Beispiele für funktionsübergreifende Zusammenarbeit (mit Definition und Vorteilen)

Wenn ein Unternehmen ein wichtiges Projekt abschließen muss, kann es eine Initiative zur funktionsübergreifenden Zusammenarbeit umsetzen, um verschiedene Abteilungen zusammenzubringen. Durch die Zusammenführung von Abteilungen können die Teams der anderen effektiv unterstützt werden, indem ihre einzigartigen Stärken genutzt werden. Das Erlernen dieses Prozesses kann Ihnen helfen, ihn in dem Unternehmen, für das Sie arbeiten, effektiver umzusetzen. In diesem Artikel stellen wir drei Beispiele für funktionsübergreifende Zusammenarbeit vor und erklären, warum diese Art von teambasiertem System von Vorteil ist.

Was ist funktionsübergreifende Zusammenarbeit?

Bei der funktionsübergreifenden Zusammenarbeit handelt es sich um einen Prozess, bei dem Teams desselben Unternehmens auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten. Jeder Beteiligte bringt seine eigene funktionale Expertise oder Spezialisierung mit, die für den Erfolg des Projekts wesentlich ist. Diese Art der Zusammenarbeit kann auftreten, wenn ein Manager oder Projektleiter ein anderes Team bittet, an der Fertigstellung eines Projekts mitzuwirken. Manchmal lädt ein Unternehmen qualifizierte Mitarbeiter ein, gemeinsam an einem Großprojekt zu arbeiten.

Wenn Sie für die Zusammenstellung einer Gruppe von Teams verantwortlich sind, überprüfen Sie die Ziele jedes Teams, um sicherzustellen, dass jedes Teammitglied das gleiche Ziel hat und die Prioritäten des Unternehmens versteht. Es ist hilfreich, die Aufgaben jedes Teams der Gruppe mitzuteilen, damit sie sich gegenseitig unterstützen und sich gegenseitig helfen können, ihre Aufgaben effektiv zu erledigen. Sie können auch die Verantwortlichkeiten jedes Mitarbeiters teilen, um die Erwartungen zu klären und Verwirrung zu minimieren. Es gibt drei wichtige Elemente für eine erfolgreiche funktionsübergreifende Zusammenarbeit, darunter:

Diversität

Beim Aufbau eines Teams ist es wichtig, Details zu berücksichtigen, die zur Diversifizierung der Gruppe beitragen. Hier sind einige Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten:

  • Erfahrung: Ziehen Sie bei der Zusammenstellung Ihres Teams in Betracht, Fachleute mit erheblicher Erfahrung einzubeziehen, damit diese weniger erfahrenen Mitgliedern ihres Teams Anleitung geben können. Ihre Erfahrung kann sicherstellen, dass das Projekt erfolgreich und in der erwarteten Qualität abgeschlossen wird.

  • Fähigkeiten: Abhängig von der Größe des Projekts kann der Manager entscheiden, welche Fähigkeiten erforderlich sind, um es erfolgreich abzuschließen. Sie können ein Team bilden, das Menschen mit einzigartigen Fähigkeiten umfasst, um sicherzustellen, dass es für jeden Aspekt des Projekts jemanden gibt, der es erledigen kann.

  • Fähigkeiten: Projektmanager möchten möglicherweise die Fähigkeiten ihrer potenziellen Teammitglieder berücksichtigen, bevor sie sie bitten, dem Team beizutreten. Beispielsweise könnte ein Manager potenzielle Teammitglieder fragen, ob sie wissen, wie man bestimmte Computersoftware verwendet, bevor er sie für das Team in Betracht zieht.

  • Anstellung: Wenn ein Mitarbeiter ein Dienstalter hat, ist er typischerweise in einer Management- oder Führungsrolle tätig. Ältere Teammitglieder können funktionsübergreifende Gemeinschaftsprojekte verwalten, das heißt, sie können den Projektplan entwickeln und dem Team dabei helfen, effektive Ziele festzulegen.

  • Standort: Einige Mitarbeiter arbeiten möglicherweise in einer Abteilung, die sich an einem anderen Standort befindet, beispielsweise in einer anderen Stadt, einem anderen Bundesstaat oder einem anderen Land. Durch die Einbeziehung von Teammitgliedern, die an verschiedenen Standorten arbeiten, können Sie Ihrem Team neue Ideen geben und bei Lokalisierungsbemühungen helfen.

  • Demografische Daten. Abhängig von der Art des Projekts, das Sie leiten, kann es wichtig sein, die demografische Zusammensetzung der Fachkräfte zu berücksichtigen, die Sie in Ihr Team aufnehmen. Der Aufbau eines demografisch vielfältigen Teams kann Ihrem Team dabei helfen, effektiver mit seiner Zielgruppe in Kontakt zu treten.

Fachexperten

Fachexperten oder KMU sind Personen, die über fortgeschrittene Kenntnisse und Erfahrungen in Bezug auf ein bestimmtes Produkt, eine bestimmte Disziplin oder einen bestimmten Prozess verfügen. Sie sind für ein funktionsübergreifendes Gemeinschaftsprojekt unerlässlich, da sie wissen, wie man die schwierigsten Arbeiten erledigt, und anderen Teammitgliedern dabei helfen können, die Aufgabe am effizientesten zu erledigen. KMU sind oft die ersten Personen, die ein Team konsultiert, wenn es versucht, ein Problem oder Problem zu lösen.

Influencer

Influencer sind Mitarbeiter, die Führungsverantwortung innerhalb eines Unternehmens haben, unabhängig davon, ob sie eine Führungsrolle innehaben oder nicht. Sie verfügen möglicherweise über Kommunikations- und Teambildungskompetenzen, was ihnen dabei helfen kann, sich bei der Arbeit einen positiven Ruf aufzubauen. Sie können ihre Kollegen auch dazu motivieren, an einem Projekt mitzuwirken oder ihre Produktivität zu steigern. Daher sind Influencer wichtige Personen, die in ein funktionsübergreifendes Kooperationsteam einbezogen werden müssen.

Vorteile der funktionsübergreifenden Zusammenarbeit

Hier sind einige Vorteile der Implementierung einer funktionsübergreifenden Zusammenarbeit:

  • Verbessert die Innovation: Wenn Fachleute als Team zusammenarbeiten, können sie unterschiedliche Meinungen und Methoden zur Erledigung von Aufgaben haben. Dies kann zu kreativen Problemlösungsmethoden und innovativen Entscheidungen führen.

  • Erhöht die Änderungsrate. Die Änderungsrate beschreibt, wie schnell Sie Änderungen an einem Projekt oder Prozess vornehmen können. Wenn Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen zusammenarbeiten, können Änderungen einfacher vorgenommen werden, wodurch potenzielle Betriebs- oder Produktionsverzögerungen reduziert werden können.

  • Erweitert das Unternehmenswissen: Durch funktionsübergreifende Zusammenarbeit lernen Mitarbeiter, wie Spezialisten anderer Abteilungen ihre Aufgaben erledigen. Dies kann ihnen helfen, ein tieferes Verständnis für das Unternehmen zu erlangen.

  • Fördert die Anpassungsfähigkeit: Ein funktionsübergreifendes Kooperationsprojekt kann Mitarbeitern die Möglichkeit bieten, mit Teammitgliedern aus anderen Abteilungen zusammenzuarbeiten. Dies kann ihnen helfen, sich während des Projektabschlussprozesses an zusätzliche Änderungen anzupassen, was ihre Produktivität verbessern kann.

  • Steigert das Engagement der Mitarbeiter: Durch die Zusammenführung von Teams aus verschiedenen Abteilungen können Mitarbeiter bessere Beziehungen zu ihren Kollegen aufbauen. Diese Teilnahme kann auch ihre Produktivität steigern und sie zu besserer Arbeit motivieren.

  • Verbessert das Verständnis: Wenn Teams Daten austauschen, können sie das Projekt und seinen Fortschritt genau verstehen. Dies kann ihr Verständnis verbessern und ihnen dabei helfen, fundierte Geschäfts-, Design- und Betriebsentscheidungen zu treffen.

  • Verbessert die Kommunikation: Wenn verschiedene Abteilungen an einem funktionsübergreifenden Gemeinschaftsprojekt arbeiten, ist es wahrscheinlicher, dass sie konsistent miteinander kommunizieren. Durch eine stärkere Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen kann die Gesamtkommunikation innerhalb des Unternehmens verbessert und so Missverständnisse reduziert werden.

  • Unterstützt Vielfalt: Vielfalt ist wichtig, weil sie dem Team hilft, Zugang zu unterschiedlichen Fähigkeiten, Kenntnissen und Erfahrungen aus verschiedenen Abteilungen und mit unterschiedlichem Hintergrund zu haben. Dies kann den Mitgliedern eines funktionsübergreifenden Kooperationsteams dabei helfen, von den Stärken der anderen zu lernen und neue Fähigkeiten zu erwerben.

  • Beschleunigen Sie die Bereitstellung: Die funktionsübergreifende Zusammenarbeit ist von Vorteil, da sie die Geschwindigkeit erhöhen kann, mit der Teams ihre Ergebnisse an Stakeholder und Kunden liefern. Wenn ein Team aus mehreren Gruppen besteht, kann dies den Abschluss eines Projekts beschleunigen, sodass die Mitarbeiter ihre Arbeit pünktlich abschließen können.

  • Erhöht die Kundenbindung: Abhängig von der Art des Projekts, das Sie leiten, können Sie ein funktionsübergreifendes, kollaboratives Team bilden, das sich auf Kunden und ihre Bedürfnisse konzentriert. Dies kann Mitarbeitern helfen, Änderungen basierend auf Kundenfeedback schnell und effektiv umzusetzen.

3 Beispiele für funktionsübergreifende Zusammenarbeit

Hier sind drei Beispiele für funktionsübergreifende Zusammenarbeit, die Sie sehen können:

1. Funktionsübergreifende Zusammenarbeit in einem Bekleidungsgeschäft

Eine Luxusbekleidungsboutique arbeitet mit einem beliebten Musikkünstler zusammen, um den Umsatz und die Zugriffe auf ihren Online-Shop zu steigern. Um dieses Ziel zu erreichen, organisiert das Führungsteam des Unternehmens ein funktionsübergreifendes Kooperationsteam, das die Kommunikations-, Marketing-, Werbe- und Kundenerfolgsteams umfasst. Jedes Team übernimmt die notwendigen Aufgaben, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen:

  • *Kommunikation mit Teammitgliedern: Das Kommunikationsteam ist für die Verwaltung aller Kommunikationsbemühungen, die Erstellung von Materialien und das Schreiben von E-Mails verantwortlich, um sicherzustellen, dass jedes Team über das neue Projekt, seine Rolle und den Projektfortschritt informiert ist.*

  • **Marketing. Das Marketingteam verwaltet alle Marketingbemühungen und bestimmt, welche Marketingstrategien am besten funktionieren, um neue zahlende Kunden zu gewinnen.**

  • **Werbung. Das Werbeteam hilft bei der Festlegung des Werbebudgets und entscheidet dann, welche Arten von Anzeigen erstellt werden sollen, beispielsweise TV-Werbung oder Social-Media-Beiträge.**

  • ****Customer-Relationship-Management: Das Customer-Relations-Team ist für die direkte Kommunikation zwischen dem Unternehmen und dem Musikerteam verantwortlich und stellt die erfolgreiche Abwicklung aller Verträge und rechtlichen Verpflichtungen sicher.****

2. Funktionsübergreifende Zusammenarbeit in einem Lebensmittelunternehmen

Das Keksunternehmen verkauft Kekse in fünf verschiedenen Geschmacksrichtungen und das bereits seit 10 Jahren. Trotz stabiler Umsätze plant das Unternehmen, diese durch die Gewinnung neuer Kunden zu steigern. Um Besucher anzulocken und seinen Kundenstamm zu erweitern, beschloss das Unternehmen, fünf neue Arten von Cookies anzubieten. Um diese Initiative erfolgreich umzusetzen, stellt sie ein funktionsübergreifendes, kollaboratives Team zusammen, das Produktentwicklungs-, Kommunikations-, Marketing- und Richtlinienteams umfasst. Jedes Team erfüllt die ihm zugewiesenen Aufgaben:

  • *Entwicklung neuer Kekse: Das Produktentwicklungsteam entwirft und kreiert neue Keksgeschmacksrichtungen und nutzt dabei das Feedback der Kunden, um die Geschmacksrichtungen zu optimieren, bis sie die Testteams zufriedenstellen.*

  • **Aktualisierung der Teammitglieder: Das Kommunikationsteam kümmert sich um die schriftliche Kommunikation, um jede Abteilung über den Stand des Projekts auf dem Laufenden zu halten, einschließlich Zeitplänen, Budgets und anderen wichtigen Informationen.**

  • **Marketing: Das Marketingteam entwickelt und implementiert eine neue Marketingkampagne, um so viele Menschen wie möglich zu erreichen, beispielsweise durch Newsletter, Werbespots oder Werbeaktionen.**

  • ****Prüfung der Produktkonformität: Da Lebensmittel häufig den Vorschriften zur Lebensmittelsicherheit entsprechen, kann das Richtlinienteam dazu beitragen, dass das Produkt in allen Phasen des Prozesses diesen Vorschriften entspricht.****

3. Funktionsübergreifende Zusammenarbeit in einem Technologieunternehmen

Ein Technologieunternehmen, das verschiedene Elektronikgeräte wie Telefone und Tablets herstellt, möchte ein neues mobiles Gerät entwickeln, das noch nicht auf dem Markt ist. Da es derzeit keine Instanz gibt, auf die man sich inspirieren lassen kann, organisiert das Unternehmen ein funktionsübergreifendes Kooperationsteam, um die talentiertesten und innovativsten Mitarbeiter des Unternehmens zusammenzubringen. Die Teammitglieder arbeiten zusammen, um die folgenden Aufgaben zu erledigen:

  • *Projektmanagement: Ein Projektmanager leitet ein Projekt von Anfang bis Ende und stellt sicher, dass jeder seinen Teil leistet.*

  • **App-Entwicklung: Entwickler mobiler Apps arbeiten zusammen, um das Gerät zu erstellen, sobald die Plattform zur Überprüfung und Montage bereit ist.**

  • **Gerätedesign: Das Entwicklungsteam kann dem Team beitreten, um bei der Definition und Erstellung des Gesamtdesigns und der Funktionalität des neuen Mobilgeräts, das das Team erstellt, mitzuhelfen.**

  • ****Lernen, wie man ein Produkt verwendet: Manchmal schließen sich Produktbesitzer einem Team an, um SMEs für ein Produkt zu werden, um sicherzustellen, dass sie vollständig verstehen, wie es funktioniert. ****

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert