8 Fragen zum Community-Engagement-Interview (mit Beispielantworten) • BUOM

Ein Community-Manager überwacht das Online-Engagement und die Mitgliedschaft eines Unternehmens und interagiert mit Klienten und Kunden, um die Marke zu fördern und stärkere Beziehungen aufzubauen. Wenn Sie sich auf ein Vorstellungsgespräch für eine Position als Community Manager vorbereiten, ist es wichtig, sich über das Unternehmen und seine Interaktionen mit Kunden zu informieren, damit Sie die Position vollständig verstehen. Sobald Sie die Rolle und die damit verbundenen Verantwortlichkeiten kennengelernt haben, ist das Üben möglicher Interviewfragen eine wertvolle Übung, die Ihnen dabei helfen wird, ein außergewöhnliches Interview zu führen.

In diesem Artikel listen wir acht häufig gestellte PR-Interviewfragen mit Beispielantworten auf, die Ihnen bei der Vorbereitung auf Ihr Interview helfen sollen.

Fragen zum öffentlichen Engagement im Vorstellungsgespräch mit Beispielantworten

Hier sind einige häufig gestellte Fragen zu PR-Interviews mit Beispielantworten:

1. Wie würden Sie Gemeinschaft definieren?

Manager, die Sie interviewen, stellen diese Frage, um herauszufinden, wie Sie die Community verstehen und was einige ihrer wichtigsten Aspekte sind. Ihr Standpunkt ist das, was sie brauchen, nicht nur eine Wörterbuchdefinition. Sie möchten sehen, wie Sie das zugrunde liegende Ziel interpretieren, die Gruppeninteraktion zu steigern und zu verbessern. Halten Sie es einfach und erwähnen Sie Faktoren wie die Bedeutung des Aufbaus von Beziehungen und des Strebens nach einem gemeinsamen Ziel.

Beispiel: „Eine Gemeinschaft ist eine Gruppe mit einem gemeinsamen Ziel, einer gemeinsamen Herausforderung oder einem gemeinsamen Interesse, die Interaktion und Zusammenarbeit erfordert, um zu gedeihen.“ Ich glaube, es ist wichtig zu verstehen, dass eine engagierte Gemeinschaft einen erheblichen Einfluss auf eine Organisation haben kann. Eine positive Gruppenbeteiligung kann das Image einer Marke verbessern und den Einfluss eines Unternehmens erhöhen. Es entwickelt auch die Beziehung zwischen der Marke und dem Verbraucher.“

2. In welchen Gemeinden engagieren Sie sich?

Erfolgreiche Community-Manager verfügen über ein tiefes Verständnis für die Macht und Struktur der Community. Sie können dieses Wissen durch Beobachtung und Teilnahme an Gemeinschaften erweitern. Nennen Sie ein Beispiel einer Community, in der Sie aktiv sind, beschreiben Sie Ihre Rolle in der Gruppe und besprechen Sie, was Sie an der Organisation interessiert hat. Dies zeigt, dass Sie die Community und ihre Funktionsweise verstehen.

Beispiel: „Eine meiner liebsten Communities, in denen ich mitmache, ist meine Quilt-Gilde. Ich schätze den Reichtum an Wissen und Ressourcen, den die Gruppe teilt. Mir macht das Handwerk Spaß, aber die aktive Teilnahme in der Gilde hat es viel lohnender gemacht.

„Es hat auch meine Fähigkeiten verbessert, was ich ohne die Anleitung anderer, die über fortgeschrittenere Fähigkeiten als ich verfügen, nicht geschafft hätte.“ Dies ist ein großartiges Beispiel dafür, wie die Zugehörigkeit zu einer Gemeinschaft mit gemeinsamen Interessen die zwischenmenschlichen Fähigkeiten, die individuellen Fähigkeiten und das Einfühlungsvermögen verbessert.“

3. Was macht Ihrer Meinung nach eine Gemeinschaft stark?

Wenn Sie sich als Community-Leiter bewerben, möchte die Organisation sicherstellen, dass Sie verstehen, was eine Gruppe stark macht und wie man sie leitet. Versuchen Sie, Ihre Forschung und Ihre Erfahrung zu nutzen, um diese Frage zu beantworten. Indem Sie Ihre Erfahrungen und Ideen zu diesem Thema teilen, können Sie Ihre Leidenschaft und Fähigkeit unter Beweis stellen, eine starke Community aufzubauen.

Beispiel: „Ich habe das Gefühl, dass Gemeinschaften auf Vertrauen und Verbindung angewiesen sind. Sicherzustellen, dass sich jedes Mitglied zugehörig fühlt, trägt wirklich zur Stärkung der Gemeinschaft bei. Dies erfordert Empathie, Verständnis und offene Kommunikation. Die Förderung der Beziehungen innerhalb der Gruppe ist eine weitere Möglichkeit, diese zu stärken. Werte und eine klare Vision für die Gemeinschaft machen die Gruppe produktiver und widerstandsfähiger.“

4. Welche Methoden haben Sie eingesetzt, um die Aktivität in Ihren Gemeinden erfolgreich zu steigern?

Der Interviewer fragt Sie möglicherweise danach, um zu erfahren, welche Taktiken und Methoden Sie zum Aufbau von Communities verwendet haben, und um festzustellen, welche Prioritäten Sie bei Ihrer Arbeit setzen. Ihre Antwort gibt ihnen Einblick, wie Sie ihre Community aufbauen möchten und wie Ihre Vision und Methoden mit der Vision des Unternehmens übereinstimmen. Erwägen Sie, den Prozess zu teilen, mit dem Sie eine Gruppe gegründet und unterhalten haben, sei es in einer beruflichen Situation bei der Arbeit oder in einem persönlichen Umfeld wie einem Buchclub oder einer Schreibgruppe.

Beispiel: „Es ist wichtig, einen Prozess für das Engagement zu implementieren. Von dem Moment an, in dem eine Person einer Gemeinschaft beitritt, erhöht eine Struktur, die sie in die Gruppe integriert, die Beteiligung und Verbindung. Neue Mitglieder erhalten beispielsweise ein Willkommenspaket, in dem die Community-Richtlinien und -Tools erläutert werden. Es gibt einen Onboarding-Fragebogen, der dem Team dabei hilft, mit neuen Kunden in Kontakt zu treten und etwaige Fragen zu beantworten. Anschließend stellen wir der Gruppe neue Kunden auf eine Art und Weise vor, die sie interessiert Sie haben das Gefühl, gewollt und wertgeschätzt zu werden, und dieser Prozess hilft ihnen in der Regel dabei, persönlich mit anderen Teilnehmern in Kontakt zu treten.“

5. Was ist Ihr erfolgreichstes Ergebnis beim Aufbau einer Marke?

Der Interviewer fragt Sie möglicherweise, weil er wissen möchte, dass Sie Ergebnisse liefern können. Versuchen Sie, wenn möglich, bestimmte Ergebnisse zu teilen, z. B. die Anzahl neuer Mitglieder oder Bindungsstatistiken. Wenn Sie diese Informationen im Voraus bereithalten, kann dies im Vorstellungsgespräch hilfreich sein.

Beispiel: „In meinem letzten Unternehmen veranstaltete mein Team vierteljährlich einen Online-Social-Media-Wettbewerb, der die Teilnehmer dazu ermutigte, Markeninhalte zu teilen. Unseren Kunden haben diese Wettbewerbe großen Spaß gemacht, sie steigerten die Beteiligung innerhalb der Gruppe und vergrößerten die Reichweite der Marke außerhalb der Community. . Unsere Mitgliederzahl stieg nach jedem Wettbewerb um mehr als 10 %.“

6. Wie messen Sie den Erfolg im Verhältnis zum gesellschaftlichen Engagement?

Interviewer möchten wissen, ob Sie wissen, wie man Wachstum oder Erfolg in einer Community misst und auf welche Kennzahlen Sie sich am meisten verlassen. Diese Faktoren können wichtig sein, um den Return on Investment eines Unternehmens für die Mitgliedschaft zu bestimmen. Erwägen Sie, Ihre Erfahrungen mit der Verwaltung von Communities zu teilen und wie Sie das Wachstum und die Interaktion innerhalb der Gruppe verfolgt haben.

Beispiel: „Um den Erfolg des Community-Engagements zu messen, müssen klare Kennzahlen festgelegt werden.“ Das Erstellen von Wachstumszielen und das Verfolgen des Mitgliederengagements sind zwei Möglichkeiten, den Erfolg von Engagementinitiativen zu verfolgen. Ein regelmäßiger Vergleich dieser Ergebnisse kann den Erfolg von Engagement-Aktivitäten belegen. Erstellen Sie außerdem spezifische Kennzahlen für jede Engagement-Kampagne, um ihre spezifischen Ziele zu erreichen.“

7. Wie haben Sie soziale Medien genutzt, um für Ihre Marke zu werben?

Die Frage zeigt, ob Sie wissen, wie man soziale Netzwerke als Werbemittel nutzt. Die Organisation möchte wissen, ob Sie verschiedene Social-Media-Tools wie Videos genutzt haben, um mit Ihrer Zielgruppe in Kontakt zu treten. Erwägen Sie, die verschiedenen von Ihnen verwendeten Marketingstrategien für digitale und soziale Medien aufzulisten.

Beispiel: „In meiner letzten Rolle habe ich ständig Social-Media-Inhalte erstellt, die die Community fördern. Außerdem habe ich eine Reihe von Videos erstellt, die die Mitgliedschaft beworben und die Zahl der registrierten Mitglieder innerhalb eines Monats nach der Videokampagne um 400 erhöht haben. Zu meinen Aufgaben gehörte es, die wöchentliche Veröffentlichung der Marke auf drei Social-Media-Plattformen zu verwalten, was die Erstellung von Grafiken, Videos und Kurzinhalten beinhaltete.“

8. Wie gehen Sie mit Beschwerden von Community-Mitgliedern um?

Kundenservice und Support sind ein wichtiger Teil des gesellschaftlichen Engagements. Interviewer stellen diese Frage, um herauszufinden, wie Sie Kundenbeschwerden lösen können. Die STAR-Methode ist eine leistungsstarke Interviewtechnik zur Beantwortung solcher Verhaltensfragen. Um diese Struktur zu verwenden, fassen Sie die Situation zusammen, beschreiben Sie Ihre Rolle oder Aufgabe in der Situation, erläutern Sie die Maßnahmen, die Sie zur Lösung ergriffen haben, und beschreiben Sie das Ergebnis der Maßnahme.

Beispiel: „Einmal hatte ich ein Mitglied, das sich in den sozialen Medien über den monatlichen Zeitplan des Gruppenprogramms beschwerte. Meine Rolle als Community Manager bestand darin, dem Kunden das Gefühl zu geben, gehört zu werden und das Problem, wenn möglich, zu lösen. Ich kontaktierte das Mitglied und besprach mit ihm, um die Situation zu verstehen, und wir konnten das Problem telefonisch lösen. Die Person schätzte die persönliche Reaktion und ist immer noch ein aktives Mitglied der Community. Sie haben sogar ihren negativen Beitrag nach unserer Diskussion gelöscht.“

Tipps für Vorstellungsgespräche

Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, im Vorstellungsgespräch einen positiven Eindruck zu hinterlassen:

  • Führen Sie ein Scheininterview durch. Es kann hilfreich sein, das Vorstellungsgespräch mit einem Freund oder Familienmitglied zu üben, um Ihre Gedanken zu entwickeln und Ihre Antworten vor dem Vorstellungsgespräch zu planen. Lassen Sie sie Ihnen diese Fragen vorlesen, während Sie die Beantwortung üben, und bitten Sie sie um Feedback dazu, was Sie gut gemacht haben und welche Antworten Sie verbessern könnten.

  • Sei aufrichtig. Versuchen Sie, während des Vorstellungsgesprächs Ihre Persönlichkeit und einige einzigartige Eigenschaften mitzuteilen, die dafür sorgen, dass Sie gut in die Community passen. Erwägen Sie, Ihre Leidenschaft und Begeisterung für die Mission der Gruppe zu zeigen.

  • Teilen Sie persönliche Geschichten. Versuchen Sie, auf Ihre Erfahrungen während des Interviews zurückzugreifen und persönliche Geschichten zu erzählen, wenn Sie Beispiele nennen. Dies kann eine wirkungsvolle Möglichkeit sein, Ihr Fachwissen zu demonstrieren und eine Beziehung zu Ihrem Interviewer aufzubauen.

  • Fassen Sie immer nach dem Vorstellungsgespräch nach. Erwägen Sie, kurz nach dem Vorstellungsgespräch einen Dankesbrief zu verschicken, um Ihr Interesse an der Stelle zu bekräftigen. Versuchen Sie, höflich zu sein, danken Sie dem Interviewer für seine Zeit und erwähnen Sie etwas, das Sie während des Interviews besprochen haben.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert