Leitfaden für Halbjahresberichte | • BUOM

Die Durchführung regelmäßiger Leistungsbeurteilungen kann den Mitarbeitern dabei helfen, ihre Fortschritte zu bewerten und motiviert zu bleiben. Viele Unternehmen führen halbjährliche Überprüfungen durch, um mit den Mitarbeitern in Kontakt zu bleiben und nützliches Feedback zu geben. Indem Sie lernen, wie Sie Halbjahresüberprüfungen durchführen und was Sie in Ihre Bewertung einbeziehen sollten, können Sie den Teammitgliedern detailliertes Feedback geben, das sie nutzen können. In diesem Artikel erklären wir, was ein Halbjahresrückblick ist und wie man ihn durchführt.

Was ist ein Halbjahresrückblick?

Bei einer Halbjahresüberprüfung handelt es sich um eine Beurteilung, die ein Manager zweimal im Jahr persönlich mit seinen Mitarbeitern durchführt. Während einer Überprüfung beschreibt der Manager die Ziele des Teammitglieds und stellt fest, ob es diese Ziele erreicht hat. Sie setzen sich auch neue Ziele, um dem Mitarbeiter zu helfen, neue Fähigkeiten zu erlernen und seine Karriere voranzutreiben. Es hilft dem Manager auch, die Beziehung zu seinen Teammitgliedern durch umsetzbares Feedback zu stärken.

Warum sind Halbjahresüberprüfungen wichtig?

Die Durchführung halbjährlicher Überprüfungen hat viele Vorteile, darunter:

  • Sie bieten die Möglichkeit, sich zu informieren: Diese Bewertungen sind eine großartige Möglichkeit, mit Mitarbeitern in Kontakt zu treten und Informationen darüber zu sammeln, wie sie über ihre Rolle denken. Sie können diese Informationen nutzen, um die Teammitglieder zufrieden zu stellen.

  • Sie stellen sicher, dass die Mitarbeiter erreichbare Ziele haben: Die Festlegung von Zielen, die die Mitarbeiter erreichen und zur Organisation beitragen können, ist ein großer Teil der Halbjahresbeurteilungen. Diese Ziele geben den Mitarbeitern das Gefühl, wertgeschätzt zu werden, und motivieren sie zu harter Arbeit.

  • Sie helfen Ihnen, aussagekräftiges Feedback zu geben: Konstruktives Feedback hilft den Teammitgliedern zu erkennen, was sie gut gemacht haben und wie sie sich verbessern können. Dieses Feedback hilft den Mitarbeitern, neue Fähigkeiten zu erlernen und sich beruflich weiterzuentwickeln.

  • Sie verbessern das Mitarbeiterengagement: Halbjährliche Überprüfungen zeigen, wie und wo Mitarbeiter einen Einfluss auf das Unternehmen haben. Diese Informationen können ihnen helfen, bei ihrer Arbeit engagiert zu bleiben und die Werte des Unternehmens wertzuschätzen.

Tipps zur Durchführung eines Halbjahresrückblicks

Nachfolgend finden Sie Tipps, die Ihnen bei der Durchführung eines erfolgreichen Halbjahresrückblicks helfen:

Im voraus vorbereiten

Sie können sich im Voraus vorbereiten, sodass Sie am Tag des Meetings bereit sind, eine aussagekräftige Überprüfung durchzuführen und produktives Feedback zu geben. Sammeln Sie nach Möglichkeit alle Unterlagen zu früheren Bewertungen des Mitarbeiters, um seinen Fortschritt zu messen. Notieren Sie sich ihre Ziele, alle Fähigkeiten, die sie erlernen wollten, und zusätzliche Verantwortungen, die sie übernommen haben. Sie können auch neue Ziele erstellen oder bestehende anpassen, um sie während der Überprüfung zu besprechen. Versuchen Sie, sich mindestens zwei bis drei Tage im Voraus vorzubereiten, damit Sie die Möglichkeit haben, Ihre Pläne vor dem Treffen zu überprüfen.

Bewerten Sie die Stärken und Schwächen Ihres Mitarbeiters

Berücksichtigen Sie die Stärken und Schwächen Ihres Mitarbeiters, um neue Ziele festzulegen und nützliches Feedback zu geben. Sie können Bereiche loben, in denen Ihre Mitarbeiter hervorragende Leistungen erbringen, was die Moral und Motivation verbessert. Bei der Betrachtung von Schwachstellen ist es hilfreich, Bereiche zu identifizieren, in denen sie verbessert werden können, und umsetzbare Schritte zur Abhilfe vorzuschlagen.

Erstellen Sie eine Agenda

Eine Agenda kann Ihnen und Ihren Mitarbeitern dabei helfen, während einer Besprechung konzentriert zu bleiben. Hier ist eine gängige Methode zur Strukturierung eines Halbjahresrückblicks:

  • Rezension der neuesten Rezension

  • Diskussion darüber, ob der Mitarbeiter seine Ziele erreicht oder übertroffen hat.

  • Nützliches Feedback zur Leistung eines Teammitglieds

  • Gespräch zur Festlegung neuer kurz- und langfristiger Ziele

  • Feedback von Mitarbeitern zu Führung und Organisation

Nehmen Sie sich Zeit und Ort für die Halbjahresrückblicke.

Wenn Sie sich die Zeit und den Raum nehmen, mit Ihren Mitarbeitern Halbjahresbesprechungen durchzuführen, zeigen Sie, dass Sie sie wertschätzen und ihnen helfen möchten, sich zu verbessern. Kontaktieren Sie Ihre Mitarbeiter, um einen bestimmten Termin für ein Treffen mit ihnen zu vereinbaren, damit Sie beide Zeit haben, sich vorzubereiten. Stellen Sie sicher, dass Sie einen privaten, ruhigen Ort für die Aussicht haben, beispielsweise ein Büro oder einen Konferenzraum. Halten Sie Ihr Telefon stumm und ermutigen Sie Ihr Teammitglied, dasselbe zu tun, um Ablenkungen zu vermeiden.

Legen Sie Leistungskriterien fest

Versuchen Sie beim Besprechen der Leistung, spezifische Kennzahlen zu haben, auf die Sie sich beziehen können. Überprüfen Sie die Stellenbeschreibung des Mitarbeiters, um seine Verantwortlichkeiten zu ermitteln, und vergleichen Sie seinen aktuellen Job mit diesem. Beispielsweise könnte eine bestimmte Kennzahl für einen Kundendienstmitarbeiter 20 Anrufe pro Tag beantworten. Anhand dieser Kennzahl können Sie die Leistung Ihrer Mitarbeiter messen.

Ermutigen Sie zur Diskussion

Wenn Sie während einer Überprüfung mit Ihrem Mitarbeiter sprechen, können Sie eine Beziehung aufbauen und besser verstehen, wie er über seine Arbeit denkt. Um die Diskussion anzuregen, versuchen Sie, Fragen zu stellen wie:

  • Auf welchen Teil Ihrer Arbeit sind Sie am meisten stolz?

  • Was könnten Sie Ihrer Meinung nach verbessern?

  • Gibt es Fähigkeiten, die Sie erlernen möchten?

  • Haben Sie persönliche Ziele für das kommende Jahr?

  • Wie können wir Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen?

Geben Sie konkretes Feedback

Durch detailliertes Feedback wissen Mitarbeiter genau, wie sie ihre Leistung verbessern können. Versuchen Sie, alle Aspekte ihrer Arbeit zu untersuchen, um sicherzustellen, dass sie sich mit all ihren Verantwortlichkeiten wohl fühlen und wissen, wie und wo sie sich verbessern können. Wenn Sie beispielsweise eine Halbjahresbewertung für einen Vertriebsmitarbeiter durchführen, stellen Sie möglicherweise fest, dass er seit seiner letzten Bewertung 150.000 US-Dollar verdient hat, und erklären dann, wie er durch die Erweiterung seines Vertriebsgebiets seinen Umsatz auf 175.000 US-Dollar steigern soll. .

Besprechen Sie die Zukunft und Vergangenheit

Wenn Sie über die bisherige Leistung des Mitarbeiters sprechen und darüber, was Sie sich für die Zukunft erhoffen, legen Sie den Maßstab für Verbesserungen fest. In der Regel können Sie die letzten ein oder zwei Arbeitsjahre noch einmal Revue passieren lassen, um sich einen klaren Überblick über den bisherigen Fortschritt zu verschaffen. Versuchen Sie für die Zukunft, über kurzfristige und langfristige Ziele zu sprechen, die dem Mitarbeiter zum Erfolg im Unternehmen verhelfen sollen. Das Setzen von Zielen in verschiedenen Zeitabständen, beispielsweise drei Monate, sechs Monate, ein Jahr und fünf Jahre, ermöglicht es einem Teammitglied, einen bestimmten Karriereweg einzuschlagen.

Speichern Sie Belohnungsgespräche für ein anderes Meeting

Bei Halbjahresbeurteilungen geht es in der Regel ausschließlich um die Leistung des Mitarbeiters. Sie können zwar ein klares Dokument sein, das ein Mitarbeiter verwenden kann, wenn er um eine Gehaltserhöhung bitten möchte, aber versuchen Sie, diese Gespräche getrennt zu halten. Wenn Sie Halbjahresbesprechungen einrichten, können Sie die Tagesordnung teilen und dem Mitarbeiter mitteilen, dass Sie einen anderen Zeitpunkt für die Besprechung der Vergütung vereinbaren können.

Feedback anfordern

Sie können Ihre Leistung und Ihren Führungsstil verbessern, indem Sie gegen Ende der Überprüfung um Feedback bitten. Wenn Sie die Überprüfung planen, bitten Sie Ihren Mitarbeiter, einige Kommentare zu Ihrer Leistung und Ihrem beruflichen Verhältnis vorzubereiten. Sie können sie bitten, sich Notizen zu Ihrer Kommunikation, Ihrer Fähigkeit, Arbeit zu delegieren, Ihren Führungsqualitäten und Ihrem Führungsstil zu machen. Wenn Sie etwas konkret verbessern möchten, ermutigen Sie sie, ehrliches Feedback zu geben.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert