25 Möglichkeiten, Ihre Mitarbeiter motiviert zu halten • BUOM

Gruppentreffen

Unternehmen sind in hohem Maße auf ihre Mitarbeiter angewiesen, um Wachstum zu generieren und aufrechtzuerhalten. Teammitglieder, die sich motiviert fühlen, schätzen ihren Anteil am Prozess und helfen dem Unternehmen, seine Ziele zu erreichen, was zu einer stärkeren Loyalität und einer gesteigerten Produktion führt.

In diesem Artikel sprechen wir über 25 Möglichkeiten, Ihre Mitarbeiter zu motivieren.

So halten Sie Ihre Mitarbeiter motiviert

Die Erhöhung der Mitarbeitergehälter und -prämien ist nicht die einzige Möglichkeit, die Mitarbeitermotivation aufrechtzuerhalten. Hier sind ein paar Ideen, auf die Sie zurückgreifen können, wenn Sie Ihr Team aufpeppen müssen:

1. Menschen stärken

Führungskräfte müssen mit jedem Mitarbeiter zusammenarbeiten, um sich weiterzuentwickeln persönliche ZieleGeben Sie ihnen Autonomie bei ihren Aufgaben und fungieren Sie als Mentor, der sie bei der Entwicklung ihrer Aufgaben unterstützt Starke Seiten. Dies trägt dazu bei, die Motivation aufrechtzuerhalten, da sich die Mitarbeiter wertgeschätzt und unterstützt fühlen.

2. Stärken Sie Ihr Team

Sie können Ihr gesamtes Team auf verschiedene Weise stärken, indem Sie die Gruppe beispielsweise bitten, zu einem neuen Prozess beizutragen, oder ihnen erlauben, ohne große Aufsicht gemeinsam an einem Projekt zu arbeiten. Indem Sie eine kleinere Führungsrolle übernehmen, können Sie zeigen, dass Sie darauf vertrauen, dass Ihr Team die Arbeit so erledigt, wie es es für richtig hält.

3. Fördern Sie die Teamarbeit

Wenn Mitarbeiter Teil eines Teams sind, das auf ein gemeinsames Ziel hinarbeitet, werden an sie tendenziell höhere Standards gestellt, um das Team nicht im Stich zu lassen. Wenn Sie sie also gegenseitig zur Rechenschaft ziehen, indem Sie sie anziehen gemeinsam Projekt, fühlen sie sich möglicherweise motiviert, ihren Teil schnell und effizient zu leisten und qualitativ hochwertigere Arbeit zu leisten.

4. Planen Sie Teambuilding-Aktivitäten

Geben Sie Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, über typische Büroaufgaben hinaus zu interagieren, und die Motivation kann steigen. Rechts Teambildung Bei den Aktivitäten werden die Stärken jedes Gruppenmitglieds erkannt, die Zusammenarbeit gefördert, der Gruppenzusammenhalt gestärkt und die individuelle Vielfalt gefördert.

5. Sorgen Sie für ein positives Arbeitsumfeld

Eine positive Einstellung ist ansteckend, insbesondere unter Kollegen, die eng zusammenarbeiten. Zeigen Sie eine positive Einstellung in der mündlichen und schriftlichen Kommunikation mit dem Team. A positive Arbeitsatmosphäre fördert außerdem die Zusammenarbeit und lehrt, dass es in Ordnung ist, Fehler zu machen, solange die Mitarbeiter die Lernmöglichkeiten nutzen, die sie bieten.

6. Seien Sie verfügbar

Während Manager an erforderlichen Managementbesprechungen teilnehmen und sich mit anderen Themen wie Budgetierung und Krisenkommunikationsplänen befassen, ist es auch wichtig, für Ihre Mitarbeiter erreichbar zu sein. Richten Sie Ihr ein Zeitplan, wenn möglich, um einem Mitarbeiter entgegenzukommen, der eine spontane Diskussion führen möchte. Dies trägt dazu bei, dass die Mitarbeiter motiviert bleiben, da sie wissen, dass ihr Vorgesetzter verfügbar ist und ihre Zeit schätzt.

7. Ermutigen Sie Mitarbeiter

A Belohnungssystem kann eine unterhaltsame und unterhaltsame Möglichkeit sein, Mitarbeiter zu motivieren. Zu den Belohnungen können eine Geschenkkarte für ein Lieblingsrestaurant, eine Tasse Kaffee oder eine Auszeit von der Arbeit gehören. Es ist wichtig, eine Belohnung zu finden, die für die Mehrheit der Gruppenmitglieder attraktiv ist. Mitarbeiter müssen den natürlichen Wunsch verspüren, ihre Leistung zu verbessern, um sich für Belohnungen zu qualifizieren.

8. Teilen Sie Feedback

Eine der wichtigsten Möglichkeiten, Mitarbeiter zu motivieren, ist der Austausch Rückkopplung im Zusammenhang mit ihrer Ausführung. Wenn ein Mitarbeiter weiß, was er richtig macht und wo er sich verbessern kann, fühlt er sich inspiriert, seine Bemühungen fortzusetzen und Änderungen in seinen Prozessen umzusetzen, um beim nächsten Mal eine bessere Bewertung zu erhalten.

9. Verbessern Sie das Büro

Die Funktionalität und Gestaltung eines Arbeitsplatzes kann Einfluss darauf haben, wie motiviert ein Mitarbeiter ist. Denken Sie über die Vorteile eines offenen Grundrisses im Vergleich zu hohen Kabinenwänden nach und darüber, wie Ihr Team besser zusammenarbeiten und individuell arbeiten kann, um die Unternehmensziele zu erreichen. Verbesserungen Arbeitsumfeld Dazu könnte die Schaffung eines eigenen Bereichs mit Brettspielen gehören, damit die Mitarbeiter eine kurze Pause einlegen können, oder das Anbieten von kostenlosem Kaffee im Pausenraum. Es ist ein Motivationsvorteil, wenn die Mitarbeiter gut in den Tag starten und sich auf eine unterhaltsame Pause freuen.

10. Ermutigen Sie zu Pausen

Geht kaputt Ermöglichen Sie dem Mitarbeiter, seinen Schreibtisch zu verlassen und sich frisch zu machen. Dies hilft ihnen, mit neuer Motivation nach Hause zurückzukehren und den Arbeitstag gestärkt zu beenden. Ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter, einen Spaziergang durch das Bürogebäude zu machen, in der Gemeinschaftscafeteria einen Snack zu sich zu nehmen oder in einem ungenutzten Konferenzraum ein Kapitel eines Buches zu lesen.

11. Erlauben Sie Remote-Arbeitstage

Erlaubnis Remote-Arbeitstage Das könnte bedeuten, einen Tag pro Woche als „Sabbatical“-Tag zu reservieren, an dem Mitarbeiter außerhalb des Büros an einem Ort ihrer Wahl arbeiten können, sei es zu Hause oder in einem örtlichen Café. Remote-Arbeitstage können auch dazu beitragen, Lebensereignisse zu bewältigen, beispielsweise einen Renovierungstermin im Haus oder einen Arzttermin am Mittag. Mitarbeiter können sich sowohl durch die veränderte Umgebung als auch durch das Wissen, dass ihr Vorgesetzter darauf vertraut, dass sie ihre Aufgaben erledigen, motiviert fühlen, auch wenn sie sich außerhalb einer traditionellen Büroumgebung befinden.

12. Mitarbeiter öffentlich anerkennen.

Die meisten Mitarbeiter mögen es, wenn ihr Management oder Team gibt öffentlich zu ihnen für die Arbeit, die sie leisten. Für die Menschen ist es wichtig, das Gefühl zu haben, etwas erreicht zu haben und zu wissen, dass ihr Team ihre Beiträge wertschätzt. Die öffentliche Anerkennung von Mitarbeitern motiviert auch andere Teammitglieder, denn diese möchten ebenfalls anerkannt werden, was zur Verbesserung der Produktivität beitragen kann.

13. Starten Sie einen Wettbewerb

Freundlich Wettbewerb ist ein interner Motivator unter Kollegen. Bürowettbewerbe sollen Projekte fördern, Belohnungen bieten und Teamsiege feiern. Wettbewerbe sollen auch Kreativität und Innovation in ein Projekt bringen und sind eine tolle Möglichkeit für Mitarbeiter, sich untereinander zu vernetzen.

14. Treffen Sie die Mitarbeiter

Mitarbeiter sind motiviert, wenn sich die Unternehmensleitung Zeit nimmt Sie kennenlernen. Ohne zu persönlich zu werden, fragen Sie die Mitarbeiter nach ihren Hobbys, Interessen und ihrer Familie, es sei denn, der Mitarbeiter spricht ernstere Themen an. Das Engagement im Team trägt zur Entwicklung positiver Arbeitsbeziehungen bei und motiviert die Mitarbeiter, indem es ihren Wert für das Unternehmen demonstriert.

15. Seien Sie transparent

Wenn Mitarbeiter wissen, wie es dem Unternehmen geht, welche Projekte in der Pipeline sind und was die langfristigen Wachstumsziele sind, entwickeln sie ein begründetes Interesse am Unternehmen und daran, wie ihre Arbeit in das Gesamtbild passt. Sei transparentTeilen Sie Verkaufsberichte und Prognosen und etablieren Sie eine offene und ehrliche Kommunikation am Arbeitsplatz.

16. Teilen Sie Ihre Vision

Mitarbeiter, die wissen, worum es geht Unternehmensvision Sie werden sich der Bedeutung ihrer Rolle bewusst sein und fühlen sich bei ihrer täglichen Arbeit eher motiviert. Mitarbeiter, die sich der Vision des Unternehmens bewusst sind, sollten dazu inspiriert werden, einen Beitrag zu leisten, was zur Verbesserung der Arbeitsmoral beiträgt.

17. Besprechen Sie Beförderungsmöglichkeiten

Mitarbeiter, die mit dem Unternehmen wachsen wollen, werden das Gespräch zu schätzen wissen Aufstiegsmöglichkeiten. Treffen Sie sich mit jedem Teammitglied, um seine Ziele, Stärken, Verbesserungsmöglichkeiten und die Richtung, in die sich das Unternehmen bewegt, zu besprechen. Dieses offene Gespräch hilft dabei, den Weg für die Karriere des Mitarbeiters aufzuzeigen und motiviert ihn, fleißig und effektiv daran zu arbeiten, seine Aufstiegsziele zu erreichen.

18. Setzen Sie sich SMARTe Ziele

SMARTe Ziele sind ein wichtiger Bestandteil jedes Arbeitsplatzes. SMART ist ein Akronym, das für Specific, Measurable, Attainable, Relevant und Time-bound steht. Solange die Ziele, die Sie sich setzen, SMART sind, sollten sie den Mitarbeiter motivieren, immer sein Bestes zu geben.

19. Gehen Sie zum Mittagessen aus

Menschen brauchen mitten am Tag eine Pause und ein kostenloses Mittagessen kann zur Motivation der Mitarbeiter beitragen. Dies könnte eine Belohnung für eine gute Arbeit sein oder eine Mahlzeit „einfach so“, um Wertschätzung für ein kollaboratives Team zu zeigen, das stets auf ein gemeinsames Ziel hinarbeitet. Team-Mittagessen bieten den Mitarbeitern auch die Möglichkeit, eine kurze Pause von der Arbeit einzulegen und ihre Teamkollegen außerhalb des Büros kennenzulernen.

20. Bedanken Sie sich bei Ihren Mitarbeitern

Die Menschen möchten, dass ihre Bemühungen geschätzt werden. Bei der Arbeit bedeutet dies, ein Führungsteam zu haben, das die Talente, Bemühungen und das Engagement der Mitarbeiter für das Team anerkennt. Nur Dankesnachricht kann einen großen Beitrag zur Mitarbeitermotivation leisten, weil die Menschen bereit sind, hart für ein Unternehmen zu arbeiten, das ihre Arbeit wertschätzt.

21. Unterstützen Sie neue Ideen

Mitarbeiter sind diejenigen, die am engsten mit den Tools, Software und Prozessen arbeiten, die das Unternehmen am Laufen halten. Die Mitarbeiter verfügen über direkte Erfahrung mit Projekten und können Verbesserungsmöglichkeiten leicht erkennen. Schaffen Sie eine Umgebung, in der sich die Mitarbeiter befähigt fühlen, Ideen zu entwickeln und sich wohl genug fühlen, diese zu teilen. Unterstützen Sie sie, indem Sie sich ihre Ideen anhören und sie umsetzen, wenn sie für die Organisation sinnvoll sind.

Wenn die Mitarbeiter auf diese Weise unterstützt werden, können sie sich motiviert fühlen, ihre harte Arbeit fortzusetzen und weitere Ideen für die Optimierung von Prozessen und das Wachstum des Unternehmens zu entwickeln.

22. Feiern Sie Meilensteine

Das Feiern eines Meilensteins kann dazu führen, dass Mitarbeiter motiviert bleiben, weil sie sich wertgeschätzt fühlen und weiterhin ihr Bestes für ihr Team geben möchten. Meilensteine kann auf Fortschritte hinweisen, die in einem Projekt erzielt wurden, wie z. B. zu erbringende Leistungen oder Zieltermine. Dazu können auch persönliche Ereignisse wie Geburtstage, Arbeitsjubiläen oder auch Erfolge wie der Abschluss eines Masterstudiums oder eine Verlobung gehören. Durch das Feiern wichtiger Ereignisse können Mitarbeiter motiviert bleiben, weil sie sich wertgeschätzt fühlen und weiterhin ihr Bestes für ihr Team geben möchten.

23. Gehen Sie mit gutem Beispiel voran

Mitarbeiter folgen eher dem Beispiel ihrer Vorgesetzten. Daher ist es wichtig, dass Sie motiviert bleiben, diese Arbeitsmoral an Ihr Team weiterzugeben. Mitarbeiter bleiben auch eher motiviert, wenn sie einen Chef haben, zu dem sie aufschauen können. Gehen Sie mit gutem Beispiel voran, indem Sie schnell auf E-Mails antworten, mit Ihrem Team an der Fertigstellung eines Projekts arbeiten und für Besprechungen zur Verfügung stehen.

24. Fördern Sie das Lernen

Ausbildung fördert das Wachstum und Mitarbeiter, die an der Lernumgebung teilnehmen, fühlen sich motiviert, neue Aufgaben zu übernehmen, neue Fähigkeiten zu erwerben oder eine Führungsposition zu übernehmen. Für Managementteams ist es wichtig, das Lernen am Arbeitsplatz zu fördern, entweder durch Schulungsmöglichkeiten im Büro oder durch die Ermutigung der Mitarbeiter, sich an Konferenzen anzumelden, die ihnen helfen, in ihrer Rolle weiterzuentwickeln.

25. Kreativität fördern

Mitarbeiter Kreativität kann sich in der künstlerischen Gestaltung einer Werbung, etwa in der Arbeit eines Grafikdesigners, oder sogar in einer einzigartigen und durchdachten Herangehensweise an ein Projekt äußern. Beispielsweise kann es einen Prozess geben – eine Art und Weise, in der jeder eine bestimmte Aufgabe immer erledigt hat –, aber der Mitarbeiter muss sich befähigt fühlen, die Aufgabe auf eine neue Art und Weise anzugehen, die möglicherweise für alle besser ist.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert