8 Phasen des Produktentwicklungsprozesses • BUOM

Produktentwicklungsphasen sind die Schritte, die eine neue Produktidee zur Vollendung bringen. Das Verständnis der Phasen der Produktentwicklung kann Ihnen dabei helfen, Ihren Herstellungsprozess auf ein effizienteres Produkt auszurichten, das auf dem Markt gut abschneidet. In diesem Artikel besprechen wir, was der Produktentwicklungsprozess ist, warum er wichtig ist und welche verschiedenen Phasen der Prozess umfasst.

Was ist Produktentwicklung?

Die Produktentwicklung umfasst den gesamten Prozess der Entstehung eines neuen Produkts. Der Entwicklungsprozess beginnt mit der Identifizierung eines potenziellen Bedarfs und durchläuft alle Phasen bis zum Abschluss des Projekts. Obwohl nicht jedes Produkt jede Entwicklungsphase durchläuft, bietet jede Phase einen Mehrwert, der bei der Entwicklung Ihres nächsten Produkts nützlich sein kann.

Warum ist Produktentwicklung für Produktentwickler wichtig?

Wenn Sie für die Entwicklung neuer Produkte verantwortlich sind, kann die Umsetzung von Produktentwicklungsschritten hilfreich sein. Hier sind einige der wichtigsten Gründe, einem strukturierten Produktentwicklungsprozess zu folgen:

Mitarbeiterideen fördern

Oftmals umfasst der Produktentwicklungsprozess eine Ideenfindungsphase. Indem Sie Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit geben, Ideen zu generieren, schaffen Sie die Möglichkeit für weitere Anregungen und binden Ihre Mitarbeiter zudem kreativ ein. Dies kann dazu beitragen, die Arbeitsmoral der Mitarbeiter aufrechtzuerhalten und Ihnen dabei helfen, Personen zu identifizieren, die in Ihrem Unternehmen vorankommen können.

Verbesserung der Produktqualität

Der Produktentwicklungsprozess kann die Qualität Ihrer Endprodukte in vielerlei Hinsicht verbessern. Von der Schaffung weiterer Lösungen bis hin zu mehr Informationen für Forschung und Entwicklung – ein effektiver Entwicklungsprozess hilft Ihnen, Ihre Ideen zu verbessern. Während das Produkt die einzelnen Phasen durchläuft, können Sie Anpassungen vornehmen, um die Qualität weiter zu verbessern, was zu einem funktionelleren Endprodukt führt.

Kundenzufriedenheit

Bei der Entwicklung eines Produkts für einen Kunden helfen die Entwicklungsphasen dabei, seine Wünsche besser zu erfüllen. Sie können die Informationen Ihrer Kunden in Kombination mit Marktforschung und Produkttests nutzen, um ein Produkt zu entwickeln, das den Bedürfnissen Ihrer Kunden entspricht. Dies kann dazu beitragen, eine profitablere Beziehung zum Kunden aufzubauen, was in der Zukunft zu zusätzlichen Umsätzen führen kann.

Kundeninteresse entwickeln

Sowohl die Marktforschung als auch die Marketingphasen der Produktentwicklung tragen wesentlich dazu bei, bei Ihrer Zielgruppe Interesse für Ihr Produkt zu wecken. Während die Forschung es Ihnen ermöglicht, Schwachstellen auf dem Markt zu finden, die Sie mit einem neuen Produkt füllen können, oder zu verstehen, wie Sie ein bestehendes Produkt verbessern können, zeigt das Marketing den Verbrauchern, warum Ihr Produkt die Lösung ist, nach der sie suchen. Durch die Zusammenarbeit in beiden Phasen können Sie die kommerzielle Wirksamkeit Ihres Produkts durch die Einbindung der Verbraucher erheblich steigern.

Bauen Sie Ihren Ruf auf

Die Verbesserung Ihres beruflichen Rufs ist eine der wichtigsten Möglichkeiten, ein Unternehmen wachsen zu lassen. Wenn Sie die Schritte des Produktentwicklungsprozesses befolgen, können Sie die Qualität Ihrer Produkte verbessern und so Ihre Marke stärken. Ein besserer Ruf kann Ihnen dabei helfen, neue Kunden zu gewinnen und Ihren Umsatz zu steigern.

Was sind die 8 Phasen der Produktentwicklung?

Wenn Sie ein neues Produkt erstellen, umfasst der Entwicklungsprozess Schritte, die Sie bei der Erstellung und Verfeinerung Ihrer Produktidee unterstützen. Zu den üblichen Phasen des Entwicklungsprozesses gehören:

1. Eröffnung

Der erste Schritt in vielen Produktentwicklungsprozessen besteht darin, einen Bedarf zu identifizieren, den das Produkt erfüllen kann. Dazu kann ein Treffen mit Ihrem Unternehmen gehören, um eine Situation zu besprechen, die eine neue Lösung erfordert, oder die Interaktion mit Kunden, um sich über potenzielle Bedürfnisse zu informieren. Dazu kann es auch gehören, Bewertungen bestehender Produkte auszuwerten, um Elemente zu identifizieren, die den Verbrauchern gefielen, und solche, die weniger positiv waren.

2. Marktforschung

Marktforschung ist ein wichtiger Schritt in den meisten Entwicklungsprozessen. Bei der Marktforschung geht es darum, Verbraucherdaten zu analysieren, um nützliche Informationen wie Verbrauchertrends und demografische Aufschlüsselungen nach Produkt oder Branche zu ermitteln.

Mithilfe von Marktforschung können Sie ermitteln, wonach Mitglieder einer bestimmten Community suchen. In manchen Fällen führen Unternehmen möglicherweise die Marktforschungsphase vor der Entdeckungsphase durch, da Marktforschung dabei helfen kann, Marktbedürfnisse zu ermitteln. Effektive Marktforschung liefert wertvolle Informationen, die später bei der Entscheidungsfindung helfen.

3. Idee

Das Brainstorming neuer Ideen kann Ihnen mehrere Optionen bieten, die Sie später im Produktentwicklungsprozess nutzen können. Oftmals profitiert die Ideenfindungsphase davon, mehrere Mitarbeiter in den Brainstorming-Prozess einzubeziehen. Während dieser Zeit kann der Teamleiter einen Ansatz verfolgen, der die Stimme aller Ideen fördert, um sicherzustellen, dass jede potenzielle Idee vom gesamten Team berücksichtigt wird.

4. Screening

Nachdem Sie während der Screening-Phase eine Liste potenzieller Produktideen erstellt haben, können Sie die Optionen auf die realisierbarsten Ideen eingrenzen. In dieser Phase werden häufig Beiträge von Personen eingeholt, die nicht am Ideenfindungsprozess beteiligt sind, beispielsweise von Projektmitarbeitern, leitenden Mitarbeitern oder dem Kunden. Alle diese Schritte helfen dem Produktentwicklungsteam bei der Auswahl der endgültigen Idee oder Ideen, die es im weiteren Verlauf des Prozesses entwickeln wird.

5. Konzeptentwicklung

Sobald Sie sich für eine Idee entschieden haben, die Sie weiterverfolgen möchten, umfasst die Konzeptentwicklungsphase eine eingehende Bewertung ihrer Realisierbarkeit. In dieser Phase analysieren Sie sowohl die Stärken als auch die Schwächen des vorgeschlagenen Produktansatzes. Zu dieser Phase gehört auch die Identifizierung des gewünschten Marktes für das Produkt und die Beurteilung der Durchführbarkeit des Marketings für diese Bevölkerungsgruppe.

6. Produktentwicklung

Nach positiven Ergebnissen der Konzeptentwicklung können Sie mit der Entwicklung eines neuen Produkts beginnen. In dieser Phase entwickeln Sie einen Prototyp zum Testen. Oft durchläuft ein Produkt viele Phasen der Prototypenerstellung und Optimierung, bevor es seine endgültige Form erreicht.

7. Ausbildung

Bei der Erstellung eines neuen Produkts ist es wichtig sicherzustellen, dass Benutzer das Produkt wie vorgesehen verwenden können. In der Schulungsphase werden Schulungsunterlagen oder andere unterstützende Materialien erstellt, die den Verbrauchern zeigen, wie sie das Produkt verwenden. Oft erfolgt die Erstellung von Schulungsmaterialien gleichzeitig mit der Prototypenerstellung, wobei jede Aktualisierung des Prototyps eine entsprechende Aktualisierung der Schulungsmaterialien nach sich zieht. Dies hilft den Testprodukten dabei, dies erfolgreich zu tun, und erleichtert die Entwicklung des endgültigen Schulungsdokuments.

8. Kommerzialisierung

Obwohl dies für Produkte, die für den internen Gebrauch in Ihrem Unternehmen entwickelt wurden, nicht erforderlich ist, besteht die letzte Phase der Produktion in der Vermarktung und dem Verkauf des Produkts an Verbraucher. Diese Phase profitiert stark von der Marktforschung, die Ihnen dabei helfen kann, die demografischen Gruppen zu identifizieren, die am wahrscheinlichsten an Ihrem Produkt interessiert sind, und die Art der Werbung, auf die sie am wahrscheinlichsten positiv reagieren. Durch die Kombination eines hochwertigen Produkts mit effektivem Marketing können Sie Umsatz und Umsatz steigern.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert