So bekommen Sie in 5 Schritten einen Job in einer Apotheke • BUOM

9. Dezember 2021

Apothekentechniker sind ein wichtiger Teil des pharmazeutischen Systems und übernehmen viele wichtige Aufgaben bei der Zubereitung von Medikamenten. Um sich für eine Stelle in diesem Bereich zu qualifizieren, müssen Sie mehrere Schritte in Bezug auf Ausbildung, Erfahrung und Networking absolvieren. Wenn Sie daran interessiert sind, eine Karriere als Apotheker zu beginnen, kann es für Sie von Vorteil sein, die Prozesse zu verstehen, die mit der Qualifikation für den Job und der Einstellung verbunden sind.

In diesem Artikel definieren wir, was ein Apotheker ist, geben Schritt-für-Schritt-Anleitungen für den Berufseinstieg, nennen gängige Orte, an denen er normalerweise Arbeit findet, und geben Tipps für den Erfolg im Vorstellungsgespräch.

Was ist ein Apotheker?

Apothekentechniker sind medizinische Fachkräfte, die Apotheker bei der Organisation und Ausgabe verschreibungspflichtiger Medikamente unterstützen. Ein Apothekentechniker kümmert sich um viele bürokratische Aufgaben, etwa das Verpacken und Vorbereiten von Rezepten, die Prüfung von Rezeptanfragen und die Beantwortung allgemeiner Patientenfragen. Zu den weiteren häufigen Aufgaben gehört die ordnungsgemäße Lagerung und Vorbereitung verschiedener Medikamente, um das richtige Rezept für den Patienten zu erstellen.

Apothekentechniker verwalten auch den Apothekenbestand. Dazu gehört die Überprüfung der Verfügbarkeit von Rezepten, die Bestellung von Medikamenten, wenn die Vorräte zur Neige gehen, und die Sicherstellung, dass Rezepte nicht ablaufen. Sie korrespondieren häufig mit Krankenversicherungsgesellschaften, um den Versicherungsschutz eines Patienten zu bestätigen, zu bewerten, was der Tarif des Patienten abdeckt, und den Versicherungsgesellschaften die Kosten für Medikamente in Rechnung zu stellen. Apothekentechniker stellen außerdem sicher, dass Verschreibungen frei von potenziell widersprüchlichen Wechselwirkungen sind, was dazu beitragen kann, die Gesundheit der Patienten zu erhalten.

Wie bekomme ich einen Job als Apotheker?

Hier sind fünf Schritte, die Sie unternehmen können, um sich für eine Stelle als Apotheker zu bewerben:

1. Melden Sie sich für ein Schulungsprogramm an

Erwägen Sie die Teilnahme an einem Schulungsprogramm an einer Universität, Community College, Handelsschule oder einem Online-Programm, das Ihnen bei der Entwicklung Ihrer Fähigkeiten hilft. Apotheker haben einen High-School-Abschluss oder einen GED und viele absolvieren vor Beginn ihrer Karriere eine Ausbildung. Einige Apotheken bieten ihren Mitarbeitern möglicherweise interne Schulungen an, die den Zertifizierungs- und Einstellungsprozess rationalisieren können. Apothekentechniker-Programme führen die Studierenden in typische Berufsaufgaben ein und helfen ihnen bei der Vorbereitung auf die Zertifizierungsprüfung.

2. Verbessern Sie Ihre Fähigkeiten

Die praktischen Erfahrungen, die Sie während eines Praktikums sammeln können, können insbesondere bei Bewerbungen wertvoll sein. Große Unternehmen und Einzelhandelsapothekenketten bevorzugen möglicherweise die Einstellung interner Praktikanten für Festanstellungen gegenüber externen Kandidaten. Ein Praktikum kann Ihnen also dabei helfen, einen Job als Apotheker zu finden. Viele Apotheken in den Vereinigten Staaten verlangen von ihren Technikern das Bestehen der Zertifizierungsprüfung des National Pharmaceutical Technical Board (PTCB). Möglicherweise ist auch eine Registrierung bei der staatlichen Apothekenbehörde erforderlich.

3. Recherchieren Sie potenzielle Arbeitgeber

Mit einem Ausbildungsprogramm zum Apothekentechniker, einer PTCB-Zertifizierung und einem Praktikum in Ihrem Lebenslauf besteht Ihr nächster Schritt darin, Pharma-Arbeitgeber in dem Bereich zu recherchieren, in dem Sie einen Job finden möchten. Informieren Sie sich über die Verantwortlichkeiten, die mit jeder Art von Apothekenjob verbunden sind, um herauszufinden, welcher Job am besten zu Ihren Fähigkeiten und Interessen passt. Sobald Sie sich entschieden haben, in welcher Umgebung Sie arbeiten möchten, sollten Sie eine Liste Ihrer besten Optionen erstellen und diese recherchieren, um zu verstehen, welche Eigenschaften sie von neuen Mitarbeitern erwarten.

4. Bauen Sie Ihr Jobnetzwerk auf

Bevor Sie sich auf eine Stelle bewerben, ist es wichtig, ein Jobnetzwerk mit wertvollen Kontakten aufzubauen, das Ihnen dabei hilft, in Zukunft weitere Möglichkeiten zu finden. Sie können mit dem Aufbau Ihres Jobnetzwerks beginnen, indem Sie einen Mentor suchen, bei dem es sich möglicherweise um jemanden mit Erfahrung in der Apotheke handeln kann, der Sie anleitet und hilfreiche Ressourcen und Tipps für den Job bereitstellt. Erwägen Sie, sich an Ihre Kommilitonen von der Pharmazie-Technikschule, Ihre Praktikumskollegen oder jeden, den Sie kennen, der in der Pharmazie arbeitet, zu wenden.

5. Bereiten Sie Bewerbungsunterlagen vor

Der letzte Schritt Ihrer Jobsuche besteht darin, Ihre Bewerbungsunterlagen überzeugend zu gestalten. Wenn Sie sich für eine Stelle als Apotheker bewerben, versuchen Sie, Ihren Lebenslauf so zu gestalten, dass er Ihre Fähigkeiten, Ihre Ausbildung und Ihre Erfahrung hervorhebt. Sie können sich auf Ihr Vorstellungsgespräch vorbereiten, indem Sie häufig gestellte Fragen in Vorstellungsgesprächen für Apotheker durchgehen, Ihren Lebenslauf überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie Fragen zu Ihrem Hintergrund richtig beantworten, sich über den Arbeitgeber informieren und sich zum Üben mit Ihrem Mentor oder vertrauenswürdigen Kollegen treffen.

Wo kann ein Apotheker arbeiten?

Apotheker können in den unterschiedlichsten Bereichen Arbeit finden. Zu den häufigsten Orten, an denen Sie als Apotheker arbeiten können, gehören:

Krankenhäuser

Apothekentechniker können sich dafür entscheiden, in einem Krankenhaus oder einer medizinischen Einrichtung zu arbeiten, und die Fachkräfte haben hier viele der gleichen Aufgaben wie diejenigen in einzelnen Apotheken. Der Hauptunterschied zur Arbeit in einem Krankenhaus besteht in der Geschwindigkeit, mit der Apotheker Rezepte ausfüllen. Kranke oder verletzte Patienten in einem Krankenhaus benötigen oft so schnell wie möglich Medikamente, daher können Effizienz und Liebe zum Detail bei der Arbeit in solchen Umgebungen von entscheidender Bedeutung sein.

Einzelhandelsapotheken

Einzelhandelsapotheken sind das häufigste Arbeitsumfeld für Apothekentechniker. Viele Einzelhandelsapotheken befinden sich in Lebensmittelgeschäften oder Drogerien und sind teilweise 24 Stunden am Tag geöffnet. Apothekentechniker, die sich für die Arbeit in Einzelhandelsapotheken entscheiden, haben viele Beschäftigungsmöglichkeiten und können oft in andere Geschäfte wechseln, wenn sie umziehen möchten.

Pflegedienste

Eine weitere gängige Option, in der Apothekentechniker arbeiten können, sind Kurzzeit- und Langzeitpflegeeinrichtungen. Pflegeheime, Pflegeheime und Rehabilitationszentren verfügen über Apotheker und Apotheker, die dafür sorgen, dass Patienten Zugang zu den richtigen Medikamenten haben. Ähnlich wie in einem Krankenhaus oder einer Apotheke arbeiten diese Apotheker möglicherweise in Nachtschichten, da Patienten möglicherweise jederzeit Rezepte benötigen.

Teleapotheken

Telepharmazie ist eine der neuesten Entwicklungen in der Pharmaindustrie und bietet angehenden Apothekern eine wachsende Beschäftigungsmöglichkeit. Eine Telepharmazie ist ein System, das Telekommunikation nutzt, um Medikamente für Patienten zu diagnostizieren, zu überwachen, zu verschreiben und nachzufüllen, die keine persönliche Betreuung in Anspruch nehmen können oder wollen. Teleapotheken können als unabhängige Organisation oder als Option für Patienten operieren, die Medikamente in Einzelhandelsapotheken oder Krankenhäusern beziehen.

Gehalt eines Apothekers

Das durchschnittliche Gehalt eines Apothekers im Land beträgt 31.168 $ pro Jahr, laut Indeed-Gehaltsdaten. Ihr Gehalt kann je nach Faktoren wie Standort, Erfahrung, Ausbildung und Arbeitsumfeld variieren. Apothekentechniker erhalten häufig Arbeitsvorteile wie Krankenversicherung, Urlaub aus familiären Gründen, bezahlte Freistellung, Mitarbeiterrabatte und flexible Arbeitszeiten. Diese Fachkräfte können auch Überstundenvergütung erhalten, wenn sie mehr als die normale 40-Stunden-Woche arbeiten, wodurch sich ihr Gesamtlohn erhöhen kann.

Tipps für das Vorstellungsgespräch mit einem Apotheker

Hier sind einige Tipps, die Ihnen dabei helfen, ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch für eine Stelle als Apotheker zu führen:

Überprüfen Sie Ihren Lebenslauf

Bevor Sie ein Vorstellungsgespräch mit einem Apotheker führen, prüfen Sie Ihren Lebenslauf, um sicherzustellen, dass alle Informationen aktuell und korrekt sind. Erwägen Sie, Ihre Ausbildung, Zertifizierungen und Fähigkeiten an die Rolle eines Apothekers anzupassen. Sie können auch bestimmte Punkte in Ihren Lebenslauf aufnehmen, die Sie im Vorstellungsgespräch ansprechen möchten, damit Sie nicht vergessen, Ihre stärksten Qualitäten hervorzuheben.

Lernen Sie häufige Fragen im Vorstellungsgespräch

Eine weitere Möglichkeit, sich auf Ihr Vorstellungsgespräch als Apotheker vorzubereiten, besteht darin, einige häufig gestellte Fragen für die Stelle durchzugehen. Versuchen Sie, sich mit ihnen vertraut zu machen und Musterantworten zu erstellen, die als Vorlage für Ihre tatsächlichen Antworten dienen. Mit dieser Vorbereitung können Sie mit einem selbstbewussten und natürlichen Ton an das Vorstellungsgespräch herangehen und ohne Bedenken tiefergehende Antworten geben.

Sehen Sie professionell aus

Apothekentechniker arbeiten für lizenzierte Apotheker in einem angesehenen medizinischen Umfeld, was bedeutet, dass professionelle Kleidung ein wichtiger Teil Ihres Vorstellungsgesprächs ist. Erwägen Sie das Tragen von Standard-Geschäftskleidung wie Röcken oder Anzughosen, Blusen oder Button-Down-Hemden und geschlossenen Schuhen. Sie können an diesem Tag auch auf Ihr Aussehen achten und sicherstellen, dass Sie sauber und ausgeruht aussehen.

Nachverfolgen

Nach dem Vorstellungsgespräch ist es wichtig, durch Kontaktaufnahme mit dem Arbeitgeber Interesse an der Stelle zu bekunden. Erwägen Sie, nach dem Vorstellungsgespräch eine Dankes-E-Mail zu senden, um zu zeigen, dass Sie ihre Zeit schätzen und von ihnen hören möchten. Wenn Sie nach ein paar Tagen noch keine Antwort erhalten haben oder wenn der Arbeitgeber Ihnen mitteilt, dass er sich mit Ihnen in Verbindung setzen wird, können Sie ihn erneut kontaktieren, um zu sehen, ob die Stelle noch verfügbar ist, und um Ihr Interesse an der Stelle zu bekunden.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert