Wie man Bekleidungstechnologe wird (plus Fähigkeiten und Verantwortlichkeiten) • BUOM

9. Dezember 2021

Wenn Sie über Ihre zukünftige Karriere nachdenken, kann eine Planung auf der Grundlage der Verantwortlichkeiten verschiedener Jobs ein nützlicher erster Schritt sein, um zu verstehen, was Ihnen an verschiedenen Branchen gefällt und was nicht. Bekleidungstechnologen haben viele einzigartige Aspekte ihres Berufs, von denen einige für diejenigen, die sich für die Bekleidungsindustrie interessieren, attraktiv sein könnten. Indem Sie mehr über Nähtechnik erfahren, können Sie herausfinden, ob dieser Beruf das Richtige für Sie ist. In diesem Artikel schauen wir uns an, was ein Schneidertechnologe ist, was er macht und wie man einer wird.

Was ist ein Schneidertechnologe?

Ein Bekleidungstechnologe ist ein Produktberater, der dem Designteam dabei hilft, sicherzustellen, dass jedes Produkt mit der Vision des Unternehmens übereinstimmt. Bekleidungstechnologen arbeiten für Hersteller und Einzelhändler, um Designteams bei der Entwicklung von Kleidungsstücken zu unterstützen. Als Angestellte können sie entweder als Inhouse-Berater eines Unternehmens oder als Provisionsberater für einzelne Artikel oder Bekleidungslinien tätig sein. Sie arbeiten mit Designern zusammen, um Designs zu modifizieren, geeignete Stoffe zu testen und sicherzustellen, dass jede Neugestaltung so effizient wie möglich ist, um den Prozess zu rationalisieren.

Bekleidungstechnologen machen mehr als nur Produktdesign. Sie bewerten außerdem die Wettbewerbsfähigkeit des Produkts und streben danach, diese zu verbessern, indem sie Produktretouren analysieren. Sie sind auch dafür verantwortlich, dass das Produkt im Rahmen des Budgets bleibt. Bekleidungstechnologen können mit anderen Bekleidungsfachleuten wie Zuschneidern, Schätzern und Designern zusammenarbeiten. Möglicherweise arbeiten sie auch mit anderen wichtigen Stakeholdern außerhalb der Belegschaft zusammen, beispielsweise mit Kunden und Stakeholdern.

Aufgaben eines Schneidertechnologen

Bekleidungstechnologen haben in der Bekleidungsindustrie viele Aufgaben, von Designkonzepten bis hin zu endgültigen Verkaufs- und Marketingtaktiken. Zu ihren Aufgaben gehören:

Designänderung

Technologen ändern Designs in jeder Phase des Entwicklungsprozesses. Einige Designänderungen können andere Verantwortlichkeiten mit sich bringen, beispielsweise den Austausch von Materialien aus Budget- oder Produktionsgründen. Sie können das Design auch nur aus Designgründen ändern, beispielsweise um ein Gerät so zu ändern, dass es den Anforderungen des Unternehmens besser entspricht. Bekleidungstechnologen können Designs hinsichtlich Passform, Benutzerfreundlichkeit, Material und Aufbewahrung ändern und gemeinsam mit dem Designteam das Gesamtprodukt verbessern.

Anpassen des Materials

Bekleidungstechnologen können das Material in der Kleidung anpassen. Dies kann die Überarbeitung des gesamten Materials oder den Austausch eines Teils des Kleidungsstücks, wie eines Kragens, eines Schulterpolsters oder eines Ärmels, umfassen. Bekleidungstechnologen können dies tun, um den Komfort, den Stil, die Flexibilität oder den Preis eines Artikels zu verbessern und so den Industriestandards besser zu entsprechen. Während des gesamten Prozesses können auch Materialanpassungen erforderlich sein, um dem Team bei der Entscheidung zu helfen, welches Material für das Kleidungsstück am besten geeignet ist, sodass Bekleidungstechnologen während des Prototyping-Prozesses hilfreich sein können.

Budget-Kleidung

Eine weitere Funktion, die Bekleidungstechnologen in einem Designteam übernehmen, besteht darin, sicherzustellen, dass die Kleidung in das Budget des Unternehmens für diese Linie passt. Das Material und sogar die Vermarktung eines Produkts können sich auf das Budget auswirken, das ein Unternehmen dafür benötigt. Daher sind es die Technologen des Teams, die die wichtigsten Entscheidungen hinsichtlich der Marketinganforderungen des Produkts sowie seines grundlegenden Designs treffen. Da das grundlegende Design, einschließlich der Materialanforderungen, getroffen werden muss, bevor Marketingentscheidungen getroffen werden, sind Bekleidungstechnologen bestrebt, sicherzustellen, dass die richtigen Entscheidungen zur richtigen Zeit getroffen werden.

Beobachtung der Stoffprüfung

Ein Bekleidungstechnologe hilft nicht nur bei der Entwicklung der Stoffparameter für ein Kleidungsstück, sondern hilft auch beim Testen des Stoffes während der Prototypenphase. Während Teile der Tests größtenteils von den Präferenzen des Unternehmens abhängen, können einige Tests eine Änderung des Materials oder eine Anpassung des Marketingplans erfordern. Beispielsweise kann ein Sportmaterial bei hoher körperlicher Aktivität Flexibilität und Atmungsaktivität der Haut erfordern.

Wenn ein Kleidungsstück diese Standards nicht erfüllt, muss der Bekleidungstechnologe möglicherweise zum Team zurückkehren und einen völlig neuen Prototyp entwickeln, der diese Anforderungen erfüllt und in das Budget passt. Darüber hinaus muss der Bekleidungstechnologe, wenn er bereits eine Werbung für das Kleidungsstück erstellt hat, sicherstellen, dass das Kleidungsstück alle Werbeanforderungen erfüllt. Dies geschieht, damit das Unternehmen seine erklärten Versprechen einhalten und die Erwartungen der Kunden an die Produkte erfüllen kann.

Wir beantworten Anfragen zum Produkt

Wenn ein Unternehmen eine neue Produktanfrage stellt, besteht die Aufgabe des Bekleidungstechnologen darin, die Anforderungen des Projekts zu verstehen und den Fortschritt des Entwicklungsteams voranzutreiben. Dies kann das Testen verschiedener Materialien auf ihre Machbarkeit, die Entwicklung eines Marketingvorschlags und die Erstellung von Prototypmodellen umfassen. Als Mitarbeiterberater können Bekleidungstechnologen mehrere Produkte gleichzeitig überprüfen und in unterschiedlichen Phasen des Entwicklungsprozesses an jedem Produkt arbeiten.

Analyse der Produktrückgabe

Wenn ein Kunde aus irgendeinem Grund einen Artikel zurückgibt oder ein Unternehmen eine Produktlinie zurückruft, ermitteln Bekleidungstechnologen die nächstbeste Vorgehensweise für das Kleidungsstück. Dies kann weitere Anpassungen des Materials, Stiländerungen, die Entfernung von Werbung oder eine vollständige Änderung des Marketingplans umfassen. Rücksendungen und Bewertungen können sogar zu einem kompletten Produktneustart für das Team führen. In manchen Fällen kann ein Produktrückruf sogar zur Einstellung der Bekleidungsproduktion führen, obwohl es für einen Bekleidungstechnologen möglicherweise besser ist, das Material zu recyceln, als es vollständig zu verschrotten.

So werden Sie Schneidertechnologe

Wenn Sie Bekleidungstechnologe werden möchten, sollten Sie einige der folgenden Schritte in Betracht ziehen:

1. Denken Sie über den Abschluss nach

Um Bekleidungstechnologe zu werden, streben Studierende in der Regel einen fachbezogenen Abschluss an. Dies kann ihnen helfen, die Grundlagen des Modedesigns zu erlernen und zu lernen, wie man auf einem grundlegenden Niveau Kleidung kreiert. Zu den Abschlüssen, die Studierende anstreben, wenn sie Bekleidungstechnologe werden möchten, gehören Modedesign, Textilwissenschaften und Bekleidungstechnologie.

2. Komplettes Training

Abhängig von den Kursen, die die Studierenden in der Schule belegen, können sie sich direkt nach ihrem Hochschulabschluss oder während ihres Studiums bewerben. In manchen Studiengängen ist sogar eine Berufsausbildung Teil des Lehrplans. Eine Ausbildung ermöglicht den Studierenden nicht nur, Erfahrungen zu sammeln, sondern hilft ihnen auch, die im Studium erworbenen Grundsätze zu vertiefen.

3. Lassen Sie sich zertifizieren

Eine weitere Möglichkeit, sich auf die Arbeit in der Bekleidungsindustrie vorzubereiten, ist der Erwerb eines Zertifikats. Zertifizierungen im Bereich Modedesign können ihnen helfen, ihre Fähigkeiten zu erweitern und Qualifikationen zu erwerben, die sie in ihren Lebenslauf aufnehmen können. Sie können beispielsweise lernen, Kleidung und Schuhe in einer für den Einzelhandel akzeptablen Qualität herzustellen oder sich Branchenkenntnisse anzueignen. Zertifikate können es einem Studenten auch ermöglichen, ein berufliches Netzwerk aufzubauen oder einen Job zu finden.

4. Sammeln Sie weiterhin Erfahrungen

Wenn ein Student nach einer Ausbildung und Ausbildung ein Zertifikat erhalten hat, kann er anschließend möglichst viel Erfahrung in der Modedesign-Arbeit sammeln. Erfahrung kann Studenten dabei helfen, einen beeindruckenden Lebenslauf zu erstellen. Wenn der Student Erfahrung sammelt, kann er weiter daran arbeiten, Positionen zu verbessern, die es ihm ermöglichen, seine Ziele als Bekleidungstechnologe zu erreichen.

5. Suchen Sie nach Möglichkeiten, Ihr Wissen anzuwenden.

Wenn Sie auf Ihre ideale Rolle hinarbeiten, denken Sie darüber nach, nach Möglichkeiten in Ihrer Branche zu suchen, bei denen Sie Ihr Wissen anwenden können, auch wenn das bedeutet, dass Sie Ihre eigenen Produkte entwickeln müssen. Sie können persönliche Projekte starten, sodass Sie immer über neue Arbeiten verfügen, die Sie entwickeln, um kreativ zu bleiben und potenzielle Arbeitgeber in Vorstellungsgesprächen zu erwähnen. Sie können sich auch dafür entscheiden, Beratungstätigkeiten bei mehreren Unternehmen durchzuführen, anstatt nur für eines zu arbeiten. Jede dieser Optionen kann Ihnen den Einstieg in die Branche erleichtern.

Arbeitsbedingungen für einen Schneidertechnologen

Bekleidungstechnologen arbeiten in der Regel entweder als Vollzeitbeschäftigte in einem Produktionsunternehmen oder als Berater für mehrere Designfirmen. Auf jeden Fall arbeiten diese Fachleute oft drinnen, oft an einem Schreibtisch, um Details zum Prototyp, seinem Zeitplan oder ihren Zeitplänen zu organisieren. Aufgrund der Art der Zusammenarbeit mit vielen anderen Teammitgliedern und der Pflege von Beziehungen zu Einzelpersonen wie Lieferanten kann es sich auch um Sozialarbeit handeln.

Erforderliche Fähigkeiten, um Bekleidungstechnologe zu werden

Zu den Fähigkeiten, die Bekleidungstechnologen häufig besitzen, gehören:

Aufmerksamkeit fürs Detail

Bekleidungstechnologen achten bei vielen Aspekten ihrer Arbeit auf Details, beispielsweise bei der Bewertung eines Kleidungsstücks oder der Anpassung der Materialpassform. Die Liebe zum Detail wirkt sich nicht nur auf ihr Urteilsvermögen aus, sondern kann ihnen auch dabei helfen, mögliche Verbesserungen am Stück zu erkennen. Kleine Anpassungen an der Arbeit eines Bekleidungstechnologen, wie z. B. die Kragengröße oder die Farbpalette der Ärmel, können sich auf das gesamte Kleidungsstück auswirken und dessen potenziellen Umsatz steigern.

Multitasking

Für Bekleidungstechnologen, die als unabhängige Geschäftsinhaber oder Berater an mehreren Projekten arbeiten, kann Multitasking eine nützliche Fähigkeit sein. Dies hilft ihnen nicht nur bei der Verwaltung ihres Zeitplans, sondern kann ihnen auch dabei helfen, sich auf jeden Schritt der Bedürfnisse ihrer Kunden zu konzentrieren. Ein Kunde ist möglicherweise gerade dabei, ein neues Stück zu entwickeln, während ein anderer mit einer Rezension beschäftigt ist und möglicherweise das gesamte Stück überarbeiten muss. Multitasking-Fähigkeiten können Technologen dabei helfen, jeden Teil der Verarbeitung einzeln zu verstehen und die Bedürfnisse jedes einzelnen in seinem eigenen Tempo zu bewältigen.

Kommunikation

Kommunikation kann für Bekleidungstechnologen eine nützliche Fähigkeit sein, da sie jeden Tag mit ihnen zusammenarbeiten. Bekleidungstechnologen arbeiten nicht nur mit Kunden zusammen, sondern können auch mit Stakeholdern und anderen Mitarbeitern über Projektentwicklung, Vorgehensweise und aktuellen Status kommunizieren. Um Stakeholdern und anderen Teammitgliedern Informationen effektiv zu vermitteln, können Kommunikationsfähigkeiten ihnen dabei helfen, Informationen effektiv zu verfassen und ihrem Publikum zu präsentieren.

Designanalyse

Fähigkeiten zur Designanalyse helfen Bekleidungstechnologen dabei, Stoffe zu bewerten und Entscheidungen hinsichtlich Material, Farbe und Gesamtplatzierung des Produkts zu treffen. Durch Hochschulkurse, Praktika, Ausbildungen und Zertifizierungen lernen Bekleidungstechnologen, wie sie ihre Fähigkeit verbessern können, Designs anhand der Unternehmensziele als Vorbild zu analysieren. Einige Unternehmen möchten möglicherweise Sportbekleidung herstellen, während andere eine bestimmte Zielgruppe ansprechen möchten. Die Erfüllung der Bedürfnisse von Designfirmen ist eines der wichtigsten Ziele eines Bekleidungstechnologen, der direkt von den Fähigkeiten zur Designanalyse profitiert.

Fähigkeit, im Team zu arbeiten

Da Bekleidungstechnologen fast immer in Teams arbeiten, ist die Fähigkeit, gut mit anderen zusammenzuarbeiten, eine gute Fähigkeit, die es zu entwickeln gilt. Designteams arbeiten nicht nur zusammen, um Designs zu kritisieren und zu ändern, sondern auch, um andere zu verbessern und besser darzustellen. Bekleidungstechnologen verstehen es, mit dem gesamten Team zusammenzuarbeiten, wenn Entscheidungen zu einem einzelnen Artikel getroffen werden, und sie verstehen es, sicherzustellen, dass unterschiedliche Meinungen und Ideen im gesamten Produktherstellungsprozess verstanden und angewendet werden.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert