So erhalten Sie in 7 Schritten eine Zertifizierung als Avioniktechniker • BUOM

Avioniktechniker warten, reparieren und inspizieren Flugzeuge. Sie sind Teil einer schnell wachsenden Branche, die Maschinenbau, Hydraulik, Elektronik und Computer umfasst. Mit der Zertifizierung als Avioniktechniker erwerben Sie Erfahrung und Wissen für eine erfolgreiche Karriere in diesem Bereich. In diesem Artikel erklären wir, wie man sich als Avioniktechniker zertifizieren lässt und warum dies wichtig ist.

Was macht ein Flugzeugtechniker?

Ein Avioniktechniker führt Wartungsarbeiten und Inspektionen an Flugzeugen durch. Zu den regelmäßigen Aufgaben gehören:

  • Prüfung elektronischer Instrumente

  • Diagnostizieren Sie potenzielle Fehlfunktionen und Flugleistungsprobleme anhand von Flugtestdaten.

  • Einbau von Instrumententafeln und Zusammenbau von Flugzeugkomponenten, einschließlich elektrischer Steuerungen und Anschlusskästen.

  • Durchführung von Reparaturarbeiten und routinemäßigen Wartungsarbeiten am Flugzeug

  • Einhaltung aller FAA-Richtlinien und Durchführung aller damit verbundenen FAA-Inspektionen

Ein Avioniktechniker stellt sicher, dass die verschiedenen Systeme, mit denen ein Flugzeug sicher fliegt, ordnungsgemäß funktionieren. Ein Avioniktechniker ist außerdem mit den Digital- und Computersystemen vertraut, die für die Sicherheit moderner Flüge unerlässlich sind.

Was ist eine Avionik-Zertifizierung?

Eine Zertifizierung als Avioniktechniker ist ein Beweis dafür, dass Sie die erforderliche Ausbildung und Schulung erhalten haben, um in dieser Rolle erfolgreich zu sein. Die Federal Aviation Administration, die für die Gewährleistung der Flugsicherheit verantwortlich ist, verwaltet die Zertifizierung und das Verfahren zu ihrer Erlangung. Angehende Techniker können zwischen einem Flugzeugzellenzertifikat, einem Triebwerkszertifikat oder einem Doppelzertifikat (A&P) wählen. Das Flugzeugzellenzertifikat konzentriert sich auf den Bau und die Wartung der Flugzeugzelle, während sich das Triebwerkszertifikat auf das Triebwerk und die zugehörigen Systeme konzentriert.

Warum ist es wichtig, sich als Avioniktechniker zertifizieren zu lassen?

Um Ihre Aufgaben selbständig wahrnehmen zu können, ist es wichtig, die Zertifizierung als Avioniktechniker zu erwerben. Ohne Zertifizierung können Sie nur unter der Aufsicht einer zertifizierten Fachkraft arbeiten. Darüber hinaus können Sie nach der Zertifizierung durch weitere Schulungen, Zertifizierungen und Lizenzen das Potenzial für einen beruflichen Aufstieg schaffen.

Der Zertifizierungsprozess selbst vermittelt auch die Ausbildung und das Wissen, um erfolgreich als Avioniktechniker arbeiten zu können. Avioniktechniker führen Reparaturen durch und stellen sicher, dass das Flugzeug den FAA-Vorschriften entspricht. Der Zertifizierungsprozess hilft, Techniker mit diesen Regeln vertraut zu machen. Darüber hinaus können Sie sich durch den Erwerb eines Zertifikats auf bestimmte Bereiche der Flugzeugwartung spezialisieren und so den Weg für Ihre Karriere ebnen.

So erhalten Sie die Zertifizierung als Avionikspezialist

Hier sind einige Schritte, die Sie unternehmen müssen, um zertifizierter Avioniktechniker zu werden:

1. Grundlegende Anforderungen erfüllen

Um mit dem Zertifizierungsprozess beginnen zu können, müssen die Kandidaten mindestens 18 Jahre alt sein, fließend Englisch sprechen und über einen High-School-Abschluss oder einen GED verfügen. Erfolgreiche Kandidaten verfügen häufig über grundlegende mechanische Kenntnisse. Die FAA empfiehlt denjenigen, die sich für eine Karriere als Avioniktechniker interessieren, den Code 14 der Federal Aviation Regulations zu lesen, der den Mechanikern und Technikern gewidmeten Abschnitt enthält.

2. Entscheiden Sie sich für die Zertifizierung

Sie können eine Flugzeugzellenbewertung (A), eine Triebwerksbewertung (P) oder eine A&P-Bewertung erhalten. Der Ausbildungsumfang und die Dauer des Kurses hängen davon ab, welches Zertifikat Sie erwerben möchten. Die Zertifizierung einer einzelnen Flugzeugzelle oder eines Triebwerks erfordert etwa 18 Monate praktische Ausbildung und Erfahrung. Das A&P-Zertifikat erfordert etwa 30 Monate praktische Erfahrung in der Ausübung der Aufgaben beider Spezialisierungen.

3. Melden Sie sich an einer technischen Schule an

Eine Möglichkeit, sich zertifizieren zu lassen, besteht darin, sich an einer von der FAA zugelassenen Schule für Flugzeugwartungstechniker anzumelden. Die Schüler absolvieren 1.900 Stunden Unterricht und Schulung, um ihre A&P-Zertifizierung zu erhalten. Die Kursbelastung beträgt:

  • Allgemeinwissen: 400 Stunden

  • Segelflugzeug: 750 Stunden

  • Triebwerk: 750 Stunden

  • A&P: 1900 Stunden

4. Treten Sie der Armee bei

Eine weitere Möglichkeit, Ausbildung und Erfahrung zu erlangen, ist das US-Militär. Armeeanwärter absolvieren den Schulungskurs des Aviation Maintenance Certification Board. Der Kurs bietet Militärpersonal eine Ausbildung in der Zivilluftfahrt durch das Community College der Air Force. Das Programm bietet Luftfahrtbewertungsdienste für alle Zweige des Militärs.

5. Prüfungen bestehen

Nach Kursarbeit und Schulung absolvieren Technikerkandidaten eine mündliche, schriftliche und praktische Prüfung, bevor sie die Zertifizierung erhalten. Es gibt spezielle Tests für die Zertifizierung von Flugzeugzellen und Triebwerken. Die Kandidaten absolvieren sowohl den A&P-Zertifikatstest als auch den Allgemeinwissenstest.

Alle Bewertungen beinhalten praktische Fähigkeitstests, die die logischen Fähigkeiten eines Kandidaten testen und objektiv feststellen, ob er über die für die Zertifizierung erforderlichen Kenntnisse verfügt. Bewerber weisen außerdem nach, dass sie über die körperlichen Fähigkeiten verfügen, die für die Wartung von Flugzeugen erforderlich sind.

6. Behalten Sie Ihre Zertifizierung bei

Avioniktechniker müssen ihr Wissen und ihre Zertifizierungen durch die Absolvierung von Schulungs- und Schulungskursen auf dem neuesten Stand halten. Luftfahrtsysteme entwickeln sich regelmäßig im Zuge des technologischen Fortschritts weiter, sodass Schulung und Ausbildung von entscheidender Bedeutung sind. Sie können sich an die FAA wenden, um die neuesten Leitlinien zur Aufrechterhaltung eines aktiven Zertifikats zu erhalten.

7. Erwägen Sie fortgeschrittene Zertifikate

Nach der Zertifizierung haben Techniker die Möglichkeit, weitere Lizenzen und Berechtigungen zu erwerben, um ihre Karriere voranzutreiben, wie zum Beispiel:

  • Inspektionsautorisierung (IA): Nach drei Jahren A&P-Zertifizierung können Techniker zertifiziert werden, um eine Inspektionsautorisierung zu erhalten. Mit IA kann ein Techniker größere Reparaturen überprüfen und genehmigen. Eine IA kann einem Techniker dabei helfen, eine Management- oder Führungsrolle im Flugzeugwartungspersonal zu übernehmen.

  • Designated Airworthiness Representative (DAR): Der DAR kann Inspektions-, Inspektions- und Testdienstleistungen erbringen, um die Lufttüchtigkeit eines Flugzeugs zu zertifizieren. Grundsätzlich kann der DAR im Namen der FAA handeln und für seine Dienste eine Gebühr erheben.

Gehalt und Karriereaussichten für Avioniktechniker

Entsprechend US-Büro für ArbeitsstatistikDie Luftfahrtwartungsbranche wächst im Durchschnitt schneller als andere Berufe. Es wird erwartet, dass die Beschäftigung in diesem Bereich um 11 % wächst und bis 2030 17.400 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. 36.476 $ pro JahrDie Überstundenvergütung beträgt durchschnittlich etwa 9.531 US-Dollar, was einer Gesamtsumme von etwa 46.000 US-Dollar pro Jahr entspricht.

Bitte beachten Sie, dass keine der in diesem Artikel genannten Organisationen mit Indeed verbunden ist.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert