Was ist Throwback Thursday (TBT)? Plus Best Practices • BUOM

14. Oktober 2021

Es gibt verschiedene Marketingkonzepte und -tools, mit denen Organisationen und Einzelpersonen ihre Social-Media-Marketingstrategien verbessern können. TBT oder Throwback Thursday kann Content-Erstellern und Social-Media-Managern dabei helfen, Beiträge früherer Veranstaltungen hervorzuheben und geschäftliche Meilensteine ​​zu fördern. Wenn Sie verstehen, wie dieses Konzept als Marketinginstrument eingesetzt werden kann, können Mitarbeiter in einer Organisation entscheiden, ob sie von der Erstellung von TBT-Beiträgen profitieren können. In diesem Artikel schauen wir uns an, was TBT ist, diskutieren, warum Unternehmen es für Marketingzwecke nutzen können, teilen Best Practices für den Umgang mit diesen Inhalten und bieten Ideen für Donnerstagsbeiträge.

Was ist TBT?

Throwback Thursday oder TBT ist ein Social-Media-Trend, bei dem Benutzer donnerstags Inhalte veröffentlichen, die sie am Vortag gefunden, erstellt oder veröffentlicht haben. Dazu kann das Posten von Fotos, Screenshots oder Videos wichtiger Lebensereignisse oder positiver Erinnerungen gehören und beim Betrachter oder Ersteller von Inhalten ein Gefühl der Nostalgie hervorrufen.

Einzelpersonen und Unternehmen erstellen TBT-Inhalte häufig auf Websites und Apps wie Facebook, Instagram und Twitter. Abhängig von der Social-Media-Plattform teilen Kontoinhaber möglicherweise Beiträge, Tweets und Videos, die sie bereits veröffentlicht haben, oder teilen zum ersten Mal Inhalte von einem Ereignis, das vor Wochen, Monaten oder Jahren stattgefunden hat.

Warum TBT für das Marketing nutzen?

Marken können sich aus verschiedenen Gründen dafür entscheiden, TBT als Teil ihrer Social-Media-Marketingstrategie zu nutzen, darunter:

Verbesserung der Social-Media-Engagement-Raten

Das Hinzufügen von Hashtags zu einem Beitrag kann dazu beitragen, dass Inhalte auf verschiedenen Social-Media-Plattformen, einschließlich Instagram, Twitter und Facebook, ein höheres Maß an Engagement erzielen. Engagement kann verschiedene Benutzerinteraktionen mit einem Beitrag umfassen, einschließlich Liken, Kommentieren, Anzeigen, Teilen und Speichern. Ein zunehmendes Engagement kann einem Unternehmen dabei helfen, seine Marketingreichweite zu erweitern und den Return on Investment (ROI) zu maximieren.

Engagement-Raten können auch in Social-Media-Algorithmen eine wichtige Rolle spielen. Das heißt, wenn ein TBT-Beitrag ein hohes Maß an Engagement erhält, kann die Wahrscheinlichkeit steigen, dass mehr Follower den bevorstehenden Inhalt dieses Kontos sehen, da der Algorithmus erkennt, dass Personen Beiträge ansehen und darauf reagieren.

Steigerung der Markenbekanntheit

Wenn Social-Media-Benutzer die Hashtags #TBT oder #ThrowbackThursday hinzufügen, werden ihre Inhalte möglicherweise von Personen aufgerufen, die ihnen nicht folgen. Dies kann einer Organisation dabei helfen, ihre Markenbekanntheit zu steigern, indem sie in Hashtag-Suchergebnissen erscheint und die Anzahl der Social-Media-Nutzer erhöht, die problemlos auf ihren Beitrag zugreifen können.

Beispielsweise kann ein potenzieller Kunde den Throwback Thursday-Tweet eines Unternehmens finden, indem er durch einige TBT-Beiträge auf Twitter scrollt, und sich möglicherweise dazu entschließen, dem Twitter-Konto der Marke zu folgen oder deren Website zu besuchen, nachdem er sich die Social-Media-Inhalte des Unternehmens angesehen hat. Das bedeutet, dass TBT-Nachrichten dazu beitragen können, den Umsatz zu steigern und ein Unternehmen zu erreichen.

Erzählen Sie Geschichten über die Entwicklung der Organisation

Marketingmanager und Social-Media-Strategen können TBT-Beiträge nutzen, um Geschichten über das Wachstum und die Entwicklung der Organisation mit den Followern ihrer Organisation zu teilen. Es könnte sich um ein Foto des ursprünglichen Erstellers handeln, der die Software auf seinem Computer ausführt, oder um ein Video seines 100. Einzelhandelskaufs.

Unternehmen können einen TBT-Beitrag nutzen, um die kleine Anzahl von Mitarbeitern hervorzuheben, die das Unternehmen ursprünglich gegründet haben, oder um zu zeigen, wie ein kleines Team von Fachleuten eine große, florierende Organisation aufgebaut hat. Throwback-Donnerstagsbeiträge können auch die Ursprünge des Unternehmens hervorheben und die Vision des Firmengründers oder die Inspiration hinter seiner Gründung diskutieren.

Erhöhen Sie die Größe Ihres Publikums

Einige Social-Media-Nutzer verwenden verschiedene Hashtags, um über aktuelle Inhalte auf dem Laufenden zu bleiben und Zugriff auf die neuesten Beiträge zu mehreren Themen zu haben. Wenn Sie am Donnerstag regelmäßig Throwback-Nachrichten veröffentlichen, haben Personen, die diesem Hashtag folgen, möglicherweise jeden Donnerstag Zugriff auf Ihre Inhalte und entscheiden sich möglicherweise dafür, Ihrem Social-Media-Konto zu folgen.

Während Ihre aktuellen Follower Zugriff auf alle Ihre Beiträge haben, können Sie mit TBT-Inhalten Ihr Publikum vergrößern, indem Sie Personen, die Ihr Konto oder Ihre Marke nicht kennen, einfachen Zugriff auf Ihre Bilder, Videos oder Tweets ermöglichen. Wenn Sie Marketinginhalte in sozialen Medien erstellen, sollten Sie darüber nachdenken, die Zielgruppe Ihres Arbeitgebers und die Throwback-Thursday-Beiträge zu bewerten, an denen er interessiert sein könnte, um sicherzustellen, dass Sie potenzielle Kunden anziehen.

TBT-Best Practices

Wenn Sie TBT-Inhalte für ein persönliches oder berufliches Social-Media-Konto erstellen, beachten Sie die folgenden Richtlinien:

Erstellen Sie einen Beitrag zu Ehren des Jubiläums der Unternehmenseröffnung

Ein Unternehmen kann beschließen, einen TBT-Beitrag zu erstellen, um den Jahrestag seiner Eröffnung zu feiern. Dabei kann es sich um Videoaufnahmen einer Veranstaltung, Fotos der Verkaufsfläche am Eröffnungstag oder einen Retweet einer Erklärung zur Ankündigung der Unternehmensgründung handeln. Unternehmen können diesen TBT-Inhalt erstellen, um Vertrauen bei potenziellen Kunden aufzubauen, indem sie sie daran erinnern, wie lange das Unternehmen schon besteht, und sich bei bestehenden Kunden für ihre Unterstützung und Treue bedanken.

Dies kann einer Organisation dabei helfen, bei ihren Social-Media-Followern ein Gemeinschaftsgefühl zu schaffen. Dies kann auch nützlich sein, um einen Jubiläumsverkauf zu bewerben, sodass Social-Media-Strategen möglicherweise beschließen, TBT-Inhalte zu veröffentlichen, um das Sonderangebot zu bewerben und den Website- oder Ladenverkehr zu erhöhen.

Veröffentlichen Sie Inhalte über wichtige Meilensteine ​​im Leben

Sie können einen TBT-Beitrag veröffentlichen, um die wichtigen Meilensteine ​​des Lebens zu feiern. Wenn Sie ein Social-Media-Influencer sind, kann dies Ihnen dabei helfen, eine authentischere Beziehung zu Ihren Followern aufzubauen und bedeutungsvolle Ereignisse mit Ihrem Publikum zu teilen. Durch die Schaffung eines Gemeinschaftsgefühls mit Ihren Followern können diese dazu ermutigt werden, Ihren Produktempfehlungen zu vertrauen oder sich auf Sie zu verlassen, wenn es um Informationen zu Schönheitsdienstleistungen geht. Sie können also von der Verwendung von TBT-Inhalten profitieren, um einige Ihrer persönlichen Erfolge zu präsentieren und Ihren Followern das Gefühl zu geben, dass sie Bescheid wissen mehr über dich und deine Werte.

Erstellen Sie nur einen TBT-Beitrag pro Woche

Es kann hilfreich sein, Ihre TBT-Inhalte auf einen Beitrag pro Woche zu beschränken, um die Präsenz zu maximieren und das Interesse an Ihrem Konto sicherzustellen. Wenn Sie mehrere Bilder finden, die Sie für Throwback Thursday teilen möchten, sollten Sie einen Beitrag mit mehreren Fotos oder Screenshots erstellen. Das bedeutet, dass Sie weiterhin einen TBT-Beitrag pro Woche mit unterschiedlichen Inhalten veröffentlichen können. Zwar gibt es mehrere Hashtags, mit denen Sie nostalgische Inhalte veröffentlichen können, darunter #WayBackWesnesday und #FlashbackFriday, doch die Beliebtheit von TBT kann die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Ihr Beitrag eine beträchtliche Anzahl von Aufrufen, Likes und Kommentaren erhält.

TBT-Post-Ideen

Um einen TBT-Beitrag zu verfassen, können Sie sich Ihre früheren Facebook-Status, Tweets oder Instagram-Beiträge ansehen und einige Ihrer vorhandenen Inhalte in sozialen Medien teilen. Alternativ können Sie private Videos oder Fotoalben durchsuchen und Inhalte finden, die Sie mit Ihren Followern teilen können, die diese möglicherweise noch nicht gesehen haben. Hier sind einige Ideen für einen Throwback-Donnerstag-Beitrag:

  • Veröffentlichen Sie Ihr College-Abschlussfoto. Wenn Sie ein Influencer sind oder soziale Medien nutzen, um Ihr persönliches oder berufliches Netzwerk zu erweitern, sollten Sie einen TBT-Beitrag mit einem Foto Ihres Hochschulabschlusses erstellen. Auf diese Weise können Sie Ihre akademischen Leistungen kreativ hervorheben und andere dazu inspirieren, sich mit Ihren Inhalten auseinanderzusetzen und ihre Alma Mater oder ihr Hauptfach zu teilen.

  • **Teilen Sie einen Song, der zu Ihrer Marke passt.** Das Teilen eines Songs ist eine unterhaltsame Möglichkeit, das Markengefühl oder die Ästhetik einer Organisation zu fördern. Wenn beispielsweise ein Einzelhändler für Vintage-Kleidung Screenshots der Lieblingslieder seiner Mitarbeiter aus den 1970er-Jahren veröffentlicht, erkennen Social-Media-Nutzer möglicherweise, dass sie Modekleidung aus den 1970er-Jahren kaufen und verkaufen.

  • ****Heben Sie einen Screenshot eines Tweets hervor, den Sie vor Jahren gepostet haben:**** Eine Organisation kann einen Screenshot eines Tweets teilen, den sie vor Jahren gepostet hat, um ihre Follower oder potenziellen Kunden zu ermutigen, Veränderungen in Markttrends zu bemerken. Beispielsweise kann das Nachdenken über frühere Ziele einer Marke und ihren Kunden dabei helfen, vergangene Trends mit aktuellen Initiativen zu vergleichen.

  • ****Fügen Sie alte Fotos von Mitarbeitern hinzu:**** Einige Organisationen entscheiden sich möglicherweise dafür, alte Fotos ihrer Mitarbeiter zu veröffentlichen, um den Verbrauchern das Gefühl zu geben, mehr über die Menschen zu wissen, die ihnen Waren und Dienstleistungen anbieten. Dies kann dazu beitragen, dass sich Kunden mit der Marke verbunden fühlen, und solche personalisierten Social-Media-Inhalte können die Loyalität und Unterstützung der Kunden stärken.

  • ****Geben Sie den Standort der Organisation Ihres Arbeitgebers an: ****Unternehmen können den physischen Standort ihrer Organisation als Inspiration für einen Throwback-Donnerstag-Beitrag nutzen, einschließlich Baufotos, Gebäudezeichnungen oder altem Filmmaterial des Raums. Sie können auch Karten der Region oder Zeichnungen von Gebieten aus früheren Jahren enthalten.

  • ****Fügen Sie Fotos von Kunden hinzu, die mit der Marke interagieren:**** Ein Unternehmen kann beschließen, seine Kunden in seinem TBT-Beitrag hervorzuheben und ein Foto seiner allerersten Kunden oder einen Screenshot einer Kundenempfehlung hinzuzufügen. vor vielen Jahren. Dies kann die Zielgruppe des Unternehmens widerspiegeln und neue Verbraucher aus derselben Bevölkerungsgruppe anziehen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert