Erfahren Sie, wie Sie Sonderpädagoge werden: • BUOM

Was macht ein Sonderpädagoge?

Ein Sonderpädagoge arbeitet mit Schülern mit körperlichen, emotionalen oder Lernbehinderungen. Sonderpädagogen passen Unterrichtspläne für Schüler mit Behinderungen an, die sie im normalen Schulumfeld herausfordern. Zusätzlich zu den herkömmlichen Aufgaben hat der Sonderpädagoge folgende Aufgaben:

  • Helfen Sie bei der Entwicklung und Aktualisierung des individuellen Bildungsprogramms (IEP) jedes Schülers. Jeder Sonderpädagoge-Schüler im öffentlichen Schulsystem der USA verfügt über ein IEP, das von den Eltern des Schülers, dem Fallmanager, der Schulleitung und dem Sonderpädagogen-Lehrer entwickelt wurde. Dieses IEP hilft dabei, die besten Unterkünfte und Unterbringungsmöglichkeiten zu ermitteln, die jedem Sonderpädagogenschüler zur Verfügung gestellt werden können.

  • Arbeiten Sie individuell mit den Schülern und unterrichten Sie Klassen als Ganzes.

  • Passen Sie allgemeine Unterrichtspläne an die Fähigkeiten und Bedürfnisse der Schüler an.

  • Bewerten und besprechen Sie die Leistung der Schüler mit Eltern, Beratern und Schulverwaltern.

Durchschnittsgehalt

Die Gehälter von Sonderpädagogen variieren je nach regionalen Faktoren, den Qualifikationen und Zertifizierungen des Lehrers und davon, ob er an einer privaten oder öffentlichen Schule unterrichtet.

  • Übliches Gehalt in den USA: 45.101 $ pro Jahr

  • Einige Gehälter liegen zwischen 14.000 und 103.000 US-Dollar pro Jahr.

Anforderungen an Sonderpädagogen

Um Sonderpädagoge zu werden, ist mindestens ein Bachelor-Abschluss erforderlich. Abhängig von dem Staat, in dem Sie sich bewerben, müssen Sie möglicherweise einen Abschluss in Sonderpädagogik erwerben. Darüber hinaus müssen Sie für die Ausbildung zum Sonderpädagogen alle üblichen Kriterien erfüllen, um in Ihrem Bundesstaat als Lehrer arbeiten zu können.

Ausbildung

Die meisten Lehrstellen für Sonderpädagogik erfordern einen Bachelor-Abschluss in Sonderpädagogik. Wenn Sie einen Abschluss in einem anderen Fach haben, können Sie sich je nach Bundesstaat möglicherweise für ein Lehrervorbereitungsprogramm anmelden, um eine Zertifizierung für Sonderpädagogik zu erhalten.

Die Weiterbildung

Als Sonderpädagoge werden Sie ermutigt, Erfahrung im Umgang mit körperlichen, emotionalen und Lernbehinderungen zu haben. Universitätslehrpläne und Lehrervorbereitungskurse für Sonderpädagogik erfordern, dass angehende Sonderpädagogen Zeit im Klassenzimmer verbringen. Während ihrer Ausbildung können Sonderpädagogen etwas über Sicherheit, Unterrichtsmethoden und Kommunikation mit den Eltern lernen.

Zertifikate

Alle Sonderpädagogen an öffentlichen Schulen müssen von ihrem Staat zertifiziert sein, um zum Unterrichten berechtigt zu sein. Um Ihre Lehrbefähigung im Laufe der Zeit aufrechtzuerhalten, ist je nach Staat, in dem Sie unterrichten, möglicherweise die Teilnahme an Weiterbildungskursen oder der Erwerb eines Master-Abschlusses erforderlich.

Staatliches Lehrerzeugnis

Für jede Stelle als Lehrer an einer öffentlichen Schule ist ein gültiges Lehrzeugnis des Staates erforderlich, in dem Sie arbeiten möchten. Jeder Staat hat unterschiedliche Anforderungen für die Erlangung eines Lehrzertifikats.

Zertifizierung als Sonderpädagoge

Die Einzelheiten zum Erwerb eines Sonderpädagogik-Lehramtszertifikats variieren von Bundesstaat zu Bundesstaat, das Zertifikat unterscheidet sich jedoch in der Regel von einem allgemeinen Lehrzertifikat. Dieses Zertifikat bescheinigt Ihre Erfahrung im Unterrichten von Kindern mit besonderen Bedürfnissen.

NBPTS-Zertifizierung für außergewöhnliche Bedürfnisse

Das National Board of Professional Teaching Standards (NBPTS) bietet landesweit anerkannte Zertifizierungen für alle Sonderpädagogen vom Kindergarten bis zur 12. Klasse an. Um diese Auszeichnung zu erhalten, müssen Sie mindestens drei Jahre lang unterrichtet haben und Ihre pädagogischen Fähigkeiten durch Empfehlungen und ein Portfolio unter Beweis stellen können. Der Erwerb Ihrer NBPTS-Zertifizierung kann eine Herausforderung sein, Sie sind jedoch berechtigt, in allen 50 Bundesstaaten zu unterrichten.

Zertifizierung einer schweren/schweren Behinderung

Für Stellen als Sonderpädagoge ist in den meisten Staaten keine zusätzliche Zertifizierung erforderlich, außer einem Sonderpädagogik-Lehrzertifikat, das Ihre Fähigkeit nachweist, mit einer Vielzahl von Behinderungen zu arbeiten. Eine Zertifizierung in diesen Bereichen kann jedoch Ihr Engagement für die Arbeit mit außergewöhnlichen Bedürfnissen unter Beweis stellen und Ihnen dabei helfen, sich auf ein breiteres Spektrum an Aktivitäten im Sonderpädagogikunterricht vorzubereiten.

Fähigkeiten

Leidenschaft fürs Lernen

Studierende der Sonderpädagogik benötigen möglicherweise zusätzliche Anstrengungen und mehrere Lehrmethoden, um den Kursstoff zu verstehen. Der Versuch, anderen beim Lernen zu helfen und gleichzeitig eine positive Einstellung beizubehalten, trägt dazu bei, dass der Unterricht nicht zu einer Herausforderung wird.

Kommunikation

Als Sonderpädagoge müssen Sie in der Lage sein, Änderungen am IEP eines Schülers der Familie oder dem Berater des Schülers mitzuteilen und Schülern mit Lernschwierigkeiten Kursideen in leicht verständlichen Begriffen zu erklären.

Emotionaler Intellekt

Schüler der Sonderpädagogik haben möglicherweise Schwierigkeiten im Klassenzimmer. Als Sonderpädagoge müssen Sie in der Lage sein, sich in Ihre Schüler hineinzuversetzen, da diese möglicherweise Verhaltensprobleme haben oder oft zusätzliche Hilfe benötigen.

Zeitorganisationsfähigkeiten

Die Aufgaben eines Sonderpädagogen erfordern, dass Sie über ausgeprägte Zeitmanagementfähigkeiten verfügen. An einem bestimmten Tag müssen Sie Zeit damit verbringen, mit Ihren Schülern als ganze Klasse zusammenzuarbeiten, jedem einzelnen Schüler dabei zu helfen, seine Ziele zu erreichen, und an der Entwicklung und Umsetzung von Schüler-IEPs zu arbeiten.

Arbeitsumfeld für Sonderpädagogen

Die meisten Sonderpädagogen arbeiten an Grund- oder weiterführenden Schulen. Sonderpädagogen unterrichten in der Regel während der Schulzeit und verbringen einen Teil ihrer Freizeit damit, die IEPs ihrer Schüler zu aktualisieren, Aufgaben zu benoten und den Unterricht vorzubereiten. Im Sommer wird oft nicht unterrichtet, die Stundenpläne können jedoch je nach Schulbezirk variieren. Sonderpädagogen treffen sich oft vor oder nach der Schule mit den Eltern oder Erziehungsberechtigten der Schüler, um den Fortschritt ihres IEP oder ihre Bedürfnisse im Klassenzimmer zu besprechen.

Wie man Sonderpädagoge wird

Die Ausbildung zum Sonderpädagogen ist ein Prozess, der von Staat zu Staat leicht unterschiedlich ist, aber der allgemeine Prozess bleibt derselbe, unabhängig davon, wo Sie unterrichten möchten. Typischerweise besteht der Weg zum Sonderpädagogen aus folgenden Schritten:

1. Holen Sie sich einen Abschluss

Der Erwerb eines Bachelor-Abschlusses in Pädagogik ist der erste Schritt auf dem Weg zum Sonderpädagogen. Es ist am besten, Sonderpädagogik zu studieren, da diese Kurse Ihnen eine Ausbildung und Erfahrung in der Arbeit mit Schülern mit Behinderungen vermitteln und viele Staaten verlangen, dass Sonderpädagogen Experten auf ihrem Gebiet sind. Wenn Sie einen Bachelor-Abschluss außerhalb der Sonderpädagogik haben, bieten die meisten Staaten alternative Möglichkeiten zum Erwerb eines Lehrzertifikats für Sonderpädagogik an.

2. Holen Sie sich ein Lehrerzertifikat

Jeder Staat hat unterschiedliche Anforderungen für die Erlangung eines Lehrzertifikats. Viele Hochschul- und Sonderpädagogikprogramme umfassen staatlich anerkannte Vorbereitungskurse, die es Ihnen ermöglichen, während des Erwerbs Ihres Abschlusses auf die Lehrbefähigung Ihres Staates hinzuarbeiten.

3. Suchen Sie nach einer Schule

Fragen Sie sich bei der Suche nach einer Schule, ob Sie an einer Grund- oder weiterführenden Schule unterrichten möchten und ob Sie lieber an einer Privatschule oder einer öffentlichen Schule unterrichten möchten. Öffentliche Schulen bieten Lehrern Vorteile und eine größere Arbeitsplatzsicherheit. Privatschulen sind tendenziell schwieriger zu rekrutieren, zahlen den Lehrern jedoch häufig höhere Gehälter. Sie können in einem oder allen dieser Umfelder nach Jobs als Sonderpädagoge suchen.

4. Behalten Sie Ihre Zertifizierung durch professionelle Schulungen bei

Als Lehrer müssen Sie möglicherweise Ihre Zertifizierung durch Fort- und Weiterbildungskurse aufrechterhalten. Diese Ausbildungen sind im ganzen Land üblich, aber ob sie zur Aufrechterhaltung eines gültigen Lehrzertifikats erforderlich sind, hängt von dem Bundesstaat ab, in dem Sie ansässig sind.

Beispiel für eine Stellenbeschreibung eines Sonderpädagogen

Die Hammond Elementary School sucht einen engagierten Sonderpädagogen zur Verstärkung unseres Personals. Als Sonderpädagoge sind Sie ein wichtiger Teil des IEP-Teams jedes Ihrer Schüler und arbeiten mit deren Familien und Beratern zusammen, um Ihren Schülern die beste Ausbildung zu bieten. Sie entwickeln und modifizieren die IEPs Ihrer Schüler und implementieren sie im Klassenzimmer, indem Sie mit Ihren Schülern einzeln und im Klassenzimmer arbeiten. Sie erstellen und passen Ihre Unterrichtspläne an die Bedürfnisse Ihrer Klassen an und beurteilen die Fortschritte Ihrer Schüler klar und objektiv.

Verwandte Karrieren

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert