Leitfaden zur Produktanpassung | • BUOM

22. Februar 2021

Wenn Sie Ihr Geschäft ausbauen, können Sie versuchen, Ihre Produkte oder Dienstleistungen auf neuen oder ausländischen Märkten zu verkaufen. Zunächst müssen Sie jedoch erkennen, dass jeder Markt unterschiedliche Bedürfnisse, Probleme oder Werte hat. Dieser Prozess erfordert, dass Sie Änderungen an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung vornehmen, um diese Kunden zufrieden zu stellen oder um Gesetze und Vorschriften einzuhalten. In diesem Artikel definieren wir Produktanpassungen, stellen Beispiele bereit und erläutern die Komponenten einer Onboarding-Strategie.

Was ist Produktanpassung?

Unter Produktanpassung versteht man den Prozess der Vornahme von Änderungen an einem Produkt, um neue oder ausländische Kunden und Märkte zu erreichen. Ein Unternehmen kann die Eigenschaften eines bestehenden Produkts ändern oder es als Grundlage für ein Produkt verwenden, das in neuen Märkten verkauft wird. Dieser Prozess findet häufig statt, wenn ein Unternehmen die regulatorischen oder kulturellen Anforderungen eines ausländischen Marktes erfüllen muss. Das Unternehmen kann auch Elemente des Produkts ändern, um es für ausländische Kunden attraktiver zu machen, beispielsweise die Verpackung.

Ein Unternehmen kann Marktforschung durchführen, um die Bedürfnisse seiner Zielmärkte zu analysieren und zu verstehen. Es kann direkt Kundenforschung oder -befragungen durchführen oder bestehende Forschungsergebnisse nutzen, um Trends, Marktlücken und Kundeneinblicke zu analysieren. Zu den Faktoren, die zur Notwendigkeit einer Produktanpassung beitragen, gehören:

  • Kulturelle Faktoren

  • Klima

  • Kundenpräferenzen

  • Kaufkraft der Kunden

  • Steuerrecht

  • Grenzen

  • Qualitätsstandard

  • Sicherheitsstandards

Produktanpassung vs. Produktstandardisierung

Sowohl Produktanpassung als auch Produktstandardisierung stellen dar, wie Unternehmen Produkte für Verbraucher verkaufen und produzieren. Es gibt jedoch einige Unterschiede wie:

  • Modifikation: Eine Produktanpassung erfordert die Änderung der Eigenschaften eines Produkts, um es für Verbraucher in einem bestimmten Markt attraktiver zu machen oder um den Gesetzen und Vorschriften dieses Marktes zu entsprechen. Durch die Standardisierung von Produkten sorgen Unternehmen für konsistente Produkte auf allen oder mehreren Märkten. Beispielsweise besteht ein Produkt unabhängig vom Standort aus denselben Materialien, hat denselben Namen und verwendet dieselbe Verpackung. Allerdings erfordern ausländische Märkte aufgrund von Vorschriften, Sprachunterschieden oder anderen kulturellen Anforderungen häufig eine gewisse Anpassung.

  • Effizienz: Standardisierung erfordert ein homogenes Produkt. Dieser Ansatz ermöglicht es einem Unternehmen, Produkte effizienter zu produzieren, da es im Gegensatz zur kundenspezifischen Anpassung der Produktion nicht mehrere Versionen herstellen muss. Durch Standardisierung kann ein Unternehmen Massenproduktions- und Automatisierungsprozesse nutzen, um identische Kopien herzustellen. Diese Prozesse ermöglichen es dem Unternehmen auch, die Produktion zu steigern.

  • Kosten: Ein konsistentes Produkt macht auch den Produktionsprozess des Unternehmens kosteneffizient. Für jedes Produkt werden die gleichen Materialien verwendet, sodass ein Unternehmen häufig Geld sparen kann, indem es diese Materialien in größeren Mengen oder in großen Mengen bestellt. Sie wissen auch genau, wie viel Material sie verwenden müssen, was dazu beitragen kann, Abfall und damit verbundene Kosten zu reduzieren. Bei der kundenspezifischen Anpassung eines Produkts können die Materialien je nach Markt unterschiedlich sein, was die Kostenkontrolle erschweren kann.

  • Wahlmöglichkeiten: Durch die Produktanpassung können Kunden mehrere Auswahlmöglichkeiten haben, während die Standardisierung nur eine bietet. Mehr Auswahl ermöglicht es Unternehmen, vielfältigere Zielgruppen mit unterschiedlichen Bedürfnissen oder Vorlieben zu erreichen. Wenn dem Kunden bei der Standardisierung das bestehende Produkt nicht gefällt, hat er keinen Grund, es zu kaufen. Allerdings kann es auch von Vorteil sein, keine Wahl zu haben, weil die Kunden wissen, was sie von dem Produkt erwarten können. Das Produkt behält die gleiche Qualität, egal wo es gekauft wird.

Arten der Produktanpassung

Es gibt verschiedene Arten der Produktanpassung, die Unternehmen beim Eintritt in neue Märkte nutzen können:

Materialanpassung

Unter greifbarer Anpassung versteht man Veränderungen der physischen Aspekte eines Produkts. Diese Modifikation kann den Vorlieben ausländischer Kunden oder der Einhaltung kultureller Normen entsprechen. Beispielsweise bieten viele amerikanische Fast-Food-Unternehmen an ihren Standorten in Übersee unterschiedliche Menüpunkte an, abhängig von den typischen Lebensmitteln, die auf dem jeweiligen Markt gegessen werden. Darüber hinaus müssen Unternehmen möglicherweise Produktbestandteile oder -materialien ändern, um bestimmte Gesetze und Vorschriften einzuhalten.

Das Unternehmen kann nicht nur das Produkt selbst, sondern auch die Verpackung ändern. Beispielsweise haben Farben in verschiedenen Ländern unterschiedliche Bedeutungen. Das Unternehmen kann die Farben der Verpackung ändern, um sie für bestimmte Kunden attraktiver zu machen oder eine symbolische Botschaft zu senden. In einigen Ländern gelten auch Kennzeichnungsvorschriften für bestimmte Produkte, beispielsweise Alkohol, die von Unternehmen befolgt werden müssen.

Immaterielle Anpassung

Unter immaterieller Anpassung versteht man die Veränderung nicht-physischer Aspekte eines Produkts, etwa seines Namens oder seiner Positionierung. Beispielsweise könnte ein Unternehmen den Namen eines Produkts ändern, weil er in der Sprache eines bestimmten Marktes als etwas Unangemessenes übersetzt wird. Unter Positionierung versteht man den Platz, den eine Marke in den Köpfen der Kunden einnimmt oder wie sie sich von ihren Mitbewerbern abhebt. Ein Unternehmen kann seine Positionierung durch die Art und Weise demonstrieren, wie es sich präsentiert. Durch Recherche kann ein Unternehmen verstehen, dass Verbraucher glauben, dass das Produkt eines Mitbewerbers nicht familienfreundlich ist. Dieses Unternehmen kann dann versuchen, sich als Familienmarke zu positionieren und seine Botschaften zu nutzen, um Marktanteile zu gewinnen.

Werbeadaption

Unter Werbeanpassung versteht man eine Änderung in der Art und Weise, wie ein Unternehmen ein Produkt auf ausländischen Märkten bewirbt. Ein Unternehmen kann seinen Zielmarkt untersuchen, um festzustellen, welche Arten oder Methoden der Werbung am effektivsten sind. Beispielsweise stellen sie möglicherweise fest, dass Werbetafeln besser funktionieren als Radiowerbung, und lenken ihre Aufmerksamkeit darauf. Sie können auch das Erscheinungsbild ihrer Marketingmaterialien an die Vorlieben der Kunden anpassen. Beispielsweise könnte ein Kosmetikunternehmen, das seine Produkte in Indien bewirbt, indische Modelle nutzen, um das Produkt attraktiver zu machen.

Preisanpassung

Unter Preisanpassung versteht man eine Änderung des Preises eines Produkts beim Verkauf auf ausländischen Märkten. Diese Anpassung erfordert oft, dass das Unternehmen die Größe oder Menge des Produkts ändert, um der Änderung Rechnung zu tragen. Unternehmen können beispielsweise das Pro-Kopf-Einkommen oder den Lebensstandard eines Marktes untersuchen, um den Preis eines Produkts zu ermitteln, den sich Verbraucher leisten können. Andernfalls wenden sie sich möglicherweise direkt an die Verbraucher, um herauszufinden, welchen Preis sie zu zahlen bereit sind.

Wichtige Komponenten einer Produkt-Onboarding-Strategie

Beim Verkauf von Produkten auf ausländischen Märkten benötigen Unternehmen eine wirksame Anpassungsstrategie, um die Einhaltung regulatorischer Anforderungen sicherzustellen und Verbraucherpräferenzen zu befriedigen. Eine Produkteinführungsstrategie umfasst die folgenden Komponenten.

  • Kundenforschung: Kundenbedürfnisse sind ein wichtiger Faktor bei der Produktanpassung. Bei der Anpassung eines Produkts kann ein Unternehmen Kunden in Zielmärkten erreichen, um deren Gedanken zu verstehen. Ein Unternehmen entdeckt möglicherweise immaterielle und materielle Merkmale, die es verbessern muss, oder Elemente, die es hinzufügen kann, um eine Marktlücke zu schließen. Unternehmen können auch Experten einsetzen, die die kulturellen Werte oder Standards identifizieren können, an die sie sich halten müssen, um sich anzupassen.

  • Exportforschung: Das Unternehmen untersucht und bewertet die potenziellen Auswirkungen des Exportprozesses auf sein Geschäft. Neben der Untersuchung der Zielmärkte müssen sie auch den Zeit- und Kostenaufwand ermitteln, der mit der Anpassung von Produkten an die Bedürfnisse verschiedener Märkte verbunden ist. Sie müssen außerdem sicherstellen, dass sie die relevanten Produktnormen und -vorschriften einhalten.

  • Marketing: Das Unternehmen bestimmt, ob Änderungen erforderlich sind Vermarktungskampagne Erreichen Sie ausländische Kunden und Märkte. Diese Änderung kann kostengünstiger sein als die Änderung der physischen Elemente des Produkts. Unternehmen passen die Art und Weise, wie sie Produkte bewerben oder bewerben, an kulturelle Werte oder die Vorlieben bestimmter Märkte an.

  • Preisgestaltung: Das Unternehmen muss auch herausfinden, ob der Preis seines Produkts für die Zielmärkte angemessen ist. Zu hohe Preise können den Umsatz beeinträchtigen. Mithilfe von Fokusgruppen können sie ermitteln, welchen Preis Verbraucher gerne für Produkte zahlen würden.

  • Einzelhandelsoptionen: Ein Unternehmen, das in ausländische Märkte vordringen möchte, muss potenzielle Einzelhändler identifizieren, die seine Produkte verkaufen können. Einige Einzelhändler haben Produktspezifikationen oder Preisanforderungen und müssen daher möglicherweise die Größe oder Verpackung ihres Produkts ändern, um in den Geschäften präsent zu sein.

  • Wettbewerb: Ein Unternehmen, das sein Produkt auf ausländischen Märkten verkaufen möchte, muss auf die Produkte oder Marketingstrategien seiner Konkurrenten achten, um Marktanteile zu behalten. Durch den Vergleich ihres Produkts mit dem eines Mitbewerbers können sie Elemente oder Merkmale des Produkts identifizieren, die verbessert oder geändert werden müssen, anstatt etwas völlig Neues zu entwickeln.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert