Definitionen und Beispiele • BUOM

Zugehöriges Video: Grundlegende Fähigkeiten zum Verfassen von Lebensläufen

Heutzutage erfordert fast jeder Job grundlegende Computerkenntnisse, und viele Jobs erfordern mittlere bis fortgeschrittene Computerkenntnisse. Dazu können Kenntnisse über bestimmte Software, Anwendungen oder Geräte gehören. Nachfolgend finden Sie weitere Informationen zu den Arten von Computerkenntnissen, nach denen Arbeitgeber bei Bewerbern typischerweise suchen.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie Ihre Computerkenntnisse in Ihrem Lebenslauf unter Beweis stellen können, können Sie sich bei uns professionelle Hilfe holen Fahren Sie mit dem Feedback-Formular fort.

Was sind Computerkenntnisse?

Computerkenntnisse lassen sich in zwei Kategorien einteilen: Hardware und Software.

Hardware-Kenntnisse ermöglichen Ihnen die physische Bedienung eines Computers. Hardwarekenntnisse können so einfach sein wie das Wissen, wie man Geräte ein- und ausschaltet. Sie können auch komplexere Aufgaben umfassen, wie z. B. das Anschließen von Maschinen an ein Netzwerk, den Austausch von Teilen oder die Reparatur defekter Geräte. Zur Durchführung dieser komplexen Aufgaben stellen viele Arbeitgeber ausgebildete Techniker mit fortgeschrittenen Computerkenntnissen ein.

Softwarekenntnisse helfen Ihnen, Computerprogramme und -anwendungen effektiv zu nutzen. Es gibt einige Softwarekenntnisse, die Arbeitgeber möglicherweise als Einstellungsvoraussetzungen betrachten. Es kann sein, dass Arbeitgeber bestimmte Softwarekenntnisse nicht in ihre Stellenausschreibungen einbeziehen, sofern sie allgemein verstanden werden. Viele Arbeitgeber gehen beispielsweise davon aus, dass alle Kandidaten über Grundkenntnisse in Textverarbeitungsprogrammen wie Microsoft Word verfügen.

Zu den allgemeinen Computerkenntnissen gehören:

  • Analytik

  • Sozialen Medien

  • Grafikdesign

  • Microsoft Office

  • Tische

  • E-Mail

  • Marketingautomatisierung

  • Datenvisualisierung

Bestimmte Softwarekenntnisse sind in verschiedenen Bereichen stärker gefragt. Wenn Sie Programmierer sind, benötigen Sie möglicherweise Kenntnisse in verschiedenen Programmiersprachen wie unter anderem Python, C++, Java oder HTML. Wer sich für eine Stelle als Verwaltungsassistent bewirbt, benötigt wahrscheinlich Erfahrung mit der Microsoft Office Suite, Google-Anwendungen und Buchhaltungssoftware. Um herauszufinden, welche Fähigkeiten Arbeitgeber in Ihrer Branche erwarten können, nehmen Sie sich etwas Zeit und recherchieren Sie die häufigsten Softwarekenntnisse für Ihre Karriere. Lesen Sie die Stellenbeschreibung sorgfältig durch und achten Sie auf die dort aufgeführten Anforderungen.

Warum sind Computerkenntnisse wichtig?

Heutzutage erfordern die meisten Jobs in gewissem Umfang die Nutzung von Computern, Mobilgeräten oder Softwareanwendungen. Einige Arbeitgeber verlangen Vorkenntnisse oder Erfahrung mit bestimmten Anwendungen, während andere eine Ausbildung am Arbeitsplatz anbieten. Wenn Sie über Kenntnisse im Umgang mit häufig verwendeter Software verfügen, fällt es Ihnen leichter, den Umgang mit neuen Programmen zu erlernen.

Unabhängig davon, ob Sie im Kundenservice, in der Fertigung, im Gastronomiebereich oder im Technologiebereich arbeiten, nutzen Arbeitgeber Computeranwendungen, um bestimmte Aufgaben zu automatisieren, die Kommunikation zu optimieren und vieles mehr.

Bewerber mit Computerkenntnissen sind aufgrund der zunehmenden Technologie am Arbeitsplatz sehr gefragt. Sie können Ihre Computerkenntnisse unter Beweis stellen, indem Sie in Stellenausschreibungen computerbezogene Anforderungen identifizieren und in Ihrem Lebenslauf erläutern, wie Sie diese Anforderungen aufgrund Ihrer bisherigen Erfahrungen erfüllen oder übertreffen.

Beispiele für Computerkenntnisse

Welche Art von Computerkenntnissen Arbeitgeber erwarten, hängt von Ihrem Beruf oder Ihrer Branche ab. Wenn Sie sich beispielsweise für eine Stelle als Büroleiter bewerben, benötigen Sie wahrscheinlich Grundkenntnisse in Textverarbeitungsprogrammen, Tabellenkalkulationen, E-Mail-Plattformen und anderen Kommunikationstools.

Es gibt jedoch noch viele andere Computerkenntnisse, die in allen Branchen häufig zum Einsatz kommen und für die meisten Arbeitssuchenden wichtig sind.

Zu den wichtigsten zu erlernenden Computerkenntnissen gehören die folgenden:

1. Betriebssysteme (Windows und MacOS)

Ein Betriebssystem ist die Software, die die Grundfunktionen eines Computers unterstützt und steuert. Obwohl es viele verschiedene Betriebssysteme gibt, verwenden die meisten Arbeitgeber entweder Windows oder MacOS. Wenn Sie mehr Erfahrung mit dem einen oder anderen Betriebssystem haben, kann es hilfreich sein, sich etwas Zeit mit dem Erlernen der Grundlagen eines anderen Betriebssystems zu nehmen. Beide Systeme finden Sie häufig auf Computern in Ihrer örtlichen Bibliothek, Sie können sie aber auch berufsbegleitend erlernen.

2. Office-Pakete (Microsoft Office, G Suite)

Grundkenntnisse über Produktivitätssoftwarepakete können Ihrem Lebenslauf einen Mehrwert verleihen. Office-Softwarepakete bestehen aus verschiedenen Kollaborations- und Produktivitätstools wie Microsoft Word, Outlook und Excel. Wenn Sie wissen, wie Sie diese Apps verwenden, können Sie Aufgaben bei der Arbeit leichter erledigen.

Textverarbeitungsprogramme wie Microsoft Word oder Google Docs gehören zu den am häufigsten verwendeten Produktivitätstools. Sie schreiben Programme zur Erstellung digitaler Dokumente. Arbeitgeber gehen oft davon aus, dass die meisten Bewerber über Kenntnisse im Umgang mit Textverarbeitungsprogrammen verfügen. Daher werden diese Programme möglicherweise nicht in der Stellenausschreibung aufgeführt. Wenn Sie feststellen, dass Sie mit der Verwendung von Textverarbeitungsprogrammen nicht vertraut sind, kann es hilfreich sein, sich die Zeit zu nehmen, die für die Verwendung dieser Programme erforderlichen Grundkenntnisse zu erlernen. Sie können auch die Navigation durch die gängigsten Funktionen dieser Apps üben. Google Docs ist ein kostenloses Textverarbeitungsprogramm, auf das Sie zum Üben online zugreifen können.

3. Präsentationssoftware (PowerPoint, Keynote)

Präsentationsfähigkeiten sind sowohl Software- als auch Computerkenntnisse wertvoll. Präsentationssoftware ist in vielen Berufen wichtig, um über Grundkenntnisse zu verfügen, sowohl für die Organisation als auch für die Präsentation von Ideen vor einem Unternehmen, intern und extern. Es gibt mehrere Programme, mit denen Sie Präsentationen erstellen können, darunter PowerPoint, die in verschiedenen Branchen am häufigsten verwendete Software.

4. Tabellenkalkulationen (Excel, Google Spreadsheets usw.)

Tabellenkalkulationen sind Anwendungen, mit denen Daten und andere Informationen in Tabellen organisiert und Zahlen schnell berechnet werden können. Tabellenkalkulationen können auch für erweiterte Datenanalysen verwendet werden. Einige Arbeitgeber erwarten möglicherweise, dass Sie über grundlegende Tabellenkalkulationskenntnisse verfügen. Wenn Sie sich für eher technische Stellen bewerben, müssen Sie möglicherweise wissen, wie Sie erweiterte Tabellenkalkulationsfunktionen verwenden.

Sehen Sie in der Stellenausschreibung nach, ob der Arbeitgeber nach diesen Fähigkeiten sucht und wenn ja, in welchem ​​Umfang er Sie zur Bearbeitung von Daten in Tabellenkalkulationen auffordert. Wenn Ihre Fähigkeiten unterentwickelt zu sein scheinen, nehmen Sie sich etwas Zeit zum Üben. Es gibt viele Online- und Präsenzkurse, die Sie in Betracht ziehen können.

5. Kommunikations- und Kollaborationstools (Slack, Skype usw.)

Viele Unternehmen nutzen Kommunikations- und Kollaborationstools, um die Produktivität zu steigern. Wenn es für die Stellen relevant ist, auf die Sie sich bewerben, sollten Sie in Ihrem Lebenslauf relevante Tools auflisten, mit denen Sie Erfahrung haben. Überprüfen Sie die Stellenbeschreibung sorgfältig, um festzustellen, ob diese Informationen enthalten sein sollten. Tools wie Slack und Skype erfreuen sich großer Beliebtheit bei Unternehmen, deren Mitarbeiter häufig remote arbeiten.

6. Buchhaltungssoftware (QuickBooks, FreshBooks, Xero usw.)

Kenntnisse in Buchhaltungssoftware sind wichtig, wenn Sie sich für Stellen im Finanz- oder Wirtschaftssektor bewerben. Wenn Sie sich für eine Stelle in einem Kleinunternehmen bewerben, können Kenntnisse in Buchhaltungssoftware hilfreich sein, wenn Sie mehrere Rollen innerhalb des Unternehmens übernehmen müssen. Dies kann Unterstützung bei der Verwaltung von Konten, Zahlungen oder anderen Finanzdaten umfassen.

7. Soziale Netzwerke (Twitter, Facebook, Instagram usw.)

Social-Media-Kenntnisse sind derzeit sehr gefragt, da Unternehmen ihre Online-Präsenz erweitern und verwalten möchten. Diese Fähigkeiten werden am häufigsten für Positionen in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und Werbung benötigt. Viele dieser Positionen erfordern häufig Kenntnisse in spezieller Social-Media-Software wie Hootsuite. Wenn Sie eine Karriere im Bereich Social Media anstreben, können Sie in Ihrem aktuellen Unternehmen kleine Projekte übernehmen, um diese Fähigkeiten in Ihren Lebenslauf einzubauen.

8. Datenvisualisierung

Neben Grundkenntnissen im Umgang mit Tabellenkalkulationen können bei der Arbeit mit großen Datenmengen auch Kenntnisse in der Datenvisualisierung hilfreich sein. Viele Datenvisualisierungstools sind in Tabellenkalkulationsprogrammen wie Excel integriert, während andere, wie Tableau oder Datawrapper, es Ihnen ermöglichen, Daten aus Tabellenkalkulationen für eine erweiterte Visualisierung und Analyse zu übernehmen. Datenvisualisierung erfreut sich immer größerer Beliebtheit, da die Datenanalyse für Unternehmen immer wichtiger wird, was es zu einer guten Computerkompetenz macht, die man erlernen kann.

So integrieren Sie Computerkenntnisse in einen Lebenslauf

Es gibt mehrere Stellen in Ihrem Lebenslauf, an denen Sie Ihre Computerkenntnisse hervorheben können. Sie können Ihre Computerkenntnisse in Ihrer Lebenslaufzusammenfassung, im Abschnitt „Fähigkeiten“ und im beruflichen Werdegang auflisten.

In Ihrem Lebenslauf können Sie eine Ihrer Schlüsselkompetenzen hervorheben:

„Teamredakteur mit 5 Jahren Erfahrung in Content-Management- und Kollaborationssoftware, einschließlich Slack und Trello.“

Im Abschnitt „Fähigkeiten“ können Sie die Computerkenntnisse auflisten, die Arbeitgeber normalerweise in Stellenausschreibungen angeben:

Zu den technischen Fähigkeiten gehören: Tableau, Trello, Slack, Grammarly und G Suite

Für den beruflichen Werdegang können Sie der Beschreibung für jeden früheren Arbeitgeber Schlüsselkompetenzen hinzufügen:

Handwerkliche Bearbeitungsdienste | Miami, Florida (August 2017 – August 2018)
Ein kleines Redaktions-Startup, das neue Tools einsetzt, um die Vertragsbearbeitung für Kunden effizienter zu gestalten.

Mitherausgeber
• Arbeitete mit Kunden zusammen, um eine genaue Bearbeitung nach Bedarf sicherzustellen.
• Organisierter Inhaltskalender mit Trello, um eine pünktliche Lieferung sicherzustellen.
• Koordinieren Sie sich mit Kollegen über Slack, um schnell mit Remote-Mitarbeitern zu koordinieren.

Behalten Sie beim Erstellen oder Aktualisieren Ihres Lebenslaufs die Stellenausschreibungen genau im Auge, um einen Eindruck davon zu bekommen, welche Computerkenntnisse Arbeitgeber suchen. Ergänzen Sie Ihren Lebenslauf und Ihr Anschreiben um die relevanten Fähigkeiten, die Sie besitzen. Wenn Sie feststellen, dass Arbeitgeber nach Fähigkeiten fragen, von denen Sie nicht überzeugt sind, sollten Sie einen Kurs oder ein Selbststudium in Betracht ziehen, um Ihre Erfahrung zu verbessern.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert