Welchen Abschluss braucht ein Videospielprogrammierer? • BUOM

9. Dezember 2021

Wenn Sie Spaß daran haben, Spielprojekte zu programmieren und sie zu testen, um zu sehen, ob sie wie erwartet funktionieren, sollten Sie eine Ausbildung in Videospielprogrammierung in Betracht ziehen. In diesem Bereich können Sie mit anderen zusammenarbeiten, um Spiele für Benutzer zu erstellen. Wenn Sie wissen, welchen Abschluss und welche Fähigkeiten Sie möglicherweise benötigen, um Videospielprogrammierer zu werden, können Sie Ihre Karriereziele besser planen. In diesem Artikel besprechen wir, was Videospielprogrammierer sind, was sie tun, welchen Abschluss sie benötigen, welche Fähigkeiten für ihre Karriere nützlich sind und welche Vorteile es hat, einer zu sein.

Was ist ein Videospielprogrammierer?

Ein Videospielprogrammierer ist eine Art Softwareentwickler oder Informatiker, der Videospiele programmiert, damit die Software für Benutzer ordnungsgemäß funktioniert. Sie arbeiten häufig mit anderen Abteilungen wie Designern, Toningenieuren und Animatoren zusammen. Es gibt mehrere Titel, die Sie anstreben können, wenn Sie an einer Karriere als Videospielprogrammierer interessiert sind, darunter:

  • Game Engineer-Programmierer: Diese Art von Videospielprogrammierer erstellt das Basisspiel für Software wie simulierte Physik. Ein Spieleentwickler-Programmierer passt das Basisspiel für jede neue Software an, die er erstellt, und kümmert sich um alle für das Spiel erforderlichen Änderungen.

  • Grafiksoftware-Ingenieur: Ein Grafikprogrammierer entwirft die 2D- und 3D-Grafiken eines Spiels. Diese Art von Rolle erfordert vom Fachmann ausgeprägte mathematische Fähigkeiten wie Algebra und Matrixmathematik.

  • Soundprogrammierer: Ein Soundprogrammierer erstellt den Sound, den Sie in Videospielen hören. Dazu können gehören, wenn Charaktere sprechen, und die Soundeffekte, die Sie im Hintergrund hören. Sie verwenden Geräte, um Geräusche zu erzeugen, die 3D-Positionsaudio ähneln.

  • Programmierer für künstliche Intelligenz (KI): Ein KI-Programmierer programmiert Tracker und strategische Systeme, um Zeitlogik in Spielen zu entwickeln. Sie verwenden diese Art der Programmierung häufig in Strategiespielen, bei denen eine neue Art von Computersprache entwickelt wird.

  • Gameplay-Programmierer: Der Gameplay-Programmierer implementiert, wie das Spiel vom Benutzer erlebt wird, beispielsweise die Mechanik, wie es funktioniert. Ein Fachmann in dieser Rolle kann Strategietabellen und Eingabecodes verwenden.

  • Autor: Der Autor erstellt Spielziele und Strategien, die Benutzer beim Spielen des Spiels verwenden können. Oft sind diese Profis auch Spieledesigner, die sich mit der Skriptsprache auskennen.

  • Game-Tool-Programmierer: Ein Game-Tool-Programmierer erstellt benutzerdefinierte Tools für jedes Spiel. Zu ihren Hauptaufgaben gehören die Erstellung von Skriptkompilationen und die Konvertierung von Kunstressourcen.

Was macht ein Videospielprogrammierer?

Die Hauptaufgaben dieser Rolle können variieren, je nachdem, wo Sie arbeiten und wer Sie anstellt. Ein Videospielprogrammierer hat mehrere gemeinsame Aufgaben, darunter:

  • Planung und Programmierung von Videospielen für Mobiltelefone, Computer und Videospielsysteme

  • Kommunikation mit anderen Teammitgliedern, Abteilungen und Kunden

  • Ideen in numerische Gleichungen umwandeln

  • Für jedes Spiel eine Programmiersprache auswählen

  • Weisen Sie Ihren Teammitgliedern Programmieraufgaben zu und delegieren Sie sie

Welchen Abschluss braucht ein Videospielprogrammierer?

Um eine Einstiegsposition zu erhalten, verlangen die meisten Arbeitgeber von ihren Mitarbeitern, dass sie mindestens einen Bachelor-Abschluss in Informatik oder einem verwandten Bereich erwerben. Um Ihre Karriere voranzutreiben, sollten Sie über einen weiterführenden Abschluss nachdenken. Hier sind die Abschlüsse, die Sie für eine Karriere in der Videospielprogrammierung erwerben können:

  • Bachelor-Abschluss in Informatik: Der Erwerb eines Bachelor-Abschlusses in Informatik bereitet Sie auf eine Rolle in der Videospielprogrammierung vor, da Sie die verschiedenen Programme kennenlernen können, die zur Entwicklung von Spielen erforderlich sind. In diesem Programm erlernen Sie die technischen Fähigkeiten zum Erstellen von Spielebenen und deren Mechanik.

  • Bachelor-Abschluss in Software-Engineering: Der Erwerb eines Bachelor-Abschlusses in Software-Engineering kann Ihnen dabei helfen, ein Videospielprogrammierer zu werden, da Sie den Computer und die mathematischen Formeln erlernen können, die zum Erstellen von Code verwendet werden. In diesem Programm können Sie verschiedene Programme und Betriebssysteme kennenlernen.

  • Bachelor-Abschluss in Musik: Sie können einen Bachelor-Abschluss in Musik anstreben, wenn Sie als Audioprogrammierer für Videospiele arbeiten möchten. In diesem Programm erlernen Sie die Grundlagen der Akustik und Komposition, die Ihnen dabei helfen, den Ton und die Musik von Videospielen mithilfe grundlegender Programmiersysteme mit dem Geschehen zu synchronisieren.

  • Bachelor-Abschluss in Kunst: Um als Videospielprogrammierer mit Schwerpunkt Design zu arbeiten, können Sie einen Bachelor-Abschluss in Kunst erwerben. In diesem Programm können Sie die Grundlagen der physischen und digitalen Kunst erlernen, einschließlich der Werkzeuge, die zum Erstellen von Bildern in Videospielen erforderlich sind.

  • Master-Abschluss in Informatik: Nach Abschluss Ihres Bachelor-Abschlusses können Sie einen Master-Abschluss in Informatik anstreben, der es Ihnen ermöglicht, Ihre Ausbildung in Computer- und Informationstechnologie weiterzuentwickeln. In diesem Programm können Sie mehr über künstliche Intelligenz und Datenanalyse erfahren, die Ihnen dabei helfen, ein besserer Videospielprogrammierer zu werden.

  • Master-Abschluss in Software Engineering. Um Ihre Ausbildung und Karriere voranzutreiben, können Sie einen Master-Abschluss in Software-Engineering erwerben, der Ihnen hilft, ein tieferes Verständnis für die Funktionsweise von Software und Codes zu erlangen. In diesem Programm erfahren Sie mehr über die Leitung eines Teams von Ingenieuren oder Programmierern sowie über die Architektur verschiedener Software.

Welche Fähigkeiten braucht ein Videospielprogrammierer?

Hier sind einige Fähigkeiten als Videospiel-Programmierer:

  • Mathematische Fähigkeiten: Programmierer von Videospielen nutzen mathematische Fähigkeiten auch im künstlerischen Teil ihrer Programmierung, um 3D-Grafiken für Künstler zu erstellen, sodass sie sich beim Erstellen keine Gedanken über die Verwendung mathematischer Formeln machen müssen. Programmierer verwenden lineare algebraische Gleichungen und mathematische Berechnungen, um Spielschnittstellen zu entwerfen.

  • Computerkenntnisse: Ein Fachmann in diesem Bereich nutzt seine Computerkenntnisse, z. B. beim Erstellen von Skripten und der Auswahl einer Computerprogrammsprache speziell für das Spiel, an dem er arbeitet. Sie nutzen diese Fähigkeiten, um Benutzern bei der Erstellung von Levels und Missionen in ihren Spielen zu helfen.

  • Kreativität: Jemand in dieser Position nutzt seine Kreativität, um viele seiner Aufgaben zu erfüllen, z. B. wie das Spiel Optionen präsentiert und was die Handlung des Spiels für Benutzer darstellt. Sie gestalten jeden Aspekt, von kleinen Details bis hin zu den Hauptcharakteren ihrer Rolle.

  • AU-Programmierung: Dies ist eine neue Art von Computerprogrammiersprachensoftware für Fachleute in dieser Rolle, die damit Schnittstellen für Computer, Webspiele und mobile Geräte entwickeln können.

  • Netzwerk-Design. Beim Netzwerkdesign synchronisieren Programmierer Multiplayer-Spiele über eine einzige Verbindung, sodass das Spiel auf verschiedenen Bildschirmen gleich läuft.

  • Programmierwerkzeuge. Es gibt verschiedene Programmiertools, die Profis in diesem Bereich nutzen können. Es ist hilfreich, ein grundlegendes Verständnis der gängigsten Programme zu haben, damit Sie verschiedene Programme für die Aufgabe nutzen können, für die Sie eingestellt wurden.

  • Physik: Programmierer von Videospielen nutzen die Physik, um ihre Charaktere und Funktionen realistischer erscheinen zu lassen. Sie verwenden sowohl harte als auch weiche Modellierung, wobei hart die Art und Weise ist, wie Features miteinander interagieren, und weicher Körper dafür sorgt, dass das Objekt im Spiel realistisch aussieht und sich realistisch bewegt.

  • KI-Intelligenz: Es ist nützlich, über KI-Kenntnisse zu verfügen, da Sie damit flexible und intelligente Aktionen für Objekte in Videospielen erstellen können, die keine Charaktere sind. KI-Intelligenz ermöglicht es Programmierern, mithilfe eines Codierungssystems die Spiele zu erstellen, die sie sich vorstellen.

  • 3D-Kunstfähigkeiten: Videospielprogrammierer nutzen ihre 3D-Kunstfähigkeiten mit mathematischen Formeln, insbesondere Geometrie, um Grafiken für ihre Spiele zu erstellen. Das Erstellen von Bildern erfordert Kenntnisse über Farben, Ästhetik und Formen und berücksichtigt dabei, wie sich Charaktere und Objekte im Spiel bewegen.

Was sind die Vorteile eines Videospielprogrammierers?

Wenn Sie eine Leidenschaft für das Programmieren von Videospielen haben, können Sie von einer Reihe von Vorteilen profitieren, wenn Sie sich für diesen Karriereweg entscheiden, darunter:

  • Erstellen und programmieren Sie Ihre eigenen Videospielideen

  • Arbeiten Sie im Team mit anderen leidenschaftlichen Menschen, um bei der Entwicklung von Videospielen für Benutzer zu helfen.

  • Möglichkeit, Ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen

  • Spielen Sie während des Tests im Rahmen Ihrer Arbeit Videospiele

  • Werden Sie Teil einer wachsenden Branche

  • Genießen Sie eine entspanntere Arbeitsumgebung

  • Erstellen von Spielen, die den Benutzern unterhalten, aufklären oder ihnen Vorteile bringen

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert