10 unverzichtbare Nachhilfefähigkeiten | • BUOM

Unabhängig davon, ob Sie Nachhilfe geben möchten oder darüber nachdenken, Lehrer zu werden, kann das Verständnis, wie Sie Ihre Qualifikationen präsentieren, einen erheblichen Einfluss auf Ihre Bewerbung haben. Indem Sie Ihre Nachhilfefähigkeiten hervorheben und an Bereichen arbeiten, die Sie verbessern können, können Sie sich Arbeitgebern als qualifizierter Kandidat präsentieren.

In diesem Artikel definieren wir Nachhilfefähigkeiten, betrachten 10 Beispiele für wichtige Fähigkeiten, die Nachhilfelehrer haben sollten und wie man sie verbessern kann, und diskutieren ihre Rolle am Arbeitsplatz und bei der Jobsuche.

Was sind Nachhilfefähigkeiten?

Nachhilfefähigkeiten sind die Eigenschaften und Qualifikationen, die Lehrern helfen, ihre Schüler zu unterrichten und ihnen darüber hinaus dabei zu helfen, bessere Ergebnisse in verschiedenen Fächern wie Mathematik, Naturwissenschaften, Kunst, Schreiben, Geschichte und anderen Spezialgebieten zu erzielen.

10 Beispiele für Nachhilfefähigkeiten

Nachhilfefähigkeiten umfassen mehrere Kompetenzbereiche. Hier sind 10 Beispiele für Nachhilfefähigkeiten und warum sie für Nachhilfelehrer wichtig sind:

  1. Geduld

  2. positiv

  3. Sympathie

  4. Vertraulichkeit

  5. Technisches Wissen

  6. Aktives Zuhören

  7. Kommunikation

  8. Führung

  9. Probleme lösen

  10. Zeiteinteilung

1. Geduld

Geduld, die Fähigkeit, ruhig und respektvoll zu bleiben, sind wichtige Eigenschaften eines Nachhilfelehrers. Dies liegt daran, dass die Tutoren über fundierte Fachkenntnisse verfügen und von ihnen erwartet wird, dass sie jemandem helfen, der wenig oder gar keine Kenntnisse hat. Indem Sie ruhig bleiben, können Sie nicht nur einen reibungslosen Unterrichtsablauf gewährleisten, sondern auch Ihren Schülern helfen, die Geduld zu gewinnen, um schwierige Themen zu bewältigen.

2. Positiv

Eine positive Einstellung kann den Unterschied zwischen einem motivierten und einem unmotivierten Schüler ausmachen. Als Nachhilfelehrer sollten Sie Ihre Schüler immer loben, ihre Stärken hervorheben und sie ermutigen, sich selbst herauszufordern.

3. Empathie

Manchen Menschen macht das Lernen Spaß, während andere mehr Spaß haben könnten, wenn sie die richtige Person hätten, die ihnen hilft. Aus diesem Grund ist es für Lehrer so wichtig, Empathie gegenüber ihren Schülern zu zeigen, die Schwierigkeiten beim Lernen und Behalten von Informationen haben. Empathie kann Lehrer motivieren, sich weiterhin für ihre Schüler einzusetzen, und gleichzeitig die Schüler selbst dazu befähigen, weiter zu lernen.

4. Datenschutz

Vertraulichkeit ist eine weitere wichtige Fähigkeit eines Tutors. Im Rahmen der Nachhilfevereinbarung ist es den Nachhilfelehrern nicht gestattet, Namen oder andere persönliche Informationen über ihre Schüler ohne Zustimmung zu nennen. Das bedeutet, dass Sie nicht mit anderen Lehrern oder solchen, die nicht am Programm beteiligt sind, über Schüler sprechen.

5. Technisches Wissen

Technisches Wissen ist der Grad des Verständnisses eines Themas oder Verfahrens. Tutoren müssen über das entsprechende Maß an technischen Kenntnissen verfügen, um ihren Schülern dabei zu helfen, ein bestimmtes Fach oder einen bestimmten Kompetenzbereich zu meistern und weiterzuentwickeln.

6. Aktives Zuhören

Aktives Zuhören ist der Prozess, bei dem jemand dem Sprecher seine Aufmerksamkeit zeigt, indem er sich Notizen macht, Augenkontakt hält, nickt und bei Bedarf einen Dialog unterbricht. Lehrer müssen aktiv zuhören, wenn ein Schüler Bedenken äußert oder eine Frage stellt. Dies gibt nicht nur dem Schüler das Gefühl, gehört und wertgeschätzt zu werden, sondern hilft dem Lehrer auch dabei, herauszufinden, wie er ihm am besten helfen kann.

7. Kommunikation

Lehrer müssen über ausgezeichnete mündliche Kommunikationsfähigkeiten verfügen, um ihren Schülern zu helfen, komplexe Ideen zu verstehen. Allerdings ist auch die schriftliche Kommunikation wichtig, da Lehrer ihre Schüler möglicherweise per E-Mail kontaktieren oder detaillierte Notizen schreiben müssen, die ihre Schüler in Zukunft verwenden können.

8. Führung

Führungsqualitäten sind eine weitere Fähigkeit, die Lehrer zu ihrem Vorteil nutzen können. Dies liegt daran, dass sie in der Regel einem oder mehreren Studierenden gegenüber verantwortlich sind und Situationen wie Gruppenunterricht dazu führen, dass sie gegenüber mehreren Studierenden gleichzeitig verantwortlich sind. Ausgezeichnete Führungsqualitäten ermöglichen es Lehrern, ihre Schüler anzuleiten und sie bei der Sache zu halten.

9. Problemlösung

Das Lösen von Problemen, also die Fähigkeit, ein Problem zu erkennen und Lösungen zu finden, trägt zu einem lohnenden Nachhilfeerlebnis für die Schüler bei. Dies liegt daran, dass Tutoren ihren Schülern regelmäßig dabei helfen, Probleme zu lösen und neue Kompetenzniveaus in einem Fach zu erreichen. Lehrer müssen in der Lage sein zu erkennen, was die Schüler daran hindert, ein Thema vollständig zu verstehen, bevor sie beginnen, Lösungen anzubieten.

10. Zeitmanagement

Eine weitere nützliche Fähigkeit für Tutoren ist das Zeitmanagement. Die Möglichkeit, Ihre Zeit produktiv zu verwalten, bedeutet, dass Nachhilfestunden keine Überstunden sind. Darüber hinaus stellt die Konzentration auf die Aufgaben sicher, dass sie in der Lage sind, alles abzudecken, was ihr Schüler während des Unterrichts erreichen wollte.

So verbessern Sie Ihre Nachhilfefähigkeiten

Hier sind einige Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihre Lehrfähigkeiten zu verbessern:

  1. Identifizieren Sie Bereiche mit Verbesserungspotenzial

  2. Bitten Sie die Schüler, Ihre Arbeit zu bewerten

  3. Machen Sie eine Trainingseinheit mit einem Freund

  4. Weiter trainieren

1. Identifizieren Sie Bereiche mit Verbesserungspotenzial

Der erste Schritt zur Verbesserung Ihrer Nachhilfefähigkeiten besteht darin, herauszufinden, an welchen Fähigkeiten Sie arbeiten müssen. Wenn Sie beispielsweise Schwierigkeiten haben, zu erklären, warum Ihr Schüler eine algebraische Formel anstelle einer anderen verwenden sollte, möchten Sie möglicherweise die Kommunikation als Verbesserungsbereich identifizieren. Oder wenn Sie frustriert sind, wenn ein Schüler ein Konzept nicht versteht, sind vielleicht Geduld und Einfühlungsvermögen einige Fähigkeiten, in denen Sie sich verbessern können.

2. Bitten Sie die Schüler, Ihre Arbeit zu bewerten.

Der zweite Schritt zur Verbesserung Ihrer Nachhilfefähigkeiten besteht darin, die Schüler direkt nach Ihren Leistungen zu fragen. Um die genauesten Ergebnisse zu erhalten, sollten Sie erwägen, eine anonyme Umfrage per E-Mail zu senden oder ihnen nach der Nachhilfesitzung ein Papierexemplar zum Ausfüllen zu geben. Bitten Sie sie, Aspekte Ihres Lernstils zu bewerten, z. B. Ihr Maß an Geduld, Ihre Fähigkeit, Erklärungen zu geben oder Ihr Maß an positiver Einstellung.

Sie sehen sich beispielsweise die Ergebnisse einer E-Mail-Umfrage an, an der 10 Studenten teilgenommen haben. Jeder von ihnen bewertete Ihre organisatorischen Fähigkeiten als durchschnittlich oder unterdurchschnittlich und stellte fest, dass Sie entweder Aufgaben vergessen oder wertvolle Zeit damit verschwenden, Papiere zu finden. Anhand dieser Ergebnisse können Sie die Organisation als einen Kompetenzbereich ausmachen, in dem Sie sich verbessern müssen.

3. Machen Sie eine Trainingseinheit mit einem Freund

Der dritte Schritt besteht darin, die Hilfe eines Freundes in Anspruch zu nehmen, von dem Sie wissen, dass er Ihnen ehrliches Feedback gibt. Führen Sie mit ihnen ein Probeinterview zu einem Thema durch, in dem Sie fortgeschritten sind. Bitten Sie sie nach dem Treffen, drei Stärken und vier Schwächen zu identifizieren, die ihnen aufgefallen sind.

Ihr Freund nennt beispielsweise Zuhören, Organisieren und das Anbieten aufschlussreicher Erklärungen als Ihre Stärken. Sie schlagen vor, dass Sie sich in Bereichen wie Geduld, Zeitmanagement, Positivität und Führung verbessern könnten.

4. Lernen Sie weiter

Der vierte Schritt zur Verbesserung Ihrer Nachhilfefähigkeiten besteht darin, sich selbst herauszufordern, weiter zu lernen. Erfahren Sie mehr über neue Lehrmethoden, wie Sie unterschiedliche Lernstile besser vermitteln können und – was am wichtigsten ist – bleiben Sie über neue Entwicklungen in Ihren Fachgebieten auf dem Laufenden.

Nachhilfefähigkeiten am Arbeitsplatz

Wenn Sie eine Lehrtätigkeit oder eine andere Position übernehmen möchten, können Sie Ihre Nachhilfefähigkeiten am Arbeitsplatz zu Ihrem Vorteil nutzen:

  • Tauschen Sie sich mit Kollegen aus. Kommunikation ist ein wesentlicher Bestandteil des Arbeitsplatzes, und hier können Ihre Nachhilfefähigkeiten eine neue Bedeutung bekommen. Sie können Ihre Fähigkeit, Ideen verbal auszudrücken, nutzen, wenn Sie Präsentationen halten, an Teamprojekten arbeiten oder der Geschäftsleitung Vorschläge unterbreiten.

  • Identifizieren Sie Fehler, bevor sie öffentlich werden. Mit Ihrem Blick fürs Detail können Sie Bilanzen, interne Memos, schriftliche Anzeigen und andere Materialien überprüfen, um Fehler zu erkennen und zu korrigieren. Durch diese Maßnahmen kann das Unternehmen neben seinem beruflichen Ruf auch Geld sparen.

  • Bleiben Sie ruhig und sensibel, wenn jemand Fehler macht. Ebenso können Sie Ihre Nachhilfefähigkeiten wie Geduld, Einfühlungsvermögen und Begeisterung nutzen, um Ihre Kollegen zu unterstützen, wenn sie einen Fehler machen. Dies kann auch für Sie gelten, wenn Sie einen Fehler machen.

  • Bemühen Sie sich ständig, zu lernen und Ihre Karriere voranzutreiben. Sie können Ihre Liebe zum Lernen vom Nachhilfeunterricht auf Ihren aktuellen Job und Ihre zukünftige Karriere übertragen, indem Sie sich auf das Lesen von Branchenartikeln und den Erwerb relevanter Zertifizierungen konzentrieren.

So heben Sie Ihre Nachhilfefähigkeiten hervor

Es ist wichtig, dass Sie nicht nur über die erforderlichen Nachhilfefähigkeiten verfügen, sondern diese auch in Ihrer Bewerbung unter Beweis stellen können, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie Ihre Nachhilfefähigkeiten auf Ihren Lebenslauf, Ihr Anschreiben und Ihr Vorstellungsgespräch anwenden können:

Nachhilfefähigkeiten für Ihren Lebenslauf

Es gibt mehrere Bereiche, in denen Sie Ihre Nachhilfefähigkeiten in Ihrem Lebenslauf hervorheben können. Wenn Sie sich dafür entscheiden, eine objektive Aussage oder eine Zusammenfassung des Lebenslaufs beizufügen, können Sie bei der Beschreibung Ihrer Person und Ihrer Qualifikationen Nachhilfefähigkeiten einbeziehen.

Der zweite Bereich ist der Abschnitt „Ihre Fähigkeiten“, in dem Sie eine Liste mit Aufzählungszeichen verwenden können, um Ihre Nachhilfefähigkeiten zu beschreiben. Der dritte Bereich ist Ihr Berufserfahrungsbereich. Nutzen Sie Ihre Stellenbeschreibungen, um Ihre technischen und zwischenmenschlichen Fähigkeiten hervorzuheben. Der vierte Bereich ist der Bereich Auszeichnungen und Anerkennungen. Wenn Sie ein Nachhilfezertifikat oder eine Nachhilfeauszeichnung erhalten haben, kann die Auflistung Ihrer Nachhilfefähigkeiten dabei helfen, Ihre Nachhilfefähigkeiten hervorzuheben.

Nachhilfefähigkeiten für Ihr Anschreiben

Sie können Ihre Nachhilfefähigkeiten auch in Ihrem Anschreiben hervorheben. Nutzen Sie Ihr Anschreiben als Ort, an dem Sie Ihre Nachhilfefähigkeiten, Ihre Erfahrung und vor allem, wie Sie sich auf das Unternehmen bewerben, bei dem Sie sich bewerben, detailliert beschreiben.

Nachhilfefähigkeiten für Vorstellungsgespräche

Während eines Vorstellungsgesprächs können Sie einige Ihrer Nachhilfefähigkeiten hervorheben. Das erste ist das Zeitmanagement, das sich dadurch ausdrücken lässt, dass man 10–15 Minuten vor Beginn des Meetings eintrifft. Zweitens die Kommunikation, die sich dadurch ausdrücken kann, dass man sich bei der Beschreibung der eigenen Vergangenheit und relevanter Erfahrungen als wortgewandter Mensch zeigt. Drittens betonen Sie Ihr aktives Zuhören, indem Sie Augenkontakt, Nicken und andere nonverbale Zuhörersignale aufrechterhalten.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert