So schreiben Sie ein Kündigungsschreiben von einer Anwaltsstelle (mit Beispiel) • BUOM

3. Januar 2022

Anwälte bearbeiten oft mehrere Fälle und bauen enge Beziehungen zu ihren Mandanten auf. Dies kann es schwierig machen, diese Art von Job aufzugeben, da Sie damit sowohl Ihre Zeit bei der Anwaltskanzlei als auch bei Ihren Mandanten beenden müssen. Wenn Sie als Anwalt eine neue Chance wahrnehmen möchten, sei es eine neue Karriere oder eine zusätzliche Ausbildung, ist es hilfreich zu verstehen, was Sie in Ihr Kündigungsschreiben aufnehmen müssen, damit Sie den Übergang so reibungslos wie möglich gestalten können.

In diesem Artikel erklären wir, warum es sinnvoll ist, als Anwalt ein Kündigungsschreiben zu verfassen, besprechen, wie man ein Kündigungsschreiben schreibt, stellen eine Vorlage als Orientierungshilfe bereit und teilen ein Beispiel.

Warum ein Kündigungsschreiben von Ihrer Anwaltstätigkeit schreiben?

Das Verfassen eines Kündigungsschreibens als Anwalt ist wichtig, um Ihre Kanzlei über Ihren Austritt zu informieren. Dies kann dazu beitragen, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen und die Beziehungen zu Ihren Arbeitgebern aufrechtzuerhalten, was bei zukünftigen Referenzen hilfreich sein kann. Ihr Brief kann auch eine Aufzeichnung Ihres Rücktritts enthalten, die das Unternehmen aufbewahren kann. Dies kann nützlich sein, wenn Unklarheiten über den vereinbarten letzten Tag bestehen.

So schreiben Sie ein Kündigungsschreiben von einer Anwaltsstelle

Gehen Sie beim Verfassen eines Kündigungsschreibens für einen Anwalt wie folgt vor:

1. Adressieren Sie Ihren Brief

Bevor Sie mit dem Verfassen Ihres Kündigungsschreibens beginnen, überlegen Sie sich zunächst, an wen Sie Ihr Schreiben senden sollen, damit Sie es richtig adressieren können. In der Regel ist dies Ihr Vorgesetzter. Geben Sie den Titel und die Adresse des Empfängers sowie Ihre Adresse und das Datum an, an dem der Brief gesendet wurde. Erwägen Sie, einen offiziellen Briefkopf beizufügen, damit Ihr Brief professioneller aussieht. Verwenden Sie am Anfang Ihres Briefes eine professionelle Begrüßung wie „Sehr geehrte Damen und Herren“, gefolgt vom Namen des Empfängers.

2. Geben Sie Ihren Rücktritt und den letzten Tag bekannt

Erklären Sie dem Empfänger im ersten Absatz, warum Sie ihm schreiben. Seien Sie direkt und teilen Sie ihnen mit, dass dies Ihr offizieller Austritt aus dem Unternehmen ist. Geben Sie an, wann Ihr letzter Tag bei ihnen ist, damit sie entsprechend planen können. Die meisten Arbeitgeber bevorzugen eine Kündigungsfrist von zwei Wochen, können jedoch je nach Ihren Umständen flexibel sein. Wenn Sie selbst entscheiden können, wann Sie das Unternehmen verlassen möchten, sollten Sie einen Abschied im Sommer in Betracht ziehen, wenn das Unternehmen weniger mit Kundengeschäften beschäftigt ist.

3. Bieten Sie Hilfe bei der Umstellung an.

Erwägen Sie, Ihrer Anwaltskanzlei bei der Vorbereitung Ihres Ausscheidens Unterstützung anzubieten. Dazu kann die Aussage gehören, dass Sie jemand anderen schulen oder dabei helfen können, Ihre verbleibenden Aufgaben an Kollegen zu delegieren. Denken Sie auch darüber nach, zu erläutern, wie Sie Ihre Kunden über Ihre Pflege informieren möchten. Obwohl dies ein optionaler Abschnitt ist, den Sie in Ihr Kündigungsschreiben aufnehmen können, kann er Ihre Bereitschaft zeigen, weiterhin ein Teamplayer zu sein.

4. Drücken Sie Dankbarkeit aus

Fügen Sie einen Absatz darüber ein, was Ihnen an der Zusammenarbeit mit der Firma gefallen hat. Teilen Sie ihnen auch mit, was Sie aus Ihrer Zeit gelernt haben. Dies trägt dazu bei, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen und kann dabei hilfreich sein, die Beziehungen zu Ihren Teammitgliedern auch nach Ihrem Ausscheiden aufrechtzuerhalten.

5. Fügen Sie eine Schlusserklärung hinzu.

Schließen Sie Ihr Kündigungsschreiben mit einer kurzen Schlusserklärung ab. Hier können Sie sich noch einmal für die Gelegenheit bedanken, mit ihnen zusammenzuarbeiten, und ihnen mitteilen, dass sie sich bei weiteren Fragen an Sie wenden können. Wählen Sie dann eine professionelle Unterschrift, z. B. „Mit freundlichen Grüßen“ oder „Mit freundlichen Grüßen“, bevor Sie Ihren Namen eingeben. Wenn Sie den Brief persönlich abgeben oder per Post verschicken möchten, unterschreiben Sie bitte unten auf der Seite.

6. Überprüfen Sie Ihr Kündigungsschreiben.

Bevor Sie Ihr Kündigungsschreiben absenden, lesen Sie es sorgfältig durch, um sicherzustellen, dass es sich gut liest und professionell klingt. Suchen Sie nach Rechtschreibfehlern und anderen häufigen Grammatikfehlern. Erwägen Sie, es laut vorzulesen, um sicherzustellen, dass alles richtig läuft.

Muster-Kündigungsschreiben eines Anwalts

Hier ist eine Vorlage, die Ihnen beim Verfassen eines Kündigungsschreibens von einem Anwalt helfen soll:

(Ihr Name)
(Deine Adresse)

(Datum)

(Name des Empfängers)
(Titel oder Position des Empfängers)
(Firmenname)
(Firmenadresse)

Lieber (Name des Empfängers),

Ich schreibe diesen Brief, um Sie über meine Absicht zu informieren, meine Berufsbezeichnung bei (Name Ihrer Firma) aufzugeben. Mein letzter Tag wird am (Datum) sein.

Ich werde (Maßnahmen, die Sie in Ihrer verbleibenden Zeit ergreifen möchten) während meiner verbleibenden Zeit bei der Firma durchführen. Bitte teilen Sie mir mit, ob ich weitere Maßnahmen ergreifen kann, um diesen Übergang so reibungslos wie möglich zu gestalten.

Ich werde dich wirklich vermissen (teile uns mit, was du an deiner Erfahrung vermissen wirst, zum Beispiel Teammitglieder). Mir hat es gefallen (teilen Sie mit, welchen Aspekt Ihnen während Ihrer Zeit im Unternehmen gefallen hat).

Nochmals vielen Dank für die Gelegenheit, bei (Firmenname) zu arbeiten. Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie mich gerne unter (Ihre Kontaktinformationen) kontaktieren.

(Abmelden),

(Ihr Name)
(Ihre Unterschrift für gedruckte Kopien)

Muster-Kündigungsschreiben eines Anwalts

Beispiel für ein Kündigungsschreiben eines Anwalts:

Shelley Goodman

Austin, Texas

11. Februar 2022

Matthew Schwartz
Anwaltskanzlei Pekster
Austin, Texas

Sehr geehrter Herr Schwartz,

Ich schreibe Ihnen, um Ihnen mitzuteilen, dass ich von meiner Position als Unternehmensanwalt bei der Anwaltskanzlei Pexter zurücktrete. Mein letzter Arbeitstag wird Freitag, der 25. Februar sein.

Ich werde in den verbleibenden zwei Wochen weiter hart arbeiten, um sicherzustellen, dass alle meine Geschäfte vor meiner Abreise erledigt sind. Ich habe auch vor, meine Kunden irgendwann in dieser Woche über meine Abreise zu informieren. Bitte teilen Sie mir mit, ob ich weitere Maßnahmen ergreifen kann, um diesen Übergang so reibungslos wie möglich zu gestalten.

Ich werde das gesamte Team der Anwaltskanzlei Pexter wirklich vermissen. Jeder war immer so unterstützend und fürsorglich. Ich wünsche Ihnen alles Gute für die Zukunft! Ich schätze auch die Investition der Anwaltskanzlei Pexter, die mir dabei hilft, meine juristische Ausbildung fortzusetzen.

Nochmals vielen Dank für die Gelegenheit, bei der Anwaltskanzlei Pexter zu arbeiten. Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie mich gerne unter kontaktieren (email protected).

Am besten,

Shelley Goodman

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert