37 Fragen im Compliance-Interview (mit Beispielantworten) • BUOM

Vorstellungsgespräche für die Position eines Compliance-Managers oder Compliance-Beauftragten erfordern möglicherweise Fach- und Branchenkenntnisse sowie die Fähigkeit, bestimmte Fähigkeiten hervorzuheben. Durch allgemeine Fragen, Erfahrungsfragen und detaillierte Rollenfragen hoffen die Interviewer, Ihnen einen Einblick zu geben, wie Sie in ihr Unternehmen passen könnten. Die Vorbereitung auf Ihr Vorstellungsgespräch kann Ihnen dabei helfen, andere Kandidaten in den Schatten zu stellen und Personalmanager zu beeindrucken. In diesem Artikel besprechen wir einige häufig gestellte Fragen im Vorstellungsgespräch und geben einige Beispielantworten, die Sie zur Vorbereitung auf Ihr Vorstellungsgespräch verwenden können.

Hauptfragen

Bei Vorstellungsgesprächen mit Kandidaten für Positionen als Compliance-Beauftragter stellen Personalmanager häufig eine Reihe häufiger Fragen. Dadurch erfahren sie, wer Sie als Person sind und wie Sie in ihre Organisation passen. Einige Fragen können sein:

  1. Was macht Sie zu einem guten Kandidaten für diese Position?

  2. Warum möchten Sie in unserem Unternehmen arbeiten?

  3. Wie kann Ihnen dieser Job Ihrer Meinung nach dabei helfen, Ihre Karriereziele zu erreichen?

  4. Welche Fähigkeiten sind Ihrer Meinung nach für die Compliance am wichtigsten?

  5. Könnten Sie Ihren Kommunikationsstil beschreiben?

  6. Was ist Ihrer Meinung nach Ihre größte Schwäche?

  7. Was interessiert Sie an Compliance?

  8. Wie haben Sie von unserem Unternehmen erfahren?

  9. Warum brauchen Unternehmen Ihrer Meinung nach Compliance-Beauftragte?

  10. Was erwarten Sie von einem typischen Tag in diesem Job?

Fragen zu Erfahrung und Hintergrund

Personalvermittler und Personalmanager fragen Sie häufig nach Ihrem beruflichen Werdegang, um zu erfahren, wie Sie mit bestimmten Situationen umgegangen sind. Einige Fragen zu Erfahrung und Hintergrund sind:

  1. Was war für Sie die größte Herausforderung im Bereich Compliance?

  2. Wie sind Sie mit einer Situation umgegangen, in der jemand nicht mithalten konnte?

  3. Wann mussten Sie mit Leuten aus anderen Abteilungen zusammenarbeiten?

  4. Wie sind Sie mit Datenschutzproblemen umgegangen?

  5. Wie haben Sie in Ihren vorherigen Positionen Aufgaben priorisiert?

  6. Wie haben Sie dazu beigetragen, Mitarbeiter in Compliance-Richtlinien zu schulen?

  7. Mussten Sie schon einmal einen Mitarbeiter entlassen?

  8. Was ist Ihre Compliance-Ausbildung?

  9. Haben Sie in früheren Positionen mit Whistleblowern zu tun gehabt?

  10. Wie lösen Sie Konflikte in Compliance-Teams?

Ausführliche Fragen

Interviewer können auch detaillierte Fragen stellen, um herauszufinden, wie Sie auf bestimmte Aufgaben reagieren und Ihr Wissen unter Beweis stellen können. Hier sind einige detaillierte Fragen, die Sie erwarten können:

  1. Können Sie die Schritte beschreiben, die Sie unternehmen werden, um sicherzustellen, dass unsere Organisation die Vorschriften einhält?

  2. Wie würden Sie ein neues Managementsystem implementieren?

  3. Was würden Sie tun, wenn Sie jemanden entlassen oder die Entlassung eines Managers empfehlen würden?

  4. Können Sie beschreiben, was ein Compliance-System effektiv macht?

  5. Wie würde Ihr Whistleblower-Schutz aussehen?

  6. Wie würden Sie eine neue Compliance-Anforderung kommunizieren?

  7. Wie sieht Ihr Forschungsprozess bei der Recherche von Industriestandards aus?

  8. Können Sie mir von einer Zeit erzählen, in der Sie mit Risiken umgehen mussten?

  9. Was ist eine akzeptable Reaktion auf einen ersten Verstoß?

  10. Wie können Sie Audits durchführen, um die Einhaltung sicherzustellen?

Interviewfragen mit Beispielantworten

Hier sind einige Interviewfragen und Beispielantworten, die Ihnen bei der Vorbereitung auf Ihr Interview helfen sollen:

1. Wie würde Ihr Compliance-Programm in unserem Unternehmen aussehen?

Interviewer möchten möglicherweise genau wissen, wie Sie ein Compliance-Programm implementieren und überwachen können. Erwägen Sie die Aufnahme von Links dazu, wie das Compliance-Programm in Ihrer vorherigen Organisation aussah, warum es effektiv war und warum es wichtig ist.

Beispiel: „Unser Compliance-Programm konzentriert sich auf die aktuellen Gesetze und Vorschriften, die wir befolgen müssen. Eine gründliche Analyse wird also zeigen, worauf wir uns konzentrieren müssen.“ und vier Runden zufälliger Compliance-Audits pro Jahr. Wir werden auch die Mitarbeiter befragen, um sicherzustellen, dass Compliance-Maßnahmen sich nicht auf die Produktivität auswirken.“

2. Wie haben Sie Compliance-Konflikte in der Vergangenheit gelöst?

Interviewer fragen Sie möglicherweise, wie Sie in früheren Rollen mit bestimmten Konflikten umgegangen sind, um herauszufinden, wie Sie in ihrer Organisation damit umgehen könnten. Um diese Frage effektiv zu beantworten, beschreiben Sie einen bestimmten Konflikt, wie Sie damit umgegangen sind und wie das Ergebnis ausgefallen ist.

Beispiel: „In meiner vorherigen Organisation hatten wir eine sehr strenge Compliance-Richtlinie. Bei einem Verstoß handelte es sich um eine Verwarnung, bei zwei handelte es sich um eine Entlassung. Bei der Prüfung stellte ich fest, dass ein Mitarbeiter gegen unsere Kundendatenrichtlinie verstieß, und verwarnte ihn. Bei der nächsten Prüfung stellten wir fest, dass sie die Vorschriften immer noch nicht einhielten, und so riet ich ihrem Vorgesetzten, sie zu entlassen. Das ist nicht immer einfach, aber aus rechtlichen und ethischen Gründen ist es wichtig, die Einhaltung sicherzustellen.“

3. Welche Zertifizierungen oder Schulungen haben Sie abgeschlossen, um die Anforderungen zu erfüllen?

Für einige Positionen sind möglicherweise spezielle Schulungen oder Zertifizierungen in verschiedenen Bereichen erforderlich, beispielsweise in Bezug auf finanzielle oder rechtliche Compliance. Der Interviewer kann diese Frage stellen, um Einzelheiten zu Ihren relevanten Zertifizierungen oder abgeschlossenen Schulungen zu erfahren.

Beispiel: „Ja. Letztes Jahr habe ich meine Zertifizierung zum Certified Compliance & Ethics Professional (CCEP) erhalten. Dadurch habe ich viel darüber gelernt, welche rechtlichen und ethischen Anforderungen Unternehmensorganisationen befolgen müssen und warum sie wichtig sind. Obwohl ich nicht zertifiziert bin, habe ich bei meinem letzten Job eine sechswöchige Schulung zur medizinischen Compliance absolviert, um sicherzustellen, dass ich die Prozesse und Richtlinien unserer Organisation kenne.“

Bitte beachten Sie, dass keines der in diesem Artikel genannten Unternehmen mit Indeed verbunden ist.

4. Was sind Ihre ersten Schritte für eine neue Compliance-Aufgabe?

Im Gegensatz zu allgemeineren Fragen zu Ihren Compliance-Kenntnissen und -Erfahrungen kann diese Frage den Interviewern reale Maßnahmen aufzeigen, die Sie ergreifen können, wenn Sie mit der Compliance beginnen. Beschreiben Sie in Ihrer Antwort, welche Schritte Sie unternehmen können und warum diese wichtig sind.

Beispiel: „Ich würde zunächst eine gründliche Überprüfung unserer bestehenden Compliance-Praktiken und rechtlichen Anforderungen durchführen. Dies kann uns helfen zu verstehen, ob es unmittelbare Lücken gibt, die wir möglicherweise beheben müssen, oder ob sich Gesetze geändert haben, die unsere Richtlinien leiten könnten. Anschließend würde ich mir mögliche Lösungen wie Systemkontrollen oder manuelle Kontrollen überlegen, die wir implementieren können, um die Einhaltung sicherzustellen.“

5. Was sind die häufigsten Compliance-Herausforderungen, mit denen Unternehmen wie unseres konfrontiert sind?

Interviewer, die diese Frage stellen, hoffen, etwas über die Branchenkenntnisse zu erfahren, die Sie in ihr Unternehmen einbringen könnten. Teilen Sie uns ein häufiges Problem mit, auf das Sie möglicherweise in einer früheren Position gestoßen sind, und wie Unternehmen es Ihrer Meinung nach lösen können.

Beispiel: „Im Gesundheitswesen sind Datenschutzverletzungen und Ransomware meiner Meinung nach zwei äußerst wichtige Themen. Durch die Investition in Technologie, die Patientendaten besser schützen kann, können viele Gesundheitsdienstleister Geld bei Rechtsstreitigkeiten sparen und die Sicherheit und Compliance unserer Informationen gewährleisten.“

6. Was macht Sie zu einem guten Compliance-Beauftragten?

Interviewer, die diese Frage stellen, möchten sowohl Ihre persönlichen Qualitäten als auch die Eigenschaften kennen, die Ihrer Meinung nach einen guten Compliance-Beauftragten ausmachen. Um eine effektive Antwort zu erhalten, sprechen Sie über Ihre spezifischen Fähigkeiten und wie diese zu Ihrem Erfolg in der Rolle beitragen.

Beispiel: „Ich halte mich für einen guten Compliance-Experten, weil ich jedes Detail sorgfältig überprüfe, bevor ich Compliance-Regeln festlege oder Warnungen ausspreche.“ Es ist wichtig, dass ich diese kleinen Details und die größeren Compliance-Ziele des Unternehmens verstehe, damit ich mehr darüber erfahren kann, warum jede Regel wichtig ist. Ich verstehe auch die geschäftlichen Realitäten, analysiere Risiken und verstehe, wie wir Gesetze auf unsere einzigartigen Prozesse anwenden können.“

7. Wie würden Sie mit einem Unternehmensleiter umgehen, der gegen Compliance-Anordnungen verstößt?

Interviewer fragen Sie möglicherweise, wie Sie bestimmte hochkarätige Compliance-Probleme bewältigen können. Erklären Sie in Ihrer Antwort, wie die Compliance-Regeln für alle gelten, und besprechen Sie Ihre Methode, um sicherzustellen, dass alle zur Rechenschaft gezogen werden.

Beispiel: „Es ist wichtig, dass jedes Mitglied der Organisation, insbesondere die Geschäftsleitung, die Bedeutung von Compliance versteht.“ Sonst wird es schwierig, damit umzugehen. Es kann eine Herausforderung sein, die Geschäftsleitung zur Rechenschaft zu ziehen, aber ich würde ihren Verstoß melden und ihnen die Disziplinarmaßnahmen auferlegen, die wir infolgedessen ergreifen müssen. In meinem vorherigen Job hatte ich eine ähnliche Situation, in der ich andere Manager einbezog, um sicherzustellen, dass jemand, der sich nicht an die Vorschriften hielt, die Konsequenzen seines Handelns verstand.“

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert