Definition, Rollen und Richtlinien zum Werden eines Scrum Masters • BUOM

Tegan Griffiths

5. Oktober 2021

Tegan Griffiths ist ein technischer Redakteur mit einer Leidenschaft für alles, vom künstlichen Lernen bis zum maschinellen Lernen. Tegan schreibt derzeit Inhalte für das Magazin der Technology Business Association.

Scrum ist eine Projektmanagement-Methodik, die viele Technologieunternehmen zur Entwicklung erfolgreicher Produkte nutzen. Bei dieser Methodik hilft ein bestimmter Mitarbeiter, ein sogenannter Scrum Master, den Teammitgliedern, Projektziele zu erreichen. Zu erfahren, was ein Scrum Master tut und wie man einer wird, kann Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob diese Karriere das Richtige für Sie ist. In diesem Artikel definieren wir Scrum, beschreiben die Rollen eines Scrum Masters und geben Einblick in die spezifischen Schritte, die Sie bei der Verfolgung dieser Karriere befolgen können.

Was ist ein Scrum Master?

Ein Scrum Master ist ein Projektprofi, der den Scrum-Prozess in Softwareentwicklungsprojekten unterstützt. Scrum Master leiten Teammitglieder an und stellen sicher, dass sie Scrum-Techniken effektiv anwenden. Scrum ist eine Projektmanagement-Ideologie, die Teams in die Lage versetzt, komplexe Probleme zu lösen und so qualitativ hochwertige Produkte zu schaffen.

Der Scrum Master ist Teil eines agilen Entwicklungsteams. Agile Entwicklung ist ein Mechanismus, der dazu dient, realistische Ziele festzulegen und Flexibilität bei der Durchführung von Projekten zu gewährleisten. Mit ihrem Wissen können sie Nutzer dazu motivieren, neue Probleme zu lösen und eigenständige Entscheidungen zu treffen. Diese Methode ist vielfältig und verständlich bei der Verwaltung komplexer Projekte. Mit Scrum können Sie Softwareteile anpassen, verbessern, entfernen und hinzufügen.

Welche Aufgaben hat ein Scrum Master?

Scrum Master sind dienende Führungskräfte, die für die Aufrechterhaltung der Produkt- und Softwarequalität verantwortlich sind. Als Scrum Master sind Sie eher bereit, neue Ideen willkommen zu heißen und andere Teammitglieder zu ermutigen. Hier sind einige der spezifischen Verantwortlichkeiten eines Scrum Masters:

  • Abhalten täglicher Treffen, sogenannte Scrum-Zeremonien

  • Überprüfung früherer Fortschritte und getroffener Entscheidungen zur Verbesserung der Software

  • Helfen Sie dem Team dabei, den Arbeitsumfang zu ermitteln, den es in einer bestimmten Zeit erledigen kann.

  • Helfen Sie den Teammitgliedern, während eines Scrum-Meetings einen Konsens zu erzielen

  • Das Team muss sich darauf konzentrieren, die vom Unternehmen festgelegten Regeln und Standards einzuhalten

  • Beseitigung und Lösung verschiedener persönlicher oder beruflicher Probleme, die das Wachstum und den Fortschritt des Teams behindern

  • Beseitigen Sie äußere Ablenkungen, die den Kontraktionsprozess verlangsamen können.

  • Tägliche Überwachung der Mitarbeiter und Bereitstellung von Ratschlägen oder Unterstützung

  • Bereitstellung von Informationen für Manager oder Führungskräfte über den Fortschritt des Teams

Der Scrum-Prozess kann nur durch Zusammenarbeit funktionieren. Der Scrum Master ist ein Vermittler zwischen dem Product Owner und dem Kunden und ein Delegierter der Rollen, die zur Erzielung eines Qualitätsprodukts ausgeführt werden müssen. Daher sind Scrum Master auf häufiges Feedback von Stakeholdern wie Kunden, dem Product Owner und dem Entwicklungsteam angewiesen. Der Erfolg der Software wird als Indikator für die korrekte Anwendung der Scrum-Methodik herangezogen.

Welche Fragen werden bei Scrum-Meetings gestellt?

Der Scrum Master stellt bei jedem Meeting Fragen zur Softwareentwicklung. Ihre Fragen konzentrieren sich auf die Schaffung von Einheit, die Verfolgung des Fortschritts und die Überwachung der Rollen unter den Teammitgliedern. Sie fördern in diesen Frage-und-Antwort-Runden das Selbstbewusstsein und die Selbstkritik. Hier sind einige Fragen, die ein Scrum Master stellen könnte:

  • Welche Aufgabe hast du gestern erledigt?

  • Was haben Sie heute vor?

  • Stehen Sie vor irgendwelchen Hindernissen?

  • Was schlagen Sie vor, um die Bereitstellung dieser Software zu bewerten?

  • Haben Sie Reserven für die heutigen Aufgaben?

  • Haben Sie drei Möglichkeiten, das heutige Problem zu lösen?

  • Gibt es negative Konsequenzen, wenn Sie diese Entscheidung treffen?

  • Wie könnte die Gesamtqualität des Produkts nach dieser Aufgabe aussehen?

So werden Sie Scrum Master

Hier sind ein paar Schritte, die Sie unternehmen können, um ein Scrum Master zu werden:

1. Holen Sie sich eine formelle Ausbildung

Ein Bachelor-Abschluss ist zwar keine Voraussetzung, kann Ihnen aber einen Wettbewerbsvorteil verschaffen, wenn Sie sich für eine Stelle als Scrum Master bewerben. Wenn Sie beispielsweise über einen Abschluss in Betriebswirtschaft, Organisationskommunikation, Unternehmensführung, Softwareentwicklung oder einem anderen verwandten Bereich verfügen, können Sie die Konzepte, die Sie bei der Leitung eines Entwicklungsteams erlernen, problemlos integrieren.

Potenzielle Scrum Master können auch von Kursen in Geschäftskommunikation, Unternehmensführung, Projektmanagement und verschiedenen Managementthemen profitieren. Auch Menschen mit einem Hintergrund in Softwaredesign, Informatik oder Anwendungsentwicklung können als Scrum Master erfolgreich sein.

2. Lernen Sie verschiedene Scrum-Theorien kennen

Sie können Scrum-Theorien erlernen, indem Sie einen Online-Kurs bei einer der vielen Stiftungen belegen, die eine Reihe von E-Kursen anbieten. Eine typische Scrum-Lektion besteht aus kurzen Videos, die verschiedene Grundprinzipien im Zusammenhang mit dem Scrum-Prozess erklären. Einige Lektionen umfassen Scrum-Planung, Scrum-Rollen und Scrum-Prinzipien.

Mit dem offiziellen Scrum-Leitfaden können Sie weitere Theorien und Kenntnisse erlangen. Dies ist eine PDF-Datei mit Anweisungen zu allen Informationen, die Sie zum Erlernen und Verstehen des Scrum-Prozesses benötigen. Als potenzieller Scrum Master können Sie den Leitfaden und die Videoreihe studieren, bevor Sie mit den nächsten Schritten fortfahren.

3. Lassen Sie sich zertifizieren

Viele Arbeitgeber suchen nach Scrum Mastern mit Zertifizierungen, aus denen hervorgeht, dass sie die entsprechende Ausbildung abgeschlossen haben und über die für die Stelle erforderlichen Kenntnisse verfügen. Scrum.org bietet die Professional Scrum Master-Zertifizierung auf drei verschiedenen Ebenen an, die Sie jeweils nach Abschluss eines Kurses und bestandener Prüfung erwerben können. Sie müssen sich nicht erneut zertifizieren, um Ihre PSM-Zertifizierung aufrechtzuerhalten.

Die Scrum Alliance bietet die folgenden Scrum-Master-Zertifizierungen an:

  • Zertifizierter Scrum Master

  • Fortgeschrittener zertifizierter Scrum Master

  • Zertifizierter Scrum Professional ScrumMaster

Sie können diese Zertifizierungen erwerben, indem Sie einen Kurs belegen und eine Prüfung bestehen. Um Ihre Scrum Alliance-Zertifizierung aufrechtzuerhalten, müssen Sie eine fortlaufende Schulung absolvieren und eine Verlängerung beantragen.

4. Sammeln Sie Praxiserfahrung

Die meisten Stellenbeschreibungen enthalten Informationen über die erforderliche Erfahrung für Scrum Master. Sie können Erfahrungen sammeln, indem Sie nach Einstiegsjobs suchen, die Ihnen helfen, Ihre Scrum-Master-Fähigkeiten zu üben. Ziehen Sie Jobs wie Projektkoordinator in Betracht, um mehr über Projektanforderungen und Zeitpläne zu erfahren. Darüber hinaus erweitern Scrum Master häufig ihre Erfahrung durch Praktika bei Softwareunternehmen.

5. Bewerben Sie sich auf eine Stelle

In der Regel können Sie sich für eine Stelle als Scrum Master bewerben, nachdem Sie zwei bis fünf Jahre Branchenerfahrung gesammelt haben. Suchen Sie an folgenden Orten nach Arbeit:

  • Anstellung

  • Websites für die Jobsuche

  • Jobbörsen speziell für die Softwareentwicklung

  • Firmenwebsites

Um direkt mit Fachleuten in Kontakt zu treten, sollten Sie die Teilnahme an Karrieremessen und Networking-Veranstaltungen in Betracht ziehen. Der Aufbau eines Netzwerks von Softwareentwicklungsexperten kann Ihnen dabei helfen, verlässliche Empfehlungen zu erhalten und Ihre Chancen auf einen Job als Scrum Master zu erhöhen.

Welche weiteren Scrum-bezogenen Zertifizierungen gibt es?

Sie können zusätzliche Zertifizierungen erwerben, um mehr über Agile und Scrum zu erfahren und sich als Kandidat wettbewerbsfähiger zu machen. Bitte beachten Sie folgende Zertifikate:

  • Zertifizierter Scrum-Entwickler: Diese Fachleute wenden spezielle agile Engineering-Fähigkeiten auf Projekte an.

  • Zertifizierter Agile Coach: Sie können diese Zertifizierung erhalten, wenn Sie anderen Best Practices in agilen Methoden beibringen möchten.

  • Zertifizierte agile Führung: Diese Zertifizierung weist nach, dass Sie über fundierte Kenntnisse der agilen Führung verfügen.

  • Zertifizierter Scrum Product Owner: Dieser Leiter entscheidet, welche Aufgaben gelöst werden sollen und bestimmt, wie diese Aufgaben erledigt werden, um qualitativ hochwertige Software zu erstellen.

  • Zertifizierter Scaler: Diese Fachleute sind Botschafter der Scrum Alliance, die lebenslange Scrum-Lernende unterrichten und ausbilden.

Bitte beachten Sie, dass keine der in diesem Artikel genannten Organisationen mit Indeed verbunden ist.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert