Wie Sie in 6 Schritten eine Karriere in der akademischen Medizin machen • BUOM

Eine Karriere in der akademischen Medizin kann sich für Ärzte lohnen, die daran interessiert sind, ihren Patienten zu dienen und gleichzeitig durch Bildung und Forschung einen Beitrag zum Gesundheitsbereich zu leisten. Auch wenn dieser Weg etwas unkonventionell erscheinen mag, gibt es in diesem Bereich viele Rollen, die Ärzten bei der beruflichen Erfüllung helfen können. Wenn Sie an einer Karriere in der akademischen Medizin interessiert sind, könnte es für Sie hilfreich sein, zu erfahren, wie Sie in dieses Fachgebiet einsteigen können. In diesem Artikel erklären wir, was akademische Medizin ist, wie man darin Karriere macht und welche Berufe für Sie bei Ihrer Suche in Frage kommen.

Was ist akademische Medizin?

Akademische Medizin ist ein Berufsfeld, in dem Ärzte in Organisationen oder Institutionen arbeiten, die Studenten unterrichten und Patienten Gesundheitsdienstleistungen anbieten. In der akademischen Medizin gibt es viele Rollen, die den unterschiedlichen beruflichen Interessen derjenigen gerecht werden, die auf diesem Gebiet arbeiten. Viele Medizinwissenschaftler haben jedoch vielfältige Rollen als Praktiker, Lehrer und Forscher. Daher konzentrieren sich diejenigen, die eine Karriere in der akademischen Medizin anstreben, in der Regel auf sich überschneidende Ziele: Studenten dabei zu helfen, selbst Ärzte zu werden, während sie Patienten behandeln, und Innovationen in der Medizin durch Forschung zu unterstützen.

Wie man eine Karriere in der akademischen Medizin anstrebt

Obwohl die akademische Medizin nicht immer ein klar definierter Bereich war, haben Ärzte, die in diesen Rollen gearbeitet haben, in der Vergangenheit ihren eigenen Weg beschritten, und es gibt heute viele Möglichkeiten, eine solche Karriere zu beginnen. Der genaue Weg, den Sie einschlagen, um sich in diesem Bereich zu etablieren, kann je nach Ihren aktuellen Qualifikationen, Ihrem Erfahrungsstand und den Möglichkeiten, die Ihnen in Ihrem Bereich zur Verfügung stehen, variieren. Unter Berücksichtigung dieser Situationsfaktoren finden Sie hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Sie befolgen sollten, wenn Sie an einer Karriere in der akademischen Medizin interessiert sind:

1. Gehen Sie zur medizinischen Fakultät

Um sich für Positionen in der akademischen Medizin zu qualifizieren, müssen Sie sich in der Regel zunächst an einer medizinischen Fakultät einschreiben und einen Doktortitel in Medizin (MD) erwerben. Diese Studiengänge dauern in der Regel bis zu vier Jahre und können Ihnen dabei helfen, die fortgeschrittenen Kompetenzen zu entwickeln, die Sie für die Tätigkeit als praktizierender Arzt benötigen. Nach Abschluss Ihres Medizinstudiums können Sie einen Spezialbereich wählen und sich für Residency-Programme bewerben, um Ihre Karriere als Gesundheitsdienstleister zu beginnen.

2. Nehmen Sie an einem Residenzprogramm teil

Sobald Sie Ihre Bewerbung eingereicht haben und für das Programm berechtigt sind, können Sie mit Ihrer Aufenthaltserlaubnis beginnen. Bei Residenzen handelt es sich um postgraduale Ausbildungsprogramme, die zwischen drei und sieben Jahren dauern, abhängig von der Fachrichtung, die Sie studieren, und dem Ausbildungsniveau, das zur Verbesserung Ihrer Fähigkeiten erforderlich ist. In diesen Programmen können Sie unter der Aufsicht eines erfahreneren Arztes praktische Erfahrungen als zugelassener Gesundheitsdienstleister sammeln und sich als Fachmann positionieren.

3. Sammeln Sie Lehr- und Forschungserfahrung

Als Arzt, der an einer Karriere in der akademischen Medizin interessiert ist, können Sie während Ihrer Facharztausbildung Lehr- und Forschungserfahrung sammeln. Nutzen Sie Möglichkeiten, die es Ihnen ermöglichen, bei der Schulung anderer zu helfen oder eine Forschungsinitiative zu unterstützen, die von einem Hauptforscher Ihrer Gesundheitseinrichtung geleitet wird. Diese grundlegenden Erfahrungen können dazu beitragen, Ihr Engagement für diese Aufgaben zu demonstrieren und die Grundlage für Ihre Karriere im akademischen Bereich zu bilden.

4. Finden Sie einen Mentor

Zusätzlich zum Sammeln von Lehr- und Forschungserfahrung während Ihres Aufenthalts können Sie von der Suche nach einem Mentor profitieren, der Ihnen Einblicke und Karriereberatung geben kann. Sie können potenzielle Mentoren finden, indem Sie nach Hochschuleinrichtungen in Ihrer Nähe recherchieren und Fachbereichsverzeichnisse durchsuchen. Versuchen Sie, mit medizinischen Wissenschaftlern in Kontakt zu treten, die die gleichen wissenschaftlichen oder beruflichen Interessen haben wie Sie.

5. Verfolgen Sie offene Stellen an Hochschulen

Nachdem Sie Ihre Facharztausbildung abgeschlossen und zusätzliche Erfahrungen als Arzt gesammelt haben, haben Sie möglicherweise Anspruch auf offene Stellen an medizinischen Hochschulen oder Universitäten. Ermitteln Sie zunächst, ob an Schulen in Ihrer Nähe derzeit freie Stellen verfügbar sind. Wenn in Ihrer Nähe keine Stellen verfügbar sind, können Sie Ihre Suche auf Standorte in anderen Städten oder Bundesländern erweitern.

6. Zeigen Sie ein langfristiges Engagement für Lernen und Führung.

Sobald Sie sich eine Stelle in der akademischen Medizin gesichert haben, widmen Sie sich Ihrer Karriere und konzentrieren sich darauf, ein qualifizierter Lehrer, Mentor und Forscher zu werden, der einen Beitrag zu Ihrem Fachgebiet leisten kann. Identifizieren Sie Möglichkeiten, durch die Sie Ihre Studierenden effektiv unterstützen und die Ziele Ihrer Institution unterstützen können. Sobald Sie in Ihrer Rolle erfolgreich sind, können Sie zusätzliche Möglichkeiten wahrnehmen, beispielsweise Führungspositionen, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Karriere voranzutreiben und als Fachkraft größeren Einfluss zu haben.

4 zu berücksichtigende Rollen in der akademischen Medizin

In der akademischen Medizin gibt es viele offene Stellen, die Kandidaten bei ihrer Suche in Betracht ziehen können. Hier sind vier Rollen in diesem Bereich, die Sie interessieren könnten. Um die aktuellsten Gehaltsinformationen auf Indeed anzuzeigen, besuchen Sie bitte die folgenden Links:

1. Professor

Durchschnittsgehalt im Land: 52.872 $ pro Jahr

Hauptaufgaben: Professoren sind in der Regel für eine Vielzahl von Aufgaben verantwortlich, darunter Lehre, Betreuung von Studenten, Forschung und Veröffentlichung ihrer Ergebnisse. An medizinischen Fakultäten übernehmen diese Fachkräfte in der Regel zusätzliche Aufgaben als Praktiker und klinische Ausbilder, die den Studierenden helfen, ihre Fähigkeiten in einer Praxisumgebung zu entwickeln.

2. Dekan der Studenten

Durchschnittsgehalt im Land: 60.516 $ pro Jahr

Hauptverantwortung: Studiendekane tragen die Hauptverantwortung für die Koordinierung von Grundstudiengängen an Hochschulen oder Universitäten. Diese Fachkräfte übernehmen häufig Verwaltungsfunktionen, definieren Programmziele, erfüllen die Bedürfnisse der Studierenden, überwachen Zulassungsprozesse, planen Programme zur Bereicherung der Studierendenerfahrung und gestalten Richtlinien.

3. Forscher

Durchschnittsgehalt im Land: 70.697 $ pro Jahr

Hauptaufgaben: Forscher arbeiten typischerweise in Labors und arbeiten an Projekten, die darauf abzielen, das Wissen in einem bestimmten Bereich zu erweitern. In der Medizin definieren diese Spezialisten möglicherweise Forschungsfragen, sammeln Daten, organisieren sie und analysieren ihre Ergebnisse, um Schlussfolgerungen zu bestimmten Themen zu ziehen. Von hier aus können sie sich Lösungen vorstellen, die sich auf die Arbeit anderer auswirken können.

4. Chefermittler

Durchschnittsgehalt im Land: 110.511 $ pro Jahr

Hauptaufgaben: Principal Investigators sind Forscher, die eine Führungsrolle in einem Laborumfeld übernehmen und Mitarbeiter beaufsichtigen, die an einem bestimmten Projekt arbeiten. Sie entwickeln, konzipieren, betreuen und finanzieren typischerweise Forschungsprojekte.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert