14 Videogeräte für den angehenden Regisseur • BUOM

Videografiekenntnisse sind in vielen Branchen gefragt. Ganz gleich, ob Sie Videos von besonderen Ereignissen, Dokumentationen oder für andere kreative Zwecke drehen, Sie benötigen die richtige Videoausrüstung zum Aufnehmen und Bearbeiten von Videos. Die Wahl der richtigen Ausrüstung kann Ihnen dabei helfen, Videos zu erstellen, die Ihre Kreativität und Bearbeitungsfähigkeiten unter Beweis stellen. In diesem Artikel besprechen wir die Bedeutung der Auswahl der richtigen Videoausrüstung und geben eine Liste der Artikel an, die Sie Ihrem Inventar hinzufügen können.

Warum ist es wichtig, die richtige Videoausrüstung auszuwählen?

Wenn es um die Qualität des fertigen Videos geht, kann die richtige Videoausrüstung den entscheidenden Unterschied machen. Möglicherweise fällt es Ihnen auch leichter, Projekte abzuschließen, wenn Sie über die richtige Ausrüstung verfügen. Zum Aufnehmen von Videos sind einige Videogeräte wie eine Kamera und Audiokabel erforderlich. Weitere Elemente wie ein Stativ oder ein externes Mikrofon können Sie nachträglich hinzufügen, um die Professionalität Ihrer Videos zu steigern.

Videoausrüstung

Hier sind einige wichtige Videogeräte, die Sie berücksichtigen sollten:

1. Videokamera

Eine Videokamera ist die Grundlage Ihrer Videoaufzeichnungsausrüstung. Es wird wahrscheinlich den Ton für die Art der Ausrüstung angeben, mit der Sie es koppeln. Sie können eine DSLR- oder spiegellose Kamera wählen oder sogar Ihr Smartphone verwenden. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl der richtigen Videokamera Faktoren wie:

  • Budget: Camcorder gibt es in unterschiedlichen Budgets. Überlegen Sie vor dem Kauf, wie viel Sie bereit sind, für die Kamera auszugeben.

  • Art der Videografie: Überlegen Sie, welche Art von Videografie Sie planen, mit Optionen wie statisch oder versteckt. Möglicherweise möchten Sie auch Optionen wie High Definition oder 4K in Betracht ziehen.

  • Wo veröffentlichst du deine Videos? Wie und wo Sie Ihre Videos veröffentlichen möchten, kann Ihnen bei der Auswahl der richtigen Kamera helfen. Sie können zwischen einer Webcam, einer Action-Cam oder einem Camcorder wählen.

  • Wenn Ihre Videos Audio enthalten: Einige Camcorder verfügen über bessere integrierte Audioeinstellungen. Sie können jedoch auch jederzeit eine externe Audioquelle hinzufügen, wenn die gewünschte Kamera dies nicht unterstützt.

2. Stativ

Ein Stativ ist ein Gerät, das Ihre Kamera während der Aufnahme hält. Dies ist nützlich, wenn Sie statische Videos aufnehmen. Außerdem ist das Schwenken aus verschiedenen Winkeln mit sanfteren Übergängen möglich. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl des richtigen Stativs Faktoren wie:

  • Haltbarkeit: Wenn Ihre Videografieprojekte Sie von zu Hause wegführen, sollten Sie ein Stativ wählen, das langlebig ist.

  • Flexibilität. Sie sollten auch die Flexibilität des Stativs berücksichtigen. Ein Stativ mit beweglichem Kopf ermöglicht es Ihnen, die Kamera nach Bedarf zu bewegen. Sie können sogar einen Schieberegler wählen, wenn Sie lieber rennen und schießen möchten.

  • Geeignet: Sie benötigen ein Stativ, das zu Ihrer Videokamera passt. Auch wenn Sie mit Ihrem iPhone fotografieren, gibt es Stative, die für bestimmte Modelle entwickelt wurden.

  • Höhe: Die meisten Stative können ausgefahren werden, um die Höhe zu erhöhen, es gibt jedoch Einschränkungen. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Stativ wählen, das die richtige Höhe für Ihr Motiv hat.

3. Kamerabeleuchtung

Kameralicht kann Ihnen dabei helfen, Ihr Motiv hervorzuheben oder dunkle Stellen auszufüllen. Auch beim Filmen von Interviews oder Dokumentationen ist Licht ein nützliches Zubehör. Ein Reflektor kann nützlich sein, um die Qualität Ihrer Videos zu verbessern. Wenn Sie planen, die meisten Ihrer Videos an einem Ort aufzunehmen, sollten Sie über ein Videostudio-Beleuchtungsset nachdenken.

4. Mikrofon

Selbst wenn Ihre Kamera über ein eingebautes Mikrofon verfügt, kann ein separates Mikrofon eine höhere Video-Audioqualität liefern. Das Vorhandensein eines Mikrofons stellt sicher, dass während der Videoaufnahme alle notwendigen Töne erfasst werden. Hier sind einige Arten von Mikrofonen, die Sie in Betracht ziehen sollten:

  • Boom Rod: Mit der Boom Rod können Sie Audio von mehreren Objekten aufnehmen. Es ist ideal für große Gruppen oder Menschenmengen.

  • Funkmikrofon. Ein kabelloses Mikrofon verbessert die Tonqualität Ihrer Motive. Dies ist eine gute Option, wenn Sie niemanden haben, an dem Sie Ihren Pfeil halten können.

  • Portable Digital: Ein tragbarer digitaler Audiorecorder ist ein externes Mikrofon, mit dem auch zusätzliche Geräusche aufgenommen werden können.

  • Schrotflintenmikrofon: Mit dem Schrotflintenmikrofon können Sie bestimmte Tonsignale genau erkennen. Sie können es am Ausleger befestigen oder mit der Hand halten.

  • Handmikrofon. Handmikrofone eignen sich gut für Run-and-Shoot-Videos. Sie geben Ihnen beim Schießen mehr Kontrolle über Ihre Bewegung.

  • Ansteckmikrofone. Ansteckmikrofone sind praktisch, da sie am Hemd oder Kragen der Person befestigt werden können. Dadurch erhalten Sie klarere Soundeffekte.

5. Audiokabel

Audiokabel verbinden das Mikrofon mit der Kamera. Sie können Ihnen eine bessere Klangqualität bieten. Zu den Audiokabeln, die Sie möglicherweise benötigen, gehören:

  • HDMI: HDMI-Kabel sind für die meisten DSLR- oder HD-Camcorder geeignet.

  • USB: Um die Kamera zu Bearbeitungszwecken an einen Computer anzuschließen, sind USB-Kabel erforderlich.

  • XLR: Möglicherweise benötigen Sie ein XLR-Kabel, wenn Sie ein symmetrisches Audiosignal wünschen.

  • MIDI: Möglicherweise benötigen Sie MIDI-Kabel, wenn Sie Musikinstrumente in Ihre Videos integrieren.

6. Kopfhörer

Ein guter Kopfhörer kann Ihnen beim Bearbeiten von Sounds und beim Zusammenstellen von Clips Ihres Videos helfen. Hier sind einige Dinge, die Sie bei der Auswahl des richtigen Kopfhörers beachten sollten:

  • Komfort: Sie verbringen viel Zeit mit der Bearbeitung, und Kopfhörer mit ausreichender Polsterung können für diesen Prozess wichtig sein.

  • Operationstyp: Bestimmen Sie den Operationstyp, den Sie beim Erstellen eines Videos verwenden. Wenn Sie Kopfhörer hauptsächlich zum Bearbeiten verwenden oder diese auch zum Mischen benötigen, kann Ihnen dies bei der Auswahl des richtigen Kopfhörers helfen.

  • Passform: Die Passform kann Geschmackssache sein, aber Kopfhörer sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich, darunter offen, geschlossen und halboffen.

  • Isolierung: Bei der Schaummenge Ihrer Kopfhörer geht es nicht nur um den Komfort. Dies kann sich auch auf die Schallisolierung auswirken, was beim Bearbeiten von Videos wichtig sein kann.

7. Linsen

Mit Kameraobjektiven können Sie Ihre Kamera individuell an Ihre Aufnahme anpassen. Dabei handelt es sich entweder um Festbrennweitenobjektive mit fester Brennweite oder um Zoomobjektive mit variabler Brennweite. Hier sind einige Arten von Objektiven, die Sie in Betracht ziehen sollten:

  • Weitwinkel: Weitwinkelobjektive haben eine kurze Brennweite, sodass Sie mehr vom Motiv einfangen können.

  • Neutraler Dichtefilter: Der natürliche Dichtefilter passt die Lichtstärke in Ihren Videos an.

  • Makroobjektive: Makroobjektive eignen sich gut für Nahaufnahmen unbelebter Objekte.

  • Universelle Kits. Wenn Sie neu in der Videografie sind oder Ihre Ausrüstung zum ersten Mal zusammenbauen, möchten Sie sich vielleicht für ein All-in-One-Kit entscheiden.

8. Batterien

Wenn Sie Ihrer Videoausrüstung ein paar Batterien hinzufügen, können Sie sich auf lange Drehtage vorbereiten. Tragen Sie immer mindestens vier Ersatzbatterien bei sich. Wenn Sie den ganzen Tag oder über das Wochenende fotografieren, benötigen Sie möglicherweise noch mehr. Wiederaufladbare Batterien sind immer eine gute Idee, da sie bei Nichtgebrauch aufgeladen werden können.

9. Speicherkarten

Es ist auch eine gute Idee, mit zusätzlichen Speicherkarten vorbereitet zu sein. Stellen Sie sicher, dass sie die richtige Größe und den richtigen Typ für Ihre Kamera haben und leer sind. Compact-Flash-Speicherkarten sind die beste Option, da sie klein sind und viel Videomaterial speichern können. Sie sollten auch überlegen, wie viel Speicher sie bieten. Speicherkarten gibt es in verschiedenen Größen, darunter 16 GB, 32 GB und 64 GB.

10. Festplatte

Eine externe Festplatte ist praktisch, wenn Sie viele Videos aufnehmen möchten. Sie können damit Videos von der Kamera übertragen und mit der Aufnahme fortfahren. Wenn Sie mit den Dreharbeiten für den Tag fertig sind, können Sie Ihr Filmmaterial zur Bearbeitung ganz einfach von Ihrer tragbaren Festplatte auf Ihren Desktop-Computer übertragen.

11. Kameratasche

Sie benötigen eine gute Kameratasche, um Ihre Videoausrüstung zwischen den Jobs zu transportieren. Es kann hilfreich sein, sich zunächst mit Videoausrüstung einzudecken, damit Sie wissen, wie viel Speicher Sie benötigen. Sie benötigen eine Kameratasche, die langlebig, wetterbeständig und schützend ist.

12. Installation der Bohranlage

Mit einem Montagegestell können Sie flüssigere Videos aufnehmen, insbesondere in Situationen, in denen die Verwendung eines Stativs möglicherweise nicht realistisch ist. Zu den weiteren Montagemöglichkeiten, die Sie möglicherweise in Betracht ziehen sollten, gehören:

  • Dolly: Der Dolly ist mit einer Schiene ausgestattet, die für mehr Laufruhe beim Fotografieren sorgt.

  • Ausleger und Kräne: Mit Auslegern und Kränen können Sie in großer Höhe schießen und dabei unterschiedliche Radien abdecken.

  • Schulterbefestigungen. Schulterhalterungen geben Ihnen mehr Bewegungsfreiheit bei der Montage der Kamera auf der Schulter.

  • Dynamische Stabilisatoren. Dynamische Stabilisatoren sorgen für Bewegungsfreiheit ohne das Ruckeln, das bei Handheld-Videos auftritt.

13. Streaming-Monitore

Mit Streaming-Monitoren können Sie Videos während der Aufnahme und Bearbeitung ansehen. Es gibt viele Streaming-Monitore auf dem Markt. Sie sollten Dinge wie Größe, Marke und Preis berücksichtigen. Größere Streaming-Monitore sind nicht immer besser, insbesondere wenn Sie unterwegs fotografieren und bearbeiten.

14. Videobearbeitungssoftware

Sobald Sie mit dem Erstellen von Videos fertig sind, benötigen Sie ein gutes Videobearbeitungsprogramm. Außerdem benötigen Sie einen guten Computer zum Speichern Ihrer Daten und Videos. Es stehen viele Optionen zur Verfügung, und die beste für Sie hängt von der Art der Bearbeitung ab. Hier sind einige Dinge, die Sie bei der Auswahl einer Videobearbeitungssoftware beachten sollten:

  • Preis: Videobearbeitungssoftware gibt es in verschiedenen Preisklassen. Denken Sie im Voraus über Ihr Budget nach.

  • Verfügbare Funktionen: Überlegen Sie, welche Funktionen für Sie am wichtigsten sind. Mit einer Videobearbeitungssoftware können Sie Videos schneiden und kombinieren, Text und Musik hinzufügen oder Spezialeffekte hinzufügen.

  • Bearbeitungskenntnisse: Es kann auch hilfreich sein, Ihre Bearbeitungskenntnisse zu berücksichtigen. Einige Programme eignen sich besser für Anfänger, während andere für erfahrene Videofilmer konzipiert sind.

  • Kundendienst. Es ist auch eine gute Idee, ein Videosoftwareprogramm mit integrierter Unterstützung in Betracht zu ziehen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert