Rollendefinitionen und Unterschiede • BUOM

Zugehöriges Video: Die 8 besten Führungsstile – Definitionen und Beispiele
In diesem Video spricht Jenn, eine echte Karrierecoach, über die besten Führungsstile im Management und wie Sie den richtigen für Sie und Ihr Team finden.

Pflegeführung und -management sind Bereiche des Gesundheitswesens, die ein hohes Maß an Wissen und Erfahrung erfordern. Obwohl diese und andere Eigenschaften zwischen Führung und Pflegemanagement ähnlich sind, unterscheiden sich die beiden Rollen in mehreren Punkten. Zu den Unterschieden zwischen einem Pflegeleiter und einem Pflegemanager gehören Unterschiede in den Verantwortungen, die sie übernehmen, den Befugnissen, die sie haben, und den Aufgaben, die sie ausführen. In diesem Artikel definieren wir Führungs- und Managementrollen in der Pflege, erläutern die wichtigsten Unterschiede zwischen ihnen und diskutieren die Qualitäten erfolgreicher Führungskräfte und Manager in der Pflege.

Was ist Pflegeführung und -management?

Pflegeführung und -management beziehen sich auf die Rollen von Pflegekräften, die das Pflegepersonal leiten, die Organisationsstruktur der Prozesse im Gesundheitswesen steuern und Pflegeteams bei der Erbringung der Patientenversorgung leiten. Obwohl viele Pflegekräfte im Laufe ihrer Karriere informelle Führungsrollen übernehmen, gibt es einige Unterschiede zwischen Pflegeleitern und Pflegemanagern.

Schwesterführung

Unter Pflegeführung versteht man die Leitung von Initiativen zur Verbesserung der Pflegepraxis und -ergebnisse. Pflegefachkräfte verlassen sich auf ihre Fähigkeit, Pflegeteams und -personal zu motivieren und zu inspirieren, qualitativ hochwertige Praktiken und Methoden für die Patientenversorgung zu entwickeln. Diese Fachkräfte arbeiten in der Regel in höheren Pflege- und Managementpositionen und verfolgen einen weniger praxisorientierten Ansatz in der Pflege als Pflegemanager.

Beispielsweise würde sich ein Pflegeleiter, der für die Überwachung und Umsetzung neuer Pflegerichtlinien verantwortlich ist, an der strategischen Planung und Zusammenarbeit mit dem Pflegepersonal beteiligen, während sich ein Pflegeleiter darauf konzentrieren würde, Initiative zu fördern und Pflegeteams und -abteilungen bei der Umsetzung von Patientenversorgungsstrategien zu leiten.

Pflegemanagement

Beim Pflegemanagement handelt es sich um den Prozess, bei dem Pflegeteams und -abteilungen angewiesen werden, sich bei der Erbringung der Patientenversorgung an Best Practices und eine optimale Organisation zu halten. Pflegemanager verwalten die alltäglichen Prozesse und Verfahren der Gesundheitseinrichtung, in der sie arbeiten, und unterweisen das Pflegepersonal durch praktische Ansätze, um die Wirksamkeit der Patientenversorgung und Behandlungspläne sicherzustellen.

Pflegemanager sind für die Überwachung der Einstellung, Personalbesetzung und Leistungsüberprüfung ihrer Teams verantwortlich. Führungsrollen von Pflegekräften basieren auf Führungsqualitäten, aber Pflegemanager arbeiten weiterhin direkt mit Patienten und Pflegeteams zusammen, um Anreize umzusetzen, die Pflegeleiter einführen.

Pflegeleiter versus Pflegemanager

Pflegefachkräfte und Pflegemanager unterscheiden sich hinsichtlich der Aufgaben, die sie am Arbeitsplatz ausführen, der Rollen, die sie in ihren Organisationen übernehmen, der Autorität, die sie haben, und der Ausbildung, die sie erhalten. Die folgenden Karriereelemente veranschaulichen am besten die Unterschiede zwischen Pflegeleitern und Pflegemanagern:

  • Aufgaben

  • Rollen

  • Ausbildung

  • Login-Daten

Aufgaben

Die Aufgaben und Verantwortlichkeiten sind für Pflegeleiter und Pflegemanager in der Regel unterschiedlich. Beispielsweise legen Pflegefachkräfte Praxisstandards und -richtlinien fest, initiieren Transformationen und Veränderungen im Gesundheitsumfeld und nehmen Einfluss auf Pflegeteams und -personal. Letztendlich arbeiten Pflegefachkräfte daran, die Vision, den Auftrag und die langfristigen Ziele der Organisation zu erreichen.

Pflegemanager haben in der Regel direkten Kontakt zu den Patienten und leiten und unterweisen ihre Teams und Abteilungen. Viele Pflegemanager sind für die Durchführung und Anleitung anderer Pflegekräfte bei Patienteneingriffen, -behandlungen und der Führung von Aufzeichnungen verantwortlich.

Rollen

Pflegefachkräfte und -manager übernehmen im Laufe ihrer Karriere je nach Fachgebiet und Qualifikation unterschiedliche Rollen. Führungskräfte in der Pflege nehmen in der gesamten Gesundheitsorganisation Führungsaufgaben wahr, z. B. leiten sie Veränderungen in Abteilungen und Einrichtungen an, entwickeln innovative Methoden für eine bessere Patientenversorgung und sind Innovatoren bei der Art und Weise, wie ihre Organisationen Ziele erreichen und den Grundwerten gerecht werden.

Pflegemanager können im Laufe ihrer Karriere Führungsaufgaben übernehmen, ihre Hauptaufgabe in einer Gesundheitsorganisation besteht jedoch darin, Patientenversorgungsprozesse, Behandlungspläne, Verfahren und Pflegepraktiken zu verwalten. Die Rolle des Pflegemanagers überwacht im Wesentlichen Pflegeteams und überwacht wichtige Pflegeprozesse wie Berichterstattung und Dokumentation.

Ausbildung

Der Bildungshintergrund kann manchmal zwischen Pflegeleitungs- und Managementfunktionen unterschiedlich sein. Beispielsweise erfordert eine Führungsrolle als Krankenpfleger, beispielsweise als Clinical Nurse Leader (CNL), möglicherweise einen anderen Bildungshintergrund als eine Führungsposition als Krankenpfleger, beispielsweise als Leiter der Patientenversorgung. Im College studieren sie oft verschiedene Fächer, Disziplinen und Fachgebiete.

Login-Daten

Während sowohl Pflegeführungs- als auch Pflegemanagementrollen eine Zertifizierung und Qualifikation als Krankenpfleger erfordern, werden Führungsrollen häufig durch ein Certificate in Executive Nursing Practice (CENP) definiert, während Pflegemanager häufig über eine Zertifizierung als Certified Manager and Leader Nurses (CNML) verfügen müssen.

Mit dem Zertifikat „Certification in Executive Nursing Practice“ (CENP) können Pflegemanager beispielsweise in Management- und Verwaltungspositionen innerhalb einer Gesundheitsorganisation arbeiten. Umgekehrt arbeitet ein Pflegemanager mit der Zertifizierung „Certified Nurse Manager and Leader“ (CNML) eng mit dem Pflegepersonal zusammen, um die Patientenversorgung und -behandlung zu organisieren und zu überwachen und so die Ergebnisse direkt zu beeinflussen und zu verwalten.

Welche Eigenschaften sind für die Führung und das Management in der Pflege unerlässlich?

Obwohl sich die Führung und das Management in der Pflege in einigen Aspekten unterscheiden, weisen die beiden Rollen mehrere gemeinsame Fähigkeiten auf, darunter:

  • Führungskompetenz

  • Fähigkeit, im Team zu arbeiten

  • technische Fähigkeiten

  • Kommunikationsfähigkeit

  • Emotionaler Intellekt

Führungskompetenz

Führung und Management in der Pflege erfordern Führungskompetenzen. Krankenpfleger, die Aufsichtsfunktionen übernehmen, um ihre Teams zu leiten und die Organisationsstruktur in ihrer Praxis aufrechtzuerhalten, verfügen über Führungsqualitäten, die sich auf ihren beruflichen Erfolg auswirken. Beispielsweise sind die Fähigkeit, Teammitglieder zu motivieren, die Pflegepraxis zu verbessern und wirksame Behandlungspläne zu entwickeln, Beispiele dafür, wie Führungskräfte und Manager von Pflegekräften ihre Führungsqualitäten einsetzen.

Fähigkeit, im Team zu arbeiten

Pflegefachkräfte und Pflegemanager arbeiten im Laufe ihrer Karriere mit einer Vielzahl von Fachkräften im Gesundheitswesen zusammen. Folglich sind beide Positionen auf die Fähigkeit angewiesen, mit Teamkollegen zusammenzuarbeiten, Feedback zu geben und zu erhalten und Ideen mit Mitarbeitern und Managern auszutauschen. Teamfähigkeit ist in diesen Berufen von entscheidender Bedeutung für das Verständnis der Unternehmenskultur und den Aufbau gesunder Beziehungen zu Kollegen.

technische Fähigkeiten

Für die Tätigkeit in einer Führungs- oder Leitungsposition in der Pflege sind technische Fähigkeiten, darunter Computerkenntnisse und Kenntnisse im Umgang mit Datenbanken, erforderlich. Pflegekräfte in Führungspositionen nutzen häufig Firmendatenbanken und Reportingprogramme, um wichtige Gesundheitsinformationen zu dokumentieren, zu sortieren und zu organisieren. Aufgrund der Natur einiger Verwaltungs- und Führungspositionen in der Pflege (z. B. klinisches Informatikmanagement) müssen Pflegekräfte regelmäßig mit dieser Art von Technologie arbeiten, sodass technische Führungs- und Managementfähigkeiten von Pflegekräften für den Erfolg in diesen Berufsfeldern sehr hilfreich sein können.

Kommunikationsfähigkeit

Krankenschwestern sind Kommunikatoren. Sie arbeiten jeden Tag mit Patienten und Gesundheitsdienstleistern zusammen und nutzen effektive Kommunikationsfähigkeiten, um in ihrer Arbeit erfolgreich zu sein. Daher müssen Pflegefachkräfte und -manager über schriftliche, verbale und nonverbale Kommunikationsfähigkeiten sowie die Fähigkeit verfügen, zu kommunizieren und Beziehungen aufzubauen.

Emotionaler Intellekt

Pflegekräfte in Führungspositionen sind bei der Interaktion mit ihren Patienten und Teamkollegen auf ihre emotionale Intelligenz angewiesen. Die Fähigkeit, sich um Patienten zu kümmern, sich in die Gefühle und Ideen anderer hineinzuversetzen und bei der Interaktion am Arbeitsplatz Verständnis zu suchen, sind einige wichtige Fähigkeiten, die Pflegeleiter und Pflegemanager durch ihre emotionale Intelligenz unter Beweis stellen müssen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert