Was ist eine Unternehmensfusion? (Wie es funktioniert und wie man es zubereitet) • BUOM

8. April 2022

Unternehmen und Konzerne stehen häufig vor Veränderungen wie Fusionen. Dann wird aus zwei Unternehmen eins. Wenn Sie die Elemente einer Unternehmensfusion kennen, können Sie Veränderungen besser verstehen und sich darauf einstellen. In diesem Artikel besprechen wir, was eine Unternehmensfusion ist, wie sie funktioniert, wie sie sich von einer Übernahme unterscheidet und wie Sie sich auf diese Änderung vorbereiten können.

Was ist eine Unternehmensfusion?

Bei einem Unternehmenszusammenschluss handelt es sich um den Zusammenschluss zweier oder mehrerer Unternehmenseinheiten. Bei Fusionen handelt es sich typischerweise um zwei Unternehmen, die in ähnlichen Bereichen tätig sind und eine ähnliche Größe haben. Unternehmen nutzen Fusionen typischerweise, um Kosten zu senken, neue Märkte zu erschließen oder neue Produkte zu entwickeln. Wenn Unternehmen fusionieren, kann es zu Veränderungen im Management, im Betrieb, in der Geschäftsstruktur und im Personal kommen.

Welche Arten von Fusionen gibt es?

Hier sind die häufigsten Arten von Fusionen, die zwischen Unternehmen stattfinden:

Horizontale Zusammenführung

Bei einer horizontalen Fusion werden Unternehmen, die zuvor Konkurrenten waren, zu einer juristischen Person. Die beiden Unternehmen verfolgen typischerweise das gleiche Ziel, den gleichen Prozess oder das gleiche Produkt und sind auf dem gleichen Markt tätig. Dieser Zusammenschluss verringert den Wettbewerb und erhöht die Präsenz des Unternehmens auf dem Markt.

Vertikale Zusammenführung

Eine vertikale Fusion erfolgt zwischen zwei Unternehmen mit komplementären Zielen oder Unternehmen, die sich auf zwei verschiedene Bereiche desselben Produktionsprozesses spezialisiert haben. Vertikale Fusionen können die Lieferkette oder Herstellungsverfahren und -kosten konsolidieren oder reduzieren. Dieser Prozess ermöglicht eine bessere Kontrolle über den Produktionsprozess und den Markt.

Fusion mit Markterweiterung

Bei einem Markterweiterungszusammenschluss handelt es sich um Unternehmen, die ähnliche Produkte oder Dienstleistungen anbieten, diese aber auf unterschiedlichen Märkten verkaufen. Unternehmen können ihre Produkte an unterschiedliche Bevölkerungsgruppen, Standorte oder Kunden vermarkten. Durch den Zusammenschluss zweier Unternehmen zu einer neuen Organisation kann das neue Unternehmen beide Märkte erschließen und den Umsatz steigern.

Produkte und Erweiterungen zusammenführen

Bei einer Produkterweiterungsfusion werden zwei Unternehmen zusammengeführt, die denselben Markt mit unterschiedlichen Produkten bedienen. Durch den Zusammenschluss kann das neue Unternehmen beide Produkte aus einer Hand liefern und seine Marktpräsenz erhöhen. Produktfusionen und -erweiterungen steigern den Gewinn, indem sie das Volumen und die Vielfalt der Produkte und Kunden erweitern.

Fusion von Konglomeraten

Konglomerate Fusionen beziehen sich auf die Fusion von zwei oder mehr Unternehmen mit voneinander unabhängigen Geschäftsprozessen und Produkten. Der Zusammenschluss dieser Unternehmen steigert die Gewinne durch die Diversifizierung der Verbraucherbasis und den Eintritt in mehrere Branchen. Konglomerate bergen oft ein gewisses Risiko, da sich das neue Unternehmen an neue Produkte, Märkte und Abläufe anpasst.

Wie läuft eine Unternehmensfusion ab?

Bei einer Fusion werden die Geschäftstätigkeiten, Anteile, das Personal und die rechtlichen Beziehungen aller beteiligten Unternehmen zusammengefasst und assimiliert. Möglicherweise möchte Ihre Organisation Anwälte oder Wirtschaftsexperten beauftragen, Sie bei der Umstrukturierung Ihres Unternehmens zu beraten. Als Mitarbeiter kann es zu Veränderungen im Betrieb, im Management und bei den Sozialleistungen kommen. Ein Gespräch mit der Personalabteilung oder anderen Managern kann Ihnen helfen, sich auf die Veränderungen vorzubereiten und sie zu verstehen.

Was ist der Unterschied zwischen einer Fusion und einer Übernahme?

Fusionen und Übernahmen beinhalten ähnliche Prozesse, Begriffe und Ideen, weisen jedoch einige wesentliche Unterschiede auf, darunter:

Resultierende Organisationen

Eine Möglichkeit, eine Fusion von einer Übernahme zu unterscheiden, besteht darin, die daraus resultierenden Geschäftseinheiten zu identifizieren. Eine Fusion liegt vor, wenn sich zwei gleichberechtigte Unternehmen zu einer neuen juristischen Person zusammenschließen. Ein neues Unternehmen führt eine neue Marke oder einen neuen Namen ein und unterzieht sich einer Umstrukturierung, um zukünftige Prozesse, Produkte und Dienstleistungen zu schaffen. Bei einer Übernahme behalten Unternehmen den Namen und die Marke des übernehmenden Unternehmens und die Abläufe ähneln weiterhin den ursprünglichen Prozessen. Durch die Übernahme bleiben die ursprüngliche Form und das Wesen des Unternehmens erhalten.

Vorteile

Jede Fusion und Übernahme kommt den verschiedenen beteiligten Gruppen zugute. Der Zusammenschluss kommt beiden Organisationen zugute, da die Partnerschaft ihnen die Fortführung ihrer Geschäftstätigkeit ermöglicht und einen besseren Zugang zu Ressourcen und Möglichkeiten zur Interaktion mit Verbrauchern bietet. Bei einer Akquisition hört das erworbene Unternehmen auf zu existieren und das übernehmende Unternehmen profitiert von seinen Ressourcen, Kunden und seiner Marktpräsenz. Eine Fusion bringt für beide Organisationen gegenseitige Vorteile, während eine Übernahme dem übernehmenden Unternehmen einen größeren Vorteil verschafft.

Haben Mitarbeiter Einfluss auf die Fusionsentscheidung?

Fusionsentscheidungen können große Auswirkungen auf die Aktien und Aktionäre eines Unternehmens haben. Die Aktionäre stimmen darüber ab, ob die Fusion stattfinden soll, und nach Landesrecht erfordert die Fusion die Zustimmung derjenigen, die die Mehrheit der Aktien des Zielunternehmens besitzen. Als Mitarbeiter können Sie Aktien der Organisation besitzen und über die Fusion abstimmen.

So bereiten Sie sich auf eine Fusion vor

Hier sind einige Schritte, die Sie unternehmen können, um sich auf die Fusion Ihres Arbeitgebers vorzubereiten:

1. Informieren Sie sich über das Unternehmen

Das Verständnis der allgemeinen Verantwortlichkeiten, Ziele und Abläufe des Unternehmens, mit dem Ihre Organisation fusioniert, kann Ihnen dabei helfen, Einblicke in neue Produkte, Märkte und Verfahren zu gewinnen, die möglicherweise Teil der Werte der Organisation werden. Grundkenntnisse über die Menschen, Orte und Kulturen eines neuen Unternehmens sorgen in Zeiten des Wandels für zusätzliche Vertrautheit.

2. Definieren Sie Ihre Kontakte

Der Zusammenschluss von Unternehmen kann zu komplexen Veränderungen und Kommunikationsproblemen für die Mitarbeiter führen. Vor und während des Fusionsprozesses können Sie Kollegen, Manager und Personalvertreter identifizieren, die ein klares Verständnis für die Fusion und die umgesetzten Ideen haben. Eine zuverlässige und konsistente Informationsquelle stellt sicher, dass Sie eine klare und konsistente Botschaft erhalten und Bedenken oder Meinungen äußern können.

3. Fordern Sie ein neues Organigramm an

Während einer Fusion überprüfen und bearbeiten Verwaltungsteams das Organigramm. Wenn Sie eine Kopie des neuen Diagramms erhalten, können Sie das neue Personal und die Strukturen Ihrer Organisation überprüfen. Die aktualisierte Tabelle spiegelt möglicherweise auch neue Rollen, Verantwortlichkeiten und Ziele für Ihre spezifische Position wider. Die Durchsicht dieser aktualisierten Struktur kann Ihnen dabei helfen, die Werte, Ziele und die Struktur der durch die Fusion entstandenen neuen Geschäftseinheit sowie Ihre Rolle im neuen Unternehmen zusammenzufassen und zu verstehen.

4. Bleiben Sie organisiert

Während der Fusion erhalten Mitarbeiter möglicherweise neue Dokumente, Verträge, Handbücher und Informationen. Bitte stellen Sie sicher, dass die bereitgestellten Informationen auf dem neuesten Stand sind, um sicherzustellen, dass Sie alle erforderlichen Mitteilungen verstehen und überprüfen. Ihr neues Management bittet Sie möglicherweise auch um die Bereitstellung von Dokumenten wie früheren Berichten, kürzlich unterzeichneten Dokumenten und persönlichen Formularen. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Vorgesetzten, welche Dokumente Sie bereitstellen müssen, und stellen Sie sicher, dass Ihre Informationen organisiert und zugänglich sind.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert