Was ist eine Unternehmenssatzung? (Plus Abschnitte und Anforderungen) • BUOM

15. Juli 2021

Vor der Gründung eines Unternehmens legen neue Unternehmen häufig grundlegende Details fest, wie den Namen ihrer Organisation, den Standort ihres Hauptsitzes und ihre Mission. Viele Staaten verlangen von Unternehmen, dass sie ein Dokument namens „Corporate Articles“ mit diesen Informationen einreichen, bevor sie dem Unternehmen erlauben, in einem bestimmten Staat legal zu operieren. Wenn Sie wissen, welche Informationen enthalten sein müssen, kann Ihr Unternehmen die behördliche Genehmigung erhalten und den Geschäftsbetrieb reibungslos aufnehmen. In diesem Artikel definieren wir Unternehmenssatzungen, überprüfen die Abschnitte, die sie normalerweise enthalten, untersuchen die Gründe, warum Sie sie möglicherweise benötigen, und listen die allgemeinen Anforderungen an Unternehmenssatzungen auf.

Was ist eine Unternehmenssatzung?

Eine Unternehmenssatzung ist ein Rechtsdokument, das Sie Ihrem Arbeitgeber bei der Erstellung helfen können, wenn Sie für ein neues Unternehmen arbeiten. Ihre Organisation kann ihre Satzung auch als Satzung bezeichnen. Bevor ein Unternehmen Geschäfte tätigt, reicht es in der Regel seine Unternehmenssatzung beim Büro seines Außenministers ein.

Dieses Dokument enthält normalerweise grundlegende Informationen über die Organisation, beispielsweise ihren Namen und ihren Status als gewinnorientierte oder gemeinnützige Organisation. Darüber hinaus umfasst die Unternehmenssatzung:

  • Ziele: Dieser Teil der Unternehmenssatzung enthält Einzelheiten zu den langfristigen Geschäftszielen und dem Leitbild der Organisation. Dieser Abschnitt kann auch Informationen darüber enthalten, welche Produkte Ihr Unternehmen verkaufen möchte oder welche Dienstleistungen es anbietet.

  • Struktur: Dieses Element der Unternehmenssatzung enthält Informationen darüber, wer für das Tagesgeschäft des Unternehmens verantwortlich ist. Es kann auch Informationen über Personen enthalten, die Führungspositionen in der Organisation innehaben, beispielsweise leitende Angestellte.

  • Betrieb: Dieser Aspekt der Unternehmenssatzung umfasst Details wie den Standort des Unternehmenshauptsitzes. Einige Unternehmen geben möglicherweise auch die Anzahl der Jahre an, in denen sie tätig sein möchten, oder geben an, dass sie planen, auf unbestimmte Zeit tätig zu sein.

Abschnitte der Unternehmenssatzung

Abschnitte oder Artikel der Unternehmenssatzung einer Organisation enthalten typischerweise Informationen, die für die Regierung eines bestimmten Staates von Interesse sind. Bevor Ihre Landesregierung Ihrem Unternehmen die Aufnahme der Geschäftstätigkeit gestattet, muss sie die Satzung Ihres Unternehmens überprüfen. Abhängig von den Anforderungen Ihres Staates kann Ihr Dokument aus vier bis acht Abschnitten bestehen, zum Beispiel:

Name

Der erste Artikel einer Unternehmenssatzung ist normalerweise ein einfacher Satz, der den Namen Ihrer Organisation beschreibt. Anstatt einen informellen Namen hinzuzufügen, können Sie den vollständigen offiziellen Namen der Organisation eingeben. In einigen Bundesstaaten müssen Sie möglicherweise auch die Informationen zu Ihrem Rechtsvertreter angeben.

Zum Beispiel:

Das Unternehmen heißt Speedy Shoes, Incorporated.

Ziel

In diesem Abschnitt wird häufig das Leitbild des Unternehmens dargelegt, das möglicherweise Informationen zu seinen Werten und seiner Ethik enthält. Ein Leitbild kann auch die Ziele, die Unternehmenskultur und die Geschäftspläne einer Organisation umfassen. Darüber hinaus kann es detaillierte Informationen über die geplanten Geschäftsaktivitäten des Unternehmens, die Branche, in der es tätig ist, und die Produkte oder Dienstleistungen liefern, die es verkaufen möchte.

Zum Beispiel:

Write Right Inc. beabsichtigt, Redaktionsdienste für digitale Verlage anzubieten und dabei wettbewerbsfähige Preise und qualitativ hochwertige Versionen anzubieten.

Einstufung

Die Klassifizierung bezieht sich auf den gewinnorientierten oder gemeinnützigen Status einer Organisation. Manchmal nimmt der Verfasser der Satzung die Klassifizierung des Unternehmens in sein Leitbild auf. In anderen Fällen kann die Klassifizierung als separater Eintrag erscheinen.

Zum Beispiel:

Dieses Unternehmen ist eine gemeinnützige Organisation gemäß 501(c)(2).

Aufenthaltsort

Dieser Abschnitt enthält detaillierte Informationen zur Adresse der Unternehmenszentrale. Dies hilft Ihrer Landesregierung zu verstehen, wo die wichtigsten Entscheidungsträger in Ihrer Organisation arbeiten. Wenn Ihr Unternehmen beabsichtigt, Niederlassungen an mehreren Standorten zu eröffnen, können Sie auch diese Adressen angeben.

Zum Beispiel:

Der Hauptsitz von Speedy Shoes Incorporated befindet sich in 123 Boulevard Street, Austin, Texas 54321.

liefern

Die Landesregierungen verlangen in der Regel von einem Unternehmen, dass es seine Absicht zum Verkauf von Anteilen bestätigt. Wenn Sie detaillierte Informationen über den Aktienplan Ihres Unternehmens angeben, können Sie sicherstellen, dass die Satzung Ihres Unternehmens schnell von Ihrer Kommunalverwaltung genehmigt wird. Sie können auch die Anzahl der Aktien angeben, die Ihr Unternehmen beim Börsengang verkaufen möchte, sowie den Preis pro Aktie.

Zum Beispiel:

Extra Fresh Farming Inc. plant, im Rahmen seines Börsengangs 1.500.000 Aktien zu einem Preis von 5 US-Dollar pro Aktie zu verkaufen.

Mitglieder

Unternehmen legen in ihren Satzungen ihre Organisationsstruktur und die wichtigsten Entscheidungsträger offen. Dieser Abschnitt kann Informationen über die Vorstandsmitglieder, Direktoren oder leitenden Angestellten Ihres Unternehmens enthalten. Dadurch erhält Ihre Landesregierung einen Überblick über die Führungskräfte Ihrer Organisation.

Zum Beispiel:

Die Geschäftsführer von Speedy Shoes Incorporated sind Ariana Smith, Chief Executive Officer und Gründerin, Joanna Banks, Chief Operating Officer, und Whitney Reed, Chief Financial Officer.

Dauer

Dieser Artikel enthält Informationen über die geplante Betriebsdauer Ihrer Organisation. Manche Organisationen führen ihre Geschäftsaktivitäten nur für einen kurzen Zeitraum durch, beispielsweise um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Viele Unternehmen erwähnen jedoch ihre Absicht, auf unbestimmte Zeit zu arbeiten.

Zum Beispiel:

Extra Fresh Farming Inc. beabsichtigt, bis 2035 zu arbeiten.

Warum brauchen wir eine Unternehmenssatzung?

Es gibt mehrere Gründe, warum Ihre Organisation die Erstellung einer Unternehmenssatzung in Betracht ziehen könnte, wie zum Beispiel:

  • Gemäß Landesrecht: Um eine Kapitalgesellschaft zu gründen, müssen Sie eine Satzung bei Ihrer Landesregierung einreichen. Dadurch kann Ihr Staat das Unternehmen als rechtsfähige Körperschaft anerkennen und Ihrer Organisation das gesetzliche Recht geben, sich an Geschäftsaktivitäten zu beteiligen.

  • Zum Schutz des Geschäftsinhabers: Die Erstellung einer Unternehmenssatzung kann einen persönlichen Haftungsschutz gegenüber dem Eigentümer oder Gründer Ihrer Organisation bieten.

  • Fassen Sie Ihre Geschäftsziele zusammen: Durch das Verfassen Ihrer Satzung entsteht ein Ergebnisdokument für Ihr Unternehmen, das bei der Geschäftsplanung hilfreich sein kann.

  • Für den Aktienhandel: Wenn Ihre Organisation plant, Aktien zu verkaufen, ist es wichtig, die Satzung bei Ihrer Landesregierung einzureichen, um die rechtliche Genehmigung zum Verkauf der Aktien zu erhalten.

Voraussetzungen für eine Unternehmenssatzung

Jeder Staat kann spezifische Anforderungen an Unternehmensurkunden haben. In einigen Bundesstaaten kann es beispielsweise erforderlich sein, das Wort „incorporated“ anstelle von „Inc“ zu verwenden. in Ihrem offiziellen Namen. Hier sind einige Anforderungen, die die meisten Staaten haben:

  • Satzung: Damit Ihre Landesregierung Ihre Satzung akzeptieren kann, muss sie alle relevanten Artikel zur Einreichung enthalten. Überprüfen Sie Ihr Dokument vor dem Absenden, um sicherzustellen, dass es die richtigen Informationen enthält.

  • Gebühren: Die meisten Staaten verlangen von Unternehmen die Zahlung einer Anmelde- oder Anmeldegebühr, wenn sie Satzungen einreichen.

  • Kontaktinformationen: Geben Sie bei der Einreichung der Satzung unbedingt die Hauptadresse Ihrer Organisation an. Wenn die Informationen nicht verfügbar sind, können Sie der Charta auch Ihre persönlichen Kontaktinformationen hinzufügen, damit ein Regierungsvertreter Sie bei Fragen kontaktieren kann.

  • Stellenanforderungen: Überprüfen Sie unbedingt die Stellenanforderungen in Ihrem Bundesstaat. Wenn eine Organisation diese Anforderungen erfüllt, kann dies bedeuten, dass sie Geschäfte tätigen kann, bevor der Außenminister ihre Satzung genehmigt.

Auch wenn dies nicht zwingend erforderlich ist, sollten Sie erwägen, rechtlichen Rat einzuholen, bevor Sie Ihre Artikel beim Staat einreichen. Ein Gespräch mit einem Anwalt kann Ihnen dabei helfen, zu überprüfen, ob Ihr Dokument alle erforderlichen Informationen enthält.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert