33 Fragen zum Vorstellungsgespräch als Designingenieur • BUOM

Ein Designingenieur ist jemand, der CAD-Software (Computer Aided Design) verwendet, um Produktdesigns und Herstellungsprozesse zu entwickeln und zu verbessern. Bei der Besetzung dieser hochtechnischen Position suchen Arbeitgeber nach einem Kandidaten mit umfassender Erfahrung im relevanten technischen Bereich. Eine Möglichkeit, herauszufinden, ob Sie die richtige Person für die Stelle sind, ist ein Vorstellungsgespräch. In diesem Artikel stellen wir Ihnen 33 häufig gestellte Fragen im Vorstellungsgespräch als Konstrukteur vor und zeigen Ihnen, wie Sie einige davon effektiv beantworten können.

Hauptfragen

Diese allgemeinen Fragen helfen einem Arbeitgeber, mehr über Sie und die Gründe zu erfahren, warum Sie für ihn arbeiten möchten:

  • Erzähl mir etwas über dich.

  • Was wissen Sie über unser Unternehmen?

  • Warum brauchen Sie diese Rolle?

  • Was hat Sie dazu bewogen, sich für eine Karriere im Design-Ingenieur zu entscheiden?

  • Was hoffen Sie in den nächsten fünf Jahren zu erreichen?

  • Wie würde Ihr früherer Arbeitgeber Sie beschreiben?

  • Was ist Ihr ideales Arbeitsumfeld?

  • was sind deine größten Stärken?

  • Was sind deine größten Schwächen?

  • Wie empfinden Sie die Arbeit in einem freundlichen Team?

Fragen zu Erfahrung und Hintergrund

Mithilfe dieser Fragen kann der Arbeitgeber feststellen, ob Sie über die entsprechenden Qualifikationen für diese Ingenieursposition verfügen:

  • Haben Sie Erfahrung darin, Kunden komplexe Designkonzepte zu erklären?

  • Erzählen Sie mir von einer Zeit, als Sie mit einem schwierigen Kunden arbeiten mussten.

  • Erzählen Sie mir von einer Zeit, in der Sie mit einem schwierigen Kollegen oder Manager zusammenarbeiten mussten.

  • Welche Details sollten Sie unbedingt in Ihre Produkt-Roadmap aufnehmen?

  • Können Sie mir die technische Toleranz erklären?

  • Erzählen Sie uns von den Arten der Toleranz.

  • Erklären Sie mir die verschiedenen Arten von Anfällen.

  • Wie berechnet man den Sicherheitsfaktor?

  • Vergleichen und kontrastieren Sie die erste und dritte Winkelprojektion.

  • Wie berechnet man die kleinste Menge?

Ausführliche Fragen

Diese Fragen helfen Arbeitgebern zu verstehen, ob Sie in ihrem Unternehmen ein erfolgreicher Konstrukteur sein werden:

  • Wie priorisieren Sie Ihre Arbeit?

  • Fühlen Sie sich wohl dabei, Ihre Arbeit den Kunden zu präsentieren?

  • Wie gehen Sie mit Stress am Arbeitsplatz um?

  • Sind Sie jemand, der lernen kann, mit jedem gut zusammenzuarbeiten?

  • Was würden Sie tun, wenn Sie bemerken würden, dass Sie einen großen Designfehler gemacht haben?

  • Welche nützlichen Dinge können Sie unserem Team hinzufügen?

  • Was hoffen Sie in den ersten Monaten hier zu erreichen?

  • Sind Sie bereit, in Zukunft anspruchsvollere Aufgaben zu übernehmen?

  • Erklären Sie Ihren kreativen Prozess, wenn Sie ein Projekt starten.

  • Welche Tools nutzen Sie, um Ihre Zeit effektiv zu verwalten?

Interviewfragen mit Beispielantworten

Verwenden Sie diese Interviewfragen mit Beispielantworten, um Ihre eigenen Antworten auf häufige Interviewfragen für Konstrukteure vorzubereiten:

Wie bleiben Sie über die neuesten Trends in der Branche auf dem Laufenden?

Wenn neue Technologien auftauchen, kann sich Ihre Karriere als Konstrukteur im Laufe der Zeit weiterentwickeln. Arbeitgeber möchten diese Frage möglicherweise stellen, um zu sehen, ob Sie mit diesen laufenden Entwicklungen und Veränderungen in der Branche Schritt halten können. Zeigen Sie dem Interviewer mit Ihrer Antwort, dass Sie gerne über die neuesten technischen Trends auf dem Laufenden bleiben. Teilen Sie einige Ressourcen mit, die Sie zum Erkunden dieser Aktualisierungen verwenden, und betonen Sie, dass Sie offen für die Implementierung neuer Prozesse und Technologien in Ihre tägliche Arbeit sind.

Beispiel: „Ich habe mich für ein Ingenieurstudium entschieden, weil ich von Natur aus neugierig bin. Es macht mir wirklich Spaß, über die neuesten Branchentrends auf dem Laufenden zu bleiben, weil es mir Spaß macht, neue Vorgehensweisen und die besten Technologieentwicklungen zu entdecken. Abonnement verschiedener technischer Publikationen. Ich habe meinem Telefon auch Benachrichtigungen hinzugefügt, um die neuesten Nachrichten basierend auf den von mir eingegebenen relevanten Schlüsselwörtern zu erhalten.

Darüber hinaus bleibe ich auf dem Laufenden, indem ich regelmäßig Ingenieurseminare und Messen besuche. Ich habe festgestellt, dass ich durch die Vernetzung mit anderen Fachleuten viel über die neuesten Entwicklungen in der Branche lernen kann. Mein Mentor arbeitet zum Beispiel für das Unternehmen, das Solid Edge herstellt, sodass ich immer als Erster erfahre, woran sie arbeiten.“

Was ist Ihre Lieblings-Designsoftware?

Wenn Sie in dieser Branche arbeiten, müssen Sie über gute Kenntnisse verschiedener Designprogramme verfügen. Arbeitgeber stellen diese Frage, um zu sehen, ob Sie die Software verwenden können, die ihr Unternehmen verwendet. Informieren Sie sich vor Ihrem Vorstellungsgespräch anhand der Stellenausschreibung darüber, mit welcher Software Sie vertraut sein müssen, um sich für die Stelle zu qualifizieren. Wählen Sie aus der Stellenbeschreibung Ihre Lieblingssoftware aus, die Sie besprechen möchten.

Beispiel: „Ich sehe, dass ich für diese Rolle praktische Kenntnisse in AutoCAD, CATIA, Solid Edge und PTC Creo haben muss. Obwohl ich mit all diesen Programmen ziemlich viel Erfahrung habe, muss ich sagen, dass Solid Edge mein Favorit ist. Das liegt daran, dass es sich für mich am natürlichsten anfühlte und ich es nun schon seit über fünf Jahren verwende. Wenn Sie mich jemals brauchen, um neue Software zu erlernen, würde ich das natürlich gerne tun.

Was war Ihr anspruchsvollstes Designprojekt?

Wenn Sie einen Arbeitgeber beeindrucken möchten, ist es gut, nachzuweisen, dass Sie Erfahrung in der Arbeit an anspruchsvollen Designprojekten haben. Sie können diese Frage in einem Vorstellungsgespräch stellen, um herauszufinden, für welche Art von Job Sie geeignet sind. Erklären Sie in Ihrer Antwort anhand der STAR-Methode Ihr Projekt und was daran schwierig war. Stellen Sie sicher, dass Sie die Situation, die Aufgaben, die Sie erledigen mussten, die von Ihnen ergriffenen Maßnahmen und die Endergebnisse beschreiben.

Beispiel: „Eines meiner anspruchsvollsten Designprojekte war, als ich einem produzierenden Unternehmen dabei helfen musste, sein Förderband komplett neu zu gestalten. Der Grund dafür, dass dieses Projekt so komplex war, lag darin, dass das Unternehmen sein Budget für dieses Projekt auf ein Minimum beschränken wollte. Um dies zu umgehen, suchen sie nach billigen Materialien, die dennoch das Gewicht ihrer Produkte tragen und jahrelang halten können.

Mithilfe meiner Recherchefähigkeiten konnte ich das perfekte Material finden. Der Kunde war mit meiner Arbeit sehr zufrieden, vor allem weil ich sein ursprüngliches Budget um 10 % reduzieren konnte. Obwohl ich für diese spezielle Aufgabe Überstunden machen musste, hat es sich gelohnt, als ich die perfekte Lösung finden konnte.“

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert