6 Arten von Produktionsprozessen • BUOM

Unter Fertigung versteht man die Herstellung von Gütern, von Fernsehern und Autos bis hin zu Gitarren und Kleidung. Branchenübergreifend werden verschiedene Standardherstellungsprozesse eingesetzt, und Unternehmen können ihre Verwendung variieren oder die Produktion an das Design und die Anforderungen des Unternehmens anpassen. In diesem Artikel werden wir untersuchen, was ein Herstellungsprozess ist, und die verschiedenen Prozesse, ihre Verwendung und die jeweiligen Vorteile diskutieren.

Wie ist der Produktionsprozess?

Der Herstellungsprozess ist die Art und Weise, wie ein Unternehmen ein Produkt baut oder herstellt. Dabei kann es sich um eine komplexe Tätigkeit handeln, die eine Reihe von Maschinen, Werkzeugen und Geräten mit vielen Automatisierungsgraden unter Einsatz von Computern, Robotern und Cloud-Technologien umfasst.

Ein Unternehmen richtet seinen eigenen Herstellungsprozess ein, um Waren speziell für seine Kunden herzustellen. Ein Unternehmen entscheidet auf der Grundlage von Faktoren wie Kundennachfrage, Verkaufsprognosen, Montagemethode, verwendeten Materialien und verfügbaren Ressourcen, welche Produktionsmethode es wählt. Sie können beispielsweise ein Produkt in großen Mengen produzieren, während eine bestimmte Zutat auf Lager oder im Angebot ist, oder in kleineren Mengen, um Kundenaufträge ohne zusätzliche Lagerkosten zu erfüllen.

Viele der heutigen Herstellungsprozesse gehen auf die industrielle Revolution im 19. Jahrhundert zurück, als die Industrie von „menschengemacht“ zu „menschengemacht“ überging. Mit fortschreitender Technologie werden die Prozesse klarer und leichter zu verstehen. Jeder Ansatz ist einzigartig und bietet spezifische Vorteile für eine bestimmte Aufgabe, und die Branche verfügt über Teilsektoren wie Lebensmittelverarbeitung, Bekleidung, Chemie- oder Elektronikfertigung.

Sechs Arten von Produktionsprozessen

Abhängig von der Art Ihres Unternehmens oder Produkts kann ein Herstellungsprozess für Ihr Unternehmen besser funktionieren als ein anderer. Hier sind sechs Arten von Herstellungsprozessen, die heute in Industrien auf der ganzen Welt eingesetzt werden:

Arbeit in der Produktionswerkstatt

Bei der Werkstattfertigung wird anstelle eines Fließbandes eine Produktionsanlage verwendet und am häufigsten für kundenspezifische Produkte in kleinen Stückzahlen eingesetzt, die auf Bestellung für bestimmte Kunden oder Klienten hergestellt werden. Diese Arbeitsplätze können auf ein oder mehrere spezifische Produkte ausgerichtet sein, beispielsweise auf einen Schuhmacher oder eine Akzidenzdruckerei, und bieten problemlos die Möglichkeit, das Endprodukt individuell anzupassen. Viele Maschinenwerkstätten nutzen diese Art der Fertigung auch, um lokale Industrieausrüstung, Schiffskomponenten oder Spezialteile für die Flugzeugindustrie herzustellen.

Mit fortschreitender Technologie sind einige dieser Standorte in der Lage, Fertigungssoftware zur Verwaltung von Arbeitsabläufen und Produktion einzusetzen. Um das Volumen zu steigern und die Produktivität zu steigern, kann ein Unternehmen von der Umstellung von der Kleinserienproduktion auf die Serienproduktion profitieren, was mehr Automatisierung und weniger Personal ermöglicht.

Massenproduktion

Die Serienproduktion ist sinnvoll, wenn eine Wiederholungsproduktion mit einer bestimmten Produktionsrate durchgeführt wird. Dieser Herstellungsprozess verfügt über spezielle Produktionslinien, die das ganze Jahr über jeden Tag und das ganze Jahr über an demselben Produkt oder derselben Komponente arbeiten. Da Umstellungen und Einrichtung mühelos vonstatten gehen, können Sie Ihre Arbeitsgeschwindigkeit an die Kundennachfrage oder -anforderungen anpassen, um mehr oder weniger Artikel zu produzieren.

Viele Unternehmen, die elektronische Produkte, Autos oder Gebrauchsgüter wie Kühlschränke und Wäschetrockner herstellen, verwenden einen sich wiederholenden Herstellungsprozess.

Diskrete Fertigung

Bei der diskreten Fertigung kommt eine Montage- oder Produktionslinie zum Einsatz, sie ist jedoch viel vielfältiger als die Serienfertigung und ermöglicht häufigere Ersetzungen und Variationen. Ein Unternehmen verfügt möglicherweise über mehrere Stile, Größen oder Variationen eines Produkts mit diskreter Fertigung, obwohl dies oft bedeutet, dass die Produktion aufgrund zusätzlicher Anpassungen oder Entfernungen bei Bedarf länger dauern kann.

Automobil- und Flugzeughersteller nutzen das diskrete Fertigungsverfahren, ebenso wie viele Unternehmen, die Kleidung, medizinische Geräte, Spielzeug und Smartphones herstellen.

Massenproduktion

Die Serienfertigung weist Ähnlichkeiten mit Einzel- und Kleinserienfertigungsprozessen auf, die von der Verbrauchernachfrage oder der Verfügbarkeit von Zutaten und Rohstoffen gesteuert werden. Mit einem Produktionslauf können genügend Chargen produziert werden, um die Anforderungen eines Kunden zu erfüllen. Sie beenden also die Produktion, reinigen die Ausrüstung und können mit der Produktion fortfahren, wenn Sie eine weitere Charge benötigen.

Lebensmittelproduktion, Zeitungsdruck, Buchbinderei und Pharmazeutik basieren häufig auf der Batch-Produktion.

Kontinuierliche Produktion

Die kontinuierliche Prozessproduktion funktioniert jederzeit, genau wie die Batch-Produktion. Der Unterschied besteht darin, dass sich dieser Prozess auf Rohstoffe konzentriert, bei denen es sich häufig um Gase, Pulver, Flüssigkeiten oder Schlämme handelt.

Erdölraffinierung, Metallverhüttung, Papierproduktion und einige Lebensmittelprodukte wie Tomatensauce, Saft und Erdnussbutter nutzen einen kontinuierlichen Prozess.

3d Drucken

Viele in der Branche erkennen den 3D-Druck mittlerweile als das sechste Herstellungsverfahren mit weit verbreiteter Anwendung an. Der in den 1980er Jahren entwickelte 3D-Druck nutzt eine Vielzahl von Verbundwerkstoffen und Materialien wie Kunststoffe und Metalle, um Schicht für Schicht dreidimensionale Produkte auf der Grundlage eines digitalen Modells zu erstellen, ohne dass körperliche Arbeit oder Mechanisierung erforderlich sind. In diesem Bereich hat es eine enorme Expansion gegeben, Dutzende Hardwarehersteller und Hunderttausende 3D-Druckprodukte sind bereits auf dem Markt.

Der 3D-Druck kann zwar teuer sein, bietet aber auch das Potenzial, Finanzkapital, Rohstoffe und Abfall zu reduzieren und ermöglicht es Unternehmen, Produkte zu erstellen und zu testen, bevor sie in größerem Maßstab umgesetzt werden. Dieses wachsende Herstellungsverfahren wird bereits für Produkte verwendet wie:

  • Medizinische und zahnmedizinische Geräte

  • Prothesen

  • Feuerarme

  • Schuhe

  • Musikinstrumente

  • Gebäude

Andere Arten von Produktionsprozessen

Zu den traditionellen Arten von Produktionsstilen gehören auch:

wird bearbeitet

Bei der Bearbeitung werden kraftbetriebene Werkzeuge verwendet, um harte Materialien und Metalle zu formen, indem überschüssiges Material vom Teil entfernt wird, normalerweise durch Beschneiden. Die maschinelle Bearbeitung ist das Rückgrat der Branche und umfasst Dinge wie Pressen, Werkzeuge zur Spanherstellung und fortschrittliche Ausrüstung.

Beitritt

Anschlusspläne berücksichtigen Belastungsfaktoren, Montageleistung, Wartung und Betrieb. Schrauben sind die Standardbefestigungsmethode, während Schweißen wirtschaftlicher ist und unnötiges Gewicht reduziert, da keine überlappenden Materialien, Befestigungselemente oder dazwischen montierten Teile erforderlich sind.

Formation

Bei der Metallumformung handelt es sich um das Biegen, Drehen oder Strecken mithilfe einer Metallpresse, einer Matrize oder von Stanzwerkzeugen. Das Formen ist teuer, obwohl Sie die Ausrüstung wiederverwenden können, indem Sie die Matrizen austauschen.

Casting

Beim Gießen wird ein Feststoff durch Erhitzen in eine Flüssigkeit gelöst und in eine Form oder einen Hohlraum gegossen. Beim Gießen lassen sich aus jedem schmelzbaren Metall komplexe oder einfache Formen mit einer breiten Palette an Gestaltungsmöglichkeiten herstellen.

Jobs in der Fertigung

Wenn Sie daran interessiert sind, eine Karriere in der Fertigung zu starten, stehen Ihnen viele Berufe zur Auswahl. Betrachten Sie diese 10 Fertigungsberufe, die Ihnen den Einstieg in Ihre Karriere erleichtern:

1. (Fertigungstechniker)(https://buom.ru/q-Manufacturing-Technician-jobs.html)

2. Treiber

3. Montagetechniker

4. Produktionsleiter

5. Meister

6. Terminalbetreiber

7. Anlagenbetriebsmonitor

8. Produktionsmitarbeiter

9. Produktentwickler

10. Treiber

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert