So werden Sie Game Director: Schritt-für-Schritt-Anleitung • BUOM

Das Erstellen und Produzieren eines Videospiels ist ein großes Projekt, bei dem mehrere Teams zusammenarbeiten müssen. Game Directors überwachen den gesamten Produktionsprozess und leiten Entwickler und Designer bei der Entwicklung erfolgreicher Spiele. Wenn Sie mehr über diesen Beruf und die Tätigkeit eines Videospielregisseurs erfahren, können Sie leichter entscheiden, ob die Stelle das Richtige für Sie ist. In diesem Artikel werfen wir einen Blick darauf, was ein Game Director ist, was seine täglichen Aufgaben sind, welche Fähigkeiten er einsetzt und welche Schritte Sie unternehmen können, um Ihre Karriere als Videospiel-Regisseur zu starten.

Was ist ein Game Director?

Ein Game Director ist ein Profi in der Spielebranche, der dafür sorgt, dass ein Videospiel gut aussieht und korrekt läuft. Sie überwachen und überprüfen alle Aspekte des Entwicklungsprozesses von Videospielen, einschließlich Grafik, Ton und Programmierung. Normalerweise verfügen Game Directors über mehrere Jahre Erfahrung in der Spielebranche, bevor sie diese kreative Führungsrolle übernehmen.

Was macht ein Videospielregisseur?

Ein Game Director leitet mehrere Designteams, um Videospiele zu erstellen. Sie arbeiten möglicherweise für eine Videospielagentur oder ein Videospielstudio und ihre Aufgaben können je nach Größe ihres Unternehmens variieren. Zu ihren täglichen Aufgaben kann Folgendes gehören:

  • Sicherstellen, dass Grafiken, Sounds und Texte von Videospielen korrekt funktionieren.

  • Entwickeln einer Gesamtästhetik für ein Videospiel durch Auswahl visueller und akustischer Themen.

  • Zusammenarbeit mit Videospieldesignern, um Storyboards für ein neues Spiel zu erstellen.

  • Präsentation neuer Designideen gegenüber potenziellen Kunden oder Investoren

  • Erstellen Sie einen Produktionsplan und einen Kalender für den Design- und Produktionsprozess

  • Erstellen der narrativen Aspekte eines Videospiels, einschließlich Charakteren, Dialogen und Handlungen.

  • Leitung eines Designerteams durch Aufteilung und Kontrolle aller Aufgaben

  • Rekrutierung neuer Teammitglieder und Künstler

  • Entwicklung und Umsetzung eines Videospielbudgets

  • Überprüfung des Projekts in jeder Entwicklungsphase

  • Genehmigung der endgültigen Version eines Videospiels vor der Produktion

Welche Fähigkeiten sind für Videospielregisseure wichtig?

Um erfolgreich zu sein, verfügen Videospielregisseure häufig über die folgenden Fähigkeiten:

  • Kreativität: Regisseure von Videospielen kontrollieren den Designprozess und müssen über starke kreative Fähigkeiten verfügen, um neue Ideen zu generieren. Auch auf optisch ansprechende Grafiken sollten sie achten.

  • Storytelling: Spielregisseure verlassen sich bei der Erstellung von Charakteren und Handlungssträngen auf ausgeprägte Storytelling-Fähigkeiten.

  • Organisation: Ein Videospielregisseur kann organisatorische Fähigkeiten nutzen, um Budgets und Produktionskalender zu erstellen.

  • Zeitmanagement: Spieldirektoren benötigen ausgeprägte Zeitmanagementfähigkeiten, um neue Spiele innerhalb bestimmter Fristen zu veröffentlichen. Abhängig von der Größe des Studios entwickeln sie möglicherweise mehrere Spiele gleichzeitig und balancieren dabei unterschiedliche Zeitpläne und Kalender aus.

  • Kommunikation: Game Directors arbeiten eng mit Entwicklern, Designern, Produzenten und Kunden zusammen. Sie benötigen starke Kommunikationsfähigkeiten, um neue Ideen zu erklären, konstruktives Feedback zu geben und Ziele und Fristen mit ihrem Team zu besprechen. Sie können auch Kommunikationsfähigkeiten nutzen, um mit potenziellen Kunden und Investoren in Kontakt zu treten.

  • Führung: Ein Videospielregisseur benötigt ausgeprägte Führungsqualitäten, um mehrere Teams zu leiten. Sie werden die Design-, Marketing- und Entwicklungsteams beaufsichtigen. Sie können Führungsqualitäten nutzen, um ihre Teammitglieder zu motivieren, die Zusammenarbeit zu fördern und Produktionsaufgaben zu delegieren.

  • Marketing: Game Directors müssen potenziellen Kunden und Investoren neue Projekte vorstellen. Um erfolgreich zu sein, müssen sie bestehende Märkte analysieren, überzeugende Verkaufspräsentationen erstellen und souveräne Angebote unterbreiten.

  • Codierung: Regisseure von Videospielen müssen über Programmierkenntnisse und Erfahrung mit Java, C++ und Python verfügen.

  • Design: Kenntnisse in Tontechnik und Grafikdesign können Videospielregisseuren dabei helfen, den Produktionsprozess zu kontrollieren.

Wie man Videospielregisseur wird

Wenn Sie Videospielregisseur werden möchten, sollten Sie die folgenden Schritte in Betracht ziehen:

1. Absolvieren Sie eine entsprechende Ausbildung

Die meisten Studios verlangen von Game Directors einen Bachelor-Abschluss. Erwägen Sie, Ihre Fähigkeiten durch ein Design- oder Programmierstudium weiterzuentwickeln. Mögliche Spezialgebiete sind:

  • Informatik

  • Spieldesign und -entwicklung

  • Spieldesign

  • Grafikdesign

  • Mathematik

  • Softwareentwicklung

Einige Videospielregisseure entscheiden sich für einen Masterabschluss in Design, Entwicklung oder Management, um mehr Erfahrung und Fähigkeiten in ihrem Bereich zu sammeln. Dies ist für die meisten Agenturen normalerweise nicht notwendig, kann aber einem professionellen Spieler helfen, eine Direktorenposition zu bekommen. Es kann hilfreich sein, nach Videospielstudios in Ihrer Nähe zu suchen, um herauszufinden, welches Bildungsniveau sie bevorzugen oder benötigen.

2. Erwägen Sie ein Praktikum

Während oder unmittelbar nach der Ausbildung absolvieren einige Game Directors Praktika, um ihre Fähigkeiten zu festigen und Berufserfahrung zu sammeln. Diese Praktika können in den Bereichen Grafikdesign, Softwareentwicklung oder Videodesign stattfinden. Erwägen Sie ein Praktikum in einem örtlichen Designstudio, um Ihrer Karriere Schwung zu verleihen.

3. Videospiele spielen

Videospielregisseure müssen über umfassende Kenntnisse über Videospiele verfügen, um in ihrer Karriere erfolgreich zu sein. Indem Sie neue Spiele spielen und den Markt erkunden, können Sie Ihr Branchenwissen erweitern. Beachten Sie beim Spielen, welche Designelemente Ihnen gefallen. Konzentrieren Sie sich auf ästhetische Elemente wie Sounds und Grafiken. Achten Sie auch darauf, wie sich die Handlungsstränge entwickeln und wie sich die Charaktere im Laufe des Spiels verändern. Indem Sie sich auf diese Elemente konzentrieren, können Sie Ihre Vorlieben für Videospiele entwickeln, die Ihnen im Designprozess helfen. Wenn Sie mehr über den Videospielmarkt und die aktuellen Entwicklungen erfahren, können Sie neue Ideen generieren und fördern.

4. Berufserfahrung sammeln

Game Directors können nach Abschluss ihrer Ausbildung Berufserfahrung in verschiedenen Positionen der Gaming-Branche sammeln. Sie können ihre Karriere als Grafikdesigner, Audioingenieur oder Programmierer beginnen. Überlegen Sie bei der Auswahl Ihres ersten Jobs in diesem Bereich, welcher Weg Sie am meisten interessiert. Während Ihrer Arbeit können Sie Ihre beruflichen Fähigkeiten weiterentwickeln und mehr über den Videospielmarkt erfahren.

Weiter lesen: Die 14 besten Jobs im Bereich Videospiele

3. Erstellen Sie ein professionelles Portfolio

Videospielregisseure können Portfolios nutzen, um ihre berufliche Arbeit und ihr künstlerisches Talent zu präsentieren. Dies kann ihnen helfen, sich von potenziellen Arbeitgebern abzuheben. Für Gaming-Profis kann ein Portfolio Folgendes umfassen:

  • Beispiele für Grafikdesign

  • Fotos von einem von Ihnen entwickelten Videospiel

  • Links zu einem von Ihnen erstellten Videospiel

  • Video Ihres Bildschirms, wenn Sie ein von Ihnen erstelltes Spiel spielen

  • Beispiele für Programmierung oder mechanisches Skript

  • Storyboards aus Ihrem Videospiel

Erwägen Sie, Ihre Fähigkeiten zu entwickeln, indem Sie in Ihrer Freizeit kurze Spiele oder Apps erstellen. Mit zunehmender Erfahrung und Wissen können Sie längere Spiele entwickeln und überarbeiten. Wählen Sie einige starke Beispiele aus, die Sie in Ihr Portfolio aufnehmen möchten.

4. Arbeite als Videodesigner

Für die meisten Positionen als Videospieldirektor sind fünf Jahre professionelle Designerfahrung erforderlich. Einige Agenturen zählen möglicherweise Praktikumserfahrung oder unabhängige Designprojekte auf diese Anforderung an. Andere bevorzugen Agenturerfahrung als Designer. Mit Ihrem Portfolio, Ihren Branchenkenntnissen und Ihrer Berufserfahrung können Sie sich für die Stelle als Videospieldesigner bewerben. In dieser Position können Sie mehr Erfahrung sammeln, Fähigkeiten weiterentwickeln und neue Spiele für Ihr Portfolio erstellen.

5. Bewerben Sie sich auf eine Stelle

Sobald Sie Erfahrung als Designer gesammelt haben, können Sie sich für die Rolle des Game Director bewerben. Einige Fachkräfte fördern ihre Karriere innerhalb derselben Agentur, indem sie sich für Beförderungen bewerben. Andere Berufstätige nutzen ihre Erfahrung lieber für den Wechsel in eine neue Position in einem neuen Unternehmen.

Bevor Sie sich bewerben, sollten Sie einen Lebenslauf und ein Anschreiben erstellen, die Ihre Branchenerfahrung, Ihr technisches Wissen und Ihre Führungsqualitäten widerspiegeln. Sie können auch Ihr Portfolio anzeigen, um die Projekte zu präsentieren, die Sie während Ihrer Arbeit als Designer erstellt haben.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert