15 effektive Möglichkeiten, Freundlichkeit am Arbeitsplatz zu zeigen • BUOM

Zu jedem positiven und produktiven Arbeitsplatz gehört viel. Eine Organisation kann in der Regel stark von einem Team profitieren, das gut zusammenarbeitet und sich für den Aufbau professioneller Beziehungen einsetzt, die die Kommunikation und Zusammenarbeit verbessern. Eine Möglichkeit, wie Teammitglieder dies erreichen können, besteht darin, Freundlichkeit am Arbeitsplatz zu üben. In diesem Artikel erklären wir, was Freundlichkeit am Arbeitsplatz ist und warum sie wichtig ist. Außerdem stellen wir eine Liste mit Möglichkeiten vor, wie man anderen am Arbeitsplatz Freundlichkeit zeigen kann.

Was ist Freundlichkeit am Arbeitsplatz?

Freundlichkeit am Arbeitsplatz bedeutet, dass Sie denjenigen, mit denen Sie zusammenarbeiten, einschließlich Ihren unmittelbaren Kollegen, Managern und Ihren Kunden, eine positive Einstellung und Freundlichkeit entgegenbringen. Es ist aus mehreren Gründen wichtig, am Arbeitsplatz Freundlichkeit zu üben, darunter:

  • Arbeitszufriedenheit: Mitarbeiter, die am Arbeitsplatz Freundlichkeit zeigen und akzeptieren, neigen dazu, eine höhere Arbeitszufriedenheit zu empfinden. Dies liegt daran, dass sie sich in einer angenehmen Umgebung befinden, in der es wahrscheinlicher ist, dass die Teammitglieder gut miteinander auskommen.

  • Engagement: Auch freundliche Mitarbeiter am Arbeitsplatz können das Engagement steigern. Eine engagierte Belegschaft bedeutet in der Regel, dass Mitarbeiter in Ausschüssen mitarbeiten, an die Werte der Organisation glauben und ihre Kollegen unterstützen.

  • Loyalität. Viele Organisationen unterstützen Freundlichkeitsinitiativen am Arbeitsplatz, da solche Maßnahmen zu einer erhöhten Unternehmensloyalität führen können. Mitarbeiter, die einer Organisation treu sind, tragen zum Wachstum eines Unternehmens bei und können den Zeit- und Geldaufwand reduzieren, den ein Unternehmen für die Rekrutierung, Einstellung und Schulung aufwendet.

  • Produktivität: Freundlichkeit am Arbeitsplatz ist auch mit einer gesteigerten Produktivität verbunden. Wenn Mitarbeiter bei der Arbeit zufrieden sind, insbesondere weil es ein positiver Arbeitsplatz ist, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie härter arbeiten, Ziele erreichen, seltener die Arbeit verpassen und besser mit ihrem Team zusammenarbeiten.

  • Positive Arbeitsplatzkultur. Eine positive Arbeitsplatzkultur entsteht oft dadurch, dass Mitarbeiter Freundlichkeit zeigen. Dies kann sich auf die Beziehungen des Unternehmens zu Kunden und Klienten sowie auf das Interesse qualifizierter Kandidaten an der Suche nach einer Anstellung bei der Organisation auswirken.

15 Möglichkeiten, Freundlichkeit am Arbeitsplatz zu zeigen

Freundlichkeit am Arbeitsplatz kann die Dynamik von Teams verändern und ein positives Arbeitsumfeld schaffen, in dem die Menschen gerne ein Teil sind. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie bei der Arbeit Freundlichkeit zeigen und davon profitieren können:

1. Helfen Sie Ihren Kollegen

Die Zusammenarbeit mit Kollegen ist nur eine Möglichkeit, anderen gegenüber Freundlichkeit zu zeigen. Zusammenarbeit bedeutet, dass Sie mit anderen zusammenarbeiten und auf ein gemeinsames Ziel oder eine gemeinsame Leistung hinarbeiten. Durch Zusammenarbeit können Sie andere Menschen und die Arbeit, die sie zum Team und zur Organisation beitragen, besser erkennen. Sie können Ihren Kollegen auch helfen, indem Sie erkennen, wann jemand im Team von Ihrer Hilfe profitieren würde, und diese dann anbieten, damit er eine Frist einhalten oder sich mit seinen Arbeitsaufgaben wohler fühlen kann.

2. Lächle

Ein Lächeln ist eine freundliche Haltung gegenüber Kollegen, Vorgesetzten und anderen Menschen, mit denen Sie zusammenarbeiten. Dies kann Ihre Offenheit für das Kennenlernen anderer Menschen und die tägliche Zusammenarbeit mit dem Engagement zeigen, den Arbeitsplatz so gut wie möglich zu gestalten. Ein Lächeln ist auch wichtig, wenn Sie direkt mit Kunden und Klienten arbeiten.

3. Erkennen Sie Ihre Kollegen

Wenn Ihr Kollege bei einem Projekt oder einer Aufgabe großartige Arbeit geleistet hat, überlegen Sie, wie Sie ihn dafür anerkennen können. Die Bemühungen jedes Einzelnen am Arbeitsplatz tragen dazu bei, ein zusammenhängendes Umfeld zu schaffen, das produktiv, positiv und lohnend ist. Sie können die Leistungen Ihres Kollegen während einer Teambesprechung, während eines Peer-Reviews, in Ihrem Unternehmensnewsletter oder einfach dadurch anerkennen, dass Sie es Ihrem Vorgesetzten mitteilen.

4. Sagen Sie Danke

„Danke“ zu sagen ist gut, weil Sie der anderen Person Ihre Wertschätzung für ihre Arbeit oder Taten zeigen. Sie können einem Kollegen für seine Hilfe danken, Ihrem Vorgesetzten für das Feedback zu Ihrer Arbeit oder Kunden, die zum Einkaufen in Ihr Einzelhandelsgeschäft gekommen sind. Der einfache Akt, sich bei einer anderen Person zu bedanken, zeigt auch Anerkennung, was anderen das Gefühl geben kann, dass ihre Bemühungen geschätzt werden.

5. Bringen Sie Essen mit zur Arbeit

Den Menschen, mit denen man arbeitet, Essen zu geben, ist ein zufälliger Akt der Freundlichkeit. Erwägen Sie, morgens Frühstück und Kaffee oder während eines wichtigen Meetings ein Tablett mit Snacks mitzubringen. Essen kann den Mitarbeitern nicht nur dabei helfen, sich auf ihre Arbeit zu konzentrieren, sondern es kann auch eine willkommene Pause vom Meeting bieten, sodass die Teilnehmer über nicht arbeitsbezogene Themen sprechen können.

6. Führen Sie sinnvolle Gespräche

Lernen Sie diejenigen kennen, mit denen Sie zusammenarbeiten, indem Sie sinnvolle Gespräche führen, die Ihre Absichten verdeutlichen. Sie können sie beispielsweise nach ihren Wochenendplänen, ihrer Familie oder früheren Berufserfahrungen fragen. Diese Gespräche können Ihrem Kollegen zeigen, dass Sie sich um ihn kümmern, und können Ihnen dabei helfen, Ihre berufliche Beziehung zu stärken, während Sie sich besser kennenlernen.

7. Geben Sie positives Feedback

In vielen Fällen ist positives Feedback genauso wichtig wie konstruktives Feedback. Es ist wichtig, anderen mitzuteilen, wenn sie Arbeiten abgeschlossen haben, mit denen Sie zufrieden sind oder die dem Team oder Projekt zugute gekommen sind. Dies zeigt, dass Sie ihre Arbeit anerkennen und sie ermutigen, das Gleiche auch weiterhin zu tun, denn positives Feedback stärkt sie. Das Gefühl, geschätzt zu werden, kann Produktivität, Zusammenarbeit, Kreativität und Zufriedenheit steigern.

8. Hören Sie zu

Es ist wichtig, denen zuzuhören, mit denen Sie zusammenarbeiten, denn das zeigt, dass Ihnen das, was sie zu sagen haben, wichtig ist. Zuhören verbessert im Allgemeinen die Kommunikation zwischen den Parteien, verringert die Fehlerwahrscheinlichkeit und fördert die Teamarbeit. Zuhören kann Ihnen auch helfen zu verstehen, was die andere Person erklärt, sei es ein neuer Prozess oder ein neues Verfahren oder welche Meinungen und Ideen sie zu einem bestimmten Thema am Arbeitsplatz hat.

9. Geben Sie Empfehlungen

Im Laufe Ihrer Karriere gibt es möglicherweise Kollegen, die eine Beförderung wünschen. Wenn Sie erfahren, dass sie sich auf eine andere Stelle in der Organisation bewerben, prüfen Sie die Möglichkeit, dem Personalmanager eine Empfehlung auszusprechen. Sie können über ihre positiven Eigenschaften bei der Arbeit sprechen und darüber, wie viel Freude Sie an der Zusammenarbeit mit ihnen haben. Wenn Sie einem geschätzten Kollegen eine Empfehlung geben, zeigen Sie ihm, dass Sie seine Arbeit wertschätzen.

10. Organisieren Sie Teamaktivitäten

Teambuilding-Aktivitäten können für Sie und andere Mitarbeiter im Büro eine Gelegenheit sein, sich kennenzulernen, die Kommunikation zu verbessern, eine positive Atmosphäre zu schaffen, Vertrauen zu entwickeln und die Motivation zu steigern. Die Erkundung von Teambuilding-Aktivitäten ist eine nette Geste, denn sie zeigt, dass Ihnen das Wohlbefinden am Arbeitsplatz am Herzen liegt.

11. Nehmen Sie sich Zeit für Kollegen

Auch wenn Sie bei der Arbeit beschäftigt sind, ist es wichtig, sich Zeit für Kollegen zu nehmen, die sie brauchen. Sie können sie über Ihre Verfügbarkeit informieren und ihnen einen angemessenen Zeitpunkt mitteilen, zu dem Sie für die Zusammenarbeit an einem bestimmten Projekt zur Verfügung stehen. Um Freundlichkeit und Engagement gegenüber Ihren Kollegen zu zeigen, können Sie sie auch zum Mittagessen außerhalb des Büros einladen oder eine Aktivität außerhalb der Geschäftszeiten anbieten.

12. Seien Sie vorsichtig

Rücksichtnahme bedeutet, dass Sie beim Handeln die Gefühle anderer berücksichtigen. Das kann bedeuten, dass Sie über die Erfahrungen anderer nachdenken, bevor Sie bei einer Arbeitsbesprechung das Wort ergreifen, oder dass Sie einem Kollegen dabei helfen, eine schwere Kiste aus der Speisekammer zu seinem Schreibtisch zu tragen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, im Büro Rücksicht zu nehmen, einschließlich der Reinigung öffentlicher Bereiche, des Respekts vor der Zeit aller Beteiligten, des pünktlichen Erscheinens zu Besprechungen und der pünktlichen Erledigung von Arbeitsaufgaben.

13. Mentor eines neuen Mitarbeiters

Wenn ein neuer Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen zu arbeiten beginnt, überlegen Sie, wie Sie ihn betreuen können. Sie können sie über ihre beruflichen Aufgaben und die Rolle, die sie übernommen haben, schulen oder sie anderen am Arbeitsplatz vorstellen, damit sie sich zunächst in Ihrem Unternehmen wohler fühlen. Die Begrüßung eines neuen Mitarbeiters kann die Beziehungen am Arbeitsplatz verbessern und ihm helfen, in seiner neuen Rolle schneller erfolgreich zu sein.

14. Erkennen Sie die Stärken anderer

Es ist wichtig zu verstehen, dass jedes Mitglied Ihres Teams aus einem bestimmten Grund eingestellt wurde. Die Stärken, die jeder Einzelne in eine Organisation einbringt, tragen dazu bei, dass das Team gut funktioniert, was sich langfristig auf die Produktivität und den Erfolg des Unternehmens auswirkt. Erkennen Sie die Stärken jedes Mitarbeiters und die einzigartigen Angebote, die er für das Unternehmen einbringt.

15. Achten Sie auf Ihre Worte und Ihren Ton

Teams kommunizieren normalerweise über E-Mail oder Online-Messaging-Plattformen miteinander. Allerdings kann es bei diesen Korrespondenzmethoden auch zu Missverständnissen kommen. Versuchen Sie, wann immer möglich, in Ihrer Kommunikation klar zu sein und auf eine Weise zu antworten, die Ihre Gefühle oder Vorstellungen zu dem Thema, über das Sie sprechen, genau widerspiegelt. Vermeiden Sie es, sich kurz zu fassen, und nehmen Sie sich stattdessen die Zeit, eine positive Nachricht zu verfassen, die keinen Raum für Verwirrung lässt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert