Finanzinterview-Rätsel (mit Beispielen und Lösungen) • BUOM

Interviewer stellen Rätselfragen für Vorstellungsgespräche in verschiedenen Branchen. Es gibt viele Finanzrätsel, die Interviewer Bewerbern für Finanzjobs typischerweise stellen. Wenn Sie sich auf ein Vorstellungsgespräch im Finanzbereich vorbereiten, können Sie Rätsel üben, um Ihre Leistung im Vorstellungsgespräch zu verbessern. In diesem Artikel erklären wir, was Finanzinterview-Rätsel sind und welche Schritte Sie befolgen können, um sie zu beantworten. Außerdem stellen wir eine Liste mit Beispielfragen für Finanzinterview-Rätsel zur Verfügung.

Was sind Finanzinterview-Rätsel?

Finanzinterview-Rätsel sind nicht routinemäßige Fragen, Probleme oder Rätsel im Zusammenhang mit Finanzen oder Mathematik, mit denen Interviewer verschiedene Fähigkeiten beurteilen können. Für die erfolgreiche Beantwortung von Rätselfragen sind in der Regel folgende Fähigkeiten erforderlich:

  • Problemlösung: Das Lösen von Rätseln kann Interviewern zeigen, dass Sie über Fähigkeiten zur Problemlösung verfügen.

  • Kreativität. Rätsel erfordern oft kreative Antworten, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Kreativität hervorzuheben.

  • Analytische Fähigkeiten. Um die Rätsel zu lösen, müssen Sie alle vom Interviewer präsentierten Informationen analysieren und so Ihre analytischen Fähigkeiten unter Beweis stellen.

So lösen Sie Rätsel im Finanzinterview

Hier sind einfache Schritte, die Sie befolgen können, um Rätsel im Finanzinterview zu lösen:

1. Machen Sie Ihren Kopf frei

Der erste Schritt zur Lösung eines Finanzinterview-Rätsels besteht darin, den Kopf frei zu bekommen und sich zu entspannen. Wenn Sie ruhig bleiben, können Sie Fragen effektiver beantworten. Sie können sich entspannen, indem Sie sich im Voraus auf das Vorstellungsgespräch vorbereiten, Atemübungen machen und eine positive Einstellung bewahren.

2. Stellen Sie Fragen

Wenn Sie ein Rätsel verwirrt, können Sie dem Interviewer Fragen stellen, die Ihnen helfen, es besser zu verstehen. Dies kann dem Interviewer zeigen, dass Sie bereit sind, Fragen zu stellen und sich um die Lösung von Problemen zu bemühen. Es kann Ihnen auch die Informationen geben, die Sie zur Beantwortung schwieriger Fragen benötigen.

3. Verwenden Sie Bleistift und Papier

Da Finanzinterview-Rätsel oft auf Mathematik basieren, sollten Sie in Erwägung ziehen, einen Bleistift und Papier zum Vorstellungsgespräch mitzubringen. Dies kann das Durchführen mathematischer Gleichungen und das Lösen von Problemen erleichtern. Sie können sich auch Notizen zu dem machen, was Ihr Gesprächspartner sagt.

4. Zeigen Sie Ihre Schritte zur Lösung des Rätsels

Sie können laut über Ihren Problemlösungsprozess sprechen, um dem Interviewer zu zeigen, dass Sie über gute Fähigkeiten zur Problemlösung verfügen. Es kann ihnen auch helfen, genau zu verstehen, wie Sie zu Ihrer Antwort gekommen sind, was ihnen eine bessere Vorstellung von Ihren Fähigkeiten geben kann.

5. Untermauern Sie Ihre Antwort

Nachdem Sie dem Interviewer Ihre Antwort gegeben haben, belegen Sie diese unbedingt und erläutern Sie, wie Sie zu Ihrer Antwort gekommen sind. Die Begründung Ihrer Antwort kann dazu beitragen, dem Interviewer Ihre Fähigkeiten zur Problemlösung noch stärker hervorzuheben.

Beispiele für Finanzinterview-Rätsel

Hier sind einige Beispiele für häufige Rätsel bei Finanzinterviews:

  • Wenn 2.500 Spieler an einem Tennisturnier teilnehmen, wie viele Spiele sind nötig, um den Sieger zu ermitteln?

  • Wie viele Waschbären gibt es in Minnesota?

  • Wenn es 3 Uhr morgens ist, welchen Winkel bilden die Uhrzeiger?

  • Wie viele Kaugummis passen auf die Ladefläche eines Pickups?

  • Wenn ein Bauer 13 Kühe hat und alle bis auf drei sterben, wie viele Kühe bleiben dann übrig?

  • Wie oft am Tag überlappen sich die Zeiger einer Uhr?

  • Warum sind die Servicelochabdeckungen rund?

Beispiele für Rätsel und Antworten im Finanzinterview

Hier sind einige Rätselfragen zu Finanzinterviews mit Antworten:

Was ist die Summe der Zahlen von 1 bis 100?

Interviewer können dieses häufig gestellte Finanzrätsel stellen, um Ihre Fähigkeit zu testen, kreative Lösungen zu finden. Auf den ersten Blick scheint dies eine zeitaufwändige Frage zu sein, aber mit kreativem Denken und mathematischen Fähigkeiten können Sie sie schnell beantworten. Obwohl diese Frage zeitaufwändig erscheint, können Sie sie ganz einfach beantworten, indem Sie die Anzahl der Paare von 1 bis 100 (50 Paare) ermitteln und diese Zahl mit der Summe jedes Paares (101) multiplizieren. 50 multipliziert mit 101 ergibt 5050, was bedeutet, dass die Summe der Zahlen von 1 bis 100 5050 beträgt.

Beispiel: „Um diese Frage zu beantworten, habe ich festgestellt, dass ich die Anzahl der Paare von 1 bis 100 ermitteln und diese Zahl mit der Summe jedes Paares multiplizieren kann. Da es 50 Zahlenpaare von 1 bis 100 gibt und die Summe jedes Paars 101 ist, habe ich 50 mit 101 multipliziert, um das Ergebnis 5050 zu erhalten.“

Was ist die nächste Zahl in der Folge 27, 64, 125?

Möglicherweise stellt Ihr Interviewer diese Rätselfrage, um Ihre grundlegenden mathematischen Fähigkeiten zu testen. Wenn Sie das mathematische Konzept der Kubikwurzeln verstehen, können Sie dieses Rätsel schnell und einfach lösen. Beachten Sie, dass jede Zahl in der Folge mit der Kubikwurzel multipliziert wird. Die Kubikwurzel von 27 ist drei, die Kubikwurzel von 64 ist vier und die Kubikwurzel von 125 ist fünf. Mit dieser Logik können Sie erraten, dass die Kubikwurzel der nächsten Zahl sechs ist. Sechs mal sechs mal sechs ist 216. Daher ist die nächste Zahl in der Reihenfolge 216.

Beispiel: „Mir ist sofort aufgefallen, dass jede Zahl in dieser Folge mit einer Kubikwurzel multipliziert wurde, also habe ich die Kubikwurzel jeder Zahl gefunden: drei, vier und fünf.“ Ich vermutete, dass die nächste Kubikwurzel in der Folge sechs sein würde, also multiplizierte ich sechs dreimal mit sich selbst, um das Ergebnis 216 zu erhalten.“

Wenn Sie mit zwei Würfeln würfeln, wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Summe 13 beträgt?

Interviewer können diese Rätselfrage stellen, um zu testen, wie gut Sie die Ihnen präsentierten Informationen analysieren und auf Details achten. Bei dieser Frage handelt es sich um eine Wahrscheinlichkeitsfrage, die mathematische Fähigkeiten erfordert. Wenn Sie die Frage jedoch sorgfältig lesen, werden Sie feststellen, dass es sich um eine Fangfrage handelt. Wenn Sie mit zwei sechsseitigen Würfeln würfeln, beträgt die maximale Würfelsumme 12. Daher ist eine Summe von 13 unmöglich, die Wahrscheinlichkeit ist also Null. Wenn Sie feststellen, dass die in der Frage enthaltene Zahl nicht durch Würfeln mit zwei Würfeln ermittelt werden kann, können Sie das Problem lösen, ohne irgendwelche Berechnungen durchführen zu müssen.

Beispiel: „Das hört sich nach einer Wahrscheinlichkeitsfrage an, aber mir ist aufgefallen, dass es unmöglich ist, bei einem Wurf mit zwei Würfeln eine Gesamtzahl von 13 zu erreichen, da die maximale Summe von zwei sechsseitigen Würfeln 12 beträgt. Daher beträgt die Wahrscheinlichkeit, eine 13 zu erhalten.“ bei einem Wurf mit zwei Würfeln ist Null.“

Zwei US-Münzen im Gesamtwert von 35 Cent. Einer davon ist kein Penny. Welche zwei Münzen?

Der Interviewer stellt diese Frage möglicherweise, um Ihr grundlegendes Verständnis der US-Währung einzuschätzen, da Sie zur Beantwortung der Frage den Wert der Münzen kennen müssen. Es testet auch Ihre Fähigkeit, aufmerksam zuzuhören und kreativ Lösungen zu finden. Die Frage besagt, dass eine der Münzen kein Cent ist, was bedeutet, dass die andere Münze einer sein könnte. Da ein Dime einen Wert von 10 Cent hat, muss die andere Münze einen Wert von 25 Cent haben, also ein Viertel sein. Daher sind die beiden Münzen ein Cent und ein Viertel.

Beispiel: „Da eine der Münzen kein Cent ist, kann es sein, dass es sich bei der anderen Münze um einen Cent handelt. Nehmen wir an, eine Münze ist ein 10-Cent-Cent und die andere Münze soll ein 25-Cent-Viertel sein. , nur 35 Cent. Daher sind die beiden Münzen ein Viertel und ein Cent.“

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert