Wie wird man Chirurg? • BUOM

Ein üblicher Karriereweg im medizinischen Bereich ist die Ausbildung zum Chirurgen, was jahrelange Erfahrung und Ausbildung erfordern kann. Für viele angehende medizinische Fachkräfte ist dies eine wünschenswerte Position, da es sich um einen der bestbezahlten Berufe in den Vereinigten Staaten handelt. Wenn Sie wissen, was ein Chirurg macht und welche Voraussetzungen dafür erfüllt sind, können Sie entscheiden, ob dies ein guter Beruf für Sie ist.

In diesem Artikel besprechen wir die Aufgaben eines Chirurgen, listen die Schritte auf, um einer zu werden, und beantworten einige häufig gestellte Fragen.

Was macht ein Chirurg?

Ein Chirurg führt medizinische Eingriffe an Patienten durch, um Verletzungen oder Krankheiten zu behandeln. Sie können einen Patienten vorsorglich oder zur Behandlung einer Krankheit operieren. Chirurgen spezialisieren sich häufig auf verschiedene Körperteile oder führen bestimmte Eingriffe durch. Typische Aufgaben eines Chirurgen können sein:

  • Zusammenarbeit mit einem Team von medizinischen Fachkräften zur Diagnose von Krankheiten

  • Befragung von Patienten zur Feststellung der Symptome

  • Beratung der Patienten zur prä- und postoperativen Betreuung

  • Einsatz verschiedener chirurgischer Instrumente bei Operationen

  • Aktualisierung von Patientenakten hinsichtlich Operationsergebnissen und allgemeinem Gesundheitszustand

  • Verschreibung von Medikamenten zur Unterstützung der Genesung

  • Aufrechterhaltung einer hygienischen Umgebung, einschließlich des Tragens einer OP-Haube, Schutzbrille, Maske und Handschuhen

Weiter lesen: Erfahren Sie, wie Sie Chirurg werden

Durchschnittsgehalt

Durchschnittsgehalt eines Chirurgen 217.118 $ pro Jahr, obwohl die Gehälter zwischen 42.000 und 533.000 US-Dollar pro Jahr liegen können. Die Gehälter von Chirurgen variieren je nach Erfahrungsgrad und Spezialisierung. Auch die Größe, Art und Lage der Einrichtung, in der sie arbeiten, können sich auf das Gehalt eines Chirurgen auswirken.

7 Schritte zum Chirurgen

Die Ausbildung zum Chirurgen dauert etwa 13 Jahre und erfordert eine umfassende Ausbildung. Sie benötigen umfangreiche praktische Erfahrungen sowie eine Approbation. Hier sind die Schritte, die Sie unternehmen müssen, um Chirurg zu werden:

  1. Holen Sie sich Ihren Bachelor-Abschluss

  2. Vollständige medizinische Fakultät

  3. Komplette Residenz

  4. Holen Sie sich eine Lizenz

  5. Verdienen Sie Zertifikate

  6. Erwägen Sie ein Stipendium

  7. Bereiten Sie Ihren Lebenslauf oder Lebenslauf vor

1. Holen Sie sich einen Bachelor-Abschluss

Wenn Sie daran interessiert sind, Chirurg zu werden, müssen Sie zunächst einen Bachelor-Abschluss in Vormedizin, Biologie oder einem anderen verwandten Bereich erwerben. Ihre Studienleistungen sollten zahlreiche naturwissenschaftliche und mathematische Kurse umfassen, um Sie auf das Medizinstudium vorzubereiten. Gegen Ende Ihres ersten Jahres müssen Sie den Medical College Admission Test (MCAT) absolvieren. Medizinische Fakultäten benötigen für die Bewerbung Ihren MCAT-Score, den angestrebten Bachelor-Abschluss, Empfehlungsschreiben und andere zusätzliche Informationen.

2. Beenden Sie das Medizinstudium

Nach Ihrem Grundstudium schließen Sie Ihr Medizinstudium ab, das vier Jahre dauert. In den ersten zwei Jahren belegen Sie allgemeine Kurse in Anatomie, Biochemie, Patienteninteraktion, Pharmakologie und anderen Grundlagen der Medizin. Während der letzten zwei Jahre Ihres Medizinstudiums sammeln Sie praktische Erfahrungen in Form von Rotationen. Die Rotation im dritten Jahr dauert das ganze Jahr und im vierten Jahr können Sie in verschiedenen Krankenhäusern oder Kliniken arbeiten.

Um Ihre medizinische Zulassung zu erhalten, müssen Sie die ersten beiden Schritte der United States Medical Licensing Examination (USMLE) bestehen. Sie absolvieren Schritt 1 zwischen Ihrem zweiten und dritten Jahr Ihres Medizinstudiums und Schritt 2 im vierten Jahr.

3. Vollständiger Wohnsitz

Nach Abschluss Ihres Medizinstudiums müssen Sie eine Facharztausbildung absolvieren. Sie können aus vielen Facharztausbildungen für Chirurgie wählen, von der Allgemeinchirurgie bis zur Kinderchirurgie. Abhängig von der Aufenthaltsdauer, die Sie beantragen, kann diese zwischen fünf und sieben Jahren dauern. Während Ihrer Facharztausbildung erwerben Sie vertiefte Kenntnisse über chirurgische Eingriffe. Gegen Ende Ihrer Facharztausbildung beginnen Sie mit der Arbeit an Ihren eigenen Patienten und der Durchführung von Operationen unter der Aufsicht eines zugelassenen Arztes.

Kurz vor oder während Ihres ersten Aufenthaltsjahres absolvieren Sie Schritt 3 des USMLE. Sobald Sie diesen Schritt abgeschlossen haben, können Sie Ihre medizinische Zulassung beantragen.

4. Holen Sie sich eine Lizenz

Alle Staaten verlangen von Ärzten, einschließlich Chirurgen, eine ärztliche Zulassung zum Praktizieren. Um die Lizenz zu beantragen, müssen Sie einen Nachweis über Ihren Abschluss vorlegen und bestätigen, dass Sie alle drei Schritte des USMLE bestanden haben. In einigen Bundesstaaten gelten möglicherweise zusätzliche Anforderungen. Es empfiehlt sich daher, diese vor der Bewerbung zu prüfen. Außerdem müssen Sie Ihre Lizenz gemäß den aktuellsten Vorschriften in Ihrem Bundesstaat erneuern.

5. Holen Sie sich Zertifikate

Chirurgen benötigen auch Zertifizierungen, um praktizieren zu können. Abhängig von Ihrem Fachgebiet können Sie unterschiedliche Zertifizierungen vom American Board of Medical Specialties erwerben. Wenn Sie ein staatlich geprüfter Chirurg werden, können Sie Arbeitgebern zeigen, dass Sie über umfassende Kenntnisse auf Ihrem Gebiet verfügen, und die Zahl der verfügbaren Stellen erhöhen. Um sich als Chirurg zertifizieren zu lassen, müssen Sie in der Regel einen Erfahrungsnachweis vorlegen und eine Prüfung bestehen. Für jede Zertifizierung gelten Erneuerungsanforderungen, zu denen in der Regel der Abschluss einer Weiterbildung gehört.

6. Erwägen Sie ein Stipendium

Sobald ein Chirurg seine Facharztausbildung abgeschlossen hat, kann er sich durch den Abschluss eines Stipendiums auf ein Fachgebiet konzentrieren. Es gibt viele Stipendien, die Sie absolvieren können und die jeweils zwischen einem und drei Jahren dauern. Stipendien sind keine Voraussetzung, aber Sie möchten sie vielleicht absolvieren, wenn es einen Hauptfachbereich gibt, der Sie besonders interessiert. Sie können auch Ihre Verdienstmöglichkeiten nach Abschluss erhöhen.

7. Bereiten Sie einen Lebenslauf oder Lebenslauf vor

Um sich für eine Stelle im medizinischen Bereich zu bewerben, müssen Sie in der Regel einen Lebenslauf erstellen, der alle Ihre Ausbildungen, Erfahrungen, Veröffentlichungen und Schulungen enthält. Ein Lebenslauf kann mehrere Seiten lang sein und alle Informationen enthalten, die Arbeitgeber für eine Entscheidung benötigen. Wenn Sie Ihren Lebenslauf fertiggestellt haben, lesen Sie ihn sorgfältig Korrektur und bitten Sie auch einen Freund oder Kollegen Ihres Vertrauens, ihn zu überprüfen. Es kann auch hilfreich sein, einen ein- oder zweiseitigen Lebenslauf für Krankenhäuser oder Kliniken zu erstellen, die einen Lebenslauf anfordern.

Häufig gestellte Fragen zum chirurgischen Beruf

Hier sind einige der am häufigsten gestellten Fragen zum Beruf des Chirurgen, die Ihnen bei der Entscheidung helfen sollen, ob dieser Beruf das Richtige für Sie ist:

  • Welche Fähigkeiten brauchen Chirurgen?

  • Wie lange dauert die Ausbildung zum Chirurgen?

  • Welche Arten von Chirurgen gibt es?

  • Welche Arbeitszeiten haben Chirurgen?

Welche Fähigkeiten brauchen Chirurgen?

Chirurgen benötigen bestimmte Fähigkeiten, um in ihrer Karriere erfolgreich zu sein, darunter:

  • Kommunikation: Hilft Chirurgen, Informationen an andere Gesundheitsdienstleister und Patienten weiterzugeben.

  • Kritisches Denken: Hilft bei Behandlungsentscheidungen unter Nutzung aller verfügbaren Informationen.

  • Problemlösung: Ermöglicht Chirurgen, in komplexen Situationen schnell zu denken.

  • Geschicklichkeit: Hilft bei der Durchführung komplexer Eingriffe an komplexen Systemen und Körperteilen.

  • Liebe zum Detail: Wird verwendet, um komplexe Abfolgen von Schritten während einer Operation zu verfolgen und kleinere Symptome oder Anomalien zu erkennen.

Wie lange dauert die Ausbildung zum Chirurgen?

Die Ausbildung, einschließlich Aufenthalt und manchmal auch Stipendium, dauert fünf bis zehn Jahre. Abhängig von Ihrem Fachgebiet dauert Ihre Facharztausbildung zwischen fünf und sieben Jahren. Wenn Sie sich für ein Stipendium entscheiden, können Sie mit einer weiteren ein bis dreijährigen Ausbildung rechnen.

Welche Arten von Chirurgen gibt es?

Der menschliche Körper ist sehr komplex, daher gibt es viele Chirurgen, die sich auf verschiedene Bereiche spezialisiert haben. Zu den gängigen Spezialisierungen gehören:

  • Chefchirurg

  • Schönheitschirurg

  • Herz-Thorax-Chirurg

  • Neurochirurg

  • Kinderchirurg

  • Handchirurg

  • Chirurg-Transplantologe

  • Endokriner Chirurg

  • Chirurg-Onkologe

Welche Arbeitszeiten haben Chirurgen?

Chirurgen arbeiten in der Regel unterschiedlich lange, abhängig von der Art und Größe der Einrichtung, in der sie arbeiten. Sie arbeiten typischerweise mehr als 50 Stunden pro Woche in Schichten, die jeweils bis zu 12 Stunden dauern können. Die Schichten können Nacht-, Wochenend- und Feiertagsschichten umfassen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert