Wie kann man ohne Abschluss Reporter werden? • BUOM

14. Oktober 2021

Die Arbeit als Reporter kann Ihnen dabei helfen, wertvolle Fähigkeiten zu entwickeln, Sie mit einer aufregenden neuen Umgebung vertraut zu machen und es Ihnen zu ermöglichen, in einem schnelllebigen Umfeld zu arbeiten. Wenn Sie sich für eine Tätigkeit als Reporter interessieren, aber keinen Hochschulabschluss haben, gibt es dennoch viele interessante Möglichkeiten, sich zu bewerben. Wenn Sie lernen, wie Sie Ihre Fähigkeiten weiterentwickeln, Ihr Netzwerk erweitern und Ihr Portfolio aufbauen, können Sie auch ohne Abschluss Berichtspositionen ergattern. In diesem Artikel beantworten wir häufig gestellte Fragen zur Karriere als Reporter ohne Abschluss und listen Reporterrollen auf, für die möglicherweise flexible Abschlussanforderungen gelten.

Ist es möglich, ohne Abschluss Reporter zu werden?

Ein einschlägiger Abschluss kann Ihnen zwar dabei helfen, Chancen als Reporter zu finden, ist jedoch nicht immer eine Voraussetzung für die Stelle. Mit Talent, Erfahrung und Verbindungen können Sie sich dennoch auf viele attraktive Stellen bewerben. Da die meisten Arbeitgeber Hochschulerfahrung voraussetzen, unterscheidet sich Ihr Weg zum Reporter möglicherweise von dem eines Hochschulabsolventen. Mit Kreativität und Ausdauer können Sie auch ohne Hochschulabschluss Reporter werden.

Wenn Sie über einen nicht-journalistischen Abschluss verfügen, stehen Ihnen möglicherweise auch interessante Möglichkeiten offen. Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten können Arbeitgebern eine einzigartige Perspektive bieten.

Wie kann man ohne Abschluss Reporter werden?

Wenn Sie ohne Abschluss Reporter werden möchten, können Sie folgende Schritte unternehmen:

1. Entwickeln Sie Ihre Fähigkeiten

Es ist möglich, ohne Abschluss Reporter zu werden, aber es ist wichtig, über ausgeprägte Fähigkeiten zu verfügen, die die Aufmerksamkeit potenzieller Arbeitgeber auf sich ziehen können. Kommunikations-, Schreib-, Organisations- und Zeitmanagementfähigkeiten sind für Reporter wichtig. Abhängig von der spezifischen Art der Berichte, an denen Sie interessiert sind, können andere Prioritäten gelten.

2. Erfahrungen sammeln

Das Sammeln von Erfahrungen kann Ihnen helfen, Ihren Lebenslauf zu verbessern und potenziellen Arbeitgebern zu zeigen, dass Sie über das Wissen verfügen, das sie suchen. Erwägen Sie den Start eines persönlichen Projekts, beispielsweise eines Social-Media-Kontos oder eines Videokanals, um Ihr Portfolio aufzubauen und Ihre Fähigkeiten zu stärken. Wenn Sie daran interessiert sind, Journalist oder Reporter für eine schriftliche Veröffentlichung zu werden, starten Sie vielleicht einen Blog über etwas, das Ihnen am Herzen liegt. Sie können sich Essen aus lokalen Restaurants, Konzerten, die Sie besuchen, oder Veranstaltungen, die Sie besuchen, ansehen. Sie können auch Aufsätze schreiben und diese bei Zeitschriften einreichen, von denen Sie glauben, dass sie an einer Veröffentlichung Ihrer Arbeit interessiert sein könnten.

Erschließen Sie eine Nische und erstellen Sie einen Bericht über Ihre Arbeit, den Sie potenziellen Arbeitgebern mitteilen können. Dies kann ihnen zeigen, dass Sie sich Ihrem Beruf widmen und sich der Verantwortung verpflichtet fühlen. Erfahrung und ausgeprägte Fähigkeiten können für Arbeitgeber viel wertvoller sein als jemand mit einem Abschluss und keiner Berufserfahrung.

3. Bauen Sie Ihr Netzwerk auf

Viele Stellen werden online rekrutiert, wobei sich Kandidaten über eine Website oder ein Online-Portal eines Drittanbieters bewerben. Da für die meisten Jobs im Journalismus und in der Berichterstattung höhere Abschlüsse erforderlich sind, kann die Software, die einige Arbeitgeber zum Sortieren von Bewerbungen verwenden, Ihren Lebenslauf verwerfen, bevor irgendjemand in der Organisation jemals einen Blick darauf wirft. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, Verbindungen zu haben. Wenn Sie Kontakte haben, können Sie Ihren Lebenslauf einem Personalchef oder jemandem mit Entscheidungsbefugnis im Unternehmen vorlegen und Ihre Chancen auf ein Vorstellungsgespräch erhöhen.

Um Ihr Netzwerk aufzubauen, versuchen Sie, sich mit Journalisten und anderen Branchenvertretern zu treffen. Besuchen Sie Veranstaltungen und werden Sie ein aktives Mitglied der Community. Die Teilnahme an Kursen, Seminaren und Workshops ist auch eine großartige Möglichkeit, andere Journalisten kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen.

4. Entdecken Sie relevante Möglichkeiten.

Erwägen Sie die Online-Suche nach journalistischen Jobs, für die kein Abschluss erforderlich ist. Arbeiten Sie zum Beispiel in einem Studio oder schreiben Sie freiberuflich Text. Diese Möglichkeiten können Ihnen dabei helfen, Erfahrungen zu sammeln und relevante Personen kennenzulernen. Gute Arbeit kann Ihnen helfen, Ihren Ruf aufzubauen, Sie auf höhere Positionen vorzubereiten und Ihr Netzwerk zu erweitern.

5. Bewerben Sie sich für eine Reporterstelle

Beginnen Sie mit der Suche nach Möglichkeiten mit Ihren Fähigkeiten, Ihrer Erfahrung, Ihrem Portfolio und Ihren Verbindungen. Fragen Sie berufstätige Journalisten, die Sie kennen, ob ihre Unternehmen sie einstellen. Schauen Sie in den Online-Stellenausschreibungen nach, ob es welche gibt, für die kein höherer Abschluss erforderlich ist. Wenn Sie an einer Stelle interessiert sind, die einen Abschluss erfordert, wenden Sie sich direkt an das Unternehmen, um sicherzustellen, dass jemand Ihren Lebenslauf sieht.

Welche Arten von Reporting-Jobs kann man ohne Abschluss bekommen?

Ob für die Stelle als Reporter ein Abschluss erforderlich ist, kann von dem Unternehmen abhängen, das die Stelle ausschreibt. Überprüfen Sie die Stellenangebote, um solche zu finden, die Erfahrungsäquivalente anstelle von Abschlüssen ermöglichen. Auch Praktika und Juniorpositionen können ein guter Einstieg sein.

Hier sind einige Positionen, für die möglicherweise keine Abschlussvoraussetzungen gelten:

Freiberuflicher Schreiber

Freiberufliche Autoren arbeiten oft für mehrere Unternehmen gleichzeitig und können ihre Fähigkeiten durch Kundenbewertungen und Portfolios statt durch einen Abschluss bewerben. Durchsuchen Sie Websites für Freiberufler, um herauszufinden, ob es Möglichkeiten für freiberuflichen Journalismus gibt, die Sie interessieren. Indem Sie Aufgaben gut erledigen und fristgerecht einreichen, können Sie professionelle Beziehungen zu Arbeitgebern aufbauen. Dies könnte sich in eine Vollzeitbeschäftigung verwandeln oder Sie könnten die Flexibilität und Vielseitigkeit genießen, die freiberufliche Tätigkeiten bieten.

Junior-Nachrichtenredakteur

Nachrichtenredakteure überprüfen Artikel vor der Veröffentlichung. Wenn Sie über ausgeprägte Redaktions- und Schreibfähigkeiten verfügen, finden Sie möglicherweise eine Gelegenheit, für eine Zeitschrift, eine Zeitung oder eine Online-Publikation zu arbeiten. Indem Sie qualitativ hochwertige Arbeit leisten und bei Ihrem Arbeitgeber einen guten Eindruck hinterlassen, können Sie in Ihrer Position vorankommen und alternative Berichtsfunktionen finden.

Angestellter Autor

Einige Publikationen verfügen über Reserven, Mitarbeiter oder interne Autoren, die sie nutzen, um ihren Kerninhalt oder Produkttext für ihre Marke zu ergänzen. Oft gibt es Stellen, für die kein Abschluss erforderlich ist. Suchen Sie nach Schreibjobs, die Sie interessieren, und erledigen Sie die Ihnen zugewiesenen Aufgaben. Auch wenn Sie nicht sofort die perfekte Stelle finden, können Sie dennoch wertvolle Fähigkeiten und Erfahrungen erwerben, die Ihnen dabei helfen, zukünftige Berichtspositionen zu ergattern.

Multimedia-Journalist

Multimedia-Journalisten berichten über Nachrichten in verschiedenen Medienformaten. Sie können Online-, soziale oder Videoinhalte für die Organisationen erstellen, für die sie arbeiten. Multimedia-Journalisten können in ihren Positionen viele wertvolle Fähigkeiten und Erfahrungen erwerben, da sie häufig mit vielen Arten von Medien und Berichterstattungsumgebungen konfrontiert werden. Um sich für diese Rollen zu qualifizieren, versuchen Sie, Erfahrung bei der Erstellung von Videos und alternativen Inhaltstypen zu sammeln.

Blogger

Möglicherweise finden Sie Möglichkeiten, Blog-Beiträge für Unternehmen zu schreiben, oder Ihr persönlicher Blog ist möglicherweise so erfolgreich, dass Sie daraus eine Vollzeitstelle machen können. Blogs konzentrieren sich in der Regel auf Lifestyle-Inhalte wie Sport, Rezepte und Events. Wenn Sie ein professioneller Blogger werden möchten, schauen Sie sich Stellenausschreibungen an oder starten Sie einen eigenen Blog über etwas, das Sie interessiert. Wenn Sie auf einzigartige und clevere Weise über etwas schreiben, können Sie die Aufmerksamkeit der Leser erregen und Ihnen dabei helfen, neue und interessante Möglichkeiten für die Berichterstattung zu finden.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert