Werden Sie Sicherheitsdirektor (mit Stufen) • BUOM

Unternehmen und Organisationen jeder Größe verlassen sich auf ihre Sicherheitsteams, um ihre Abläufe sowohl physisch als auch digital zu schützen. Die meisten Sicherheitsteams umfassen viele spezialisierte Rollen mit unterschiedlichem Verantwortungsniveau. Eine wichtige Rolle, die Sicherheitskompetenzen und Führungsqualitäten vereint, ist die des Sicherheitsdirektors. In diesem Artikel besprechen wir die Rolle eines Sicherheitsdirektors und wie Sie ein Sicherheitsdirektor werden, um Sie in Ihrer Karriere zu unterstützen.

Was machen Sicherheitsdirektoren?

Sicherheitsdirektoren sorgen für die Sicherheit des Personals, der Kunden und der Vermögenswerte eines Unternehmens oder einer Organisation wie Ausrüstung, Kapital und geistiges Eigentum. Sie leiten oft ein Team von Sicherheitsexperten und treffen hochrangige Sicherheitsentscheidungen, die ihre Mitarbeiter umsetzen müssen. Sicherheitsdirektoren überwachen außerdem Vorschriften auf lokaler bis Bundesebene und stellen sicher, dass die Sicherheitsverfahren ihrer Organisation diese erfüllen oder übertreffen. Zu ihren Aufgaben gehört in der Regel die Entwicklung und manchmal auch die Durchführung von Sicherheitsschulungen für ihr Team und andere Mitglieder der Organisation.

So werden Sie Sicherheitsdirektor

Wenn eine Karriere als Sicherheitsdirektor für Sie das Richtige ist, können Sie mit den folgenden Schritten Ihr Ziel erreichen:

1. Anforderungen an Forscher

Sicherheitsdirektoren können in vielen verschiedenen Branchen arbeiten, da die meisten Unternehmen und Organisationen ein Sicherheitsteam und eine Führung benötigen, um ihre Vermögenswerte zu schützen. Recherchieren Sie Rollen in verschiedenen Unternehmenstypen und Branchen, um ein Verständnis für die jeweiligen Grundanforderungen zu erlangen. Erwägen Sie, mithilfe eines Organisationstools wie einer Tabellenkalkulation oder einer digitalen Liste den Überblick darüber zu behalten, was Sie finden, damit Sie bei Bedarf auf diese Informationen zurückgreifen können. Achten Sie genau auf Details wie Erfahrungsniveau und erforderliche Ausbildung, denn diese Informationen können Ihnen bei der Planung Ihres Karriereweges helfen.

2. Beenden Sie Ihre Ausbildung

Erhalten Sie auf der Grundlage der Informationen, die Sie bei der Erkundung der Rollen des Sicherheitsdirektors erhalten, die Ausbildung, die Sie benötigen. Für fast alle Jobs als Sicherheitsdirektor ist ein High-School-Abschluss und für die meisten auch ein Bachelor-Abschluss erforderlich. Erwägen Sie das Studium bestimmter Arten von Abschlüssen und Hauptfächern wie Jura, Strafjustiz und Informatik, die Ihnen dabei helfen können, in der Sicherheitsbranche erfolgreich zu sein und Einstiegsjobs in diesem Bereich zu ergattern. Lassen Sie sich unbedingt von einem Mentor oder Berater beraten, um den richtigen Bildungsweg für Ihre Ziele zu wählen. Sie können auch nach praktischen Erfahrungen wie Praktika suchen, um Ihr Lernen zu unterstützen und Ihren Lebenslauf zu verbessern.

3. Finden Sie eine Einstiegsrolle

Wenn Sie über die nötige Ausbildung verfügen, um in der Sicherheitsbranche erfolgreich zu sein, suchen Sie nach Einstiegspositionen, um Ihrer Karriere Schwung zu verleihen. Wenn Sie in den Bereichen Strafjustiz, Cybersicherheit und Informationssysteme arbeiten, können Sie die Nuancen der Sicherheit in der Branche Ihrer Wahl kennenlernen. Wenn Sie als Sicherheitsdirektor wissen, wie man sicherheitsrelevante Einstiegsaufgaben erledigt, können Sie auch Ihr Team verwalten und Aufgaben delegieren. Einige Positionen auf Direktorenebene erfordern außerdem eine bestimmte Anzahl Jahre einschlägiger Erfahrung, sodass diese Positionen möglicherweise auch eine Möglichkeit sind, diese Anforderung zu erfüllen.

4. Lernen Sie weiter

Achten Sie bei Ihrer Arbeit in Sicherheitspositionen auf Einstiegs- und mittlerer Karriereebene darauf, dass Sie Ihre Fähigkeiten weiter erlernen und weiterentwickeln. Nehmen Sie nach Möglichkeit an Schulungen Ihres Arbeitgebers teil und suchen Sie nach Möglichkeit nach zusätzlichen Schulungsmöglichkeiten. Erwägen Sie die Teilnahme an Online-Kursen oder Präsenzkursen, um Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten in Ihrer spezifischen Branche zu erweitern, denn neue Fähigkeiten können Ihnen in einer Führungsrolle helfen und Ihnen beim Aufbau Ihres Lebenslaufs helfen.

5. Bringen Sie Ihre Karriere voran

Wenn Sie neue Erfahrungen und Kenntnisse sammeln, stellen Sie möglicherweise fest, dass Sie innerhalb Ihrer Organisation ein höheres Maß an Verantwortung erreichen können. Sie können auch weiterführende Positionen innerhalb desselben Unternehmens oder in verschiedenen Unternehmen übernehmen. Halten Sie Ausschau nach offenen Stellen auf der Ebene des Sicherheitsdirektors und bewerben Sie sich, wenn Sie kurz davor stehen, die Anforderungen zu erfüllen. Stellenangebote bieten manchmal Flexibilität hinsichtlich der Mindestanforderungen. Sie können sich also für eine Position als Direktor bewerben, wenn Sie die meisten, aber nicht alle der angegebenen Anforderungen erfüllen.

Direktor für Sicherheitskompetenzen

Sicherheitsdirektoren benötigen in der Regel vielfältige Sicherheits- und Führungskompetenzen auf hohem Niveau. Zu den spezifischen Fähigkeiten, die Sie möglicherweise benötigen, um in dieser Rolle erfolgreich zu sein, gehören die folgenden:

  • Physische Sicherheit. Viele Sicherheitsdirektoren benötigen Kenntnisse über die physische Sicherheit von Geschäftsgebäuden und -anlagen. Das Verständnis der physischen Sicherheit kann in dieser Rolle dabei helfen, Entscheidungen auf hoher Ebene zu treffen.

  • Informationssicherheit und Verschlüsselung. Für einige CISOs ist es wichtig zu verstehen, wie digitale Vermögenswerte geschützt werden, daher ist möglicherweise Erfahrung im Bereich Informationssicherheit erforderlich.

  • NIST-Standards: Das National Institute of Standards and Technology bietet spezifische Cybersicherheitsrichtlinien für Sicherheitsexperten. Viele Sicherheitsdirektoren arbeiten mit diesen Standards, um Best Practices in ihren Teams zu unterstützen.

  • Zugangskontrolle: CISOs kontrollieren oft den Zugang einer Organisation zu Einrichtungen und digitalen Assets. Das Verständnis der Zugangskontrollverfahren kann ihnen dabei helfen, diesen wichtigen Prozess zu optimieren.

  • Organisationsmanagement: Da der CISO in der Regel eine Führungsrolle innehat, ist es für Personen in dieser Position wichtig, allgemeine Management- und Führungskompetenzen unter Beweis zu stellen.

  • Notfall- und Krisenmanagement. Physische und digitale Sicherheitsverletzungen können manchmal zu Notfällen oder Krisensituationen führen. Sicherheitsdirektoren müssen in der Lage sein, mit diesen Situationen geschickt umzugehen.

  • Kritisches Denken: Sicherheitsdirektoren stehen in ihrer täglichen Arbeit typischerweise vor vielen komplexen Herausforderungen. Das bedeutet, dass sie in der Lage sein müssen, schnell zu denken und kritisch zu bestimmen, welche Informationen zu einem bestimmten Zeitpunkt am wichtigsten sind.

  • Starke Kommunikationsfähigkeiten: Sicherheitsdirektoren leiten in der Regel ein Team von Sicherheitsexperten innerhalb ihrer Organisation. Sie müssen in der Lage sein, mit ihren Berichten und mit anderen leitenden Mitarbeitern innerhalb und außerhalb ihrer Organisation klar zu kommunizieren.

Gehalt und Jobaussichten als Sicherheitsdirektor

Der Leiter des Sicherheitsdienstes erhält ein durchschnittliches Gehalt 93.986 $ pro Jahr In den USA sind die Beschäftigungsaussichten für entsprechende Positionen nach Angaben des US Bureau of Labor Statistics relativ günstig. Beispielsweise wird prognostiziert, dass der Beruf der Informationssicherheit zwischen 2019 und 2029 um 31 % wachsen und 40.900 neue Arbeitsplätze schaffen wird. Verwaltungsdienstleistungen und Facility Management werden voraussichtlich um 6 % wachsen und 21.200 Arbeitsplätze schaffen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert