Erfahren Sie, wie Sie medizinische Transkriptionistin werden • BUOM

Was macht ein medizinischer Transkriptionist?

Medizinische Transkriptionisten wandeln die Diktate der Ärzte in schriftliche Dokumente um, die Informationen über die Gesundheit des Patienten vermitteln. Sie sind für die genaue und vertrauliche Aktualisierung der elektronischen Krankenakten der Patienten verantwortlich. Medizinische Transkriptionisten führen folgende Aufgaben aus:

  • Transkription: Diese medizinischen Fachkräfte hören sich die Notizen der Ärzte an und wandeln sie in schriftliche Berichte um. Sie sind dafür verantwortlich, korrekte Transkripte zu erstellen, die alle notwendigen Informationen enthalten und die Aussagen des Arztes korrekt wiedergeben.

  • Verwenden Sie Spracherkennungssoftware: Viele medizinische Transkriptionisten bearbeiten und aktualisieren Entwürfe, die mit Spracherkennungssoftware erstellt wurden. Sie hören sich ärztliche Atteste an und korrigieren Entwürfe hinsichtlich Grammatik und Kontext.

  • Übersetzung medizinischer Fachbegriffe und Abkürzungen. Medizinische Transkriptoren arbeiten mit einer Vielzahl von Unterlagen, darunter Krankengeschichten, Entlassungs- und Untersuchungsnotizen sowie Empfehlungsschreiben von Ärzten. Sie müssen häufig medizinische Abkürzungen und Fachjargon in vollständige Worte übersetzen.

  • Überprüfen Sie Berichte auf Unregelmäßigkeiten: Sobald die Transkription abgeschlossen ist, überprüfen diese medizinischen Fachkräfte ihre Berichte auf Fehler und Auslassungen.

  • Elektronische Krankenakten aktualisieren: Viele medizinische Schreibkräfte geben ihre schriftlichen Berichte in die elektronischen Krankenakten der Patienten ein. Diese Notizen werden Teil der dauerhaften Krankenakte des Patienten.

  • Verstehen der Anforderungen an die Vertraulichkeit von Patienten. Da medizinische Schreibkräfte mit personenbezogenen Daten arbeiten, müssen sie die geltenden rechtlichen und datenschutzrechtlichen Anforderungen verstehen und einhalten. Sie sind für die Vertraulichkeit und Sicherheit ihrer Berichte verantwortlich.

Durchschnittsgehalt

In den meisten Fällen arbeiten medizinische Transkriptionisten Vollzeit. Ihre Zertifizierungen, ihre Erfahrung und ihr Standort können sich alle auf ihre Verdienstmöglichkeiten auswirken.

  • Übliches Gehalt in den USA: 15,28 $ pro Stunde

  • Einige Gehälter liegen zwischen 7,25 und 34,80 US-Dollar pro Stunde.

Anforderungen an einen medizinischen Transkriptor

Medizinische Transkriptionisten benötigen in der Regel eine postsekundäre Ausbildung in medizinischer Transkription, und viele verfügen auch über eine Berufszertifizierung.

Ausbildung

Arbeitgeber verlangen in der Regel von Kandidaten für medizinische Transkriptionisten, dass sie einen Hochschulstudiengang absolvieren, der sie auf die Arbeit in diesem Bereich vorbereitet. Die meisten Programme dauern ein oder zwei Jahre und führen zu einem Zertifikat oder einem Associate-Abschluss. Angehende medizinische Transkriptionisten finden Online- und Präsenzprogramme an örtlichen Hochschulen und Berufsschulen. Diese Programme umfassen typischerweise die folgenden Kurse:

  • Anatomie

  • Rechtliche Grundsätze und Datenschutzbestimmungen im Zusammenhang mit der Gesundheitsversorgung

  • Medizinische Terminologie

  • Management von Risiken

Die Weiterbildung

Medizinische Transkriptionisten durchlaufen häufig berufsbegleitende Schulungsprogramme, sobald sie eine neue Stelle antreten. Die Dauer dieser Programme hängt von der Position und dem Arbeitgeber ab.

Viele neue medizinische Transkriptoren profitieren von früheren Arbeiten im Gesundheitswesen. Einige medizinische Transkriptionisten verfügen über Erfahrung in den folgenden Bereichen:

  • Medizinische Rezeptionistin: Diese Fachkräfte werden auch als medizinische Rezeptionistin bezeichnet und begrüßen und registrieren Patienten in Arztpraxen. Sie aktualisieren Patientenakten, pflegen Registrierungssysteme und verstehen und wenden medizinische Terminologie und Abkürzungen an.

  • Krankenpfleger: Diese medizinischen Fachkräfte helfen bei der Pflege von Patienten in Krankenhäusern und Pflegeheimen. Sie sind dafür verantwortlich, Patienten bei grundlegenden Aktivitäten wie Baden und Essen, Gehen und Transportieren von Patienten sowie der Erfassung von Vitalfunktionen zu unterstützen.

Zertifikate

Viele medizinische Transkriptionisten erwerben auch professionelle Zertifizierungen. Obwohl Arbeitgeber diese Qualifikationen möglicherweise nicht verlangen, ermöglichen Zertifizierungen medizinischen Schreibkräften, ihre Fähigkeiten zu verbessern, ihr berufliches Engagement unter Beweis zu stellen und ihre Verdienstmöglichkeiten zu steigern. Zu den gängigsten Zertifizierungen für medizinische Transkriptionisten gehören:

  • Registered Healthcare Documentation Specialist (RHDS): Diese Basiszertifizierung der Association for Healthcare Records Integrity (AHDI) weist Kompetenz in der Gesundheitsdokumentation nach und richtet sich an Absolventen von postsekundären medizinischen Transkriptionsprogrammen oder medizinische Transkriptoren mit weniger als zwei Jahren Berufserfahrung. auf dem Feld. Kandidaten können den RHDS erwerben, indem sie die Prüfung mit 130 Fragen bestehen, und ihren Status behalten, indem sie die Prüfung alle drei Jahre wiederholen.

  • Certified Medical Documentation Specialist (CHDS): Diese fortgeschrittene Zertifizierung von AHDI weist ein hohes Maß an klinischem Wissen und Interpretationsfähigkeiten nach und richtet sich an medizinische Transkriptionisten mit mindestens zwei Jahren Erfahrung auf diesem Gebiet. Kandidaten können das CHDS erhalten, indem sie eine Prüfung mit 120 Fragen bestehen. Dieser Abschluss ist drei Jahre lang gültig und Kandidaten können sich durch den Erwerb von 30 Weiterbildungspunkten erneut zertifizieren.

Fähigkeiten

Um als medizinischer Transkriptionist erfolgreich zu sein, benötigen Sie die folgenden Fähigkeiten:

  • Einführung in elektronische Patientenakten: Medizinische Transkriptoren aktualisieren häufig die elektronischen Patientenakten. Sie müssen wissen, wie sie in diesen digitalen Aufzeichnungen navigieren und Notizen an den richtigen Stellen erstellen und gleichzeitig die Privatsphäre wahren können.

  • Hörfähigkeiten. Um die Notizen des Arztes zu verstehen und genau zu transkribieren, benötigen medizinische Schreibkräfte ein ausgezeichnetes Zuhörvermögen. Sie müssen in der Lage sein, mündliche Informationen zu verarbeiten und in schriftliche Berichte umzuwandeln.

  • Medizinische Terminologie. Ärzte verwenden in ihren Notizen häufig medizinische Fachsprache und Akronyme, und medizinische Schreibkräfte müssen diese Begriffe kennen, um ihre Arbeit korrekt ausführen zu können. Die meisten medizinischen Transkriptionisten lernen Terminologie in Hochschulprogrammen.

  • Zeitmanagementfähigkeiten: Da medizinische Schreibkräfte oft viele Aufgaben in einem kurzen Zeitrahmen erledigen müssen, müssen sie wissen, wie sie die Zeit effektiv verwalten, um Aufgaben pünktlich zu erledigen.

  • Schreibfähigkeiten: Um gesprochene Wörter in schriftliche Berichte umzuwandeln, müssen medizinische Schreibkräfte überdurchschnittlich schnell tippen können. Viele Fachleute in diesem Bereich können mindestens 65 Wörter pro Minute tippen, und viele Arbeitgeber testen die Tippgeschwindigkeit der Kandidaten vor der Einstellung.

Arbeitsumgebung für medizinische Transkription

Medizinische Schreibkräfte arbeiten in der Regel an Schreibtischen, an denen sie Computer verwenden, um Aufzeichnungen zu übersetzen und zu aktualisieren. Normalerweise tragen sie Kopfhörer, um der Diktion zuzuhören. Die meisten medizinischen Transkriptionisten arbeiten in einem der folgenden Bereiche:

  • Medizinische Einrichtung**:** Einige medizinische Transkriptoren haben Schreibtische in Arztpraxen oder Krankenhäusern, wo sie eng mit Ärzten und Arzthelferinnen zusammenarbeiten.

  • Externe Agentur: Andere werden von Agenturen eingestellt und arbeiten in einem Büro mit anderen medizinischen Schreibkräften.

  • Homeoffice: Einige arbeiten von zu Hause aus, wo sie ihre Arbeit aus der Ferne mit ihren eigenen Computern und Geräten erledigen.

So werden Sie medizinischer Transkriptor

Befolgen Sie diese fünf Schritte, um sich Ihre Position als medizinischer Transkriptionist zu sichern:

  1. Absolvieren Sie ein postsekundäres Bildungsprogramm: Erwerben Sie zunächst ein Zertifikat oder einen Associate-Abschluss aus einem postsekundären medizinischen Transkriptionsprogramm. Die meisten Programme dauern ein oder zwei Jahre und bieten möglicherweise Präsenz- oder Online-Optionen an.

  2. Entwickeln Sie Kernkompetenzen: Um als Spitzenkandidat hervorzustechen, arbeiten Sie an der Entwicklung von Kernkompetenzen. Medizinische Schreibkräfte müssen in der Lage sein, schnell und genau zu tippen, die medizinische Terminologie zu verstehen und über ausgezeichnete Zeitmanagement- und Zuhörfähigkeiten zu verfügen.

  3. Ziehen Sie eine Berufszertifizierung in Betracht: Um Ihre Fähigkeiten zu verbessern und Ihre Verdienstmöglichkeiten zu steigern, können Sie eine Berufszertifizierung erwerben. Viele medizinische Transkriptionisten verfügen über ein RHDS, das sich an Absolventen medizinischer Transkriptionsprogramme richtet, oder über ein CHDS, das zwei oder mehr Jahre Erfahrung auf diesem Gebiet erfordert.

  4. Erstellen Sie einen Lebenslauf: Sobald Sie die Grundvoraussetzungen für die Stelle erfüllt haben, schreiben Sie einen Lebenslauf, der Ihr Karriereziel, Ihren Hochschulabschluss, berufliche Zertifizierungen, frühere Berufserfahrung und relevante Fähigkeiten hervorhebt.

  5. Bestimmen Sie Ihr bevorzugtes Arbeitsumfeld. Bevor Sie sich auf eine Stelle bewerben, denken Sie über Ihr ideales Arbeitsumfeld nach. Da medizinische Transkriptionisten in Arztpraxen, externen Agenturen oder von zu Hause aus arbeiten können, können Sie die für Sie beste Umgebung wählen.

Beispiel einer Stellenbeschreibung für einen medizinischen Transkriptor

Lee Medical Partners ist auf der Suche nach einem medizinischen Transkriptionisten mit mindestens zweijähriger Erfahrung und einem Zertifikat als Certified Healthcare Documentation Specialist der Healthcare Records Integrity Association. Der Kandidat ist für die Transkription von Notizen von Ärzten und Arzthelfern zu Patientengeschichten, Behandlungsplänen und Prognosen verantwortlich. Der erfolgreiche Kandidat verfügt über ein ausgeprägtes Verständnis der medizinischen Terminologie, ausgezeichnete Hörfähigkeiten und eine Schreibgeschwindigkeit von mindestens 65 Wörtern pro Minute.

Verwandte Karrieren

Wenn Sie daran interessiert sind, eine Karriere zu erlernen, die der eines medizinischen Schreibassistenten ähnelt, könnten Sie auch eine der folgenden Positionen in Betracht ziehen:

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert