16 Beispiele und Beschreibungen von Geschäftsgrüßen • BUOM

Die Wahl der richtigen geschäftlichen Begrüßung für Ihre Situation ist entscheidend für die Gesamtwirksamkeit Ihrer Nachricht. Ganz gleich, ob es sich um eine allgemeine Einleitung oder eine Dankesantwort handelt: Die Art und Weise, wie Sie Ihre Nachricht beginnen, ist für den Empfänger von Bedeutung und wertvoll. Auch die Überlegung, wer der Empfänger ist und wann er die Nachricht erhalten könnte, ist für Ihre Entscheidung von entscheidender Bedeutung. In diesem Artikel besprechen wir, was eine geschäftliche Begrüßung ist, und listen und beschreiben 16 Optionen für die geschäftliche Begrüßung, aus denen Sie wählen können.

Was ist ein geschäftlicher Gruß?

Eine geschäftliche Begrüßung ist eine formelle Begrüßung in einem Brief oder einer E-Mail aus geschäftlicher Sicht. Bei geschäftlichen Grüßen wird der Empfänger oft direkt mit seinem Namen angesprochen oder der Grund der Nachricht genannt. Sie geben den Empfängern eine klare Vorstellung davon, wer sie kontaktiert hat und warum, und ermutigen sie, den Hauptteil der Nachricht weiterzulesen. Abhängig von der Absicht und dem Zweck Ihrer Nachricht stehen verschiedene Arten von Geschäftsgrüßen zur Auswahl.

Geschäftsgrüße für allgemeine Informationen

Die folgende Liste enthält allgemeine Begrüßungen, die für die meisten Situationen geeignet sind:

  • Hallo (Name),

  • Hallo (Name),

  • Lieber (Name),

  • Hallo,

Hallo (Name),

Dies ist die einfachste und dennoch formelle Begrüßung für ein Unternehmen. Er spricht den Empfänger sofort mit seinem Namen in einem förmlichen Ton an und kommt direkt zur Sache. Diese Begrüßung eignet sich am besten für kürzere Nachrichten, da eine kurze Einleitung die Erwartungen des Empfängers an eine kurze Nachricht festlegt.

Hallo (Name),

Die Anrede ist eine formellere Form der Begrüßung. Sie spricht den Empfänger namentlich an und bleibt kurz, um viel schneller in den Nachrichtentext einzudringen als andere Begrüßungsformen. Da die Begrüßung kurz ist, wird davon ausgegangen, dass die nächste Nachricht ebenfalls kurz ist und eine niedrige Priorität hat.

Lieber (Name),

Dies ist die formellste Option zur allgemeinen Bekanntschaft. Es spricht Ihren Empfänger namentlich an und zieht ihn direkt in die Nachricht ein. Der Hauptunterschied zwischen dieser Begrüßung und anderen besteht darin, dass die Phrase zwar formal, aber auch veraltet ist. Denken Sie an Ihr Publikum oder Ihren Empfänger und wie er auf eine solche Begrüßung reagieren könnte.

Hallo,

Wenn Sie sich über den Namen Ihres direkten Empfängers nicht sicher sind, versuchen Sie es mit dieser einfachen, aber formellen Option. Es erfolgt eine kurze Begrüßung und führt den Leser in einen kurzen Absatz. Für E-Mail-Marketing-Zwecke erzielt man oft die besten Ergebnisse, wenn man eine persönliche Verbindung über den Namen des Empfängers herstellt. Wenn ihr Name nicht verfügbar ist, reicht dieser Parameter aus.

Geschäftsgrüße, um fortzufahren

Diese Liste enthält einige der angesehensten Optionen für die Fortsetzung eines früheren Engagements:

  • „Um unser Treffen fortzusetzen“

  • “Ich überprüfe…”

  • „Ich melde mich wegen …“

  • „Wie ich es versprochen habe…“

Fortsetzung unseres Treffens,

Diese Begrüßung bringt die Nachricht direkt auf den Punkt und erwähnt nicht den Namen des Empfängers. Es wird davon ausgegangen, dass beide Parteien sich aufgrund der vorherigen Interaktion kennen und diese Nachricht ausschließlich zur Nachbereitung dient. In dieser Begrüßung wird auch ausdrücklich erwähnt, dass es sich bei der Nachricht um eine Fortsetzung des Treffens handelt, was für den Empfänger oft eine nützliche Tatsache ist.

Ich überprüfe…

Als Randbemerkung: Diese Nachricht weist darauf hin, dass es sich um einen einfachen Check-in aus einer früheren Interaktion handelt. Es funktioniert für fast jede Folgesituation und ermöglicht es Ihnen, das Hauptthema in der Begrüßung selbst anzusprechen, was es zu einer sehr vielseitigen Option macht. Zum Beispiel:

  • „Ich schaue nach, wie es dir seit unserem letzten Gespräch geht.“

  • „Ich schaue mir Ihr neues Projekt an.“

  • „Ich schaue nach, ob du noch weitere Hilfe brauchst.“

Ich melde mich wegen…

Mit dieser Begrüßung können Sie sofort den Zweck Ihrer Nachricht angeben. Dies ist eine vielseitige Option, mit der Sie auf fast alle Umstände rund um die Folgenachricht reagieren können. Diese Begrüßung deutet auch darauf hin, dass sie sich auf einen bestimmten Punkt bezieht, der in einem früheren Treffen erwähnt wurde, wodurch die Möglichkeiten eingegrenzt werden und eine klare Botschaft an den Empfänger gesendet wird.

Wie ich versprochen habe …

Diese Option ist nicht nur eine Fortsetzung, sondern auch eine Erfüllung des Versprechens. Diese Begrüßung ist sehr spezifisch für bestimmte Situationen, beispielsweise eine Diskussion im Rahmen einer früheren Interaktion. Verwenden Sie diese Begrüßung nur mit Vorsicht und nur in den oben genannten Situationen, da sie sicherstellt, dass der Empfänger das Geschenk gleich erhält.

Geschäftsgrüße für Bedürftige

Wenn Sie etwas vom Empfänger benötigen, haben Sie folgende Möglichkeiten, Ihre Anfrage freundlich zu formulieren:

  • „Ich bewerbe mich, weil …“

  • „Ich freue mich sehr auf Ihre Ratschläge zu …“

  • „Ich hoffe, es geht dir gut, (Name).“

  • „Ich hoffe, du hast dein Wochenende genossen, (Name).“

Ich melde mich, weil…

Diese Begrüßung bringt es schnell auf den Punkt. Im ersten Satz wird dem Empfänger der Zweck der Nachricht mitgeteilt und dargelegt, was der Absender möchte. Berücksichtigen Sie bei dieser Begrüßung den Empfänger und den Ton der Nachricht. Obwohl er schnell auf den Punkt kommt, klingt er oft hart.

Ich freue mich auf Ihre Beratung zu…

Reservieren Sie diese Begrüßung für bestimmte Situationen, da sie sich auf Ratschläge bezieht. Dies ist eine häufige Frage am Arbeitsplatz, wenn Kollegen mit ungewohnten Situationen konfrontiert werden. Beschreiben Sie mit dieser Begrüßung einfach die Situation, für die Sie Rat benötigen. Verwenden Sie den Nachrichtentext, um Details zu besprechen. Beispiele für die korrekte Verwendung dieser Begrüßung sind:

  • „Ich brauche wirklich Ihren Rat, wie man diesen Code richtig einsetzt.“

  • „Ich brauche wirklich Ihren Rat, wie ich diesen Vorschlag für den Kunden richtig formulieren kann.“

  • „Ich freue mich auf Ihren Rat, wie dieser Gesetzentwurf geändert werden kann.“

Ich hoffe, es geht dir gut, (Name)

Dieser Gruß sendet gute Wünsche an den Empfänger und spricht ihn namentlich an. Dies ist eine freundliche Begrüßung und die bevorzugte Option, wenn Sie etwas vom Empfänger benötigen. Dies bietet ein neutrales Gesprächsthema, bevor wir uns mit der Absicht der Nachricht befassen.

Ich hoffe, Sie haben Ihr Wochenende genossen, (Name)

Bei dieser Begrüßung wird der Empfänger mit Namen angesprochen und die Nachricht in einem freundlichen Ton eingeleitet. Dabei geht es speziell um die Zeit, in der dies geschieht. Berücksichtigen Sie den Zeitpunkt und die mögliche Reaktion Ihres Empfängers darauf, sei es eine Tageszeit, wie zum Beispiel der Morgen, oder eine Zeitspanne in der Woche, wie zum Beispiel das Wochenende. Durch die Einbeziehung des Zeitpunkts, zu dem Sie die Nachricht gesendet haben, können Sie problemlos in ein Gespräch mit einem neutralen Gesprächsthema übergehen.

Geschäftsgrüße für die Antworten

Wenn Ihr Empfänger auf Ihre ursprüngliche Anfrage geantwortet hat, beschreiben diese Optionen, wie Sie es in Form von Sachleistungen zurücksenden können:

  • „Danke für deine Hilfe, (Name).“

  • „Vielen Dank für Ihre Antwort, (Name).“

  • „Danke für die schnelle Antwort, (Name).“

  • „Danke, dass Sie sich gemeldet haben, (Name).“

Vielen Dank für Ihre Hilfe, (Name)

Diese Begrüßung dankt dem Empfänger für seine Hilfe bei der Lösung eines früheren Problems und spricht ihn namentlich an. Dies ist eine freundliche Begrüßung, die die Bedeutung der Nachricht ohne zusätzlichen Kontext beinhaltet. Nutzen Sie diese Begrüßung, um Ihre Dankbarkeit und Hilfe hervorzuheben. Während ein allgemeiner Ausdruck der Dankbarkeit in den meisten Situationen funktioniert, kann eine so kurze Begrüßung an sich kalt oder unhöflich wirken.

Vielen Dank für Ihre Antwort, (Name)

Jemandem für eine Antwort oder Antwort zu danken, ist eine Standardbegrüßung. Außerdem wird der Empfänger namentlich angesprochen, die Nachricht wird personalisiert und aufrichtig gedankt, dass er sich gemeldet hat. Dies ist eine großartige Option für die meisten, wenn nicht alle Antwortnachrichten.

Vielen Dank für die schnelle Antwort, (Name)

Diese Begrüßung ist speziell für eine schnelle Reaktion konzipiert, was Unternehmen häufig dabei hilft, schneller auf die Bedürfnisse einer Person einzugehen. Darüber hinaus verleiht es der Nachricht Persönlichkeit, da der Empfänger mit seinem Namen angesprochen wird.

Vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme, (Name)

Diese Art der Begrüßung bezieht sich auf ein bestimmtes Szenario, bei dem der Empfänger zuerst seine Hand ausstreckt. Mit einem persönlichen Namenszusatz wird daraus eine tolle Begrüßung, die für fast jede Antwort verwendet werden kann. Es ist sowohl freundlich als auch ansprechend, Ihre Nachricht angemessen zu beginnen, bevor Sie sich mit dem Zweck der Nachricht befassen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert