5 Beispiele für kulinarische Abschlüsse, die Sie erwerben können (plus 6 Jobs)

Wenn Sie einen Abschluss in Kochkunst erwerben, haben Sie die Möglichkeit, Aufgaben wie die Zubereitung von Speisen, die Entwicklung von Rezepten und den Kundenservice in einem Restaurant, einer Gastronomie oder einem anderen gastronomischen Umfeld wahrzunehmen. Abschlüsse, die Fertigkeiten in der Essenszubereitung und im Catering vermitteln, stehen kulinarischen Fachkräften aller Niveaus zur Verfügung. Wenn Sie gerne mit Lebensmitteln arbeiten, kann es hilfreich sein, sich über die Arten von kulinarischen Abschlüssen und Berufen zu informieren, die Sie ausüben können. In diesem Artikel besprechen wir verschiedene kulinarische Abschlüsse, ihre Anforderungen und die Arbeit, die Sie mit einem kulinarischen Abschluss leisten können.

Was sind kulinarische Abschlüsse?

Kulinarische Abschlüsse sind Zertifizierungen, die angehende Köche, Bäcker, Konditoren oder Sous-Chefs erwerben können, um in der Kochkunst zu arbeiten. Diese Abschlüsse reichen von einem Jahr bis zu mehr als vier Studienjahren, abhängig von den Zielen und Programmanforderungen des Studenten. Studierende können an den meisten großen Universitäten einen kulinarischen Abschluss durch spezielle kulinarische Programme erwerben. Einige Hochschulprogramme bieten auch kulinarische Zertifikate und Associate-Programme an.

5 Beispiele für kulinarische Abschlüsse

Es gibt viele Beispiele für potenzielle kulinarische Abschlüsse, die ein Fachmann erwerben kann, darunter:

1. Höhere kulinarische Ausbildung

Dauer des Programms: ein bis zwei Jahre

Programmvoraussetzungen: Zu den Voraussetzungen gehören ein High-School-Abschluss und die Zulassung zu einer Kochschule, einem postsekundären Programm oder einer Universität.

Beschreibung: Ein Abschluss in Kochkunst ist ein allgemeinbildender Abschluss in Kochkunst, der den Studierenden die Grundlagen der Lebensmittelzubereitung und -sicherheit, die Funktionsweise einer Küche oder eines Restaurants, die Grundlagen von Geschmack und Aroma sowie kulinarische Techniken vermittelt. Ein Abschluss in Kochkunst kann als Grundlage für neue Kochstudenten dienen und die Möglichkeit bieten, das kulinarische Wissen durch Hochschulbildung, Zertifizierungen und praktische Erfahrungen zu erweitern. Ein Associate Degree-Programm ist in der Regel ein zweijähriges Programm, das eine Grundlage für Branchenkenntnisse schafft. Von dort aus kann ein Student einen Bachelor- oder Master-Abschluss anstreben, um seine Ausbildung und Fähigkeiten zu vertiefen.

2. Diplom oder Zertifikat in Koch- oder Backkunst.

Dauer des Programms: 30 bis 60 Wochen

Programmvoraussetzungen: Die meisten Koch- oder Backkunst-Diplomprogramme erfordern mindestens einen High-School-Abschluss oder einen GED.

Beschreibung: Das Culinary Arts oder Baking Arts Diploma ist ein kurzes, kompetenzbasiertes Programm, das den Schülern grundlegende Koch- und Backfähigkeiten vermitteln soll. Die Programme konzentrieren sich eher auf Fähigkeiten wie das Backen von Gebäck oder die Zubereitung bestimmter Gourmetgerichte als auf die allgemeine Ausbildung. Mit diesen Programmen können Sie auch die richtigen Backzeiten, das Abmessen von Zutaten, das Kombinieren von Aromen und die Auswahl hochwertiger Zutaten erlernen. Zertifikate in Koch- und Backkunst können an Hochschulen und spezialisierten Kochschulen erworben werden. Diese Programme eignen sich hervorragend für Leute, die neu in der Kochkunst sind und Interesse am Backen oder an bestimmten Kochkenntnissen haben.

3. Professionelles Süßwarenprogramm

Dauer des Programms: 30 bis 60 Wochen

Programmvoraussetzungen: Ein High-School-Abschluss oder GED ist die typische Mindestvoraussetzung für die Ausbildung. Für einige Konditorstudiengänge ist vor der Bewerbung ein Zertifikat für einen Studiengang für Kochkunst erforderlich.

Beschreibung: Professionelle Konditorkunst ist eine kulinarische Disziplin, die sich mit der Zubereitung, Vorbereitung und Dekoration von Backwaren, Kuchen und anderen Desserts beschäftigt. Dieses Programm erfordert spezielle Kenntnisse über Backzutaten und -techniken und ist normalerweise nicht mit einem Abschluss in Kochkunst oder Backkunst verbunden. Konditorei-Studiengänge werden in Hochschul- und Kochkunststudiengängen sowie an einigen großen Universitäten angeboten. Konditorstudiengänge eignen sich hervorragend für Bäcker oder Köche, die ihre Fähigkeiten erweitern möchten.

4. Bachelor-Abschluss in Kochkunst

Dauer des Programms: drei bis vier Jahre

Programmvoraussetzungen: Die Mindestvoraussetzung für die Ausbildung ist ein High-School-Diplom oder ein GED.

Beschreibung: Der Studiengang „Bachelor of Arts in Culinary Arts“ vermittelt den Studierenden spezifischere Informationen über die Zubereitung von Speisen, die Verwendung von Zutaten, Koch- und Backtechniken sowie den Geschmack. Ein Bachelor-Studiengang bietet die Möglichkeit, einen höher bezahlten Kochjob oder eine Führungsposition zu erlangen. Diese Option eignet sich sowohl für Kochanfänger, die grundlegende und spezielle Fähigkeiten erlernen möchten, als auch für zertifizierte Köche, die ihre Kenntnisse und Fähigkeiten erweitern möchten.

5. Master-Abschluss in Kochkunst

Dauer des Programms: zwei bis drei Jahre

Programmvoraussetzungen: Studierende haben die Möglichkeit, ihr Studium nach Erhalt eines Bachelor-Abschlusses in Kochkunst in einem Masterstudiengang fortzusetzen.

Beschreibung: Der Abschluss „Master of Culinary Arts“ erweitert das Wissen in den Bereichen Industrie, Lebensmittel und Management. Viele Kochstudenten streben einen Abschluss an, um in die administrative Seite der Kochbranche einzusteigen. Der Master-Abschluss zeigt, dass der Student neben der Führung anderer hochrangiger kulinarischer Fachkräfte auch kulinarische Techniken erfolgreich anwenden kann. Ein Master-Abschluss ist für kulinarische Fachkräfte nützlich, die in erstklassigen kulinarischen Betrieben arbeiten oder ein eigenes kulinarisches Unternehmen gründen möchten.

Jobs, die Sie mit einem Kochstudium bekommen können

Ein Kochstudium kann eine ganze Branche voller Möglichkeiten in den Bereichen Management, Verwaltung, Essenszubereitung und Kochen oder Backen bieten. Hier sind einige Beispiele für Jobs, die Sie mit einem Kochstudium bekommen können:

1. Konditor

Durchschnittsgehalt im Land: 36.291 $ pro Jahr

Wesentliche Aufgaben: Konditoren planen, backen und servieren Gebäck und andere Desserts. Konditoren arbeiten als Teil eines großen kulinarischen Teams, erfüllen Kundenaufträge und kreieren Backwaren für Restaurants und andere Gastronomiebetriebe. Konditoren verfügen in der Regel über eine Gastronomiezertifizierung oder einen Bachelor-Abschluss und können Vollzeit oder Teilzeit arbeiten.

2. Line-Cook

Durchschnittsgehalt im Land: 40.392 $ pro Jahr

Wesentliche Aufgaben: Linienköche arbeiten an der Essenszubereitungs- und Servierlinie. Sie arbeiten mit dem Serviceteam zusammen, um die Qualität und Konsistenz der Speisen sowie die Kundenzufriedenheit sicherzustellen. Linienköche arbeiten in der Regel Vollzeit in einem Restaurant und verfügen entweder über einen Bachelor-Abschluss oder ein Zertifikat in Kochkunst oder Gastronomie.

3. Küchenchef

Durchschnittsgehalt im Land: 44.153 $ pro Jahr

Wesentliche Aufgaben: Köche sind erfahrene Kochprofis, die professionelle Gerichte für Gastronomiebetriebe, Restaurants und Privatküchen zubereiten und zubereiten. Köche verfügen in der Regel über einen Bachelor-Abschluss oder einen höheren Abschluss sowie über Zertifizierungen und Spezialisierungen im Bereich Lebensmittelsicherheit. Der Koch arbeitet oft selbstständig und kann auch als Leiter eines Küchenteams fungieren.

4. Co-Chef

Durchschnittsgehalt im Land: 47.649 $ pro Jahr

Hauptaufgaben: Der Sous Chef ist ein kulinarischer Experte, der unter der Leitung des Küchenchefs arbeitet. Der Sous-Chef hilft bei der Zubereitung des Essens, sammelt Zutaten, kocht und backt, erstellt Menüs und unterstützt den Koch bei allen Küchenaufgaben. Sous-Chefs sind Teil eines größeren kulinarischen Teams und arbeiten eng mit dem Küchenchef und dem Restaurantpersonal zusammen, um Menüs zu erstellen und erstklassige Gerichte zuzubereiten.

5. Kulinarischer Manager

Durchschnittsgehalt im Land: 50.850 $ pro Jahr

Hauptaufgaben: Kulinarische Manager sind erfahrene kulinarische Fachkräfte, die Gastronomiebetriebe wie Restaurants leiten. Sie kontrollieren die Einsatzplanung und Arbeitsanforderungen der Mitarbeiter, Budgets, Material- und Zutatenbestellungen, die Wartung von Restaurants oder Gebäuden sowie die Kundenzufriedenheit. Kulinarische Manager leiten in der Regel ein kulinarisches Team, dem Köche oder Linienköche, Kellner und Spezialisten für die Zubereitung von Speisen angehören.

6. Küchenchef

Durchschnittsgehalt im Land: 63.249 $ pro Jahr

Hauptaufgaben: Der Chefkoch ist der Leiter der Küche. Sie sind an der Menüplanung und Essenszubereitung beteiligt und überwachen auch den Koch- oder Backprozess. Köche arbeiten mit dem Sous-Chef und anderen Restaurantmitarbeitern zusammen, um die Qualität und Konsistenz der Speisen und des Service sicherzustellen. Sie arbeiten auch mit dem kulinarischen Manager zusammen, um neue Menü- oder Gerichtsideen zu entwickeln.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert