So schreiben Sie einen Selbstempfehlungsbrief (mit Vorlage und Beispiel) • BUOM

25. März 2022

Die Aufnahme eines Empfehlungsschreibens in Ihre Bewerbungsunterlagen kann dazu beitragen, Sie als qualifizierten Kandidaten hervorzuheben. Manchmal, wenn die Person, die normalerweise die Empfehlung schreibt, beschäftigt ist, können Sie den Brief in ihrem Namen schreiben. Wenn Sie wissen, was ein Selbstempfehlungsschreiben ist, können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen besser vorbereiten. In diesem Artikel definieren wir Empfehlungsschreiben, schlagen Schritte für deren Verfassen vor und stellen eine Vorlage und ein Musterschreiben zur Verfügung.

Was ist ein Empfehlungsschreiben?

Ein Empfehlungsschreiben ist ein Dokument, das Sie verfassen können, um Ihre Qualifikationen bei der Bewerbung um eine Stelle darzulegen. In der Regel wird eine Empfehlung von einem Betreuer, Professor oder einer anderen Fachkraft für Sie verfasst. Sie können den Brief jedoch auch selbst schreiben und ihn einfach bitten, seinen Namen zu unterschreiben, um den Inhalt zu genehmigen. Der Zweck einer Selbstempfehlung besteht darin, Ihre stärksten Fähigkeiten und Ihre Arbeitsmoral durch Selbstreflexion darzustellen.

Wann sollten Sie Ihr eigenes Empfehlungsschreiben schreiben?

Wenn Sie rechtzeitig ein Empfehlungsschreiben benötigen oder Ihr Vorgesetzter zu beschäftigt ist, um eines zu verfassen, können Sie eine Selbstempfehlung verfassen und diese später genehmigen oder unterzeichnen lassen. Selbstempfehlung kann auch hilfreich sein, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie Ihre Stärken besser kennen als Ihr Empfehlungsgeber. Typischerweise schreiben Kandidaten eine Selbstempfehlung für diejenigen, die eine Empfehlung aussprechen möchten, aber nicht die Zeit haben, selbst eine zu verfassen.

Was in einem Empfehlungsschreiben enthalten sein sollte

Beim Verfassen eines Empfehlungsschreibens sind folgende Punkte zu beachten:

  • Professioneller Ton: Ein Empfehlungsschreiben ist eine Kommunikation zwischen zwei Fachleuten. Der richtige Ton vermittelt also die Autorität Ihres Unterstützers.

  • Positiver Ausblick: Konzentrieren Sie sich beim Verfassen Ihres Empfehlungsschreibens auf Ihre Stärken und Situationen, in denen Sie sich auszeichnen.

  • Kontext. Geben Sie den Zweck und den Kontext des Schreibens an, indem Sie den Namen des Empfehlungsgebers, seine Beziehung zu Ihnen und die Position, die Sie suchen, angeben.

  • Erfolge. Die Erwähnung spezifischer Zertifizierungen, akademischer Auszeichnungen oder beruflicher Leistungen kann den Wert und die Arbeitsmoral verdeutlichen, die Sie in die Position einbringen können.

So schreiben Sie einen Selbstempfehlungsbrief

Hier sind fünf Schritte, die Sie unternehmen können, um einen Selbstempfehlungsbrief zu schreiben:

1. Beziehungen aufbauen

Damit Ihr Empfehlungsschreiben glaubwürdig ist, ist es notwendig, eine professionelle Beziehung zwischen Ihnen und dem Empfehlungsgeber aufzubauen. Dies kann ein Professor, ein Praktikumsberater, ein Betreuer oder ein Kollege sein. Geben Sie ihren Namen an und erwähnen Sie, wie lange Sie sich schon kennen. Die Bereitstellung dieser Informationen bestätigt die Fähigkeit des Empfehlungsgebers, Ihre Qualitäten zu bewerten und zu bestätigen.

2. Definieren Sie Ihre Fähigkeiten

Ein Empfehlungsschreiben beschreibt Ihre stärksten Fähigkeiten und Eigenschaften. Identifizieren Sie sowohl die Hard- als auch die Soft Skills, die für die Position relevant sind und die Ihrer Referenz aufgefallen sind. Nutzen Sie die Gelegenheit, über Ihre Stärken nachzudenken und dem Personalchef zu erklären, warum Sie für die Stelle geeignet sind.

3. Nennen Sie Beispiele

Detaillierte Beschreibungen Ihrer Fähigkeiten zeigen Ihre Fähigkeit, Ihr Wissen anzuwenden. Denken Sie über eine bestimmte Situation nach und beschreiben Sie sie, in der Ihr Empfehlungsgeber gesehen hat, wie Sie Ihre Fähigkeiten angewendet oder eine Herausforderung gemeistert haben. Erläutern Sie das erzielte positive Ergebnis. Die Verwendung von Aktionsverben und konkreten Beispielen zeigt Erfahrung.

4. Schreiben Sie eine persönliche Empfehlung

Schließen Sie Ihr Empfehlungsschreiben mit einer persönlichen Bestätigung aus der Sicht des Empfehlungsgebers ab. Überlegen Sie, wie sie Sie als Kandidaten beschreiben würden und welchen einzigartigen Wert Sie Ihrer Meinung nach potenziellen Arbeitgebern bieten. Wenn möglich, bitten Sie den Empfehlungsgeber, diesen Abschnitt selbst zu schreiben, damit er seine ehrliche und persönliche Meinung mitteilen kann.

5. Bitten Sie um Genehmigung

Bevor Ihr Betreuer oder Professor Ihren Brief unterzeichnet, bitten Sie ihn, den Inhalt zu genehmigen. Geben Sie ihnen Zeit, den Brief zu lesen und etwaige Änderungen, Ergänzungen oder Auslassungen vorzuschlagen, um die Genauigkeit zu verbessern. Indem Sie sicherstellen, dass sie mit Ihrer eigenen Einschätzung Ihrer Fähigkeiten und Praxis übereinstimmen, wahren Sie die Integrität und Ehrlichkeit der Empfehlung.

Muster-Empfehlungsschreiben

Hier ist eine Vorlage, die Sie zum Verfassen eines Empfehlungsschreibens verwenden können:

(Empfohlener Name)
(Stadtstaat)
(Email)
(Erste Telefonnummer)

Lieber (Name des Adressaten),

(Der erste Absatz legt fest, wer Sie sind und bezieht sich auf die offene Stelle. Beschreiben Sie Ihre Beziehung zum Empfehlungsgeber.)

(Der zweite Absatz beschreibt Ihre Erfahrungen und Fähigkeiten. Beschreiben Sie Bereiche, in denen Sie Ihrer Meinung nach herausragend sind, und Bereiche, die Ihr Empfehlungsgeber beobachtet hat. Geben Sie konkrete Beispiele für Herausforderungen oder Aufgaben an, die Sie erledigt haben und die sich auf die Position beziehen.)

(Der dritte Absatz enthält eine umfassendere Liste der für die Stelle erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse. Schreiben Sie nur über Fähigkeiten, die Ihr Vorgesetzter unterstützen kann. Schließen Sie eine Mischung aus Hard- und Soft Skills ein.)

(Im letzten Absatz befürworten Sie Ihre Position direkt. Verwenden Sie eine positive Sprache, um dem Leser zu vermitteln, dass Sie seinem Team einen Mehrwert bieten können.)

Aufrichtig,

(Unterschrift des Empfehlungsgebers)

Beispiel für ein Empfehlungsschreiben

Hier ist ein Beispiel für ein Empfehlungsschreiben, auf das Sie beim Schreiben Ihres eigenen Schreibens zurückgreifen können:

Professor Max Marvlin
New York, New York
(email protected)
(143)-789-0457

Sehr geehrter Herr Manzi,

Mein Name ist Professor Max Marvlin und ich schreibe Ihnen, um Caroline Waugh für die Position der stellvertretenden Projektmanagerin zu empfehlen. Ich war der akademische Berater und Professor von Frau Wu, während sie die Northridge University besuchte, wo sie Betriebswirtschaftslehre studierte. Ich hatte das Vergnügen, Frau Wu seit drei Jahren zu kennen und sie in zwei meiner Kurse zu unterrichten. Sie wäre eine großartige stellvertretende Projektmanagerin, weil sie hart daran arbeitet, ihre Ziele zu erreichen.

Frau Wu zeichnet sich durch Zeitmanagement, Selbstmotivation und Problemlösung aus. Als ich ihre Professorin war, verpasste sie nie eine Aufgabe und hielt sich peinlich genau an alle Fristen. Jeder Auftrag, den sie abgab, zeugte von äußerster Anstrengung und Liebe zum Detail. Frau Wu übernahm es auch, ihren Klassenkameraden zu helfen und Lerngruppen für alle Prüfungen zu organisieren.

Während ihrer akademischen Laufbahn hat Frau Waugh unermüdlich daran gearbeitet, ihre Ziele zu erreichen und Herausforderungen zu meistern. Sie wechselte in ihrem zweiten Jahr als Studentin nach Northridge und suchte aktiv nach Möglichkeiten, ihren gewünschten Abschlusstermin zu erreichen. Sie traf sich mit mir und anderen Beratern, um einen realistischen, aber ehrgeizigen Zeitplan für die Erfüllung ihrer Kreditanforderungen und das Erreichen ihrer Ziele festzulegen.

Ich kann bestätigen, dass Frau Wu eine Bereicherung für Ihr Team sein wird und freue mich darauf, in Ihrer Rolle zu lernen. Sie bringt ihre positive Einstellung und ergebnisorientierte Einstellung in alles ein, was sie tut. Frau Wu verfügt über ein hohes Maß an Wissen und eine ausgeprägte Arbeitsmoral, die Ihrer Arbeit von großem Nutzen sein werden.

Aufrichtig,

Professor Max Malvin

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert