Was sind die 4 Werte von Agilität? (Plus-Prinzipien) • BUOM

8. April 2022

Viele Projektmanager und Softwareentwicklungsteams nutzen einen agilen Ansatz, um den Entwurf, die Erstellung und die Implementierung von Produkten zu optimieren. Agile-Experten halten sich an ein agiles Manifest, das sie durch den Prozess führt. Das Studium des agilen Manifests und der vier agilen Werte wird Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob dieser Ansatz für Ihr Team richtig ist. In diesem Artikel erklären wir, was Agile, agiles Projektmanagement und das Agile Manifest sind, erklären, warum das Agile Manifest wichtig ist, und schauen uns die vier agilen Werte und 12 Prinzipien an, um Ihnen zu helfen, den Ansatz besser zu verstehen.

Was heißt geschickt?

Agile ist ein Ansatz für die Softwareentwicklung und das Projektmanagement, der sich auf Iteration oder die ständige Wiederholung desselben Prozesses konzentriert, um eine Reihe von Ergebnissen zu erzielen. Jedes Mal, wenn eine Iteration endet, wird ein Ergebnis erstellt, mit dem die nächste Iteration beginnt. Dadurch entsteht ein kumulativer Effekt, der dazu führt, dass das Projekt in kleinen Schritten abgeschlossen wird. Agile ist ein alternativer Ansatz, um alle Aspekte eines großen Projekts gleichzeitig zu verwalten und Ergebnisse erst dann zu liefern, wenn das Team das Projekt abschließt. Es gibt viele Methoden, die den agilen Ansatz als Rahmen verwenden. Zu den gängigen agilen Methoden gehören:

  • Scram

  • Dünn

  • Kanban

  • Kristall

  • Extreme Programmierung (XP)

  • Funktionsgesteuerte Entwicklung (FDD)

  • Dynamische Systementwicklungsmethode (DSDM)

Was ist agiles Projektmanagement?

Agiles Projektmanagement umfasst die Anwendung agiler Prozesse auf die Entwicklung von Produkten, typischerweise Software. Der Schwerpunkt liegt darauf, große Aufgaben in kleine Teile zu zerlegen, sie einzeln zu erledigen und in jeder Phase ein fertiges Produkt zu erstellen. Projektmanager, die Teams mit Agile leiten, glauben, dass die Fähigkeit, ihren Kunden in regelmäßigen Abständen kontinuierlich verbesserte Produkte zu liefern, sowohl für Teams als auch für Kunden von Vorteil ist. Die Fertigstellung großer Produkte in Phasen, die die erwarteten Ergebnisse liefern, fördert die Produktivität der Teammitglieder und die Kommunikation zwischen Teams und Kunden.

Was ist das Agile Manifest?

Das Agile Manifest ist ein Dokument, das die vier Werte und 12 unterstützenden Prinzipien umreißt, die die agile Philosophie definieren. Es dient als Leitfaden für Teams, die agile Methoden anwenden. Eine Gruppe von Softwareentwicklern erstellte ein agiles Manifest, nachdem sie erkannten, dass sie alle mit der gängigen Praxis, sich auf Planung und Dokumentation statt auf die Zufriedenheit ihrer Kunden zu konzentrieren, nicht einverstanden waren. Sie erstellten ein Dokument, in dem sie die Kernideen darlegten, auf die sie sich bei der Definition eines alternativen Ansatzes für die Softwareentwicklung geeinigt hatten.

Warum ist das Agile Manifest wichtig?

Das Agile Manifest ist wichtig, weil es für Teams, die heute agile Prozesse nutzen, immer noch relevant ist. Viele Projektmanagement- und Softwareentwicklungsexperten verwenden das Agile-Manifest, um Methoden zu entwickeln, die auf der Agile-Philosophie basieren. Sie können die Prinzipien des Dokuments unter verschiedenen Umständen und mit unterschiedlichen Methoden anwenden, halten sich aber dennoch an die zentrale agile Idee, Kunden im gesamten Entwicklungsprozess zu priorisieren.

Was sind die 4 Werte von Agilität?

Die vier Werte der Agilität sind die Kernkonzepte, die Agilität definieren. Sie sind:

1. Menschen und Interaktionen sind wichtiger als Prozesse und Tools.

Das erste Agile fasst eine übergreifende Philosophie zusammen, die einen menschenzentrierten Ansatz bei der Produktentwicklung betont. Teammitglieder sind wertvolle Ressourcen und Agile fördert die Zusammenarbeit zur Erledigung von Aufgaben. Es erleichtert auch die Kommunikation mit dem Kunden, um ihn über den Projektfortschritt auf dem Laufenden zu halten und ihm in regelmäßigen Abständen Ergebnisse zu liefern.

2. Funktionierende Software statt umfassender Dokumentation

Dokumentation ist ein wichtiger Teil der Softwareentwicklung, aber agile Teams geben der Produkterstellung Vorrang vor detaillierter Dokumentation. Sie sammeln Informationen über Projektspezifikationen und organisieren diese in User Stories oder kleinen Schritten in der Produktentwicklung. Dadurch können Teams effizient an einem Projekt arbeiten und Verzögerungen durch redundante Dokumentation vermeiden.

3. Zusammenarbeit mit Kunden statt Vertragsverhandlungen

Bei agilen Methoden hat die Zusammenarbeit mit dem Kunden, um sicherzustellen, dass das Team die Spezifikationen und Präferenzen des Kunden erfüllt, Vorrang vor Vertragsverhandlungen. Verträge können es für Teams schwierig machen, im Laufe eines Projekts notwendige Änderungen vorzunehmen, aber die Zusammenarbeit ermöglicht eine ständige Interaktion mit dem Kunden. Teams können das Kundenfeedback während des gesamten Projekts nutzen, um das Produkt kontinuierlich zu verbessern.

4. Auf Veränderungen reagieren, statt einem Plan zu folgen

Während sich traditionelle Methoden auf starre Verträge und strukturierte Pläne konzentrieren, ermutigen agile Prozesse Teams dazu, Änderungen zu begrüßen, die das Produkt verbessern können. Vor der Einführung agiler Methoden vermieden Softwareentwicklungsteams Änderungen während der Projekte, weil sie davon ausgingen, dass dies teuer und zeitaufwändig wäre, aber die Erstellung eines unbefriedigenden Produkts könnte die gleichen Probleme verursachen. Durch die Reaktionsfähigkeit auf Veränderungen können Teams Probleme lösen und neue Ideen integrieren, sobald sie entstehen, was zur Verbesserung der Projektergebnisse beitragen kann.

Was ist der wichtigste Wert des Agilen Manifests?

Der erste Wert des Agile-Manifests ist der wichtigste, da er den wichtigsten Aspekt der Agile-Philosophie abdeckt. Die Wertschätzung von Teams und Kunden gegenüber traditionellen Prozessen und Ressourcen ist der Kern von Agile. Dieses Konzept dient als Grundlage für alle anderen agilen Werte und Prinzipien im Agile Manifest.

Was sind die Prinzipien des Agilen Manifests?

Das Agile Manifest enthält außerdem 12 unterstützende Prinzipien, die dazu dienen, kundenorientiert zu bleiben und schnell und effektiv auf Veränderungen zu reagieren. Hier sind die 12 Prinzipien des Agile Manifests:

  1. Sicherstellung der Kundenzufriedenheit durch kontinuierliche Bereitstellung: Agile ermöglicht es Teams, den Fortschritt eines Produkts regelmäßig zu demonstrieren, sodass Kunden nicht auf den Abschluss des Projekts warten müssen.

  2. Teilen Sie die Arbeit in kleinere Aufgaben auf, um eine effizientere Erledigung zu erreichen. Durch Iterationen können Teams ein Projekt in kleinere, besser überschaubare Schritte unterteilen, von denen jeder effektiv zum nächsten Schritt führt.

  3. Regelmäßige Lieferung funktionsfähiger Software: Agile Teams legen Produktlieferfristen fest, um sicherzustellen, dass funktionsfähige Software häufig bereitgestellt wird, beispielsweise alle paar Wochen oder Monate.

  4. Arbeiten Sie während des gesamten Projekts mit den Stakeholdern zusammen: Durch die Förderung und Berücksichtigung des Feedbacks der Stakeholder in jeder Phase des Projekts wird sichergestellt, dass alle auf die Projektziele ausgerichtet sind.

  5. Aufrechterhaltung eines unterstützenden und motivierenden Umfelds: Projektmanager wählen Teammitglieder auf der Grundlage ihrer technischen Fähigkeiten und ihrer Fähigkeit zur Teamarbeit aus.

  6. Priorisieren Sie persönliche Interaktionen: Wann immer möglich, fördert Agile persönliche Treffen, wie z. B. persönliche Gespräche oder Videokonferenzen, um Kommunikationsbarrieren zu vermeiden.

  7. Messung des Fortschritts durch Bereitstellung funktionierender Software. Der wichtigste Maßstab für den Erfolg in agilen Projekten ist die Fähigkeit, Kunden häufig funktionierende Software bereitzustellen.

  8. Sicherstellung eines konsistenten Entwicklungstempos: Agile Teams schließen jede Phase eines Projekts in einem konsistenten Tempo ab und vermeiden Verzögerungen, indem sie Feedback entgegennehmen und bei Bedarf Änderungen vornehmen.

  9. Sicherstellung der Produktqualität durch Liebe zum Detail: Um dem Kunden nach jeder Iteration funktionierende Software bereitzustellen, müssen die Teams in jeder Phase des Projekts genau auf technische Details achten.

  10. Um es einfach zu halten: Agile Teams konzentrieren sich nur auf die Erledigung von Aufgaben, die einen Mehrwert für das Produkt darstellen, anstatt Zeit damit zu verschwenden, zusätzliche Schritte hinzuzufügen oder Prozesse zu verkomplizieren.

  11. Förderung selbstorganisierender Teams: Projektmanager bilden flexible Teams, die eigenständig optimal funktionieren können, was häufig zu mehr Innovation und Produktivität führt als Techniken des Mikromanagements.

  12. Reflektieren Sie regelmäßig die Teamleistung. Durch die regelmäßige Überprüfung der Leistung eines agilen Teams können Projektmanager und Teammitglieder Probleme erkennen und lösen, bevor sie schwerwiegender werden.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert