35 Fragen im Vorstellungsgespräch für Pflegefachkräfte • BUOM

Ein Vorstellungsgespräch hilft Arbeitgebern, Ihre Persönlichkeit und Qualifikationen zu verstehen und festzustellen, ob Sie für die Stelle geeignet sind, für die sie einstellen. Bevor Sie sich persönlich mit Ihrem Interviewer treffen, können Sie die Interviewfragen durchgehen, die er Ihnen wahrscheinlich stellen wird, und Ihre Antworten üben, damit Sie sich während des Interviews vorbereitet und sicher fühlen. In diesem Artikel listen wir häufige Fragen auf, die Arbeitgeber bei Vorstellungsgesprächen mit Pflegefachkräften stellen könnten, und geben einige Beispielantworten, die Ihnen bei der Vorbereitung Ihrer eigenen Fragen helfen sollen.

Hauptfragen

Diese Fragen helfen dem Interviewer, Ihre Persönlichkeit und Ihr Interesse an der Stelle als Pflegemanager zu verstehen:

  • Wie wirken sich Ihrer Meinung nach Ihre Stärken und Schwächen auf Ihre Karriere aus?

  • Erzählen Sie mir von einer Zeit, in der Sie versagt haben. Wie sind Sie mit dieser Situation umgegangen?

  • Sind Sie bereit, bei Bedarf pflegerische Aufgaben zu übernehmen?

  • Welche Eigenschaften zeichnen eine großartige Krankenschwester aus?

  • Warum haben Sie sich für den Pflegeberuf entschieden?

  • Fühlen Sie sich wohl in der Zusammenarbeit mit Ärzten und anderen Pflegekräften?

  • Warum möchten Sie in dieser medizinischen Einrichtung arbeiten?

  • Was macht Sie zum besten Kandidaten für diese Pflegeposition?

  • Wie würden Sie einen Anführer definieren?

  • Welche Fragen haben Sie an uns?

Fragen zur Erfahrung und Erfahrung von Nurse Manager

Hier sind einige Erfahrungs- und Hintergrundfragen, die Ihrem Interviewer helfen sollen, Ihre Erfahrungen und Qualifikationen für die Stelle einzuschätzen:

  • Was war die größte Herausforderung, vor der Sie bei der Arbeit standen? Wie haben Sie das überwunden?

  • Wie viele Personen haben Sie betreut? Wie hast du sie in Ordnung gehalten?

  • Mussten Sie jemals eine Krankenschwester gehen lassen? Welchen Ansatz haben Sie verwendet?

  • Beschreiben Sie Ihren Führungsstil.

  • Wie führen Sie Patientenakten?

  • Was ist die wichtigste Eigenschaft eines Pflegemanagers?

  • Wie haben Sie Ihr Team in der Vergangenheit motiviert?

  • Erzählen Sie uns von einer Zeit, in der Sie in einem schnelllebigen Umfeld gearbeitet haben. Wie priorisieren Sie Aufgaben und sorgen gleichzeitig für eine hervorragende Patientenversorgung?

  • Haben Sie berufliche Kontakte?

  • Wie können Sie das Patientenerlebnis positiv beeinflussen?

Ausführliche Fragen

Diese Fragen helfen Ihrem Gesprächspartner, Ihren Führungsstil zu verstehen und wie Sie als Pflegemanager mit Patienten arbeiten:

  • Was würden Sie tun, wenn Sie eine Krankenschwester hätten, die sich weigerte, Ihnen zuzuhören?

  • Was würden Sie tun, wenn eine Ihrer Krankenschwestern nicht damit zurechtkäme?

  • Was würden Sie tun, wenn sich ein Patient darüber beschweren würde, dass eine der Krankenschwestern ihn betreut?

  • Wie viel Kontrolle hätten Sie über Ihre Mitarbeiter?

  • Wie würden Sie reagieren, wenn der Arzt nicht Ihrer Meinung wäre?

  • Was erhoffen Sie sich von der Tätigkeit als Pflegefachkraft?

  • Erzählen Sie mir von dem Konflikt in Ihrem Gesundheitsteam. Was war der Konflikt und wie sind Sie damit umgegangen?

  • Was würden Sie tun, wenn Sie zwei Mitarbeiter hätten, die nie miteinander auskamen?

  • Beschreiben Sie eine Situation, in der Sie potenzielle Probleme mit einem Patienten vorhergesehen und vorbeugende Maßnahmen ergriffen haben.

  • Mussten Sie bei Ihrem letzten Job jemals die Mitarbeiterbindung verbessern? Welche Schritte haben Sie unternommen?

Beispielfragen für Vorstellungsgespräche mit Krankenschwestern und Antworten

Hier finden Sie einige Beispielfragen für Vorstellungsgespräche mit Pflegemanagern und Antworten sowie Tipps zur Beantwortung der einzelnen Fragen. Bedenken Sie, dass der Interviewer an der Klarheit Ihrer Antworten und Ihrer Zugänglichkeit interessiert ist.

  • Wie gehen Sie mit Notfällen um? Gib ein Beispiel.

  • Was ist Ihr größter Erfolg in der Pflege?

  • Sind Pflegekompetenzen oder Managementfähigkeiten wichtiger? Erklären.

  • Wie geht man mit einem verärgerten Patienten um?

  • Was würden Sie tun, wenn Sie sehen würden, dass jemand die falschen Medikamente einnimmt oder sich nicht die Hände wäscht?

Wie gehen Sie mit Notfällen um? Gib ein Beispiel.

Im Gesundheitswesen müssen wir uns häufig mit Notfällen und Krisen auseinandersetzen. Der Interviewer möchte sehen, dass Sie mit Stress umgehen können und ihn schon einmal bewältigt haben, ohne in Panik zu geraten. Versuchen Sie, eine strukturierte Antwort zu verwenden, um klar zu erklären, was passiert ist, was Sie getan haben und was das Ergebnis war.

Beispiel: „Ich gehe Notfallsituationen ruhig und proaktiv an und befolge dabei das richtige Protokoll.“ Zum Beispiel bekamen einmal zwei Patienten auf dem Boden, an dem ich gearbeitet habe, gleichzeitig einen blauen Fleck. einen Patienten, während ich mich mit Hilfe von zwei anderen Krankenschwestern um einen anderen Patienten kümmerte. Wir haben dringend die notwendigen Schritte unternommen und beide Patienten wurden gerettet.“

Was ist Ihr größter Erfolg in der Pflege?

Dies ist eine persönliche Frage, die Ihnen ein Interviewer möglicherweise stellen wird, um Ihre Leidenschaft für die Krankenpflege zu verstehen. Versuchen Sie, ein Szenario zu wählen, in dem Sie Ihre Fähigkeiten zur Verbesserung der Patientenversorgung eingesetzt haben, oder wählen Sie eine Zeit aus, in der Sie einer anderen Krankenschwester zu Höchstleistungen verholfen haben.

Beispiel: „Der größte Erfolg, den ich als Krankenschwester hatte, war, dass ich mein Pflegeteam motivieren konnte, als ich an einem meiner ersten Nächte als Oberschwester unter Personalmangel stand. Wir hatten mehrere Patienten, deren Zustand sich verschlechterte, und die Moral meiner Mitarbeiter begann zu sinken. Ich gab ihnen genaue Anweisungen und leitete sie an, sich am Krankenbett zu verhalten, damit die Patienten ruhig waren. An diesem Abend konnten wir den Patienten eine hervorragende Versorgung bieten und dank unserer Teamarbeit und unserer positiven Einstellung konnten wir alle Patienten in einen stabilen Zustand versetzen.“

Sind Pflege- oder Managementfähigkeiten wichtiger? Erklären.

Beide Fähigkeiten sind für Ihre Rolle als Pflegemanager wichtig. Der Interviewer möchte sich ein Bild davon machen, worauf Sie sich in Ihrer Rolle konzentrieren. Der beste Weg, diese Frage zu beantworten, besteht darin, Ihre ehrliche Meinung zu äußern und zu erklären, warum Sie sich für Pflege- oder Managementkompetenzen entschieden haben.

Beispiel: „Ich glaube, dass die wichtigsten Fähigkeiten für einen Pflegemanager Managementfähigkeiten und Pflegewissen sind.“ Wenn es mir nicht gelingt, mein Team richtig zu führen, werden sie ihre Pflegekompetenzen wahrscheinlich nicht effektiv einsetzen. Ich tue alles Mögliche. Ich unterstütze mein Team, unterrichte es und organisiere seine Arbeitspläne, um die Patientenversorgung zu optimieren.“

Wie geht man mit einem verärgerten Patienten um?

Die Patientenversorgung steht im Mittelpunkt der meisten Arbeitgeber im Gesundheitswesen. Sie müssen wissen, dass Sie Ihre Patienten richtig behandeln, bevor sie sich entscheiden, Sie einzustellen. Der beste Weg, diese Frage zu beantworten, besteht darin, auf reale Erfahrungen zurückzugreifen, die Sie mit einem Patienten gemacht haben, der in der Vergangenheit verärgert war.

Beispiel: „Wenn ein Patient verärgert ist, höre ich ihm zu, bevor ich mit Mitgefühl und Geduld reagiere. Ich weiß, dass Patienten oft verärgert oder verzweifelt sind, wenn sie aufgrund ihrer Medikamente Schmerzen haben oder gereizt sind. werden so gut wie möglich betreut und ich möchte, dass sie mir ihre Bedenken bezüglich ihrer Pflege mitteilen, damit ich sie verbessern kann, solange ich kann. Ich hatte zum Beispiel einmal einen Patienten, der verärgert über die ihm zugewiesene Krankenschwester war, weil sie sein Bett nicht jede Stunde zurechtrückte, um seine Schmerzen zu lindern. Ich wurde ins Krankenzimmer gerufen und er äußerte wütend seine Meinung, und ich blieb ruhig und kam herauf mit einer Lösung, die ihm bei seinem Problem hilft.“

Was würden Sie tun, wenn Sie sehen würden, dass jemand die falschen Medikamente einnimmt oder sich nicht die Hände wäscht?

Wenn der Interviewer Ihnen diese Frage stellt, möchte er eigentlich wissen, ob Sie bereit sind, etwas zu tun oder zu sagen. In der Krankenpflege geht es im Wesentlichen um die Patientensicherheit, und Sie müssen bereit sein, Ihre Mitarbeiter oder Kollegen mit der schlechten Patientenversorgung zu konfrontieren. Dies zeigt Ihre Fähigkeit, Feedback zu geben und zeigt, dass Sie ein Teamplayer sind. Beantworten Sie diese Frage ruhig und erklären Sie, welche Schritte Sie unternehmen werden, um sicherzustellen, dass diese Person angemessen versorgt wird.

Beispiel: „Wenn ich sah, dass jemand das falsche Medikament verschreibt, würde ich ihn damit konfrontieren und ihm erklären, warum es wichtig ist, genau auf die Indikatoren in der Patientenakte zu achten.“ Ich würde ihn auch nach den Regeln der medizinischen Einrichtung bestrafen. Wenn ich sah, dass jemand auf das Händewaschen verzichtete, nahm ich ihn beiseite und besprach mit ihm, wie wichtig es ist, Patienten vor Keimen und Bakterien zu schützen. Ich habe die Krankenschwestern, die diese Fehler machten, im Laufe des nächsten Monats genau überwacht, um sicherzustellen, dass sie alle Regeln befolgten Vorschriften.“

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert