Definition und Wege zu ihrer Entwicklung • BUOM

Eine wirksame Möglichkeit, sich von anderen Unternehmen abzuheben, besteht darin, eine Markenidentität zu schaffen, die Sie für Ihr Publikum erkennbarer und attraktiver macht. Durch die Entwicklung einer Corporate-Branding-Strategie können Sie mit Kunden in Kontakt treten und sich als vertrauenswürdiges Unternehmen in der Branche etablieren. Dies kann Ihnen helfen, sich von Ihren Mitbewerbern abzuheben, die Markenbekanntheit zu steigern und die Kundenbindung zu verbessern. In diesem Artikel schauen wir uns an, was Corporate Branding ist, welchen Unterschied zwischen einer Marke und einem Logo besteht, warum es wichtig ist und wie man eine Corporate Branding-Strategie entwickelt.

Was ist Corporate Branding?

Unter Corporate Branding versteht man das Image oder die Identität eines Unternehmens und die Art und Weise, wie es den Kunden präsentiert wird. Die Marke eines Unternehmens repräsentiert typischerweise seine Werte, seine Markenstimme und seine Botschaften. Marketingfachleute erstellen häufig Unternehmensmarken, um zu zeigen, wie die Organisation ihrer Meinung nach wahrgenommen werden soll. Bei der Entscheidung für ein Unternehmensmarkenimage ist es wichtig, konsistent zu bleiben, indem Sie regelmäßig Ihr Markenlogo, Ihre Botschaft, Ihr Image, Ihren Stil und Ihre Stimme in alle Marketingmaterialien integrieren. Dies macht das Unternehmen bei potenziellen Kunden besser erkennbar und hebt es von seinen Mitbewerbern ab.

Marke vs. Logo

Obwohl sowohl eine Marke als auch ein Logo ein Unternehmen repräsentieren, handelt es sich dabei um unterschiedliche Konzepte, die wichtige Bestandteile des Unternehmensimages sind. Die Marke eines Unternehmens definiert normalerweise den Zweck des Unternehmens, das Produkt oder die Dienstleistung, das es verkauft, die Zielgruppe, an die es verkauft, und warum es dieses Produkt oder diese Dienstleistung verkauft.

Ihr Logo ist eine visuelle Darstellung Ihrer Marke und Ihres Unternehmens. Wenn Menschen Ihr Logo bemerken, denken sie normalerweise an Ihre Marke und ihre Botschaften. Die konsequente Darstellung Ihres Logos auf Marketing- und Vertriebsmaterialien kann dazu beitragen, dass sich Menschen leichter an Ihre Marke erinnern und die Bekanntheit neuer Kunden steigern.

Die Bedeutung von Corporate Branding

Corporate Branding ist wichtig, weil es die Persönlichkeit, Eigenschaften, Werte und den Zweck eines Unternehmens definiert. Dies kann dazu führen, dass Kunden Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung anderen vorziehen, weil sie Ihren Zweck bewundern, an Ihr Anliegen glauben und ähnliche Werte teilen. Durch die Verbindung mit einem Unternehmen können Sie emotionales Marketing nutzen, das Kunden dazu ermutigt, Ihrem Unternehmen zu vertrauen, sich darauf zu verlassen und sich für es zu engagieren. Der Aufbau dieser starken Verbindungen durch Corporate Branding kann zu hohen Kundenbindungsraten, beeindruckenden Empfehlungen und höheren Umsätzen führen.

So schaffen Sie eine starke Unternehmensmarke

Die Entwicklung einer starken Unternehmensmarke erfordert in der Regel eine enge Zusammenarbeit mit Ihrem Team, um die Mission, Werte, Vision und Ziele des Unternehmens sorgfältig zu bewerten. Von dort aus können Sie Strategien entwickeln, um Ihre Markenbotschaft effektiv zu kommunizieren und sinnvolle Verbindungen zu Ihrem Publikum herzustellen. Befolgen Sie diese Schritte, um eine starke Unternehmensmarke aufzubauen:

1. Besprechen Sie die Ziele, Vision und Mission des Unternehmens

Bevor Sie Branding-Strategien umsetzen können, ist es wichtig zu verstehen, was Sie in Ihren Materialien und Nachrichten anzeigen möchten. Arbeiten Sie mit Management- und Führungsteams zusammen, um Ihre kurz- und langfristigen Leistungsziele für das Unternehmen zu besprechen. Besprechen Sie die Mission und Vision des Unternehmens sowie seine Werte, um sicherzustellen, dass Ihre Ziele gut mit dem Gesamtzweck des Unternehmens übereinstimmen. Wenn Sie verstehen, was Ihr Führungsteam anstrebt, können Sie bessere Botschaften und Materialien erstellen, die dies veranschaulichen.

2. Führen Sie ein Markenaudit durch

Die Durchführung eines Markenaudits umfasst in der Regel eine gründliche Analyse der aktuellen Botschaft, des Images und der Identität. Es gibt verschiedene Elemente, die eine Marke und ihr Image ausmachen, darunter eine Website, Marketingmaterialien und Werbematerialien. Versuchen Sie, alle Inhalte, die Ihr Publikum letztendlich sieht, sorgfältig zu überprüfen, um festzustellen, welche den Zweck, die Ziele, die Vision und die Mission Ihrer Marke genau widerspiegeln. Anschließend können Sie Verbesserungsbereiche identifizieren, die gestärkt werden müssen, um Ihre Marke präziser und positiver darzustellen und zu demonstrieren.

3. Mitarbeiterbefragung

Da Mitarbeiter regelmäßig einen Beitrag zum Unternehmen leisten, kann es ihre Motivation zur Erledigung hochwertiger Aufgaben steigern, wenn sie an das Unternehmen glauben und sich mit dessen Zweck identifizieren. Erhalten Sie ihre Meinung zu Ihrer Markenstrategie, indem Sie Umfragen oder Fragebögen verteilen, in denen Sie gefragt werden, wie Teammitglieder über das Unternehmen denken und welche Werte Sie Ihrer Meinung nach in Ihren Werbematerialien vermitteln sollten. Häufige Fragen, die Sie Ihren Mitarbeitern in Ihrer Umfrage stellen könnten, könnten sein:

  • Was ist Ihrer Meinung nach das Besondere an unserem Unternehmen und unserer Marke?

  • Was hat Sie dazu bewogen, für dieses Unternehmen zu arbeiten und nicht für andere?

  • Warum sollten Kunden unser Unternehmen gegenüber unseren Mitbewerbern bevorzugen?

  • Wie unterscheidet sich unser Kundenservice vom Rest?

  • Was ist Ihrer Meinung nach der einzige Zweck unseres Unternehmens?;

  • Wie wirkt sich unser Geschäft auf das Leben unserer Kunden aus?

4. Kennen Sie Ihre Zielgruppe

Wie Sie Ihre Marke und ihre Botschaften vermitteln, hängt möglicherweise von Ihrer Zielgruppe ab. Es ist wichtig, regelmäßig zu recherchieren, wer Ihr Publikum ist, wie es Inhalte konsumiert und welche Werte oder Gründe es hat. Dies wird Ihnen helfen, Ihre Marke und ihre Identität auf eine Art und Weise zu kommunizieren, mit der sie sich identifizieren und besser verstehen können. Sie können sich auch über die Herausforderungen, Ziele und Bedürfnisse ihrer Branche informieren. Dies wird Ihnen helfen, besser zu verstehen, wie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung dazu beitragen kann, deren Leben zu verbessern, Ihre Verbindung zu stärken, Vertrauen aufzubauen und sich von Ihren Mitbewerbern abzuheben.

5. Entwickeln Sie eine Markenstrategie und einen Styleguide

Sie können das Feedback Ihrer Mitarbeiter nutzen, um eine Markenstrategie zu entwickeln, die die Persönlichkeit Ihrer Marke genau widerspiegelt und zum Ausdruck bringt. Indem Sie den aktuellen Inhalt Ihrer Marke untersuchen, können Sie Bereiche identifizieren, die geändert werden müssen, und mit der Entwicklung von Strategien zur Umsetzung dieser Korrekturen beginnen. Sie können einen Styleguide erstellen, der den Zweck, die Botschaft und das Image Ihrer Marke erläutert.

Darin können Sie detailliert beschreiben, wie Sie Ihre Marke präsentieren möchten, und Ihre Mitarbeiter darüber informieren, wie sie Ihre Marke repräsentieren sollen. Wenn Mitarbeiter Werbe- oder Marketingmaterialien erstellen, können sie Ihren Styleguide und Ihre Strategie schnell überprüfen, um besser zu verstehen, wie sie konsistent, positiv und markenkonform mit dem Publikum kommunizieren sollten.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert