Definition und allgemeine Verantwortlichkeiten • BUOM

Geschäftsbanken bieten ihren Kunden eine breite Palette von Dienstleistungen und Produkten an, die es Geschäftsbankern ermöglicht, mit einem breiten Kundenspektrum zusammenzuarbeiten und sich auf ihr Interessengebiet zu spezialisieren. Das Commercial Banking ist ein lukratives Feld, das Brancheninteressierten mehrere Karrierewege bietet. In diesem Artikel besprechen wir, was ein Geschäftsbanker ist, welche beruflichen Aufgaben und Gehälter er hat, welche nützlichen Fähigkeiten Ihnen dabei helfen können, ein Geschäftsbanker zu werden, und welche Schritte Sie unternehmen können, um in das Berufsfeld einzusteigen.

Wer ist ein Geschäftsbanker?

Ein Geschäftsbanker, auch Geschäftsbanker oder institutioneller Banker genannt, ist ein Geschäftsprofi, der Kunden bei ihren finanziellen Bedürfnissen unterstützt. Geschäftsbanker können für kleine oder große Banken oder andere Finanzinstitute arbeiten. In kleineren Banken kümmern sie sich häufig um ein breites Spektrum an Kundendienstleistungen, während sie sich bei größeren Banken möglicherweise auf einen Bereich spezialisieren. Zu den Spezialisierungen können gehören:

  • Kreditspezialist: organisiert Kreditverträge mit juristischen Personen und Privatpersonen.

  • Hypothekenbanker: Ähnlich einem Kreditsachbearbeiter mit komplexeren Kreditvergabeprozessen und direkterer Interaktion mit dem Kunden.

  • Kreditanalyst: beurteilt die Kreditwürdigkeit potenzieller Kreditnehmer

  • Treuhänder: Konzipiert für die Erstellung maßgeschneiderter Finanzpläne für Kunden in den Bereichen Nachlassrecht, Steuern oder Planung und Investitionen.

  • Filialleiter: Überwacht den täglichen Betrieb der Bankfiliale, erstellt Finanzberichte und entwickelt Pläne zur Erreichung der finanziellen Ziele der Bank.

Was macht ein Geschäftsbanker?

Die beruflichen Aufgaben eines Geschäftsbankers können je nach Spezialisierung, Größe des Instituts und langjähriger Erfahrung variieren. Zu den grundlegenden Aufgaben eines Geschäftsbankers gehören:

  • Kunden mit Gläubigern verbinden

  • Entwicklung, Genehmigung und Abschluss von Gewerbekrediten

  • Verwaltung von Unternehmens-, Regierungs- oder institutionellen Konten

  • Werben Sie für Ihre Bank, um neue Kunden zu gewinnen

  • Bereitstellung einer auf die spezifischen Bedürfnisse des Kunden zugeschnittenen Finanzberatung

  • Bereitstellung von Kreditprodukten wie befristeten Krediten, Cash-Management-Dienstleistungen, Konsortialkrediten und revolvierenden Kreditlinien.

  • Ausgabe von Einlagenprodukten wie Giro- und Sparkonten

  • Erbringung von Dienstleistungen zur Geschäftsentwicklung wie Markenentwicklung, Finanzplanung, Produktentwicklung und Marketing

  • Bereitstellung von Kreditdienstleistungen wie gewerbliche Immobilienkredite, Ausrüstungsfinanzierung und Betriebskapital für Unternehmen.

  • Bereitstellung spezialisierter Dienstleistungen für bestimmte Unternehmen oder Branchen, z. B. Flugzeugkredite, als Finanzinvestition gehaltene Immobilienkredite oder Autohändlerdienste.

  • Bereitstellung von Treasury-Management-Dienstleistungen wie Auszahlung, Betrugsprävention und Inkasso

So werden Sie Geschäftsbanker

Hier sind ein paar Schritte, die Ihnen dabei helfen, ein Geschäftsbanker zu werden:

1. Erforschen Sie die Branche

Informieren Sie sich über das Geschäftsbankwesen, um mehr über Institutionen zu erfahren, die Jobs und Bereiche anbieten, auf die Sie sich spezialisieren können. Berücksichtigen Sie die Größe der Einrichtung, die Anzahl der Kunden, mit denen Sie zusammenarbeiten können, und die täglichen Aufgaben der einzelnen Fachgebiete, um herauszufinden, was Sie am meisten anspricht.

2. Erwerben Sie einen Bachelor-Abschluss

Während eine Person mit einem High-School-Abschluss oder einem GED ein Geschäftsbanker mit umfassender Erfahrung in diesem Bereich werden kann, verfügen die meisten Menschen, die eine Einstiegsposition in einer Geschäftsbank anstreben, über einen Bachelor-Abschluss in Buchhaltung, Finanzen, Kommunikation oder einem anderen verwandten Bereich. Erwägen Sie die Teilnahme an einigen Mathematikkursen, insbesondere solchen, die sich auf Buchhaltung konzentrieren, und Technologiekursen, die den Schülern den Umgang mit Tabellenkalkulations- und Textverarbeitungsprogrammen beibringen.

3. Erwägen Sie einen Master-Abschluss

Wenn Sie Ihre Karriere im Geschäftsbankwesen in einer fortgeschritteneren Position oder Spezialisierung beginnen möchten, sollten Sie den Erwerb eines Master of Business Administration (MBA) in Betracht ziehen. Wenn Sie Kurse in Buchhaltung, Geschäftsstrategie, Wirtschaft, Finanzen und Statistik belegen, können Sie Ihre Karriere direkt mit Kunden beginnen, was ein Account Manager tut, und nicht nur mit Papierkram und Computern. Auch wenn Sie sich zunächst gegen einen MBA-Abschluss entscheiden, haben Sie möglicherweise später in Ihrer Karriere noch Optionen, wenn Sie Wege finden möchten, in diesem Bereich voranzukommen.

4. Sammeln Sie Berufserfahrung im Bank- oder Finanzwesen

Für einige Jobs im Geschäftsbankwesen sind möglicherweise sowohl ein Hochschulabschluss als auch einschlägige Erfahrung erforderlich, selbst für Einstiegspositionen. Erwägen Sie, sich für ein Praktikum bei einer Bank oder einem anderen Finanzinstitut zu bewerben, um die erforderlichen Fähigkeiten zu erwerben. Sie können ein Praktikum während Ihres Studiums oder nach Ihrem Abschluss absolvieren. Praktika können je nach Institution, die das Praktikum anbietet, in Bezug auf Bezahlung, Verantwortlichkeiten und Stunden variieren. Sie können Praktika auf den Websites von Banken oder Institutionen finden, sich an örtliche Finanzinstitute wenden, um zu erfahren, ob sie Praktika anbieten, oder über das Karriereentwicklungsbüro Ihrer Schule.

5. Entdecken Sie Lizenzoptionen

Abhängig von Ihrem Bundesstaat benötigen Sie möglicherweise eine Zertifizierung oder eine Lizenz, um bestimmte Aufgaben in einer Geschäftsbank wahrzunehmen. Einige Staaten verlangen beispielsweise, dass Personen, die Wertpapiere, Kredite oder Versicherungen verkaufen, eine staatliche Lizenz dafür benötigen. Überprüfen Sie die Anforderungen Ihres Staates oder wenden Sie sich an das Karrierebüro Ihrer Schule, um spezifische Informationen zu erhalten. Zu den üblichen Lizenzen für Geschäftsbanker können Lizenzen für zertifizierte Wirtschaftsprüfer (CPA) oder Hypothekenkreditgeber (MLO) gehören.

6. Bewerben Sie sich auf eine Stelle

Informieren Sie sich über verfügbare Stellen für Geschäftsbanker in dem Bereich, in dem Sie arbeiten möchten. Lesen Sie die Stellenbeschreibungen sorgfältig durch und fügen Sie Ihrer Bewerbung alle erforderlichen Dokumente wie einen Lebenslauf, ein Anschreiben oder einen Lizenznachweis bei. Wenn Sie ein Vorstellungsgespräch bekommen, fragen Sie den Personalmanager, ob Sie Dokumente oder Materialien mitbringen müssen, und denken Sie darüber nach, sich in professioneller Geschäftskleidung zu kleiden.

Gehalt als Geschäftsbanker

Nach den neuesten Daten des Bureau of Labor Statistics (BLS) verdienen Kreditsachbearbeiter durchschnittlich 63.270 $ pro Jahr. Das BLS gibt außerdem an, dass Kreditanalysten im Durchschnitt verdienen 73.650 $ pro Jahrund Finanzmanager verdienen im Durchschnitt 129.890 $ pro Jahr. Die Gehälter für Geschäftsbanker können je nach Standort, Größe Ihres Instituts, Fachgebiet und jahrelanger Erfahrung in diesem Bereich variieren.

Arbeitsbedingungen für einen Geschäftsbanker

Geschäftsbanker arbeiten oft in geschlossenen Räumen in Banken oder anderen Finanzinstituten. Zu ihren täglichen Aufgaben gehören oft persönliche, telefonische oder virtuelle Treffen mit Kunden. Viele Institute verlangen von Geschäftsbankiers das Tragen von Geschäftskleidung wie Anzügen, Hemden mit Kragen und Hosen. Geschäftsbanker können auch Kunden besuchen oder Verhandlungen führen. Ihre Arbeitszeiten liegen in der Regel zwischen 8 und 18 Stunden, was einer 10-Stunden-Schicht entspricht. Je nach Dringlichkeit bestimmter Fälle können Geschäftsbanker auch nachts, am Wochenende und Überstunden arbeiten.

Fähigkeiten als Commercial Banker

Zu den Fähigkeiten, die bei der Arbeit als Geschäftsbanker nützlich sein können, gehören:

  • Probleme lösen

  • Aufmerksamkeit fürs Detail

  • Eifer

  • Fokus

  • Selbstmotivation

  • Effektive schriftliche und mündliche Kommunikation

  • Computer- und Technologiekompetenz

  • Kenntnisse der Buchhaltungsgrundlagen

  • Kenntnisse der Vertriebs- und Marketingprinzipien

Ähnliche Jobs wie Commercial Banker

Wenn Sie eine andere als die oben aufgeführten Karrieremöglichkeiten im Geschäftsbankwesen in Betracht ziehen, gibt es noch weitere Jobmöglichkeiten, die Sie bei Ihrer Suche berücksichtigen sollten. Hier ist eine Liste von 10 Berufen, die einem Geschäftsbanker ähneln:

1. Versicherer

2. Geschäftsentwicklungsmanager

3. Investmentmanager

4. Chief Market Sales Manager

5. Assistent für gewerbliche Kredite

6. Finanzberater

7. Manager für Öffentlichkeitsarbeit

8. Kostenanalyst

9. Kreditmanager

10. Finanzanalyst

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert