Ein Leitfaden zum Verständnis der Funktionsweise von PTO • BUOM

Bezahlte Freistellung (PTO) ist eine Leistung, die Arbeitgeber ihren Arbeitnehmern gewähren und es ihnen ermöglicht, für die Zeit zu bezahlen, die sie von der Arbeit für Urlaub, Ausgleichstage, Krankheitstage und Feiertage nehmen. Die PTO-Richtlinie eines Unternehmens legt Richtlinien fest, die regeln, wann und wie ein Mitarbeiter für arbeitsfreie Zeit bezahlt werden kann.

Um vollständig zu verstehen, wie die Freistellungsregelung Ihres Unternehmens funktioniert, müssen Sie wissen, wie viel bezahlte Freistellung Ihnen Ihr Arbeitgeber gewährt, wie Sie diese Zeit verdienen oder ansammeln und welche Regeln Sie befolgen müssen, um sie zu nutzen.

In diesem Artikel besprechen wir alles, was Sie wissen müssen, um zu verstehen, wie die PTO-Richtlinien Ihres Unternehmens funktionieren.

Warum ist es wichtig, den PTO Ihres Unternehmens zu verstehen?

Es ist wichtig zu verstehen, wie die PTO-Richtlinie Ihres Unternehmens funktioniert, da sie Ihnen dabei hilft, die Vorteile für Ihre Mitarbeiter zu maximieren. Wenn Sie verstehen, wie die PTO-Richtlinien Ihres Unternehmens funktionieren, können Sie Ihre Abwesenheit von der Arbeit so planen, dass eine gesunde Work-Life-Balance entsteht.

Möglicherweise müssen Sie den PTO nutzen, um die Bedürfnisse Ihrer Familie zu erfüllen, eine Krankheit oder Verletzung zu behandeln oder sich davon zu erholen oder sich eine Auszeit zum Ausruhen und Entspannen zu nehmen.

Wenn Sie wissen, wie die PTO-Richtlinien Ihres Unternehmens funktionieren, können Sie Ihre Arbeitszeit auch produktiver nutzen und Ihre Gesamtproduktivität verbessern. Wenn Sie wissen, was Sie von den PTO-Richtlinien Ihres Unternehmens erwarten können, können Sie Ihre Arbeitszeit besser nutzen, indem Sie sich auf die Aufgaben und Verantwortlichkeiten konzentrieren, die Ihre Aufmerksamkeit bei der Arbeit erfordern, anstatt sich darauf zu konzentrieren, Zeit für Dinge zu finden, die Ihre Aufmerksamkeit außerhalb erfordern der Arbeit. Arbeit.

Wie funktioniert eine Zapfwelle?

Die Art und Weise, wie die PTO eines Unternehmens funktioniert, hängt von der Struktur ab, die das Unternehmen für seine PTO-Richtlinien verwendet. Die Struktur der Freistellungsregelung eines Unternehmens definiert in der Regel die Menge an bezahlter Zeit, die ein Arbeitnehmer freistellen kann, und die Regeln, nach denen der Arbeitgeber diesen Urlaub genehmigt. Unternehmen haben bei der Entscheidung, wie ihre PTO-Richtlinien funktionieren, drei verschiedene Optionen zur Auswahl: traditionelle bezahlte Freistellungssysteme, Bank-PTO-Systeme und unbegrenzte PTO-Systeme.

Traditionelle bezahlte Freistellungssysteme

Herkömmliche bezahlte Urlaubssysteme gewähren Mitarbeitern eine bestimmte Anzahl von Tagen, an denen sie PTO aus einem bestimmten Grund nutzen können. Ein traditionelles bezahltes Freistellungssystem gibt den Mitarbeitern eine bestimmte Anzahl von Tagen oder Stunden, die sie nehmen können, und unterteilt diese Zeit in separate Kategorien für Urlaub, Krankheitsurlaub und persönlichen Urlaub. Viele Arbeitgeber erhöhen die Zeit, die ein Arbeitnehmer in jeder Kategorie erhält, wenn die Betriebszugehörigkeit des Arbeitnehmers im Unternehmen zunimmt.

Herkömmliche Systeme für bezahlten Urlaub lassen den Arbeitnehmern die geringste Flexibilität bei der Entscheidung, wie sie ihre Freizeit nutzen, und erfordern eine erhebliche Verwaltungsaufsicht durch den Arbeitgeber. Ein Arbeitnehmer muss in der Regel im Voraus eine Freistellung beantragen, es sei denn, er nimmt Krankheitsurlaub in Anspruch, und sein Arbeitgeber muss die von ihm beantragte Zeit genehmigen.

Weiter lesen: So beantragen Sie einen freien Tag: Tipps, Vorlage und Beispiel

VOM-Bankensysteme

Bank-PTO-Systeme fassen alle Tage, die ein Arbeitgeber einem Arbeitnehmer für Urlaub, persönlichen Urlaub, Krankheitsurlaub und manchmal Feiertage gewähren würde, zu einer bezahlten Gesamtfreizeit zusammen. Die PTO-Bank unterscheidet nicht, wie ein Mitarbeiter seine verfügbare Zeit nutzen kann. Stattdessen wird nur die Gesamtzahl der Stunden angezeigt, die ein Mitarbeiter nutzen kann.

Im Allgemeinen verdienen Mitarbeiter eine bestimmte Stundenzahl, die sich nach der Zeit richtet, die sie im Unternehmen verbringen, und nach der Anzahl der geleisteten Arbeitsstunden. Mitarbeiter können ihre Freizeit für jeden Zweck nutzen, den sie benötigen oder wollen. Infolgedessen vereinfachen Systeme für angesammelte Freistellung die Berechnungen für Arbeitgeber und bieten den Arbeitnehmern eine größere Flexibilität als herkömmliche Systeme für bezahlte Freistellung.

Beispielsweise könnte ein Arbeitgeber ein Bank-PTO-System nutzen, um jedem seiner Mitarbeiter 120 PTO-Stunden zur Verfügung zu stellen, anstatt ihnen im herkömmlichen bezahlten Urlaubssystem zwei Wochen Urlaub, drei Krankheitstage und zwei persönliche Tage zu gewähren.

Das PTO-System der Bank ermöglicht es jedem seiner Mitarbeiter, zu wählen, wie viele seiner 120 Stunden er für jede Art von PTO verwenden möchte. So könnte ein Mitarbeiter, der seine Stunden gleichmäßig zwischen Urlaub, Krankheit und persönlichem Urlaub aufteilen möchte, und ein Mitarbeiter, der alle 120 Stunden für Urlaub nutzen möchte, dies tun.

Unbegrenzte Nebenantriebssysteme

Unbegrenzte PTO-Systeme sind ergebnisorientierte Abwesenheitsverwaltungssysteme, bei denen der Arbeitgeber keine Beschränkungen hinsichtlich der Anzahl der Tage oder Stunden festlegt, die ein Arbeitnehmer von der Arbeit nehmen kann. Stattdessen ermöglichen diese Systeme den Mitarbeitern, sich eine Auszeit zu nehmen, wenn sie diese aus irgendeinem Grund benötigen, sofern sich diese Auszeit nicht auf ihre Arbeit auswirkt oder den Geschäftsbetrieb stört.

Von den drei PTO-Strukturoptionen bieten unbegrenzte PTO-Systeme den Mitarbeitern die größte Flexibilität bei der Verwaltung ihrer arbeitsfreien Zeit und erfordern den geringsten Verwaltungsaufwand seitens des Arbeitgebers.

Die meisten Arbeitgeber, die unbegrenzte PTO-Systeme verwenden, verlangen von ihren Mitarbeitern nicht, die Zeit, die sie Urlaub nehmen, zu erfassen, und der Vorgesetzte des Mitarbeiters kann den Urlaub des Mitarbeiters nach eigenem Ermessen genehmigen oder ablehnen.

Genehmigungsgespräche zwischen einem Mitarbeiter und seinem Vorgesetzten bezüglich Urlaub konzentrieren sich in der Regel auf die Fähigkeit des Mitarbeiters, die Arbeitsleistung und die Erwartungen an die Arbeitsleistung auch während seiner Abwesenheit aufrechtzuerhalten.

Weiter lesen: Was ist unbegrenzte bezahlte Freistellung (PTO) und wie funktioniert sie?

Zapfwellentypen

Während viele Menschen PTO mit Urlaub oder Krankheitsurlaub assoziieren, kann die Definition von PTO immer dann gelten, wenn ein Mitarbeiter sein Gehalt erhält, während er nicht arbeitet. Daher gibt es viele Arten von Zapfwellen. Zu den häufigsten Arten von Zapfwellen gehören:

  • Urlaub

  • Kranke Zeit

  • Persönliche Tage

  • Trauerurlaub

  • Bezahlter Urlaub

  • Schwimmende Ferien

  • Urlaub zur Betreuung des Kindes

  • Jurypflicht

  • Öffentliche Bauarbeiten

Urlaub

Unter Urlaub versteht man eine im Voraus geplante Zeitspanne, die ein Mitarbeiter sich von der Arbeit fernhält, um sich auszuruhen, zu entspannen oder sich zu erholen. Die Zeit, die ein Arbeitnehmer von der Arbeit in den Urlaub nimmt, liegt in der Regel zwischen einigen Tagen und zwei Wochen. Der Arbeitnehmer beantragt in der Regel diesen Urlaub und plant gemeinsam mit seinem Arbeitgeber und bereitet den Urlaub vor, um sicherzustellen, dass seine Arbeit oder sein Geschäft während seiner Abwesenheit nicht beeinträchtigt wird.

Weiter lesen: Fragen und Antworten: Was ist Urlaubsgeld?

Kranke Zeit

Beim Krankheitsurlaub handelt es sich um einen Zeitraum, in dem ein Mitarbeiter zu Hause bleiben muss, um sich von einer Krankheit oder Verletzung zu erholen, medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen oder sich um ein krankes oder verletztes Familienmitglied zu kümmern. Die meisten Mitarbeiter planen ihre Krankheitstage nicht im Voraus, weil sie nicht vorhersagen können, wann sie oder ein Familienmitglied krank werden oder sich verletzen werden.

Es gibt jedoch bestimmte Situationen, in denen ein Mitarbeiter möglicherweise plant, seine Krankheitszeit zu einem bestimmten Zeitpunkt für einen bestimmten Zweck zu nutzen, beispielsweise wenn er eine bevorstehende Operation plant.

Weiter lesen: Was Sie im Krankheitsfall mitnehmen können und was nicht

Persönliche Tage

Persönliche Tage sind Tage, an denen ein Mitarbeiter aus anderen persönlichen Gründen als Krankheit oder Urlaub die Arbeit verlässt. Mitarbeiter können persönliche Tage in der Regel nach Belieben nutzen, und die Zeiten können vorab geplante freie Tage sein oder auch nicht. Beispiele für Gründe, warum Mitarbeiter persönliche Tage nutzen können, sind unter anderem die Teilnahme an Besprechungen, Umzüge, das Einlegen einer notwendigen Pause zur Vorbeugung von Burnout oder psychischer Gesundheit sowie die Reaktion auf familiäre Notfälle.

Trauerurlaub

Trauerurlaub ist ein Zeitraum, den ein Arbeitgeber einem Arbeitnehmer erlaubt, sich von der Arbeit fernzuhalten, um den Tod eines unmittelbaren Familienangehörigen zu trauern und zu verarbeiten. Es liegt im Ermessen des Arbeitgebers zu bestimmen, wer als unmittelbares Familienmitglied gilt. Die meisten Arbeitgeber erkennen die folgenden Verwandten eines Arbeitnehmers als unmittelbare Familienmitglieder an:

  • Ehemann

  • Kinder, einschließlich Stiefkinder und Adoptivkinder

  • Schwiegersohn oder Schwiegertochter

  • Eltern oder Schwiegermutter

  • Großmütter und Großväter

  • Enkelkinder

  • Brüder und Schwestern

  • Mitglieder derselben Familie wie der Arbeitnehmer

In der Trauerurlaubsrichtlinie eines Arbeitgebers ist in der Regel eine vorab festgelegte Menge an bezahlter Zeit festgelegt, die ein Arbeitnehmer nach dem Tod eines Familienmitglieds von der Arbeit nehmen kann, wobei einige Arbeitgeber mehr Flexibilität bei der Verlängerung dieser Zeit bieten als andere.

Weiter lesen: So nehmen Sie Trauerurlaub

Bezahlter Urlaub

Bezahlte Feiertage sind Tage, an denen ein Unternehmen seinen Mitarbeitern einen bezahlten freien Tag anbietet, damit sie Zeit mit der Familie verbringen oder einen Nationalfeiertag feiern können. Einige Unternehmen bleiben an bezahlten Feiertagen geöffnet und bieten ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, an Feiertagen gegen doppeltes Entgelt zu arbeiten, während andere Unternehmen an Feiertagen schließen. Unternehmen können wählen, welche Feiertage sie als bezahlte Freizeit anbieten, wobei viele Unternehmen etwa 10 Feiertage pro Kalenderjahr anerkennen.

Schwimmende Ferien

Gleitender Urlaub ist ein Tag, an dem ein Unternehmen seinen Mitarbeitern die Möglichkeit gibt, ihre bezahlte Freizeit selbst zu wählen. Ein Mitarbeiter kann gleitenden Urlaub als anerkannten Urlaub nutzen, den sein Unternehmen nicht als bezahlt anerkennt. Einige Unternehmen gestatten Mitarbeitern auch die Nutzung gleitender Feiertage für Tage, die für den Mitarbeiter wichtig sind und keine anerkannten Feiertage sind, beispielsweise ein Geburtstag oder ein Jubiläum.

Weiter lesen: Was ist ein schwimmender Urlaub?

Urlaub zur Betreuung des Kindes

Elternurlaub ist die Zeit, die ein Arbeitnehmer aufgrund der Aufnahme eines Kindes in die Familie von der Arbeit erhält und gleichzeitig seinen Lohn behält. Die Regelungen zum Elternurlaub sind je nach Unternehmen unterschiedlich. Einige Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern mehr Elternurlaub an als andere, und einige Unternehmen gehen nachsichtiger mit den Gründen für die Genehmigung des Elternurlaubs um als andere.

Einige Unternehmen bieten Mutterschaftsurlaub nur schwangeren Frauen oder Wöchnerinnen an. Auch andere Unternehmen bieten frischgebackenen Vätern nach der Geburt ihres Kindes Vaterschaftsurlaub an. Einige Unternehmen gewähren Mitarbeitern, die ein Kind adoptiert haben, auch Elternzeit.

Weiter lesen: Mutterschaftsurlaub: Das müssen Sie wissen

Jurypflicht

Die Geschworenenpflicht ist die Pflicht der US-Bürger, sich an den Gerichtsverfahren des Landes zu beteiligen. Viele Arbeitgeber bieten ihren Mitarbeitern bezahlten Urlaub an, um auf eine Vorladung eines Bundes- oder Landesgerichts zu reagieren und zur Auswahl durch eine Jury zu erscheinen. Der bezahlte Urlaub für den Geschworenendienst hängt von der Zeit ab, die Sie für die Wahrnehmung Ihrer Aufgaben benötigen.

Der Dienst als Geschworener kann zwischen einem Tag und mehreren Monaten Arbeitsausfall erfordern, je nachdem, ob Anwälte und Gerichte Sie im Rahmen des Geschworenenauswahlverfahrens als Geschworenen auswählen und wie viel Zeit für den Abschluss des Verfahrens benötigt wird.

Weiter lesen: Häufig gestellte Fragen: Was passiert bei der Arbeit, wenn Sie als Geschworener berufen werden?

Öffentliche Bauarbeiten

Einige Arbeitgeber gestatten ihren Mitarbeitern, bezahlten Urlaub zu nehmen und diese Zeit für ehrenamtliche Tätigkeiten in Gemeinschaftsprogrammen und gemeinnützigen Organisationen zu nutzen. Unternehmen bieten bezahlte Freistellung für gemeinnützige Arbeit an, um ihr Engagement zu demonstrieren, ihren Bereich zu unterstützen und ihm etwas zurückzugeben und ihre Mitarbeiter zu ermutigen, eine aktive Rolle in ihrem Bereich zu übernehmen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert