So finden Sie einen Nachhilfejob (plus 4 Jobs, die Sie erkunden können) • BUOM

9. Dezember 2021

Wenn Sie eine Leidenschaft für den Wissensaustausch haben, möchten Sie dies vielleicht zu Ihrem Beruf machen. Tutoren helfen Menschen dabei, ihr Wissen außerhalb des Klassenzimmers zu erweitern. Wenn Sie wissen, wie Sie einen Nachhilfejob finden, können Sie einen Job finden, der Ihnen Spaß macht. In diesem Artikel besprechen wir, was Nachhilfelehrer tun, erklären, wie man einen Nachhilfejob findet, erkunden zusätzliche Tipps, die Ihnen helfen, und schlagen verschiedene Arten von Nachhilfejobs vor, die Sie in Betracht ziehen sollten.

Was machen Nachhilfelehrer?

Tutoren sind sachkundige Fachleute, die den Schülern das Lernen außerhalb des Klassenzimmers erleichtern. Sie können je nach Verfügbarkeit und Standort ihrer Schüler persönlich oder virtuell unterrichten. Ein Nachhilfelehrer ist oft auf ein bestimmtes Fach spezialisiert, beispielsweise Englisch, Geschichte, Naturwissenschaften, Mathematik oder Musik. Sie können ihre Dienstleistungen weiter auf bestimmte Themen konzentrieren. Beispielsweise kann ein Mathematiklehrer den Schülern hauptsächlich Konzepte im Zusammenhang mit Geometrie und Trigonometrie beibringen.

Lehrer erstellen personalisierte Unterrichtspläne, um Schülern mit besonderen Bedürfnissen dabei zu helfen, mehr Informationen zu behalten. Sie können ihre Unterrichtspläne anpassen, wenn sie mehr Zeit mit ihren Schülern verbringen, indem sie sich auf visuelle Erklärungen verlassen oder ihren Schülern erlauben, Probleme selbst zu lösen. Ein Tutor kann den Schülern bei den Hausaufgaben helfen, sie unterstützen und ihre Ziele besprechen.

So finden Sie einen Job als Nachhilfelehrer

Hier ist eine Liste der Schritte, wie Sie einen Nachhilfejob finden:

1. Erstellen Sie Ihren Lebenslauf

Bevor Sie sich auf die Suche nach einem Nachhilfejob machen, möchten Sie vielleicht einen gut geschriebenen Lebenslauf erstellen. Dies ist ein Dokument, das Sie möglicherweise an potenzielle Arbeitgeber verschicken möchten. Stellen Sie daher sicher, dass es Ihre Fähigkeiten angemessen hervorhebt. Sie können Informationen über Ihre Ausbildung, akademische Auszeichnungen und Nachhilfeerfahrung angeben.

2. Entscheiden Sie, welche Fächer Sie unterrichten möchten

Entscheiden Sie, welche Fächer Sie unterrichten möchten, und seien Sie dabei so konkret wie möglich. Wenn Sie planen, an einer örtlichen Hochschule oder Universität zu arbeiten, können Sie die genauen Kurstitel und die Anzahl der Kurse angeben, die Sie gerne unterrichten möchten. Wenn Sie allgemeinere Nachhilfedienste für Menschen in Ihrer Nähe anbieten, identifizieren Sie die spezifischen Fächer, die Sie unterrichten möchten. Ein Kandidat mit einem naturwissenschaftlichen Hintergrund kann sich beispielsweise wohl fühlen, wenn er Nachhilfe in Chemie gibt, in anderen naturwissenschaftlichen Fächern wie Anatomie oder Biologie jedoch nicht. An dieser Stelle können Sie auch festlegen, welche Altersgruppe Sie unterrichten möchten.

3. Bestimmen Sie Ihren Einsatz

Es ist wichtig, den Tarif festzulegen, den Sie berechnen möchten, bevor Sie sich zum Nachhilfeunterricht verpflichten. Wenn Sie Ihren Tarif kennen, können Sie besser erkennen, welche Jobs Sie annehmen und welche Sie ablehnen sollten. Sie können Ihren Tarif auf der Grundlage Ihrer Ausbildung und Qualifikationen, des Fachs, das Sie unterrichten, und der Gebühren der Mitbewerber in Ihrer Region festlegen.

4. Machen Sie Werbung für Ihre Nachhilfedienste

Sie können Ihre Nachhilfedienstleistungen auf verschiedene Weise bewerben. Einige Nachhilfelehrer bitten frühere Kunden, sie an andere Studenten weiterzuleiten, die möglicherweise Hilfe benötigen. Andere Nachhilfelehrer ziehen es vor, aktiv neue Kunden zu gewinnen, indem sie Kontakt zur Schulleitung aufnehmen und Visitenkarten verteilen. Sie können auch neue Kunden gewinnen, indem Sie bei Veranstaltungen wie Schulmessen und lokalen Festivals Kontakte knüpfen und Ihre Dienstleistungen bei anwesenden Eltern und Schülern bewerben.

5. Forschungsorganisationen, die Tutoren einstellen

Wenn Sie lieber irgendwo einen Job finden, als selbst Studenten einzustellen, können Sie sich nach Organisationen umsehen, die Nachhilfelehrer einstellen. Lokale Grundschulen, weiterführende Schulen und Community Colleges oder Universitäten stellen oft Nachhilfelehrer ein, die sich auf verschiedene Fächer spezialisiert haben. Sie können auch Online-Sites erkunden, die Nachhilfelehrer mit Schülern zusammenbringen, die außerhalb des Unterrichts zusätzlichen Unterricht benötigen.

Tipps für die Jobsuche als Nachhilfelehrer

Hier sind einige Tipps, die Sie bei der Suche nach einem Nachhilfejob beachten sollten:

Zertifiziert werden

Auch wenn Sie über einen Abschluss in dem von Ihnen unterrichteten Fach verfügen, können Sie eine zusätzliche Zertifizierung beantragen. Organisationen wie die National Tutoring Association bieten Tutoren die Möglichkeit, sich zertifizieren zu lassen. Der Erwerb dieser Zertifizierung kann dazu beitragen, dass Sie gegenüber potenziellen Kunden vertrauenswürdiger erscheinen und Ihre Vergütung erhöhen.

Bitte beachten Sie, dass keines der in diesem Artikel genannten Unternehmen mit Indeed verbunden ist.

Bereiten Sie Antworten auf mögliche Interviewfragen vor

Bevor Sie eine Stelle als Nachhilfelehrer annehmen, müssen Sie möglicherweise ein Gespräch mit Ihrem Arbeitgeber, Kunden oder dem Vormund des Kunden führen. Diese Personen fragen Sie möglicherweise nach Ihren Qualifikationen, Ihrer bisherigen Erfahrung und Ihrer Erfolgsbilanz. Bereiten Sie Antworten auf diese potenziellen Interviewfragen vor, damit Sie relevante Informationen klar vermitteln und zeigen können, dass Sie der richtige Kandidat sind, um Anweisungen zu geben.

Erwägen Sie Möglichkeiten im Ausland

Während es in Ihrer Gegend wahrscheinlich viele lokale Nachhilfemöglichkeiten gibt, möchten Sie vielleicht auch darüber nachdenken, im Ausland zu arbeiten. Möglicherweise finden Sie die Möglichkeit, Schülern aus anderen Ländern online Englisch beizubringen oder eine andere Region zu besuchen, um ein Fach zu unterrichten, das Sie interessiert. Persönliche und virtuelle Nachhilfestellen sind überall verfügbar, sodass Sie beruflich reisen oder im Ausland lebende Studenten treffen können.

4 Arten der Nachhilfearbeit

Hier ist eine Liste von vier Nachhilfeberufen, ihren Gehältern und Hauptaufgaben. Um die aktuellsten Gehaltsinformationen auf Indeed anzuzeigen, besuchen Sie bitte die folgenden Links:

1. Tutor

Durchschnittsgehalt im Land: 54.173 $ pro Jahr

Hauptaufgaben: Ein Tutor ist ein Fachmann, der den Schülern hilft, ein tieferes Verständnis für das zu erlangen, was sie im Unterricht lernen. Sie helfen den Schülern einzeln oder in einer kleinen Gruppe. Zu den Aufgaben eines Tutors gehört es, Fragen zu Hausaufgaben zu beantworten und den Schülern zu helfen, sich besser auf Projekte, Präsentationen und Tests vorbereitet zu fühlen.

2. Persönlicher Trainer

Durchschnittsgehalt im Land: 55.279 $ pro Jahr

Hauptaufgaben: Ein Personal Trainer hilft Kunden dabei, bestimmte Bereiche ihres Lebens zu verbessern. Dieser Fachmann ist oft auf einen bestimmten Lebensbereich spezialisiert, darunter Gesundheit, Karriere, Finanzen und persönliches Wachstum. Sie helfen Kunden, Ziele zu setzen und Entscheidungen zu treffen, die ihnen helfen, ihre Ziele zu erreichen. Zu den weiteren Aufgaben eines Personal Trainers gehören, den Klienten bessere Gewohnheiten beizubringen und ihnen zu helfen, sich ihrer Stärken und Schwächen bewusst zu werden.

3. Tutor für Prüfungsvorbereitung

Durchschnittsgehalt im Land: 62.121 $ pro Jahr

Wesentliche Aufgaben: Der Prüfungsvorbereitungs-Tutor unterstützt Studierende bei der Vorbereitung auf Prüfungen. Viele Prüfungsvorbereitungslehrer haben Erfahrung darin, Schülern beizubringen, wie sie sich auf standardisierte Prüfungen wie SAT oder ACT vorbereiten können. Diese Fachleute können College-Studenten auch bei der Vorbereitung auf Tests wie MCAT, LSAT oder GRE unterstützen. Prüfungsvorbereitungslehrer verstehen den Aufbau jeder Prüfung, auf die sie sich vorbereiten, und bieten ihnen die besten Strategien für die Prüfung an.

4. Alphabetisierungstrainer

Durchschnittsgehalt im Land: 62.775 $ pro Jahr

Wesentliche Aufgaben: Der Alphabetisierungscoach vermittelt den Schülern Lese- und Schreibfähigkeiten und hilft bei der Erstellung von Unterrichtsplänen. Sie arbeiten mit Administratoren, Lehrern und Schülern zusammen, um altersgerechte Unterrichtsstunden zu erstellen, die den Schülern helfen, lokale und staatliche Standards einzuhalten. Eine weitere Aufgabe des Alphabetisierungscoaches ist die Teilnahme an Workshops zur beruflichen Weiterentwicklung, Prüfungskursen und der Leitung von Lerngruppen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert