Was ist Full-Life-Cycle-Recruiting? • BUOM

22. Februar 2021

Um die richtigen Leute für die Besetzung offener Stellen zu finden, ist für viele Unternehmen ein Full-Life-Cycle-Recruiting, auch End-to-End-Recruiting genannt, notwendig. Dieses System kann besonders nützlich sein, wenn Ihr Unternehmen auf der Suche nach langfristigen Mitarbeitern ist. Um erfolgreich zu sein, muss der End-to-End-Rekrutierungsprozess aus mehreren unterschiedlichen Schritten bestehen. In diesem Artikel erklären wir, was Full-Life-Cycle-Recruiting ist und was es beinhaltet.

Was ist Full-Life-Cycle-Recruiting?

Beim Recruiting über den gesamten Lebenszyklus geht es um die Suche nach einem neuen Mitarbeiter, von der Rekrutierung bis zur Einstellung. Der gesamte Rekrutierungsprozess besteht aus sechs Phasen: Vorbereitung, Beschaffung, Überprüfung, Auswahl, Einstellung und Onboarding. Der gesamte Prozess umfasst den Bedarf des Unternehmens, eine freie Stelle zu besetzen, den Prozess der Suche nach Kandidaten für die Besetzung der Position, die Schritte, die richtigen Leute für ein Vorstellungsgespräch zu gewinnen, die Auswahl der richtigen Person für die Einstellung und die Durchführung des Schulungsprozesses an Bord.

Wer nutzt Full-Lifecycle-Recruiting?

Das Recruiting über den gesamten Lebenszyklus hinweg wird in einem kleinen Unternehmen in der Regel von einem Abteilungsleiter oder Manager durchgeführt. In großen Unternehmen wird der End-to-End-Prozess meist von jemandem aus der Personalabteilung durchgeführt. Größere Unternehmen verfügen möglicherweise über unabhängige Personalabteilungen, die jeden Schritt des gesamten Einstellungsprozesses abwickeln.

Phasen des gesamten Recruiting-Lebenszyklus

Sechs Phasen bilden den End-to-End-Einstellungsprozess. Jeder dieser Schritte ist ein wesentlicher Bestandteil bei der Suche nach der richtigen Person für die Stelle. Hier sind die sechs Phasen des gesamten Recruiting-Lebenszyklus und ihre Auswirkungen:

  1. Vorbereitung

  2. Quelle

  3. Vorführung

  4. Auswahl

  5. Acht

  6. Onboarding

1. Vorbereitung

Ganz am Anfang des Prozesses steht die Vorbereitung der Suche. Dies ist ein wesentlicher Bestandteil bei der Festlegung des Weges zur Suche nach dem richtigen Mitarbeiter.

In der Vorbereitungsphase möchten Sie festlegen, was Sie von Ihrem nächsten Mitarbeiter erwarten. Denken Sie an die zu besetzende Stelle und das Unternehmen als Ganzes. Überlegen Sie, welche Art von Person für die Rolle geeignet wäre und für welche Aufgaben sie verantwortlich sein könnte. Sobald Sie diese Aspekte der offenen Stelle verstanden haben, erstellen Sie daraus eine überzeugende Stellenbeschreibung, die die richtigen Leute dazu bringt, sich auf die Stelle zu bewerben.

2. Suchen

Nachdem Sie eine detaillierte Stellenbeschreibung erstellt haben, können Sie mit der Suche fortfahren. Dazu gehört die Veröffentlichung von Stellenangeboten in Jobbörsen und die Suche nach potenziellen Kandidaten. Es gibt andere Formen der Suche nach Kandidaten für Ihre Position, darunter:

  • Online-Suche: Die Online-Suche ist eine Möglichkeit, Millionen von Online-Profilen von Kandidaten zu durchsuchen, die möglicherweise gut zu einer verfügbaren Stelle passen. Sie können diese Personen direkt kontaktieren und sie bitten, sich auf die Stelle zu bewerben.

  • Social Recruiting: Sie können Social Recruiting nutzen, indem Sie potenzielle Kandidaten in sozialen Medien posten und suchen.

  • Internes Recruiting: Einige Personen, die bereits für Ihr Unternehmen arbeiten, könnten für die Stelle gut geeignet sein. Dies ist eine großartige Möglichkeit, den beruflichen Aufstieg und das Wachstum in Ihrem Unternehmen zu fördern.

  • Mitarbeiterempfehlungen: Ein weiterer großartiger Suchprozess ist die Verwendung von Mitarbeiterempfehlungen. Dies ist eine Möglichkeit, Kandidaten zu finden, indem Sie Empfehlungen von Ihren aktuellen Mitarbeitern einholen. Da sie wahrscheinlich eine gute Vorstellung davon haben, welche Art von Menschen gut zu Ihrem Unternehmen passen würden, kennen viele von ihnen möglicherweise jemanden in ihrem persönlichen Netzwerk, der gut zu der Position passen würde.

3. Screening

Während der Auswahlphase prüfen Sie alle Bewerbungen, um Kandidaten zu finden. In manchen Unternehmen dauert dieser Schritt möglicherweise am längsten, es ist jedoch wichtig, sicherzustellen, dass geeignete Kandidaten in die nächste Phase gelangen. Überprüfen Sie jeden Lebenslauf sorgfältig und stellen Sie sicher, dass Sie nur Personen auswählen, die wirklich für die Stelle geeignet sind, die Sie besetzen möchten.

Sobald Sie die Lebensläufe aller Kandidaten haben, die Ihren Vorstellungen entsprechen, ist es eine gute Idee, ein kurzes Telefoninterview zu führen. Wenn sie sich während des Telefongesprächs wohl fühlen, können Sie sie zu einem ausführlicheren persönlichen Gespräch einladen.

4. Wahl

Die vierte Phase ist der Auswahlprozess, der ein ausführliches Interview mit den Kandidaten umfasst. Wenn Sie die ersten drei Schritte abgeschlossen haben, wissen Sie, wonach Sie suchen, und Sie sollten über eine starke Gruppe von Kandidaten verfügen, die für das Vorstellungsgespräch bereit sind. Befragen Sie jeden, der es in die Auswahlphase schafft, und stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Bewerbern detaillierte und gut vorbereitete Fragen stellen. Dieser Teil ist von entscheidender Bedeutung, um alles über jede dieser Personen zu erfahren, bevor Sie mit der nächsten Phase der Rekrutierung fortfahren.

5. Miete

Nach der Durchführung von Vorstellungsgesprächen können Sie damit beginnen, Ihre Kandidatenliste einzugrenzen und zu entscheiden, wen Sie einstellen möchten. Sobald Sie Ihren Kandidaten ausgewählt haben, kontaktieren Sie ihn mit einem formellen Stellenangebot. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Einzelheiten der Beschäftigungsbedingungen lesen, zu denen oft das Gehalt, die Arbeitszeiten und die Frage gehören, worauf die Stelle beschränkt ist oder nicht.

Wenn die Person, mit der Sie zusammenarbeiten möchten, die Stelle nicht sofort annimmt, müssen Sie möglicherweise die Bedingungen des Stellenangebots mit ihr aushandeln. Dies kann ein sehr sensibler Teil des gesamten Rekrutierungsprozesses sein, daher ist es wichtig, vorsichtig damit umzugehen. Seien Sie offen und informieren Sie sich über Ihr Angebot, bevor Sie den von Ihnen ausgewählten Kandidaten anrufen. Indem Sie vorbereitet sind, können Sie sicherstellen, dass Sie bereit sind, mit allem umzugehen, was sie sagen, und hoffentlich zu einer fairen Verhandlung für beide Parteien kommen.

6. Onboarding

Der letzte und einer der wichtigsten Schritte im gesamten Einstellungsprozess ist das Onboarding Ihres neuen Mitarbeiters.

Das Onboarding Ihres neuen Mitarbeiters umfasst die Einführung in das Team und die Planung aller erforderlichen Einführungs- und Schulungsprogramme. Sie möchten sie in der Organisation willkommen heißen und ihnen das Gefühl geben, Teil des Teams zu sein. Ziel ist es, sicherzustellen, dass der neue Mitarbeiter Ihr Unternehmen kennenlernt und sich entscheidet, langfristig zu bleiben. Stellen Sie sicher, dass Ihr neuer Mitarbeiter weiß, dass Sie für alle Fragen zur Verfügung stehen und ihm beim Übergang in seine neue Rolle helfen können.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert