10 Arten von Gesundheitseinrichtungen für eine medizinische Karriere • BUOM

Wenn Sie über eine Karriere im Gesundheitswesen nachdenken, ist es wichtig zu verstehen, in welchen Bereichen des Gesundheitswesens Sie möglicherweise arbeiten könnten. In diesem Artikel listen wir 10 Arten von Gesundheitseinrichtungen auf, in denen medizinisches Fachpersonal beschäftigt ist, zusammen mit grundlegenden Informationen zu jeder einzelnen. .

Arten von medizinischen Einrichtungen

Hier sind die 10 wichtigsten Arten von Gesundheitseinrichtungen, in denen Sie als medizinisches Fachpersonal arbeiten können:

1. Krankenhäuser

Krankenhäuser bieten ihren Patienten ein breites Spektrum an medizinischen, chirurgischen und psychiatrischen Dienstleistungen an. Krankenhauseinheiten werden Abteilungen genannt und bieten sowohl Intensivpflege für Notfälle und lebensbedrohliche Situationen als auch nicht-intensivmedizinische Versorgung für Operationen, Geburten und Nicht-Notfallversorgung.

Krankenhäuser können sich auch auf verschiedene Bereiche der Medizin spezialisieren, darunter Notfallversorgung, kritischer Zugang, psychische Gesundheitsversorgung und Kinderbetreuung.

2. Kliniken und Arztpraxen

Kliniken und Arztpraxen sind in der Regel auf einen oder mehrere Bereiche der Medizin spezialisiert und bieten ambulante Behandlungen an, bei denen die Patienten nicht über Nacht bleiben müssen. Es gibt viele Gesundheitseinrichtungen unterschiedlicher Art und Größe, die dieser Beschreibung entsprechen, wobei es sich bei den meisten um Privatpraxen, Gruppenpraxiseinrichtungen oder größere Kliniken handelt, die möglicherweise einem Krankenhaus angegliedert sind.

Zu den häufigsten Kliniken und Arztpraxen gehören Zahnkliniken, psychiatrische Kliniken, kommunale Gesundheitskliniken, die unterversorgten Bevölkerungsgruppen kostenlose Dienste anbieten, und Kliniken für Physiotherapie, in denen Patienten Rehabilitationsmaßnahmen erhalten.

3. Pflegeheime

Pflegeheime sind Wohneinrichtungen, die eine 24-Stunden-Betreuung älterer oder behinderter Menschen ermöglichen. Sie können Patienten mit körperlichen und/oder geistigen Gesundheitsproblemen allgemeine oder spezielle Pflege bieten. In der Regel handelt es sich bei den in Pflegeheimen behandelten Krankheiten und Verletzungen nicht um schwerwiegende oder dringende Erkrankungen, die einen Krankenhausaufenthalt erfordern, sie sind jedoch zu schwerwiegend, um zu Hause behandelt zu werden. Es gibt aber auch Einrichtungen, die sich auf unterschiedliche Behandlungs- und Pflegestufen spezialisiert haben.

4. Zentren für psychische Gesundheit und Suchtbehandlung

Psychiatrische Behandlungseinrichtungen können entweder allgemeine Einrichtungen sein, die ihren Patienten psychiatrische und psychologische Betreuung bieten, oder sie können sich auf einen bestimmten Bereich der psychischen Gesundheit spezialisieren. Diese Einrichtungen können je nach Schweregrad und Stadium des Rehabilitationsprozesses des Patienten mit psychischen Erkrankungen sowohl stationäre als auch ambulante Pflege anbieten.

Drogenbehandlungszentren befassen sich in der Regel mit Problemen, die mit dem unkontrollierten Konsum von Alkohol und verschiedenen Drogen einhergehen. Allerdings können diese Einrichtungen oft auch andere Arten von Süchten behandeln, wie z. B. Glücksspiel, Videospiele, Einkaufen und andere.

5. Entbindungskliniken

Geburtszentren sind Gesundheitseinrichtungen, die auf Geburten spezialisiert sind. Typischerweise sind sie bestrebt, der Mutter und der Familie ein angenehmes Umfeld für die Geburt zu bieten. Im Gegensatz zu Krankenhäusern beschäftigen Geburtszentren in der Regel kein Fachpersonal für komplexe Geburten, wie zum Beispiel Chirurgen, die bereit sind, Kaiserschnitte durchzuführen. Aus diesem Grund eignen sich Geburtshäuser in der Regel nur für geplante Schwangerschaften, bei denen keine Komplikationen oder Risiken bekannt sind.

6. Hospizeinrichtungen

Hospizpflegeeinrichtungen widmen sich der Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit fortgeschrittenen und unheilbaren Krankheiten sowie ihren Familien und Betreuern. Im Gegensatz zu den meisten Gesundheitseinrichtungen, die den Patienten nur medizinische Dienstleistungen anbieten, beschäftigen Hospize häufig eine vielfältige Gruppe von Gesundheitsdienstleistern, die sich auch um die emotionalen, spirituellen und sozialen Bedürfnisse der Patienten kümmern.

7. Dialyseausrüstung

Dialyseeinrichtungen sind Zentren für Patienten mit Nierenerkrankungen, die eine fortlaufende Behandlung in Form einer Dialyse benötigen, einem Verfahren, bei dem das Blut künstlich gereinigt und gefiltert wird. Normalerweise übernehmen gesunde Nieren diese Aufgabe, wenn sie diese Funktion jedoch nicht mehr erfüllen können, muss der Patient regelmäßig dialysiert werden. Obwohl Krankenhäuser auch für die Dialyse ausgestattet sind, sind diese Einrichtungen aufgrund der großen Zahl chronisch nierenkranker Menschen notwendig.

8. Bildgebungs- und Radiologiezentren

Diese Arten von Einrichtungen bieten diagnostische Bildgebungsdienste wie Ultraschall, CT-Scan, MRT und Röntgen an. Obwohl andere Arten von Gesundheitseinrichtungen wie Kliniken und Krankenhäuser in der Regel für die Bereitstellung dieser Dienste ausgestattet sind, spart der Besuch eines spezialisierten Bildgebungs- und Radiologiezentrums in der Regel Zeit und ist für den Patienten kostengünstiger.

9. Orthopädische Rehabilitationszentren

Diese Zentren sind auf die Rehabilitation von Patienten mit Muskel- und Knochenproblemen spezialisiert. Sie beauftragen in der Regel Physiotherapeuten, die auf verschiedene Körperteile spezialisiert sind und ihre Behandlung je nach körperlicher Verfassung des Patienten und der Schwere seines Problems anpassen können.

Orthopädische Rehabilitationszentren behandeln ein breites Spektrum potenzieller Probleme, von Sportverletzungen bis hin zur therapeutischen Unterstützung von Patienten mit verschiedenen körperlichen Behinderungen. Neben der Diagnose und Behandlung orthopädischer Probleme kümmern sich Rehabilitationsspezialisten auch um die vorbeugende Betreuung der Patienten.

10. Langzeitkrankenhäuser

Diese medizinischen Einrichtungen sind auf die medizinische Versorgung von Patienten spezialisiert, die an schweren Erkrankungen leiden und eine fortlaufende Behandlung benötigen. Die meisten Patienten, die in eine solche Einrichtung aufgenommen werden, werden von der Intensivstation des Krankenhauses verlegt, sobald sich ihr Zustand stabilisiert hat. Das ultimative Ziel von Langzeitpflegeeinrichtungen besteht darin, den Zustand der Patienten zu verbessern, damit sie nach Hause zurückkehren können.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert