Was ist Mitarbeiterkontrolle? (Und wie Sie es nutzen können) • BUOM

8. April 2022

Unabhängig davon, ob Sie ein Team leiten oder vorhaben, eines zu leiten, können Ihre Managementbemühungen mit unterschiedlichem Maß an Kontrolle effektiver sein. Unter Mitarbeiteraufsicht versteht man das Ausmaß, in dem ein Vorgesetzter überwacht, was Mitarbeiter während der Arbeitszeit tun und wie sie diese Informationen nutzen, um Arbeitsprozesse zu verbessern. Indem Sie mehr über Mitarbeiteraufsicht erfahren, können Sie einen sinnvollen und transparenten Führungsstandard für Mitarbeiter festlegen. In diesem Artikel schauen wir uns an, was Mitarbeiterüberwachung ist, listen einige ihrer Vorteile auf und erklären, wie Sie sie nutzen können, um eine bewusste und ehrliche Führungskraft zu werden.

Was ist Mitarbeiterkontrolle?

Unter Mitarbeiterüberwachung versteht man die Überwachung und Ausnutzung der Aktivitäten eines Mitarbeiters während der Arbeit durch Mitarbeitermanager, einschließlich Arbeitsaktivitäten wie Software-, Internet- und Telefonnutzung. Bei Überwachungssystemen nutzt ein Manager die Mitarbeiterüberwachung, um die Leistung der Mitarbeiter zu überwachen, zu bewerten und zu verbessern. Dazu kann gehören, welche Programme oder Websites sie nutzen und wie viel Zeit sie jeweils damit verbringen. Die Mitarbeiterüberwachung kann Managern und Mitarbeitern auf vielfältige Weise zugute kommen, z. B. durch die Verbesserung der Kommunikation, des Informationsaustauschs, der Präsentationen und der Produktivität.

Welche Vorteile bietet die Mitarbeiterüberwachung?

Es gibt viele Zwecke und Vorteile der Mitarbeiterüberwachung, darunter:

Produktivitätssteigerung

Unabhängig davon, ob Mitarbeiter remote arbeiten, ist eines der Ziele der Mitarbeiterüberwachung die Verbesserung der Produktivität. Manager können die Produktivität aufrechterhalten und verbessern, indem sie Leistungsmaßstäbe wie Quoten oder Key Performance Indicators (KPIs) für ihre Mitarbeiter festlegen. Durch die Kombination eines Überwachungssystems und KPI-Erwartungen können Manager die Leistung der Mitarbeiter überwachen und sie für ihre Bemühungen angemessen belohnen, wenn ihre Leistung über den Erwartungen liegt. Durch Belohnungssysteme und andere Anreize kann Ihnen die Mitarbeiterüberwachung dabei helfen, Mitarbeiter zu kontrollieren und zu motivieren, ihre Produktivität zu steigern, was letztendlich dem Unternehmen zugute kommt.

Mitarbeiter verstehen

Führungskräfte können die Mitarbeiterüberwachung nutzen, um Mitarbeiter mithilfe von Überwachungssystemen besser zu verstehen. Ein Manager kann mithilfe von Überwachungssystemen wie einem Software-Tracker oder einem Online-Manager die Stärken und Schwächen eines Mitarbeiters sowie verschiedene Trends beurteilen. Beispielsweise kann ein Vorgesetzter feststellen, dass ein Mitarbeiter eine bestimmte Aufgabe sehr gut erledigt. Mit diesen Informationen kann der Manager diesem Mitarbeiter mehr dieser Aufgaben zuweisen, um ihm einen Job zu ermöglichen, der ihm Spaß macht, was zur Gewinnsteigerung beitragen kann.

Lösungen für interne Probleme schaffen

Durch die Überwachung eines Mitarbeiters mithilfe der Mitarbeiterüberwachung kann ein Manager interne Probleme erkennen, angehen und diese effektiver lösen. Durch die Mitarbeiterüberwachung wird sichergestellt, dass Mitarbeiter bei Problemen mit der Produktion, den Ressourcen oder dem Budget auch einen Manager kennen, der das Problem erkennt und bei der schnellen Lösung helfen kann. Durch die Schaffung von Systemen, die die Mitarbeiterkontrolle ermöglichen, kann die Kommunikation über ein Problem verbessert werden, indem Mitarbeitern und Managern dieselben Daten zur Verfügung gestellt werden, auf die sie zurückgreifen können, wenn ein Problem im System auftritt.

Content-Management

Mit der Mitarbeiterüberwachung können Manager die von den Mitarbeitern erstellten Inhalte genau im Auge behalten. Mit KPI-Überwachung und Software können Manager auch untersuchen, wie ein Mitarbeiter seine Inhalte erstellt, und alle Änderungen oder Verbesserungen in seinem Prozess bewerten. Durch die Untersuchung und Kommunikation mit Mitarbeitern über ihre Prozesse kann ein Manager mehr über die Wirksamkeit dieses Produkts erfahren und Verbesserungen im Rest des Teams umsetzen.

Was gehört zur Mitarbeiterführung?

Es gibt viele Softwaresysteme und Methoden, die das Management den Mitarbeitern zur weiteren Überwachung und Verwaltung einführen kann, darunter:

Internet-Tracking

Manager können ihre Mitarbeiter überwachen, indem sie ihre Internetnutzungsdaten verfolgen, sei es auf Computern im Büro oder auf vom Unternehmen verwalteten Computern, die Mitarbeiter mit nach Hause nehmen, um remote zu arbeiten. Die Überwachung des Internetnutzungsverhaltens der Mitarbeiter kann hilfreich sein, um die Produktivität der Mitarbeiter während der Arbeitszeit aufrechtzuerhalten. Es kann Managern auch dabei helfen, potenziell positive Tendenzen bei ihren Mitarbeitern zu erkennen. Dadurch können Manager beurteilen, welche Websites sie besuchen, welche Software sie verwenden und welche nützlichen Ressourcen sie täglich bei ihrer Arbeit nutzen.

Software-Tracking

Manager können Software verwenden, um die Computernutzungsmuster der Mitarbeiter während des Arbeitstages zu verfolgen. Software-Tracking unterscheidet sich etwas von der Verfolgung der Internetnutzung, da es sich darauf konzentriert, was ein Mitarbeiter auf dem gesamten Computer tut, und nicht darauf, was er in einem Webbrowser tut. Es versteht, welche Anwendungen Mitarbeiter am häufigsten verwenden, einschließlich Computeranwendungen, verschiedene Software und Internetbrowser, und ermöglicht es Managern, spezifische Regeln dafür durchzusetzen, welche Dateien Mitarbeiter bei der Nutzung von Firmeneigentum einsehen können.

Kamerasysteme

Kamerasysteme können als Hilfsmittel zur Büroüberwachung nützlich sein. In Kombination mit anderen Computer-Tracking-Systemen hilft dies dabei, die Gesamtleistung des Teams zu beurteilen. Ein Kamerasystem in Ihrem Büro bietet darüber hinaus viele weitere Vorteile wie Sicherheit und Verantwortlichkeit. Mit stabilen Videoaufnahmen vom Schreibtisch eines Mitarbeiters kann ein Kamerasystem häufig als Beweis für die Aktivitäten des Mitarbeiters während der Arbeitszeit dienen.

Registrierungssysteme

Ein weiteres System, mit dem Manager ihre Mitarbeiter überwachen können, ist ein Check-in-System, das virtuell oder physisch sein kann. Anmeldesysteme können dabei helfen, die Arbeitszeiten der Mitarbeiter beim Ein- und Ausstempeln zu verfolgen. Für diejenigen, die remote arbeiten, kann ein Ein- und Ausstempelsystem Managern dabei helfen, die Arbeitszeiten der Mitarbeiter außerhalb des Vertrauenssystems zu überwachen und so sicherzustellen, dass ihre Mitarbeiter ihre Zeitpläne angemessen einhalten.

Feedback- und Berichtssysteme

Feedback- und Berichtssysteme sind wichtige Ergänzungen zur Mitarbeiterüberwachung, die dem Management und den Mitarbeitern zum Erfolg und zur Kommunikation verhelfen können. Mithilfe von Feedback-Systemen können Mitarbeiter bewerten, wie sie am Arbeitsplatz behandelt werden, was sie über Führungsprinzipien denken und was sie tun würden, um das Unternehmen zu verbessern. Berichtssysteme sind für alle Mitarbeiter konzipiert und ermöglichen es dem Management und den Mitarbeitern, die Fortschritte des jeweils anderen zu verfolgen und dem höheren Management zu melden. Feedback- und Berichtssysteme können Mitarbeitern und Managern dabei helfen, den Fortschritt des anderen zu überwachen und sich kontinuierlich zu verbessern.

Wie kann das Management die Überwachung der Mitarbeiter am Arbeitsplatz transparenter gestalten?

Bei der Einführung von Praktiken zur Mitarbeiterüberwachung ist es wichtig, dass das Management transparent über die Motivation für die Überwachung und Überwachung der Mitarbeiter informiert, was dazu beitragen kann, dass sich die Mitarbeiter wohler fühlen und neue Software oder Anforderungen akzeptieren. Wenn Manager über ihre Absichten transparent bleiben, können die Mitarbeiter auch erkennen, welche Vorteile diese Systeme für sie selbst und das Unternehmen bringen können. Zu den Möglichkeiten, wie Manager ihre Absichten offen kommunizieren können, gehören:

Kommunizieren Sie regelmäßig mit Mitarbeitern

Manager können die Aufsicht über Mitarbeiter transparenter gestalten, indem sie während des gesamten Prozesses mit ihnen kommunizieren. Von der Vorstellung einer Idee bis zur Umsetzung können Führungskräfte eine gute Kommunikation üben, indem sie für Fragen zur Verfügung stehen, häufige Treffen anbieten und so viel Feedback wie möglich geben. Durch regelmäßige Besprechungen über eine neue Regel haben die Mitarbeiter mehr Zeit, diese zu verarbeiten und zu vereinbaren, und haben die Möglichkeit, so viele Fragen zu stellen, wie sie benötigen, um den Nutzen der Regel für das Unternehmen zu verstehen.

Beobachtungsdaten anzeigen

Eine weitere Möglichkeit für Manager, die Daten zur Mitarbeiterüberwachung transparenter zu gestalten, besteht darin, zu zeigen, wo sie diese Daten speichern und verwenden. Wenn Sie Ihren Mitarbeitern erklären, welche Daten Sie sammeln, wo Sie sie speichern und wie Sie sie als Manager verwenden, können Sie Ihren Mitarbeitern zeigen, welchen Wert neue Überwachungssysteme für das Unternehmen haben können. Die Anzeige von Überwachungsdaten trägt dazu bei, die Transparenz zwischen Mitarbeitern und Managern aufrechtzuerhalten und die Mitarbeiter über den Überwachungsprozess zu informieren. Je mehr Mitarbeiter Ihr System kennen und verstehen, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie die Regeln unterstützen.

Welche Tipps gibt es für eine positive Mitarbeiterführung?

Wenn Sie lernen möchten, wie Sie in Ihrer Abteilung ein effektives und dennoch positives Mitarbeitermanagement umsetzen können, beachten Sie einige der folgenden Tipps:

Bieten Sie Anreize, um Mitarbeiter zu belohnen

Eine Belohnung kann positive Veränderungen in Ihrer Abteilung fördern, insbesondere wenn Sie sie auf neue Regeln oder Richtlinien anwenden. Anreize wie Zuzahlungen können den Mitarbeitern helfen, positive Belohnungen mit etablierten Regeln in Verbindung zu bringen, und die Einführung von Anreizen als Erweiterung der Richtlinie kann dazu beitragen, die Regel zu stärken. Wenn Mitarbeiter beispielsweise eine Quote von mindestens vier gelieferten Produkten pro Tag haben, könnten Sie dieser Regel einen Anreiz hinzufügen, um das Ziel für die Mitarbeiter attraktiver zu machen, indem Sie beispielsweise eine Belohnung für jeden Monat anbieten, in dem sie durchschnittlich mindestens fünf Produkte geliefert haben. am selben Tag geliefert.

Geben Sie den Mitarbeitern mehr Auswahl, um Flexibilität innerhalb des Systems zu schaffen

Bei der Einführung eines Überwachungssystems oder einer Überwachungsregel, die sich auf die Privatsphäre der Mitarbeiter auswirkt, kann eine gewisse Flexibilität im System dazu beitragen, dass sich die Mitarbeiter besser unter Kontrolle fühlen. Ein Manager möchte beispielsweise eine Regel implementieren, die alle Remote-Mitarbeiter verpflichtet, sich an jedem Arbeitstag anzumelden. Da dieser Prozess für einige Mitarbeiter schwierig ist, kann der Vorgesetzte erwägen, ihnen mit der Regel mehr Flexibilität zu geben, indem er sagt, dass nur Mitarbeiter, die seit einem Jahr oder weniger im Unternehmen sind, die Regel befolgen müssen.

Dies schafft Respekt für diejenigen, die schon länger im Unternehmen sind, und zeigt ihnen, dass der Vorgesetzte darauf vertraut, dass sie verantwortungsvolle Arbeitszeiten einhalten. Gleichzeitig gibt es neuen Mitarbeitern ein Ziel vor, auf das sie hinarbeiten können.

Schaffen Sie ein Vertrauenssystem, um das Vertrauen der Mitarbeiter zu gewinnen

Wenn Sie Systeme zur Mitarbeiterüberwachung erstellen, können Sie diese zur Verbesserung der Mitarbeiterproduktivität nutzen. Ein Manager hat beispielsweise die Regel aufgestellt, dass alle Mitarbeiter ein Software-Aufzeichnungssystem verwenden müssen, das ihren Internetverlauf während der Remote-Arbeit bewertet. Wenn ein Manager seine Mitarbeiter mit dieser Regel verbessern möchte, kann er einen zweiten Schritt hinzufügen, um Vertrauen aufzubauen, z. B. die Entlassung von Mitarbeitern, die 90 Tage lang eine konsistente Arbeitshistorie auf Firmencomputern haben, ohne Überwachung. Diese Ergänzung der Regel trägt dazu bei, der Rolle Flexibilität, Selbstvertrauen und den gewünschten Anreiz zu verleihen.

Halten Sie häufige Besprechungen ab, um Änderungen zu kommunizieren

Eine weitere positive Änderung, die Sie vornehmen können, um den Mitarbeitern ein besseres Verständnis der Richtlinien zu ermöglichen, besteht darin, so oft wie möglich Besprechungen abzuhalten. Meetings, die dabei helfen, Veränderungen zu kommunizieren und den Mitarbeitern die Möglichkeit bieten, Bedenken und Bedenken zu besprechen, können dazu beitragen, Vertrauen zwischen Manager und Mitarbeitern aufzubauen. Das Anbieten von Möglichkeiten für Mitarbeiter, ihre Meinung zu äußern, sei es in Besprechungen oder durch gezieltes Einholen von Feedback, kann dazu beitragen, Vertrauen zwischen Manager und Mitarbeitern aufzubauen, wenn der Manager klar formuliertes Feedback anspricht und darauf reagiert.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert