So öffnen Sie eine BIN-Datei auf Ihrem Computer • BUOM

Da sich die Technologie verändert, werden viele Dateiformate, die in der Vergangenheit möglicherweise beliebt waren, nicht mehr verwendet. Wenn Sie eine dieser alten Dateien öffnen müssen, können Sie häufig bestimmte Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass die Daten in dieser Datei sicher sind und erfolgreich angezeigt werden können. Wenn Sie für die Arbeit eine BIN- oder Binärdatei öffnen müssen, ist es hilfreich zu verstehen, wie Sie dies tun können. In diesem Artikel besprechen wir, wie Sie mit drei verschiedenen Methoden ganz einfach eine BIN-Datei auf Ihrem Computer öffnen können.

.BIN Varianten-Nr

Eine BIN-Datei, auch Binärdatei genannt, ist ein Dateiformat, das Informationen wie Bilder und Videos von einer CD oder DVD enthält. Dieses Format hat in den letzten Jahren aufgrund der Beliebtheit digitaler Medien gegenüber CDs und DVDs an Popularität verloren, kann aber immer noch nützlich sein, wenn Sie auf alte, auf Ihrem Computer gespeicherte Daten zugreifen müssen. Aufgrund der eingeschränkten Verwendungsmöglichkeiten gibt es nur bestimmte Möglichkeiten, eine BIN-Datei sicher zu öffnen und auf den darin enthaltenen Inhalt zuzugreifen.

Wann müssen Sie möglicherweise eine BIN-Datei am Arbeitsplatz öffnen?

Auch wenn BIN-Dateien nicht mehr so ​​beliebt sind wie früher, gibt es mehrere Gründe, warum Sie diese Dateien im Laufe Ihrer Karriere möglicherweise öffnen müssen. Wenn Sie mit Computern arbeiten, haben frühere Mitarbeiter Ihres Unternehmens möglicherweise einige Informationen in BIN-Dateien gespeichert, beispielsweise alte Fotos oder Videos, die möglicherweise die Geschichte Ihres Unternehmens dokumentieren. Sie können BIN-Dateien auch verwenden, wenn Sie bestimmte Arten von Antivirensoftware ausführen.

Wenn Sie als IT-Spezialist arbeiten und Kunden mit ihren Computern helfen, ist es auch hilfreich zu wissen, wie man BIN-Dateien öffnet. Ihre Kunden möchten möglicherweise auf den Inhalt der BIN-Datei zugreifen, und Sie können ihnen beim Öffnen dieser Datei helfen.

So öffnen Sie eine BIN-Datei

Um zu erfahren, wie man eine BIN-Datei öffnet, ziehen Sie die folgenden Methoden in Betracht:

Datei auf die Festplatte schreiben

Hier sind die Schritte zum Brennen einer BIN-Datei auf eine leere Festplatte auf Ihrem Computer:

1. Legen Sie eine leere CD ein

Bevor Sie eine Datei brennen können, legen Sie eine leere CD in das Laufwerk Ihres Computers ein. Normalerweise finden Sie dieses Laufwerk an der Seite Ihres Laptops oder an der Vorderseite Ihres Computerständers, wo Sie einen kleinen Knopf drücken können, um das Laufwerk auszuwerfen und es an einem freien Ort abzulegen. Sie können zwar auch ein Laufwerk verwenden, das Bilder oder Videos enthält, es ist jedoch wichtig, sicherzustellen, dass das von Ihnen gewählte Laufwerk über genügend Speicherplatz für die Elemente Ihrer BIN-Datei verfügt. Daher ist ein leeres Laufwerk oft die beste Wahl.

2. Suchen Sie die CUE-Datei

Wenn Sie eine BIN-Datei aufzeichnen, müssen Sie möglicherweise auch die entsprechende CUE-Datei auf Ihrem Computer suchen. Eine CUE-Datei ist eine reine Textdatei, die die Titelorganisation einer CD oder DVD enthält. Sie kann daher nützlich sein, um BIN-Dateiinformationen genau auf der Festplatte aufzuzeichnen. CUE-Dateien befinden sich normalerweise im selben Ordner wie die entsprechenden BIN-Dateien und haben denselben Dateinamen, jedoch mit der Erweiterung .cue. Hier ist ein Beispiel für zugehörige BIN- und CUE-Dateinamen:

Dateiname.bin

Dateiname.cue

Wenn Sie die CUE-Datei gefunden haben, notieren Sie sich, wo sie sich befindet, da Sie sie möglicherweise benötigen, wenn Sie bestimmte Aufnahmeprogramme verwenden.

3. Suchen Sie ein Aufnahmeprogramm

Es gibt viele Brennprogramme im Internet, aber es ist wichtig, eines zu finden, das die Formate BIN und CUE unterstützt. Da BIN-Dateien weniger beliebt sind als früher, gibt es meist nur wenige Möglichkeiten, Programme zu schreiben, die diese Dateien akzeptieren. Sobald Sie das Programm gefunden haben, können Sie es auf Ihrem Computer installieren und ausführen. Normalerweise wird dadurch ein Dialogfeld geöffnet, in dem Sie aufgefordert werden, ein Laufwerk auszuwählen. Anschließend können Sie eine leere CD in Ihrem Laufwerk suchen und auswählen.

4. Laden Sie die CUE- oder BIN-Datei.

Nachdem Sie das Laufwerk ausgewählt haben, auf das Sie die Datei brennen möchten, werden Sie möglicherweise von Ihrem ausgewählten Brennprogramm aufgefordert, eine Datei auszuwählen. Abhängig von der Software benötigen Sie möglicherweise eine BIN-Datei, eine CUE-Datei oder eines dieser Formate. Suchen Sie die BIN- oder CUE-Datei, die Sie herunterladen möchten, und wählen Sie sie aus der Dateiliste aus. Überprüfen Sie noch einmal, ob Sie die richtige Datei zum Brennen auf die leere Festplatte ausgewählt haben.

5. Wählen Sie „Aufzeichnen“

Das von Ihnen gewählte Brennprogramm bietet Ihnen möglicherweise Optionen wie „Brennen“ oder „Verwerfen“, nachdem Sie eine Datei aus Ihren Ordnern ausgewählt haben. Wählen Sie die Option „Brennen“, damit Ihr Computer mit dem Kopieren des Inhalts der BIN- oder CUE-Datei auf Ihre leere Festplatte beginnen kann. Die Größe Ihrer Datei kann bestimmen, wie lange es dauert, Bilder oder Videos auf die Festplatte zu brennen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Disc nicht auswerfen oder „Abbrechen“ wählen, während Sie die Disc brennen, da Sie sonst nicht den gesamten Inhalt der Datei auf die Disc kopieren können.

6. Überprüfen Sie Ihr Laufwerk

Wenn das Programm mit dem Schreiben Ihrer BIN- oder CUE-Datei auf die Festplatte fertig ist, warnt Sie Ihr Computer möglicherweise, dass der Vorgang abgeschlossen ist. Sobald Sie diese Meldung erhalten, können Sie die Disc sicher aus dem Laufwerk entfernen. Es ist auch eine gute Idee, zu überprüfen, ob Sie den Inhalt der Datei erfolgreich auf die Festplatte geschrieben haben. Suchen Sie also nach der Festplatte in den Ordnern Ihres Computers und testen Sie sie. Sie können auf das Laufwerkssymbol doppelklicken oder mit der rechten Maustaste klicken und „Öffnen“ auswählen. Dadurch sollte Ihr Laufwerk geöffnet werden und der Inhalt der BIN-Datei auf dem Mediaplayer Ihres Computers angezeigt werden.

Hängen Sie die Datei auf die virtuelle Festplatte ein

Schritte zum Verbinden der BIN-Datei mit einer virtuellen Festplatte zur Verwendung auf Ihrem Computer:

1. Suchen Sie nach Software für virtuelle Laufwerke

Suchen Sie im Internet nach Software für virtuelle Festplatten, mit der Sie den Inhalt Ihrer BIN-Datei auf einer Festplatte bereitstellen oder anhängen können, damit Sie ihn anzeigen können. Im Wesentlichen verhält sich eine virtuelle Festplatte wie ein physisches Laufwerk, benötigt jedoch keine physische Festplatte, um den Inhalt Ihrer BIN-Datei anzuzeigen. Stattdessen können Sie mit Virtual Drive eine virtuelle Festplatte aus BIN- und CUE-Dateien erstellen und diese direkt auf Ihrem Computer öffnen.

Sobald Sie die Software für das virtuelle Laufwerk gefunden haben, installieren Sie sie auf Ihrem Gerät.

2. Starten Sie das Programm

Sie können die Software für das virtuelle Laufwerk nach der Installation ausführen. Einige Programme starten möglicherweise automatisch nach der Installation, bei anderen müssen Sie jedoch möglicherweise nach dem Programmsymbol im Anwendungsordner suchen. Das Herunterladen der Software sollte Ihnen die Möglichkeit geben, aus einer Liste von Dateien auszuwählen, die Sie dann an das virtuelle Laufwerk anhängen und als virtuelles Laufwerk darauf zugreifen können. Für einen einfachen Zugriff sollten sich Ihre BIN- und CUE-Dateien im selben Ordner auf Ihrem Computer befinden.

3. Wählen Sie die CUE-Datei aus

Bei den meisten Programmen für virtuelle Festplatten müssen Sie möglicherweise die entsprechende CUE-Datei anstelle der ursprünglichen BIN-Datei verwenden, um auf den Inhalt der Datei zuzugreifen. Wählen Sie die CUE-Datei aus, die mit der BIN-Datei geliefert wird, die Sie öffnen möchten, und klicken Sie mit Ihrem Tool zur Auswahl virtueller Festplatten darauf. Wenn Sie möchten, können Sie den Namen der Datei ändern, die zur virtuellen Festplatte wird, um sie leichter von BIN- und CUE-Dateien unterscheiden zu können.

4. Wählen Sie „mounten“

Ihr virtuelles Laufwerk verfügt möglicherweise über Schaltflächen mit der Bezeichnung „Mount“, auf die Sie klicken können, um mit dem Mounten der CUE-Datei auf dem virtuellen Laufwerk und dem Kopieren des Inhalts als lesbares virtuelles Laufwerk zu beginnen. Die Größe Ihrer CUE-Datei kann sich auf die Zeit auswirken, die zum Fertigstellen der Bereitstellung der Datei auf dem Laufwerk benötigt wird. Es ist wichtig, dass Sie die Einstellungen nicht rückgängig machen oder ändern, während das Laufwerk Ihre Datei bereitstellt. Sobald dieser Vorgang abgeschlossen ist, können Sie die virtuelle Festplatte auf Ihrem Gerät als normale physische Festplatte öffnen.

5. Öffnen Sie das Laufwerk auf Ihrem Computer

Um sicherzustellen, dass der Bereitstellungsvorgang funktioniert, testen Sie Ihr virtuelles Laufwerk, indem Sie seinen Speicherort auf Ihrem Computer ermitteln und es öffnen. Sie können auf das Symbol doppelklicken oder mit der rechten Maustaste klicken, genau wie bei einer physischen Festplatte. Der Unterschied zwischen einem gemounteten BIN-Laufwerk und einem physischen Laufwerk besteht darin, dass Sie nur über ein virtuelles Laufwerk auf ein gemountetes Laufwerk auf Ihrem Computer zugreifen können, sodass es möglicherweise nicht so einfach zu verwenden ist wie ein physisches Laufwerk. Wenn Sie auf das Diskettensymbol klicken, wird normalerweise der Mediaplayer Ihres Computers geöffnet, in dem Sie Bilder und Videos aus der ursprünglichen BIN-Datei ansehen können.

Konvertieren Sie die Datei in eine ISO-Datei

Konvertieren Sie Ihre BIN-Datei in eine besser zugängliche ISO-Datei, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

1. Suchen Sie ein Dateikonvertierungsprogramm

Sie können eine BIN-Datei mithilfe einer Dateikonvertierungssoftware in eine ISO-Datei konvertieren, ein Archivdateiformat, das den Inhalt Ihrer BIN-Datei direkt kopiert. Viele sind online als Webanwendungen oder herunterladbare Programme für Ihren Computer verfügbar. Versuchen Sie, eines zu finden, das BIN-Dateien akzeptiert und diese in ISO-Dateien konvertieren kann. Da ISO-Dateien weiter verbreitet sind, können Sie sie auf vielfältige Weise mit mehr Programmtypen verwenden, um auf den Inhalt der Datei zuzugreifen.

2. Suchen Sie das Tool „Konvertieren“.

Suchen Sie im Konvertierungsprogramm nach dem Tool „Konvertieren“. Sie finden dies im Menü „Extras“ oben im Programm oder im Bearbeitungsmenü, je nachdem, welche Art von Software Sie verwenden. Wählen Sie mit dem Cursor die Schaltfläche „Konvertieren“, um ein Dialogfeld im Konvertierungsprogramm zu öffnen. Dadurch wird häufig eine Liste von Ordnern auf Ihrem Computer geöffnet, sodass Sie die richtige BIN-Datei zum Konvertieren in eine ISO-Datei finden können.

3. Wählen Sie die BIN-Datei aus

Suchen Sie die BIN-Datei, die Sie öffnen möchten, und wählen Sie sie im Dialogfeld des Konverters aus. Überprüfen Sie unbedingt den Namen und stellen Sie sicher, dass die Datei die Erweiterung .bin statt .cue hat. Wenn Sie mehrere BIN-Dateien konvertieren möchten, können Sie mehrere davon gleichzeitig auswählen und alle auf einmal konvertieren. Dies erhöht jedoch häufig die Zeit für die Konvertierung.

4. Konvertieren Sie die Datei in ISO

Stellen Sie sicher, dass Sie die Möglichkeit haben, die BIN-Datei in eine ISO-Datei zu konvertieren, bevor Sie mit der Dateikonvertierung fortfahren. Danach können Sie im Dialogfeld die Schaltfläche „Konvertieren“ oder „Ausführen“ auswählen und warten, bis Ihre BIN-Dateien zu ISO-Dateien werden. Die meisten Programme speichern die ursprünglichen BIN-Dateien zusammen mit neuen ISO-Versionen auf Ihrem Computer. Berücksichtigen Sie daher die Speicherkapazität Ihres Computers, bevor Sie mehrere BIN-Dateien gleichzeitig konvertieren.

Nachdem Sie Ihre BIN-Datei erfolgreich in ISO konvertiert haben, können Sie die ursprüngliche .bin-Datei löschen, um Platz zu sparen, aber nur, wenn Sie verstehen, welche Auswirkungen sie auf Ihren Computer haben kann.

5. Mounten oder brennen Sie die ISO-Datei

Sie können Ihre ISO-Datei dann wie eine normale BIN-Datei öffnen, es gibt jedoch vielseitigere Optionen zum Brennen und Mounten. Mehr Programme akzeptieren ISO-Dateien als BIN-Dateien, sodass es für Sie möglicherweise einfacher ist, ein Brennprogramm oder eine virtuelle Festplatte zu finden, um die ISO-Datei bereitzustellen und sie als physische oder virtuelle Festplatte zu öffnen. Sobald Sie Ihre ISO-Datei gebrannt oder gemountet haben, können Sie sie wie eine normale Festplatte auf Ihrem Computer öffnen und ihren Inhalt anzeigen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert