63 Interviewfragen für Engagement Manager • BUOM

Relationship Manager sind Fachleute, die Unternehmen dabei helfen, Beziehungen zu ihren geschätzten Kunden aufzubauen und zu pflegen. Engagement-Manager haben oft großen Einfluss auf den Erfolg ihres Unternehmens, und Arbeitgeber nutzen häufig Vorstellungsgespräche, um festzustellen, ob Kandidaten ihr Unternehmen effektiv repräsentieren können. Wenn Sie sich auf ein Vorstellungsgespräch für eine Stelle als Engagement Manager vorbereiten, kann es hilfreich sein, einige der Fragen durchzugehen, die Personalmanager Ihnen möglicherweise stellen. In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit Interviewfragen für Kundenbetreuer und geben einige Beispielantworten.

Hauptfragen

Viele Personalmanager beginnen das Vorstellungsgespräch mit allgemeinen Fragen zu Ihrer Herangehensweise an die Stelle. Diese Fragen können Arbeitgebern helfen, Ihre Werte zu verstehen und zu verstehen, wie diese in ihre Unternehmenskultur passen könnten.

  • Wie würden Sie Ihren Kommunikationsstil charakterisieren?

  • Arbeiten Sie lieber im Team oder arbeiten Sie besser alleine?

  • Warum haben Sie sich für diese Stelle als Engagement Manager beworben?

  • Was wissen Sie über unser Unternehmen?

  • Wie haben Sie von dieser Stelle erfahren?

  • Was ist der wichtigste Wert, der Ihre Arbeit leitet?

  • Wie lösen Sie Konflikte mit Kollegen?

  • Nehmen Sie konstruktive Kritik gut auf?

  • Wie würden Sie Ihre zwischenmenschlichen Fähigkeiten beschreiben?

  • Was motiviert Sie, bei der Arbeit erfolgreich zu sein?

  • Wo finden Sie in Ihrer Arbeit den größten Sinn?

  • Wie würden Sie Ihre organisatorischen Fähigkeiten charakterisieren?

  • Glauben Sie, dass Sie effektiv schriftlich kommunizieren?

  • Welche Schritte unternehmen Sie, um die Einhaltung der Fristen sicherzustellen?

  • Wie gehen Sie mit Stress um, wenn Sie mit anspruchsvollen Aufgaben konfrontiert sind?

  • Wie priorisieren Sie verschiedene Aufgaben, wenn Sie eine hohe Arbeitsbelastung haben?

  • Was ist Ihrer Meinung nach Ihr größtes Talent als Engagement Manager?

  • Welche einzigartigen Fähigkeiten können Sie in unser Unternehmen einbringen?

  • Was ist Ihre größte berufliche Schwäche?

  • Wo wollen Sie in fünf Jahren sein?

  • Delegieren Sie Aufgaben effektiv oder erledigen Sie sie selbst?

Fragen zu Hintergrund und Erfahrung

Durch das Stellen einiger allgemeiner Fragen fragen viele Interviewer Sie möglicherweise nach Ihrem Hintergrund und Ihrer Erfahrung, einschließlich Ihrer akademischen Laufbahn und Berufserfahrung. Diese Fragen können Interviewern dabei helfen, Ihre beruflichen Qualifikationen und Ihre Vorbereitung auf die Stelle einzuschätzen. Hier sind einige Fragen zu Erfahrung und Wissen, die ein Personalmanager einem Kandidaten für eine Position als Engagement Manager stellen könnte:

  • Warum verlassen Sie Ihren aktuellen Job?

  • Sie verfügen über einen Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaft oder einem verwandten Bereich?

  • Wie haben Sie sich für Ihr Fachgebiet entschieden?

  • Haben Sie Ihr Masterstudium abgeschlossen?

  • Wie hat Sie Ihre Ausbildung Ihrer Meinung nach auf die Rolle des Engagement Managers vorbereitet?

  • Was ist das Wichtigste, was Sie in der Schule über Wirtschaft gelernt haben?

  • Welche bisherigen Erfahrungen haben Sie in der Arbeit mit Kunden gesammelt?

  • Mit welchen anderen Unternehmen haben Sie zusammengearbeitet?

  • Wie lange sind Sie schon in dieser Branche tätig?

  • Waren Sie in Ihrem vorherigen Job schon einmal in einer Führungsposition tätig?

  • Haben Sie Erfahrung mit der Nutzung von Firmenveranstaltungen zum Aufbau von Kundenbeziehungen?

  • Haben Sie Erfahrung mit der Kaltakquise potenzieller Kunden?

  • Wie viele Kunden haben Sie bisher am meisten betreut?

  • Hatten Sie Mentoren, die Sie dazu inspiriert haben, diese Rolle zu übernehmen?

Rezension: Interviewtechniken, um Ihr nächstes Vorstellungsgespräch zu meistern

Ausführliche Fragen

Nachdem er Sie zu Ihren Erfahrungen befragt hat, stellt der Interviewer möglicherweise einige detailliertere Fragen, um Ihr Wissen über die Rolle einzuschätzen. Interviewer bitten Sie möglicherweise auch, Ereignisse im Zusammenhang mit Ihrer früheren Arbeit detaillierter zu beschreiben. Hier sind einige detaillierte Fragen, die Interviewer stellen könnten:

  • Welche neuen Strategien können Sie unserem Unternehmen anbieten, um seinen Kundenstamm zu vergrößern?

  • Wie würden Sie einen Kunden davon überzeugen, bei uns zu bleiben, wenn er uns verlassen würde?

  • Wie würden Sie entscheiden, ob Sie Stammkunden Rabatte oder andere Vorteile gewähren?

  • Was würden Sie tun, wenn die Anforderungen eines geschätzten Kunden die Erfüllung der Bedürfnisse anderer Kunden beeinträchtigen würden?

  • Welchen Prozess würden Sie implementieren, um mit einem neuen Kunden zu interagieren?

  • Wie bestimmen Sie, welche Kunden Vorrang haben?

  • Bevorzugen Sie die Kommunikation mit Kunden per Telefon, E-Mail oder persönlich?

  • Wie stellen Sie sich Ihre Rolle in diesem Unternehmen vor?

  • Was erwarten Sie von einem typischen Arbeitstag?

  • Was war die größte Herausforderung, der Sie als Engagement Manager jemals gegenüberstanden, und wie haben Sie sie gemeistert?

  • Haben Sie schon einmal einen wichtigen Kunden aufgrund einer von Ihnen getroffenen Entscheidung verloren? Wie haben Sie die Situation gelöst?

  • Welche Strategien würden Sie anwenden, um Kunden nach Ablauf der kostenlosen Testversion im Geschäft zu halten?

  • Verfügen Sie als Engagement Manager über einzigartige Talente, die Sie von anderen Kandidaten unterscheiden?

  • Könnten Sie Änderungen an unseren aktuellen Kundenbindungsprozessen vornehmen?

  • Mit welchen Tools würden Sie den Lifetime Value unserer Kunden steigern?

  • Wie würden Sie einem Marketingteam helfen, die Kosten der Kundenakquise zu senken?

  • Wie wollen Sie sich beruflich weiterentwickeln?

  • Haben Sie jemals mit jemandem zusammengearbeitet, der sich gegenüber Kunden oder seinem Unternehmen unethisch verhalten hat? Wenn ja, was haben Sie getan?

  • Hatten Sie schon einmal Konflikte mit einem Kollegen oder Vorgesetzten? Wie haben Sie das Problem gelöst?

  • Erzählen Sie uns von einer Situation, in der Sie mithilfe der Zusammenarbeit ein großes Problem gelöst haben.

  • Haben Sie jemals außergewöhnliche Führungsqualitäten oder Initiative gezeigt? Wie so?

  • Beschreiben Sie das erfolgreichste Kundengewinnungsprojekt, an dem Sie beteiligt waren. Warum war es erfolgreich?

  • Was war die schwierigste Entscheidung, die Sie jemals mit einem Kunden getroffen haben?

Fragen mit Beispielantworten

Hier sind fünf Beispielfragen mit Beispielantworten, die Ihnen dabei helfen sollen, Ihre eigenen Fragen zu formulieren:

1. Was hat Sie dazu motiviert, eine Karriere als Engagement Manager anzustreben?

Diese Frage kann Arbeitgebern helfen, Ihre Beweggründe und Ihren Arbeitsansatz zu verstehen. Dies kann ihnen helfen, Ihr Engagement einzuschätzen und festzustellen, ob Sie gut zu ihrer Unternehmenskultur passen. Bei der Beantwortung möchten Sie vielleicht beschreiben, was Sie dazu veranlasst hat, sich für eine Karriere als Engagement Manager zu entscheiden, und warum Sie den Job schätzen.

Beispiel: „Bevor ich anfing, in der Wirtschaft zu arbeiten, hatte ich viele Jobs im Kundendienst, die mir Spaß gemacht haben. Nach einer Weile ging ich aufs College und machte einen Abschluss in Betriebswirtschaft, um meine Gehaltsaussichten zu verbessern. Schon während meiner Schulzeit wurde mir klar, dass ich mich sehr für die Grundlagen der Wirtschaft interessiere und gerne weiterhin mit Kunden zusammenarbeiten möchte. Ich habe mich für eine Karriere als Engagement Manager entschieden, weil sie mir die Möglichkeit gab, weiterhin mit Kunden zusammenzuarbeiten, was mir neue und spannende Herausforderungen und bessere Aufstiegschancen bot.“

2. Sind Sie bereit, lange oder ungewöhnliche Stunden zu arbeiten, um einem Kunden zu helfen?

Dies ist eine weitere Frage, die Interviewern helfen kann, Ihr Engagement für Ihren Job zu verstehen. Sie können diese Frage auch stellen, wenn dies eine allgemeine Anforderung für die Stelle ist, für die Sie sich bewerben. Wenn Sie mit „Ja“ antworten, kann es auch hilfreich sein, alle Zeiten aufzulisten, in denen Sie für einen Kunden Überstunden gemacht haben.

Beispiel: „Ich schätze meine Beziehungen zu Kunden und versuche, eine persönliche Verbindung zwischen ihnen und meinem Unternehmen herzustellen.“ Ich bemühe mich, für meine Kunden noch einen Schritt weiter zu gehen, auch durch Überstunden. Mein vorheriges Unternehmen hatte viele Kunden in Europa und ich habe mich bemüht, ihnen wann immer möglich zur Verfügung zu stehen. Aufgrund der Zeitverschiebung habe ich oft lange gearbeitet oder bin früh aufgestanden, um Anrufe entgegenzunehmen oder Probleme zu lösen.“

3. Mit welcher Client-Management-Software sind Sie am besten vertraut?

Kundenmanagement- oder CRM-Software ist für Kundenbetreuer oft wichtig. Arbeitgeber können diese Frage stellen, um zu sehen, wie viel Erfahrung Sie in den alltäglichen technischen Aspekten Ihrer Tätigkeit als Engagement Manager haben. Wenn Sie in der Vergangenheit mit CRM-Software gearbeitet haben, können Sie Interviewern mitteilen, welche Plattform Sie bevorzugen und warum. Wenn Sie nicht über viel Erfahrung verfügen, kann es hilfreich sein, dies zu sagen und zu erklären, welche anderen relevanten Erfahrungen Sie haben.

Beispiel: „Ich habe in den letzten fünf Jahren mit drei verschiedenen CRM-Plattformen gearbeitet, aber die, die ich am häufigsten genutzt habe, ist die Salesforce CRM-Software.“ Es war die primäre CRM-Software bei zwei der drei Unternehmen, für die ich gearbeitet habe. Salesforce und ich denken, dass es einige nützliche Funktionen bietet, die meiner Arbeit zugute kommen und mir helfen, Kunden zu binden.“

Bitte beachten Sie, dass das in diesem Artikel erwähnte Unternehmen nicht mit Indeed verbunden ist.

4. Sagen Sie uns, wie Sie mit einer Beschwerde eines Großkunden im Vergleich zu einer Beschwerde eines Kleinkunden umgehen würden?

Diese Frage kann Interviewern helfen zu verstehen, wie Sie Ihren Kunden Priorität einräumen. Bei der Beantwortung dieser Frage kann es hilfreich sein, große Kunden nicht gegenüber kleinen zu bevorzugen. Dies kann den Interviewern zeigen, dass Sie alle Ihre Kunden wertschätzen und ihnen den besten Service bieten möchten.

Beispiel: „Ich würde beiden Kunden unabhängig von ihrer Größe das gleiche Serviceniveau bieten.“ Meiner Meinung nach baut das Unternehmen seinen Ruf darauf auf, wie es seine jüngsten Kunden behandelt, und ich glaube, dass alle Kunden den gleichen hervorragenden Service verdienen. Ich würde mich persönlich an die Unternehmensleitung wenden, um mich für die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen. Ich würde dann mein Bestes tun, um das Problem selbst zu lösen oder jemanden zu finden, der mir weiterhelfen könnte. Schließlich würde ich ihnen einen Rabatt auf ihre nächste Bestellung, einen kostenlosen Ersatz oder was auch immer anbieten andere Leistungen, zu deren Bereitstellung ich berechtigt bin, um zur Wiederherstellung unserer Beziehung beizutragen.“

5. Welche Kennzahlen sind für Engagement-Manager am wichtigsten und warum?

Kennzahlen sind ein wesentlicher Bestandteil der Erfolgsmessung der Prozesse eines Unternehmens. Kundenbetreuer verfolgen häufig Kundenkennzahlen, um die Kundenbindung und -konvertierung in ihrem Unternehmen zu verbessern. Ihre Antwort auf diese Frage kann Arbeitgebern dabei helfen, Ihr Wissen über die Kundendynamik einzuschätzen. Wenn Sie antworten, kann es hilfreich sein, spezifische Kennzahlen aufzulisten und zu erklären, warum jede einzelne für Engagement-Manager wichtig ist.

Beispiel: „Es gibt drei wichtige Kennzahlen zur Kundenbindung, die mir in meinen vorherigen Rollen dabei geholfen haben, die Konversion und Bindung zu steigern. Das erste ist die Kundenzufriedenheit, die mir dabei geholfen hat, zu beurteilen, wie die Kunden über mein Unternehmen denken. unsere Kundendienstaktivitäten.

Ich fand es auch sehr nützlich, den Lifetime-Wert unserer Kunden und ihr Engagement in den sozialen Medien zu verfolgen. Mithilfe von CLV konnte ich ermitteln, wie viel der durchschnittliche Kunde bei uns ausgibt, und Strategien für eine längerfristige Kundenbindung entwickeln. In meinem letzten Unternehmen war das Engagement in sozialen Medien sehr wichtig, da wir stark auf Werbung in sozialen Medien setzten. Durch die Verfolgung der Social-Media-Aktivitäten konnte ich die effektivsten Möglichkeiten ermitteln, mit unseren Kunden in Kontakt zu treten.“

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert