So werden Sie Sportphysiotherapeut (einschließlich Lizenzierung und Zertifizierung)

Wenn Sie sich für Sport interessieren und eine andere Karriere als den Wettkampfsport anstreben, sollten Sie über die Ausbildung zum Sportphysiotherapeuten nachdenken. Erfahrene Sportphysiotherapeuten haben als lizenzierte Gesundheitsfachkräfte, die mit Sportlern zusammenarbeiten, um körperliche Verletzungen zu beurteilen und zu behandeln, ein hohes Verdienstpotenzial. Diese Karriere umfasst eine umfassende Aus- und Weiterbildung sowie praktische Erfahrung in Sportrehabilitationseinrichtungen. In diesem Artikel erklären wir den Beruf eines Sportphysiotherapeuten, wie sich die Rolle von der allgemeinen Physiotherapie unterscheidet und welche Schritte Sie unternehmen können, um Sportphysiotherapeut zu werden.

Was macht ein Sportphysiotherapeut?

Ein Sportphysiotherapeut ist ein hervorragend ausgebildeter und zugelassener Arzt, der sich um Patienten nach einer Sportverletzung kümmert. Diese Fachkräfte rehabilitieren Sportler durch Behandlung und Beurteilung, während Patienten therapeutische Übungen oder Therapien durchführen, die darauf abzielen, die Mobilität zu erhöhen und verletzte Körperbereiche zu stärken.

Ein Sportphysiotherapeut kann im Rahmen seiner täglichen Arbeit folgende Aufgaben übernehmen:

  • Bewerten Sie Patienten, um den Schweregrad einer Sportverletzung zu bestimmen.

  • Bewerten Sie die körperlichen Einschränkungen im Bewegungs-, Gleichgewichts- und Koordinationsbereich des Patienten.

  • Planen Sie den besten Behandlungsverlauf, um Ihrem Sportler zu helfen, sich so schnell und sicher wie möglich von einer Sportverletzung zu erholen.

  • Führen Sie Patienten durch Übungen zur Verbesserung von Koordination, Beweglichkeit und Kraft.

  • Verwenden Sie Behandlungsprodukte und medizinische Rehabilitationsinstrumente, beispielsweise ein Goniometer, das die Gelenkwinkel misst, um die Rehabilitation des Patienten abzuschließen.

  • Komplette therapeutische Behandlung wie Elektrostimulation oder Massage der betroffenen Bereiche.

  • Ermutigen und coachen Sie Sportler, sich zu erholen, indem Sie bestimmte Prozesse und Aktivitäten neu erlernen.

Physiotherapeut vs. Sportphysiotherapeut

Der Unterschied zwischen einem Physiotherapeuten und einem Sportphysiotherapeuten besteht im Grad der Spezialausbildung, über die Sporttherapeuten verfügen. Ein Sportphysiotherapeut muss zunächst eine Ausbildung absolvieren und eine Approbation als Physiotherapeut erwerben. Nach dem Abschluss und der Lizenz als Physiotherapeut muss ein Sportphysiotherapeut zusätzliche Zertifizierungen erwerben und im Bereich der Sportmedizin tätig sein, bevor er zur selbstständigen Ausübung der Sportphysiotherapie berechtigt ist.

Программы для Windows, мобильные приложения, игры - ВСЁ БЕСПЛАТНО, в нашем закрытом телеграмм канале - Подписывайтесь:)

Während sich sowohl Physiotherapeuten als auch Sporttherapeuten auf die Rehabilitation von Patienten nach Verletzungen konzentrieren, konzentriert sich ein Sportphysiotherapeut darauf, einem Sportler dabei zu helfen, seine Spiel- und Wettkampffähigkeit wiederzuerlangen. Sportphysiotherapeuten befassen sich mit Gelenkschwellungen, Muskelkraft und Bewegungsfreiheit im Zusammenhang mit der sportlichen Begabung eines Patienten.

Gehälter von Sportphysiotherapeuten

Das landesweite Durchschnittsgehalt für einen Physiotherapeuten beträgt 81.963 $ pro Jahr. Die Gehälter variieren häufig je nach Standort, Erfahrung und Arbeitgeber. Einige Therapeuten können in gut bezahlten städtischen Gebieten und Umgebungen mehr als 100.000 US-Dollar pro Jahr verdienen. Texas, New York und Kalifornien gehören zu den Bundesstaaten mit den höchsten Gehältern für Physiotherapeuten.

Berufsaussichten für Sportphysiotherapeuten

Vereinigte Staaten Büro für Arbeit und Statistik (BLS) prognostiziert ein überdurchschnittliches Wachstum für den gesamten Physiotherapieberuf von 2019 bis 2029. Das BLS schätzt das Beschäftigungswachstum von Physiotherapeuten auf 18 %, verglichen mit dem landesweiten durchschnittlichen Beschäftigungswachstum von 4 %. Angesichts des prognostizierten hohen Beschäftigungswachstums ist die Sportphysiotherapie eine Berufswahl, die viele Beschäftigungsmöglichkeiten bieten kann, sobald Sie die erforderliche Ausbildung und Zertifizierung für die Arbeit als Sportphysiotherapeut erhalten haben.

Fähigkeiten als Sportphysiotherapeut

Ein Sportphysiotherapeut benötigt sowohl medizinisches Fachwissen als auch die zwischenmenschlichen Fähigkeiten, die für die Betreuung von Patienten erforderlich sind. Hier sind die Schlüsselkompetenzen, die ein Sportphysiotherapeut benötigt, um bei seiner Arbeit erfolgreich zu sein:

  • Kritisches Denken: Da Sportphysiotherapeuten die Verletzungen von Patienten bewerten, um den besten Rehabilitationsverlauf zu bestimmen, benötigen sie ausgeprägte analytische Fähigkeiten, um diagnostische Untersuchungen durchzuführen und Behandlungspläne auszuwählen.

  • Empathie: Gesundheitsdienstleister zeigen Empathie, Fürsorge und Verständnis, wenn ein Patient sich einer Rehabilitationstherapie und Übungen unterzieht. Sportphysiotherapeuten achten auf verbale und nonverbale Signale, die auf Frustration oder Enttäuschung hinweisen, damit sie den Patienten während der Physiotherapie ermutigen können.

  • Anatomie- und Physiologieausbildung: Ein Sportphysiotherapeut nutzt fundierte Kenntnisse des menschlichen Körpers, um therapeutische Maßnahmen für Patienten zu planen und durchzuführen, die sportbedingte Verletzungen erlitten haben.

  • Ausbildung zur Notfallmedizin. Sportphysiotherapeuten müssen in der Lage sein, medizinische Notfallversorgung, wie z. B. Herz-Lungen-Wiederbelebung, zu leisten, wenn bei einem Patienten während der Behandlung plötzlich lebensbedrohliche Symptome auftreten.

  • Körperliche Stärke und Ausdauer. Physiotherapeuten arbeiten viele Stunden mit Klienten zusammen und leisten häufig körperliche Unterstützung durch Rehabilitationsübungen, Massagetherapie und betreutes Übungstraining.

  • Mentoring und Coaching: Während Sportler wieder an Kraft und Beweglichkeit gewinnen, arbeitet der Therapeut daran, dem Patienten das gleiche Maß an sportlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten wiederherzustellen. Patienten, die Profisportler sind, benötigen möglicherweise Unterstützung und spezielle Übungen, um für die neue Saison fit zu werden.

So werden Sie Sportphysiotherapeut

Der Karriereweg zum Physiotherapeuten, der sich auf die Rehabilitation von Patienten mit Sportverletzungen und die Wiedererlangung der Spielfähigkeit sowohl im Freizeit- als auch im Berufsleben spezialisiert hat, erfordert eine umfassende Ausbildung und Zertifizierung. Studieren Sie die folgenden Schritte, um zu erfahren, wie Sie als lizenzierter Sportphysiotherapeut arbeiten können:

1. Holen Sie sich einen Bachelor-Abschluss

Um Ihre Karriere als Physiotherapeut zu beginnen, müssen Sie einen Bachelor-Abschluss in einem relevanten Bereich erwerben, beispielsweise Biologie, Sportwissenschaft oder Sporttraining. Suchen Sie nach Möglichkeiten, Ihre Studienleistungen durch Praktika in der Sportmedizin zu verbessern. Erwägen Sie eine ehrenamtliche Mitarbeit bei College-Sportprogrammen oder Physiotherapiezentren.

2. Erwerben Sie einen Master-Abschluss in Physiotherapie

Um als Physiotherapeut arbeiten zu können, müssen Sie einen Abschluss als Doktor der Physiotherapie (DPT) erwerben. Sie können sich unmittelbar nach Abschluss Ihres Bachelor-Studiums für ein DPT-Programm anmelden, für einige Programme sind jedoch möglicherweise besondere Bachelor-Voraussetzungen erforderlich. Ihr DPT-Programm muss von der Commission on Accreditation in Physical Therapy Education akkreditiert sein. Diese Programme dauern etwa drei Jahre und konzentrieren sich sowohl auf die Physiotherapieausbildung als auch auf die klinische Praxis.

3. Holen Sie sich Ihre Physiotherapeutenlizenz.

Nach Abschluss des Doctor of Physical Therapy-Programms können Sie die Zulassungsprüfung in dem Staat ablegen, in dem Sie praktizieren möchten. Sobald Sie die nationale Physiotherapieprüfung bestanden haben, können Sie als lizenzierter Physiotherapeut arbeiten und die Erfahrung sammeln, die Sie für die Ausbildung in einem speziellen Bereich wie dem Sport benötigen.

4. Sammeln Sie Erfahrungen in der Sportmedizin

Der nächste Schritt zum Berufseinstieg als Sportphysiotherapeut ist die Tätigkeit im Bereich Sporttherapie. Sie müssen mindestens 2.000 Stunden Erfahrung in der Betreuung von Patienten in einem Sporttherapiezentrum sammeln oder ein anerkanntes Assistenzprogramm in einem ähnlichen medizinischen Zentrum absolvieren. Suchen Sie über das Doctor of Physical Therapy-Programm nach Beschäftigungsressourcen und Dienstleistungen.

5. Lassen Sie sich für medizinische Notfallversorgung und Herz-Lungen-Wiederbelebung zertifizieren.

Um die Prüfung zur Ausübung der Sportphysiotherapie zu bestehen, müssen Sie Kurse in Herz-Lungen-Wiederbelebung und Notfallmedizin absolvieren. Sie können sich für CPR zertifizieren lassen, indem Sie sich für ein Schulungsprogramm des Amerikanischen Roten Kreuzes oder der American Heart Association anmelden.

Die Ausbildung zum Notfallmediziner ist ein komplexerer Prozess. Sie können sich auf folgende Weise für den Rettungsdienst zertifizieren lassen:

  • Durch eine Vorausbildung zum zertifizierten Rettungssanitäter oder Rettungssanitäter

  • Durch das Schulungsprogramm des Roten Kreuzes

  • Zertifizierter Sporttrainer, lizenziert von der National Athletic Trainers Association.

6. Bestehen Sie die Zertifizierungsprüfung für Sportphysiotherapie

Sobald Sie über die erforderliche Ausbildung und Erfahrung verfügen, können Sie die Prüfung zur sportlichen Spezialisierung ablegen, die vom American Board of Physical Therapy Specialties (ABPTS) angeboten wird. Vor der Prüfung kann es hilfreich sein, der American Physical Therapy Association (APTA) beizutreten. Als APTA-Mitglied können Sie den Test vergünstigt absolvieren. ABPTS bietet Prüfungsvorbereitungs- und Anmelderichtlinien sowie Tipps zur Prüfungsvorbereitung.

Ähnliche Berufe wie Sportphysiotherapeut

Für diejenigen, die sich für eine sportliche Arbeit interessieren, die anderen hilft, gibt es viele Karrieremöglichkeiten. Hier sind 10 Berufe im Zusammenhang mit Sportphysiotherapeuten:

1. Assistent für Physiotherapie

2. Leistungsspezialist

3. Ergotherapeut

4. Trainer

5. Ambulanter Therapeut

6. Erholungstherapeut

7. Spezialist für Kraft und Kondition

8. Rehabilitationsberater

9. Atemtherapeuten

10. Bewegungstherapie

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert