Definition und Bedeutung am Arbeitsplatz • BUOM

Es gibt mehrere motivierende Faktoren, die unser persönliches und berufliches Verhalten bestimmen. Extrinsische Motivation ist ein wirksames Mittel, um das Verhalten zu fördern und Mitarbeiter für ihren Einsatz, ihr Engagement und ihre Qualitätsarbeit zu belohnen. Als Manager oder Führungskraft kann Ihnen das Verständnis der extrinsischen Motivation dabei helfen, das Verhalten Ihres Teams zu nutzen, um die Ergebnisse seiner Bemühungen zu maximieren. In diesem Artikel definieren wir extrinsische Motivation, beschreiben ihre Bedeutung, diskutieren, wie sie sich von intrinsischer Motivation unterscheidet, und bieten eine Liste von Beispielen für extrinsische Motivation am Arbeitsplatz.

Was ist extrinsische Motivation?

Bei extrinsischer Motivation handelt es sich um Verhalten, das durch externe Belohnungen angetrieben wird. Extrinsische Belohnungen, die extrinsische Motivation erzeugen, können materieller oder immaterieller Natur sein, wie zum Beispiel das Lob eines Managers oder der Erhalt eines Bonus. Extrinsische Belohnungen extrinsischer Motivation können auch psychologischer oder emotionaler Natur sein. Unabhängig von der Belohnung konzentriert sich die extrinsische Motivation auf die Erledigung von Aufgaben aufgrund der Vorteile, die sich bei der Erledigung ergeben. Beispiele für extrinsische Belohnungen, die durch extrinsische Motivation erzielt werden, können sein:

  • Nach einem Trick bekommt der Hund ein Leckerli

  • Erhalten Sie Komplimente für Ihre Haare, nachdem Sie sie geschnitten haben

  • Abnehmen nach dem Training

  • Machen Sie den Test nach dem Training

  • Erlangung eines Führerscheins nach Abschluss eines Fahrkurses

  • Ein Haus kaufen, nachdem man Geld gespart hat

  • Essen nach der Zubereitung des Rezepts

Die Bedeutung extrinsischer Motivation am Arbeitsplatz.

Extrinsische Motivation spielt am Arbeitsplatz eine wichtige Rolle, denn sie kann:

Produktivität erhöhen

Das Anbieten von Belohnungen für die Erledigung von Aufgaben kann die Produktivität am Arbeitsplatz steigern. Wenn Mitarbeiter wissen, dass es am Ende ihrer harten Arbeit eine Belohnung gibt, ist es wahrscheinlicher, dass sie konzentriert bleiben und ihr Bestes geben. Die Belohnungen für das Abschließen von Quests variieren, können aber Folgendes umfassen:

  • Boni

  • Kommission

  • Lob

  • Lange Pausen

  • Urlaub

  • Persönliche Ereignisse

  • Geschenkkarten

  • Produkte oder Dienstleistungen

Fördern Sie Teamarbeit

Die Aufrechterhaltung positiver Beziehungen ist ein starker extrinsischer Motivator. Am Arbeitsplatz kooperieren Mitarbeiter möglicherweise eher miteinander, um die Gesundheit ihrer beruflichen Beziehungen aufrechtzuerhalten. Ein zunehmender Zusammenhalt zwischen Teammitgliedern kann zu verbesserter Kommunikation, höherer Produktivität und höherer Arbeitsqualität führen.

Steigern Sie die Mitarbeiterzufriedenheit

Wenn Mitarbeiter für ihre Bemühungen belohnt werden, können sie mit ihrer Arbeit und ihrem Arbeitsplatz zufriedener sein. Es ist wichtig, extrinsische Motivation zu nutzen, um Wertschätzung für das Team und seine Bemühungen zu zeigen. Zufriedene Mitarbeiter, die sich wertgeschätzt fühlen, sind möglicherweise eher bereit, ihre beste Arbeit zu leisten und langfristige Beziehungen mit ihren Arbeitgebern einzugehen.

Rückmeldung geben

Der Einsatz eines externen Belohnungssystems kann eine effektive Möglichkeit sein, kontinuierliches Feedback zur Leistung Ihres Teams zu geben. Wenn ein Mitarbeiter das Gefühl hat, für seine Bemühungen nicht belohnt zu werden, kann dies zu einem Gespräch darüber anregen, wie er seine Leistung verbessern kann. Dies kann dazu beitragen, Ihre Teammitglieder zu motivieren, nach Verbesserungen zu streben, Feedback auf ihre Prozesse anzuwenden und bei ihren täglichen Aufgaben nach Exzellenz zu streben.

Behalten Sie die Motivation bei

Bei langfristigen oder komplexen Projekten kann extrinsische Motivation dazu beitragen, dass Ihre Teams motiviert bleiben, ihre Projektaufgaben erfolgreich abzuschließen. Sie können extrinsische Belohnungen bei wichtigen Projektmeilensteinen einsetzen, um nach Abschluss der Projektmeilensteine ​​ein Erfolgserlebnis zu vermitteln. Sie können auch externe Anreize nutzen, um einen freundschaftlichen Wettbewerb zwischen Teams zu fördern, indem Sie beispielsweise dem ersten Team, das eine Etappe erfolgreich abgeschlossen hat, einen Preis ausloben. Dadurch kann die Produktivität gesteigert und die Qualität Ihrer Projektergebnisse verbessert werden.

Wie unterscheidet sich extrinsische Motivation von intrinsischer Motivation?

Intrinsische Motivation ist ein Verhalten, das durch Ihr persönliches Interesse an der Erledigung einer Aufgabe getrieben wird. Möglicherweise finden Sie eine Aufgabe erfüllend, inspirierend oder persönlich lohnend, ohne dass mit der Erledigung externe Belohnungen verbunden sind. Während intrinsische und extrinsische Motivation wirksame Möglichkeiten sind, das Verhalten am Arbeitsplatz zu steuern, konzentriert sich extrinsisches Verhalten eher auf das externe Belohnungssystem als auf den persönlichen Gewinn oder die intrinsischen Vorteile der Erledigung einer Aufgabe.

Darüber hinaus können die Fälle, in denen der Einsatz dieser beiden Motivationsarten sinnvoll sein kann, unterschiedlich sein. Sie können beispielsweise extrinsische Motivation nutzen, um jemanden zu ermutigen, eine neue Aufgabe zu lernen, an der er wenig Interesse hat, während Sie intrinsische Motivation nutzen können, um jemanden zu ermutigen, eine neue Aufgabe zu lernen, die ihn bereits interessant findet.

Beispiele für extrinsische Motivation am Arbeitsplatz

Nachfolgend einige Beispiele für extrinsische Motivation am Arbeitsplatz:

Gehalt

Der Erhalt eines Gehalts für die erfolgreiche Erledigung von Aufgaben ist ein wichtiges Beispiel für extrinsische Motivation am Arbeitsplatz. Mitarbeiter können ihre täglichen Pflichten erfüllen, um ein wöchentliches, monatliches oder jährliches Gehalt zu verdienen. Extrinsische Motivation kann eine Rechtfertigung für herausfordernde, herausfordernde oder zeitaufwändige Aufgaben sein, indem sie Menschen, die in diesen Rollen arbeiten, mit höheren Löhnen entschädigt.

Boni

Ein weiteres Beispiel für extrinsische Motivation am Arbeitsplatz: Prämien können berufliches Verhalten fördern, was zu einer zusätzlichen Vergütung führen kann. Beispielsweise könnte ein Vertriebsmitarbeiter Überstunden machen, um eine Quote zu erfüllen, und bei Erfolg einen Bonus versprechen, oder ein Marketingprofi könnte nach sechs Monaten erfolgreicher Leistung einen Bonus erhalten.

Keine Zeit mehr

Das Sammeln von Freizeit für zusätzliche Arbeit ist ein Paradebeispiel für extrinsische Motivation am Arbeitsplatz. Beispielsweise kann ein Mitarbeiter pro Lohnperiode fünf Stunden bezahlten Urlaub erhalten. Wenn ein Mitarbeiter Urlaub machen möchte, kann die Anhäufung von bezahltem Urlaub ihn motivieren, die erforderliche Menge an Arbeit erfolgreich zu erledigen, bevor er eine Reise bucht.

Förderung

Wenn ein Mitarbeiter das langfristige Ziel einer Beförderung oder Karriereentwicklung verfolgt, kann dieses Beispiel extrinsischer Motivation ihn dazu zwingen, sich auf eine Einstiegsposition mit der Möglichkeit einer internen Beförderung zu bewerben. Beförderungen können auch als extrinsische Belohnung für Engagement, Arbeitsqualität und den Erhalt langfristiger Positionen und positiver Beziehungen im Unternehmen dienen.

Öffentliches Lob

Öffentliches Lob und Anerkennung sind ein Paradebeispiel für extrinsische Motivation am Arbeitsplatz. Mitarbeiter können ihr Bestes geben, nach Verbesserungsmöglichkeiten suchen und die Qualität ihrer Ergebnisse sicherstellen, um Anerkennung und Respekt von ihren Kollegen, Kunden oder Managern zu erlangen.

Positive Beziehungen

Die Aufrechterhaltung positiver Beziehungen kann eine äußere Belohnung für effektive Kommunikation, Empathie und aktives Zuhören sein. Am Arbeitsplatz kann dieses Beispiel extrinsischer Motivation den Mitarbeitern dabei helfen, gesunde berufliche Beziehungen aufzubauen und aufrechtzuerhalten, die zu mehr Zusammenhalt, einer positiven Unternehmenskultur und einer höheren Produktivität führen.

Zertifikate

Mitarbeiter müssen möglicherweise eine spezielle Zertifizierung erwerben, um sich einen Arbeitsplatz zu sichern oder ihre Karriere voranzutreiben. Das Studium und der Abschluss der für die Zertifizierung erforderlichen Kurse sind ein hervorragendes Beispiel für extrinsisches belohnungsbasiertes Verhalten am Arbeitsplatz. Diese Zertifizierungen können zu Fortbildung, Kompetenzentwicklung und erweitertem Wissen in einem Fachgebiet führen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert