So schreiben Sie einen Lebenslauf für einen Buchhaltungsassistenten (mit Beispiel) • BUOM

3. Januar 2022

Das Einreichen Ihres Lebenslaufs ist eine Gelegenheit, bei potenziellen Arbeitgebern einen positiven ersten Eindruck zu hinterlassen. Bei Jobs als Buchhaltungsassistent kann es hilfreich sein, in Ihrem Lebenslauf detailliert anzugeben, welche Fähigkeiten Sie für die Rolle und die Verantwortlichkeiten einsetzen können, die Sie im Laufe Ihrer Karriere ausgeübt haben. Wenn Sie verstehen, wie Sie Stellenmerkmale in Ihrem Lebenslauf veranschaulichen, können Sie Arbeitgebern die Gewissheit geben, dass Sie ein kompetenter Mitarbeiter sein können. In diesem Artikel besprechen wir die Bedeutung eines Lebenslaufs als Buchhaltungsassistent, gehen die Schritte zum Formatieren und Verfassen eines Lebenslaufs durch und stellen eine Vorlage und ein Beispiel zur Verfügung, die Ihnen bei Ihrer Jobsuche helfen.

Was ist ein Lebenslauf für einen Buchhalterassistenten?

Ein Lebenslauf ist ein Dokument, das Ihre Qualifikationen für die Position eines stellvertretenden Buchhalters bestätigt. Oft ist es ein fester Bestandteil des Bewerbungsprozesses, wenn Sie Ihren Lebenslauf einreichen, um sich potenziellen Arbeitgebern vorzustellen. Wenn Ihre Qualifikationen den Standards entsprechen, werden Sie möglicherweise zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Dies ist eine weitere Gelegenheit zu zeigen, dass Sie der richtige Kandidat für die Stelle sind.

Was im Lebenslauf eines Buchhalterassistenten enthalten sein sollte

Der Lebenslauf eines Buchhaltungsassistenten kann bis zu einer Seite lang sein und Ihre Berufserfahrung zusammenfassen. Es kann für Sie wichtig sein, Informationen über sich selbst anzugeben, die für den Personalmanager am wichtigsten sind. Sie können dem Arbeitgeber auch dabei helfen, zu verstehen, wie Sie als Arbeitnehmer arbeiten können. Es gibt fünf Abschnitte, über die Sie in Ihrem Lebenslauf schreiben können, darunter:

  • Kontaktinformationen: Sobald der Personalvermittler Ihre Qualifikationen kennt, möchte er Sie möglicherweise kontaktieren, um Ihnen Fragen zu stellen oder Sie über den Status Ihrer Bewerbung auf dem Laufenden zu halten. Ihre Kontaktinformationen werden oben im Dokument unter Ihrem Namen angezeigt.

  • Zielsetzung: Mithilfe Ihres Lebenslaufziels können Sie eine Geschichte darüber erzählen, wie Sie für das Unternehmen, das Sie einstellen möchte, eine Bereicherung sein können. Die Bewerbung kann auch relevante Fähigkeiten und Berufserfahrung umfassen, die Sie auf das Erreichen Ihrer Karriereziele vorbereitet haben.

  • Berufserfahrung: In diesem Abschnitt listen Sie Ihre früheren Arbeitgeber und die beruflichen Aufgaben auf, die Sie ausgeübt haben. Der Personalmanager möchte möglicherweise Ihre Beschreibungen genau prüfen, um festzustellen, ob Sie ähnliche Aufgaben als Buchhaltungsassistent ausgeführt haben.

  • Ausbildung: Ihr gewünschter Job kann auch Bildungsvoraussetzungen haben, die Sie in diesem Abschnitt auflisten können. Erwägen Sie, Ihrem Arbeitgeber zu zeigen, dass die Fächer, die Sie in der Schule gelernt haben, Sie für die Tätigkeit als Buchhalter qualifizieren.

  • Fähigkeiten: Im letzten Abschnitt eines Lebenslaufs, dem Abschnitt „Fähigkeiten“, wird häufig der Schwerpunkt auf Hard- und Soft Skills gelegt, um anzuzeigen, dass Sie die Aufgaben eines Buchhaltungsassistenten bewältigen können. Sie können auch die Fähigkeiten auflisten, die Ihnen im Laufe Ihrer Karriere zum Erfolg verholfen haben.

So schreiben Sie einen Lebenslauf für einen Buchhalterassistenten

Befolgen Sie diese Schritte, um einen beeindruckenden Lebenslauf für die Rolle des Buchhaltungsassistenten zu verfassen:

1. Informieren Sie sich über die Stellenanforderungen

Es kann hilfreich sein, den Inhalt Ihres Lebenslaufs als Buchhaltungsassistent an den konkreten Job anzupassen, den Sie suchen. Wenn Sie sich bewerben, überprüft der Arbeitgeber Ihren Lebenslauf möglicherweise mithilfe eines Bewerberverfolgungssystems, das feststellt, ob die von Ihnen aufgeführten Qualifikationen den Anforderungen des Unternehmens entsprechen. Verwenden Sie die Stellenbeschreibung, um Schlüsselwörter auszuleihen, die der Arbeitgeber möglicherweise kennt, um Ihnen bei der Vorauswahl zu helfen. Wenn Sie beispielsweise zuvor als Buchhaltungsassistent gearbeitet haben, können Sie dem Arbeitgeber die Verantwortlichkeiten Ihres vorherigen Jobs beschreiben, um ihn darauf aufmerksam zu machen.

Eine Stellenbeschreibung kann Ihnen auch sagen, welche Teile Ihrer Karriere Priorität haben sollten. Wenn Ihre Karriere breit gefächert ist, möchten Sie möglicherweise wichtige Informationen auswählen, die für Ihren Job als Buchhaltungsassistent am relevantesten sind. Wenn Sie nur über begrenzte Branchenerfahrung verfügen, können Sie frühere Positionen beschreiben, die am besten vergleichbar sind, und Fähigkeiten beschreiben, die auf Ihre gewünschte Rolle übertragbar wären. Denken Sie daran, dass ein kurzer Lebenslauf das Interesse des Personalchefs wecken kann. Denken Sie über Ihre Berufserfahrung nach und planen Sie den Inhalt Ihres Lebenslaufs, um den Schreibprozess zu erleichtern.

2. Skizzieren Sie die Abschnitte Ihres Lebenslaufs

Bevor Sie mit dem Schreiben beginnen, besteht ein weiterer Schritt darin, eine Gliederung zu erstellen, die Ihnen zeigt, wie Ihr Lebenslauf aussehen soll. Greifen Sie auf ein leeres Dokument zu, um die Abschnitte Ihres Lebenslaufs auf einer Seite zu organisieren. Das Format Ihrer Inhalte kann die Lesbarkeit Ihrer Qualifikation verbessern. Halten Sie das Design konsistent, einschließlich Farbe, Schriftart und Schriftgröße. Beispielsweise können Sie die Überschriften der einzelnen Abschnitte größer gestalten als die Beschreibungen Ihrer Anmeldeinformationen. Sie können die Wörter, die Sie hervorheben möchten, auch kursiv oder fett schreiben.

Erwägen Sie die Verwendung eines einfachen Layouts, das es dem Personalvermittler ermöglicht, das Dokument zu scannen und den Inhalt von einem Abschnitt zum anderen zu unterscheiden. Sie können auch Leerzeichen verwenden, um große Textblöcke zu trennen, und Aufzählungszeichen, um eine Reihe von Elementen aufzulisten, beispielsweise Fähigkeiten. Das Layout kann Unterüberschriften enthalten, um verschiedene Teile Ihrer Karriere zu kategorisieren, die denselben Kontext haben. Beispielsweise könnten Sie im Abschnitt „Berufserfahrung“ für jeden Job, den Sie ausgeübt haben, eine Unterüberschrift festlegen. Achten Sie auf die Ränder, damit diese gleich aussehen, wenn Ihr Arbeitgeber sie ausdruckt.

3. Geben Sie Ihre Kontaktinformationen ein

Nachdem Sie oben im Dokument Ihren Vor- und Nachnamen eingegeben haben, schreiben Sie Ihre Kontaktinformationen in eine separate Zeile. Versuchen Sie, eine kleinere Schriftgröße zu verwenden, um Ihren Namen stärker hervorzuheben. Geben Sie Ihre Telefonnummer, z. B. Ihre Mobiltelefonnummer oder private Telefonnummer, und Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie können auch einen Link zu einem Online-Stellenprofil eingeben, das weitere Informationen darüber liefern kann, wer Sie als Bewerber sind. Geben Sie Informationen an, die Sie häufig verwenden, damit Sie während des Einstellungsprozesses den Überblick über Ihre Fortschritte behalten. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Platz für die folgenden Abschnitte Ihres Lebenslaufs haben.

4. Erstellen Sie eine objektive Aussage

Eine objektive Aussage erläutert, warum Sie sich für eine Stelle als Buchhaltungsassistent bewerben. Schreiben Sie zwei oder drei Sätze, die Ihre Qualifikationen vorwegnehmen. Sie können die Anzahl der Jahre zählen, die Sie in diesem Bereich gearbeitet haben, und die Soft- und Hard-Skills benennen, die Sie bei einem Arbeitgeber einbringen können. Ihr Lebenslauf kann auch Ihre Arbeitsleistungen hervorheben, einschließlich offizieller Anerkennungen oder positiver Ergebnisse, die Sie im Laufe Ihrer Karriere erzielt haben. Schreiben Sie die Berufsbezeichnung und den Namen des Unternehmens, das Sie einstellen möchten, um dem Arbeitgeber zu zeigen, dass Sie den Inhalt Ihres Lebenslaufs personalisiert haben.

5. Besprechen Sie Ihren beruflichen Werdegang

Im Abschnitt „Berufserfahrung“ wird erläutert, welchen Beitrag Sie im Bereich Buchhaltung geleistet haben. Geben Sie in der Zwischenüberschrift den Namen des Arbeitgebers an, für den Sie gearbeitet haben, die Stadt und das Bundesland, in dem Sie gearbeitet haben, sowie den Monat und das Jahr, in dem Sie dort angefangen und aufgehört haben zu arbeiten. Sie können auch die Berufsbezeichnung angeben, die Sie während Ihrer Tätigkeit ausgeübt haben. Erstellen Sie dann eine Liste mit Aufzählungszeichen über die beruflichen Aufgaben, die Sie erledigt haben, und über die Arbeitsleistungen, die Sie in dieser Position erzielt haben. Beginnen Sie jedes Element auf der Liste mit einem aktiven Verb und stellen Sie sicher, dass es in der Vergangenheitsform steht, wenn Sie diesen Job nicht mehr haben.

Um Platz in Ihrem Lebenslauf zu sparen, sollten Sie Ihre Beschreibungen auf maximal fünf Aufzählungspunkte beschränken. Sie können Ihre Liste früherer Jobs auch in umgekehrter chronologischer Reihenfolge organisieren, beginnend mit Ihrem aktuellen Job und endend mit Ihrem ältesten. Stellen Sie sicher, dass Ihre Liste die Aufgaben enthält, von denen Sie möchten, dass der Arbeitgeber weiß, dass Sie sie ausgeführt haben.

6. Heben Sie Ihre Ausbildung hervor

Der Abschnitt „Ausbildung“ beschreibt die Ausbildung und Ausbildung, die Sie absolviert haben und die Sie auf den Beruf des Buchhaltungsassistenten vorbereitet hat. Geben Sie den Namen der Schule an, die Sie besucht haben, die Stadt und das Bundesland, in dem sich die Schule befindet, sowie den Monat und das Jahr, in dem Sie Ihren Abschluss gemacht haben. Bei Gasthochschulen und Universitäten können Sie auch den Namen des Abschlusses und der Studienrichtung hervorheben, die Sie erworben haben. Geben Sie bei professionellen Zertifizierungen den Namen der Zertifizierung, die Organisation, die sie verliehen hat, sowie den Monat und das Jahr an, in dem Sie sie erhalten haben. Wenn Sie über mehrere Abschlüsse oder Zertifikate verfügen, ordnen Sie diese in umgekehrter chronologischer Reihenfolge an.

7. Erwähnen Sie Ihre Fähigkeiten

Arbeitgeber können in Ihrem Kompetenzbereich nachsehen, wie Sie die Aufgaben eines Buchhaltungsassistenten erfüllen können. Organisieren Sie Ihre Fähigkeiten in einer Liste mit Aufzählungszeichen. Sie können Ihre Liste mit den Schlüsselfunktionen beginnen, die in der Stellenbeschreibung priorisiert sind. Es kann auch hilfreich sein, die Fähigkeiten hervorzuheben, die Sie von konkurrierenden Kandidaten unterscheiden. Wenn Sie beispielsweise erwähnen, dass Sie drei Fremdsprachen fließend sprechen, kann dies Ihren Lebenslauf einprägsamer machen. Nutzen Sie eine Mischung aus Soft- und Hard-Skills, um zu zeigen, dass Sie über das technische Wissen und die Fähigkeit verfügen, Arbeitsaufgaben effektiv zu bewältigen.

Musterlebenslauf für einen Buchhalterassistenten

Hier ist ein Beispiel-Lebenslauf für einen Buchhalterassistenten:

Kontakte
(Vor-und Nachname)
(Telefonnummer)
(E-Mail-Adresse)

Objektive Aussage
(Zwei bis drei Sätze, die Ihre Berufserfahrung, Fähigkeiten und Karrierewünsche zusammenfassen)

Arbeitserfahrung
(Berufsbezeichnung)
(Name des Arbeitgebers)
(Standort des Arbeitgebers)
(Start- und Enddatum)

  • (Arbeitsverantwortung oder Arbeitsleistung)

  • (Arbeitsverantwortung oder Arbeitsleistung)

  • (Arbeitsverantwortung oder Arbeitsleistung)

(Berufsbezeichnung)
(Name des Arbeitgebers)
(Standort des Arbeitgebers)
(Start- und Enddatum)

  • (Arbeitsverantwortung oder Arbeitsleistung)

  • (Arbeitsverantwortung oder Arbeitsleistung)

  • (Arbeitsverantwortung oder Arbeitsleistung)

Ausbildung
(Name des Diploms)
(Name der Schule)
(Standort der Schule)
(Abschlussdatum)

Fähigkeiten

Beispiel-Lebenslauf für einen stellvertretenden Buchhalter

Hier ist ein Beispiel für den Lebenslauf eines Buchhalterassistenten:

Robert Jenkins
(203) 779-5367
(email protected)

Objektive Aussage
Zuverlässiger und engagierter Fachmann mit fünf Jahren Erfahrung in der Finanzverwaltung. Steigerung der Kundenzufriedenheit um 18 % in den ersten sechs Monaten meiner Tätigkeit für eine große Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Ich suche eine Stelle als Buchhaltungsassistent bei Thompson, Co., um analytisches Denken, außergewöhnlichen Kundenservice und Projektmanagementfähigkeiten anzuwenden.

*Arbeitserfahrung
Stellvertretender Buchhalter
Robertson Financial Administration, Inc.
Madison, CT *Mai 2018–heute

  • Unterstützung von Buchhaltern und Finanzberatern beim Abgleich von Steuerdokumenten

  • Lösen Sie Kundenfragen und -anliegen während der Beratungsgespräche

  • Berechnen Sie Daten für Organisationskosten und fügen Sie Eingabedaten zu Datensätzen hinzu

  • Überprüfen Sie die Zahlen in den Berichten auf Richtigkeit

  • Entwickeln Sie Methoden zur Organisation der Finanzberichterstattung in elektronischer und gedruckter Form.

Stellvertretender Buchhalter
Vance-Unternehmensgruppe
Stafford, CT Dezember 2016 – Mai 2018

  • Unterstützung der Buchhalter bei der zweiwöchentlichen Gehaltsabrechnung für alle Mitarbeiter

  • Mitwirkung bei der Entwicklung von Organisationsbudgets für jedes Finanzquartal

  • Verfolgen Sie den Transaktionsverlauf aller Unternehmenskonten, um finanzielle Unstimmigkeiten zu beheben

  • Eingeben von Finanzdaten in gemeinsame Tabellenkalkulationen

  • Beschreibt eine Analyse der Unternehmensausgaben zur Präsentation vor CEOs

Ausbildung: Bachelor of Science in Finanzwesen
Wood Oak University
Dezember 2016

Fähigkeiten

  • Buchhaltung

  • Finanzverwaltung

  • Geschäftssinn

  • Tabellenkalkulationsprogramm

  • Kommunikation

  • Zeiteinteilung

  • Schreibgeschwindigkeit 135 Wörter pro Minute

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert