Skonto vs. Handelsrabatt: Hauptunterschiede • BUOM

Sowohl Skonti als auch Handelsrabatte können zum Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen beitragen. Obwohl es sich bei beiden um Rabatte handelt, bieten sie den Käufern unterschiedliche Anreize. Wenn Sie diese Unterschiede kennen, können Sie besser entscheiden, welches Sie Ihren Kunden anbieten können. In diesem Artikel untersuchen wir den Unterschied zwischen Skonto und Handelsrabatt, ihre Vorteile und Beispiele dafür.

Was ist ein Skonto?

Ein Skonto, auch Frühzahlerrabatt, Verkaufsrabatt oder Kaufrabatt genannt, ist ein Anreiz, den Händler Kunden gewähren, die ihre Rechnungen vor dem Fälligkeitsdatum bezahlen. Mit diesen Rabatten reduziert ein Unternehmen den Geldbetrag, den seine Kunden zahlen müssen, um einen bestimmten Prozentsatz oder einen bestimmten Dollarbetrag, wenn der Kunde seine Rechnung bezahlt. Dieser Rabatt kann Kunden dazu ermutigen, ihre Rechnungen innerhalb der angegebenen Frist zu bezahlen, und Unternehmen ermöglichen, schneller bezahlt zu werden. Skontoabzüge gelten nur bei Barzahlung.

Welche Vorteile bietet das Anbieten von Skonti?

Bargeldrabatte kommen Unternehmen auf vielfältige Weise zugute, darunter:

Motiviert Kunden zum Bezahlen

Wenn Ihr Unternehmen hauptsächlich Rechnungen für Dienstleistungen oder Produkte verschickt und Zahlungen später akzeptiert, können Skonti Kunden dazu ermutigen, ihre Rechnungen pünktlich oder früher zu bezahlen. Das Anbieten eines Rabatts kann auch eine Möglichkeit sein, Kunden zu zeigen, dass Sie ihr Geschäft wertschätzen, was Ihnen dabei helfen kann, langfristige Beziehungen aufrechtzuerhalten. Auch Stammkunden zahlen eher pünktlich.

Erhöht den Cashflow

Da Bargeldrabatte Kunden dazu ermutigen, ihre Beträge früher zu begleichen, kann Ihr Unternehmen schneller auf mehr Bargeld zugreifen. Anstatt mit dem Erhalt von Geldern bis zum Ablauf einer bestimmten Zeitspanne zu warten, können Sie diesen Anreiz nutzen, um Ihren Cashflow schneller zu steigern. Mit diesem Geld können Sie schnell Betriebskosten bezahlen.

Was ist ein Handelsrabatt?

Ein Handelsrabatt ist der Betrag, um den ein Hersteller oder Lieferant den Marktpreis eines Produkts beim Verkauf an einen Einzelhändler, auch Wiederverkäufer genannt, reduziert. Der Wiederverkäufer berechnet seinen Kunden dann den Marktpreis, um einen größeren Gewinn zu erzielen. Handelsrabatte weisen häufig auf einen bestimmten Dollarbetrag oder eine prozentuale Reduzierung hin, und der Wert erhöht sich normalerweise, wenn der Wiederverkäufer größere Mengen kauft.

In den meisten Fällen verkaufen Einzelhändler Artikel zum UVP, sie können jedoch den Rabatt erhöhen, um überschüssige Lagerbestände abzubauen. Der Rabatt kann auch groß sein, insbesondere wenn der Hersteller einen neuen Vertriebskanal etablieren möchte oder der Wiederverkäufer über überlegene Vertriebskapazitäten verfügt. In diesen Fällen können Wiederverkäufer einen zusätzlichen Rabatt verlangen.

Welche Vorteile bietet das Anbieten von Handelsrabatten?

Die Gewährung von Handelsrabatten kann folgende Vorteile haben:

Steigert den Umsatz

Das Anbieten eines niedrigeren Preises bei mehreren Käufen kann den Umsatz steigern, da viele Kunden solche Angebote nutzen möchten. Werbeaktionen, Großeinkäufe und Gutscheine ziehen neue Kunden an und motivieren bestehende Kunden, Ihre Produkte in großen Mengen zu kaufen, um den Wert ihrer Ausgaben zu maximieren.

Reduziert die Geschäftskosten

Für kleine Unternehmen können Handelsrabatte die Geschäftskosten erheblich senken. Typischerweise geben kleine Unternehmen den Großteil ihres Kapitals für Produktionsausrüstung und -ressourcen aus. Daher können Handelsrabatte von Herstellern oder Lieferanten viel Geld einsparen, das für diese Kosten aufgewendet worden wäre.

Steigert Ihre Kaufkraft

Wenn Ihr Unternehmen nach Händlern und Lieferanten sucht, die Handelsrabatte anbieten, können Sie mehr Zeit und Geld in andere Geschäftsbereiche investieren. Infolgedessen zahlen Sie möglicherweise weniger für Bestellkosten, Lagerbestände oder Produktionsausrüstung. Das eingesparte Kapital können Sie dann nutzen, um Produktionsanlagen zu verbessern, zusätzliche Mitarbeiter einzustellen oder Marketingkampagnen zu starten.

Verbessert Ihren Ruf

Mit Handelsrabatten können Sie eine positive Wahrnehmung Ihres Unternehmens schaffen, insbesondere wenn Sie hochwertige Produkte zu reduzierten Preisen anbieten. Dadurch können Sie Vertrauen bei Ihren Kunden aufbauen, was zu einer höheren Kundenzufriedenheit und -bindung führen kann. Zufriedene Kunden hinterlassen möglicherweise sogar positive Bewertungen über Ihr Unternehmen und empfehlen es weiter.

Skonto vs. Handelsrabatt

Berücksichtigen Sie bei der Entscheidung, welchen Rabatt Sie anbieten möchten, die folgenden Unterschiede:

  • Zweck: Normalerweise bieten Sie einen Handelsrabatt an, wenn Sie ein Hersteller sind und im Großhandel an Einzelhändler verkaufen. Sie können in fast jeder Branche und für viele Arten von Produkten oder Dienstleistungen Bargeldrabatte anbieten.

  • Buchhaltung: Skontoabzüge werden in den Geschäftsbüchern gesondert als Aufwand verbucht. Handelsrabatte werden nicht gesondert verbucht, sondern auf der Schlussrechnung berechnet.

  • Zeitpunkt: Wenn Sie Skonto gewähren, erwarten Sie die Zahlung erst nach Rechnungsversand. Bei Handelsrabatten erhalten Sie die Zahlung, sobald der Kunde einen Kauf tätigt.

  • Zahlungsmöglichkeit: Skonto gibt es nur bei Barzahlung. Sie können Handelsrabatte sowohl für Bar- als auch für Kreditzahlungen anbieten.

Beispiele für Skonti und Handelsrabatte

Bar- und Handelsrabatte sind in verschiedenen Situationen von Vorteil. Der Handelsrabatt wird nur zum Zeitpunkt der Transaktion gewährt, da er davon abhängt, wie viel der Käufer kauft. Für Bargeldrückerstattungen ist hingegen ein bestehendes Konto erforderlich.

Hier ist ein Beispiel dafür, wie ein Unternehmen einen Skonto im Vergleich zu einem Handelsrabatt nutzen kann:

Mit einem Skonto

Alfa Ltd vertreibt Tablets und ähnliche technische Geräte. Bei Zahlung innerhalb von fünf Tagen nach dem Kauf gewährt das Unternehmen 5 % Rabatt auf den Rechnungsbetrag. Nehmen wir an, jemand kauft am 26. April ein Tablet im Wert von 500 US-Dollar und Alpha LLC gewährt eine Gutschrift für 30 Tage. Wenn der Kunde bis zum 30. April zahlt, wird ein Rabatt von 5 % (ca. 25 $) auf den Preis von 500 $ gewährt.

Nutzung eines Handelsrabattes

Alfa Ltd gewährt Einzelhändlern einen Rabatt von 10 % auf Artikel im Wert von 100.000 US-Dollar und einen Rabatt von 30 % auf Artikel im Wert von 200.000 US-Dollar oder mehr. Tätigt ein Kunde einen Einkauf im Wert von 200.000 US-Dollar, gewährt das Unternehmen den Rabatt und berechnet nur 140.000 US-Dollar. Wenn die Gesamtkosten der Kundenprodukte 100.000 US-Dollar betragen, berechnet das Unternehmen 90.000 US-Dollar.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert