Erfahren Sie, wie Sie Koch werden • BUOM

Was macht ein Koch?

Der Koch ist für die Zubereitung und Zubereitung der Speisen verantwortlich und gibt dem Küchenpersonal Anweisungen. Köche pflegen Beziehungen zu Lieferanten und sind möglicherweise für wöchentliche Essensbestellungen für das Restaurant verantwortlich. Sie können neue Menüpunkte erstellen und mit dem Geschäftsführer zusammenarbeiten, um Geschäftsziele festzulegen.

Zu den weiteren Aufgaben, die Köche wahrnehmen können, gehören:

  • Erstellen Sie wöchentliche Arbeitspläne für Ihre Mitarbeiter und verwalten Sie alle Urlaubsanträge Ihrer Mitarbeiter

  • Einhaltung des vom Leiter erstellten Küchenbudgets

  • Führen Sie Mitarbeiterbesprechungen durch, um die neuesten Richtlinien, Verfahren und Menüänderungen zu besprechen

  • Stellen Sie sicher, dass das gesamte Küchenpersonal die Hygiene- und Sicherheitsvorschriften einhält.

  • Bleiben Sie über alle neuen Trends in der Branche auf dem Laufenden

Durchschnittsgehalt

Das typische Gehalt eines Kochs variiert je nach Branche, Erfahrungsniveau und Standort. Es besteht möglicherweise die Möglichkeit, Ihr Gehalt mit mehr Erfahrung zu erhöhen. Für die aktuellsten Gehaltsinformationen von Indeed klicken Sie auf den Gehaltslink.

  • Übliches Gehalt in den USA: 14,81 $ pro Stunde

  • Einige Gehälter liegen zwischen 7,25 und 34,15 US-Dollar pro Stunde.

Anforderungen an Köche

Köche müssen über eine entsprechende Ausbildung und Fähigkeiten verfügen, bevor sie sich bewerben können.

Ausbildung

Alle Bewerber müssen über einen Hochschulabschluss oder einen gleichwertigen Abschluss verfügen. Die meisten Arbeitgeber bevorzugen jedoch eine zusätzliche Ausbildung. Es gibt viele kulinarische Programme an technischen Schulen, Hochschulen, Universitäten und Kochkunstschulen. Zur Verbesserung dieser Programme ist häufig eine Ausbildung oder ein Praktikum in einer Großküche erforderlich. Einige Arbeitgeber verlangen möglicherweise einen Associate- oder Bachelor-Abschluss in Kochkunst.

Die Weiterbildung

Alle Kandidaten müssen über mehrjährige Ausbildungserfahrung in der Lebensmittelbranche verfügen. Viele von ihnen begannen als Direktköche und erlernten ihre Fähigkeiten jahrelang von einem Koch. Manche Arbeitgeber bevorzugen auch einen Kandidaten mit Erfahrung in einer Führungsposition.

Kandidaten können auch Mentoring-Programme nutzen, bei denen sie eng mit einem Chefkoch zusammenarbeiten. Wer in Spitzenrestaurants arbeitet, kann bis zu 10 Jahre lang unter einem anderen renommierten Koch arbeiten. Es gibt auch bezahlte Ausbildungsprogramme, bei denen die Kandidaten über einen Zeitraum von etwa zwei Jahren ihre Fertigkeiten am Arbeitsplatz erwerben.

Zertifikate

Zertifizierungen sind nicht erforderlich, können aber das allgemeine Fachwissen des Mitarbeiters belegen. Einige dieser Zertifizierungen können Folgendes umfassen:

  • Zertifiziert von der American Culinary Federation. Diese Organisation bietet verschiedene Zertifizierungen an, darunter Certified Chef und Certified Culinary Administrator. Angehende Köche legen diese Prüfungen persönlich in einem dafür vorgesehenen Prüfungszentrum ab.

  • Zertifizierter Kochentwickler: Diese Zertifizierung vermittelt grundlegende berufsbezogene Fähigkeiten wie die Zubereitung von Speisen und die Entwicklung von Menüpunkten. Um dieses Zertifikat zu erhalten, müssen die Kandidaten selbstständig eine Online-Prüfung absolvieren.

Fähigkeiten

Köche müssen für ihren Job über vielfältige Fähigkeiten verfügen. Sie sind für die Kommunikation mit den Mitarbeitern und der Öffentlichkeit verantwortlich und müssen sich daher auf ihre Kenntnisse in der Lebensmittelzubereitung verlassen und in der Lage sein, alle Fragen von Kunden oder Arbeitgebern zu beantworten.

Köche müssen außerdem über die folgenden Fähigkeiten verfügen:

Kommunikationsfähigkeit

Köche müssen in der Lage sein, dem Küchenpersonal ihre Bedürfnisse mitzuteilen, um sicherzustellen, dass alle die richtigen Verfahren befolgen. Möglicherweise müssen sie mit Kunden sprechen, die mit ihnen über Menüpunkte oder Lebensmittelallergien sprechen möchten. Der Küchenchef sollte außerdem regelmäßig mit dem Geschäftsführer kommunizieren, um den Status der Küche und ihres Personals zu besprechen. Sie müssen auch mit Lieferanten sprechen, um wöchentliche Lagerbestände zu bestellen.

Kreativität

Der Küchenchef ist für die Gestaltung der Speisekarte des Restaurants verantwortlich und muss daher kreativ sein. Sie müssen Artikel schaffen, die attraktiv sind und sich von anderen Mitbewerbern unterscheiden. Köche müssen ihre Menüs saisonal anpassen, sodass sie ständig über neue Möglichkeiten nachdenken, ihre Gerichte zu verbessern.

Organisationstalent

Köche sind für die Bevorratung des Restaurants mit Lebensmitteln verantwortlich und müssen den Bestand bei Bedarf neu organisieren. Sie müssen auch anhand ihrer Speisekarte und der Nachfrage nach bestimmten Artikeln bestimmen, wie viel Lebensmittel sie lagern müssen. Köche benötigen eine organisierte Möglichkeit, ihr Inventar aufzubewahren und zu verfolgen, damit die Küche effizient läuft.

Führungskompetenz

Der Küchenchef muss ausgeprägte Führungsqualitäten nachweisen, da das Küchenpersonal auf seine Führung angewiesen ist. Sie sind dafür verantwortlich, alle neuen Mitarbeiter zu schulen, Schulungen für bestehende Mitarbeiter durchzuführen, um neue Techniken zu besprechen und Fragen der Mitarbeiter zur Essenszubereitung zu beantworten. Köche sind häufig auch dafür verantwortlich, Konflikte zwischen Mitarbeitern zu lösen und bei Bedarf hilfreiches Feedback zu geben.

Die Berufsqualifikationen

Für einen Koch ist es wichtig zu verstehen, wie das Restaurantgeschäft funktioniert. Sie müssen wissen, wie sie Menüpreise festlegen, das zugewiesene Budget einhalten und Mitarbeiter einstellen, um sicherzustellen, dass das Restaurant weiterhin Gewinne erwirtschaftet. Es ist auch wichtig, ihre Gewinne und Ausgaben jede Woche im Auge zu behalten.

Körperlich fit

Der Koch verbringt möglicherweise einige Zeit im Sitzen, während er die Speisekarte überprüft und den Bestand bestellt, aber die meisten seiner Arbeiten erfordern, dass er längere Zeit steht. Während ihrer Schicht gehen sie oft zu Fuß, um die Küche zu beaufsichtigen und das Essen zuzubereiten. Köche können auch zwischen Küche und Esszimmer hin und her gehen, um Kunden zu begrüßen und ihre Fragen zu beantworten.

Arbeitsumgebung des Chefkochs

Köche können in den unterschiedlichsten Umgebungen arbeiten. Sie finden Arbeit in Schulen, Hotels, Privathäusern, Firmenkantinen, Restaurants und anderen Gastronomiebetrieben. Köche können auch einen eigenen Gastronomiebetrieb betreiben. Der Koch arbeitet oft in einer stressigen Umgebung und hat wenig Zeit für Ruhepausen. Diese Position kann körperlich anstrengend sein, da sie die meiste Zeit der Schicht auf den Beinen sind.

Die Umgebung kann aufgrund scharfer Gegenstände, rutschiger Böden und heißer Öfen und Herde oft eine Gefahr für den Koch darstellen. Die meisten Köche arbeiten Vollzeit und müssen Tag, Nacht, Feiertage und Wochenenden verfügbar sein. Manche Köche müssen möglicherweise Überstunden machen, um den Anforderungen besonderer Anlässe gerecht zu werden.

Wie man Koch wird

Bei manchen Kochpositionen können Kandidaten mit minimaler Berufserfahrung beginnen, es kann jedoch hilfreich sein, über einschlägige Erfahrung oder Ausbildung zu verfügen. Kandidaten müssen die folgenden Schritte unternehmen, um Koch zu werden:

  1. Abschluss mit Abitur. Köche müssen einen Hochschulabschluss oder einen gleichwertigen Abschluss haben. Sie sollten auch über eine weitere Ausbildung nachdenken, indem sie einen Associate- oder Bachelor-Abschluss in Kochkunst erwerben. Dadurch werden sie mit den Grundkenntnissen ausgestattet, die sie für den Einstieg in die Lebensmittelindustrie benötigen.

  2. Absolvieren Sie ein Praktikumsprogramm. Kandidaten, die es ernst meinen, Koch zu werden, sollten sich für ein Mentoren- oder Ausbildungsprogramm bewerben. Dadurch erhalten sie die Erfahrung, die sie unter der Anleitung eines professionellen Kochs benötigen, und können ihren Lebenslauf um weitere Erfahrungen ergänzen. Der Abschluss einer zweijährigen Ausbildung kann ihnen einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Bewerbern verschaffen.

  3. Arbeite in der Gastronomie. Angehende Köche benötigen jahrelange Erfahrung in der Branche, bevor sie sich bewerben können. Bewerber sollten sich auf eine Stelle als Koch oder eine ähnliche Position bewerben, um Erfahrungen zu sammeln. Dadurch lernen sie, wie eine Küche funktioniert, und können sich für Beförderungen bewerben, sobald sie über genügend Erfahrung verfügen.

  4. Beantragen Sie die Zertifizierung als Koch. Eine zusätzliche Zertifizierung kann die Chancen eines Kandidaten auf eine Anstellung als Koch verbessern. Die Prüfung zeigt Arbeitgebern, dass der Koch über ausreichende Kenntnisse für die Stelle verfügt.

Beispiel für eine Stellenbeschreibung eines Kochs

Hier ist eine Beispiel-Stellenbeschreibung für einen Koch:

Wir suchen einen geeigneten Kandidaten für die Tätigkeit als Koch im Teddy’s French Bistro. Der ideale Kandidat wird über Branchentrends auf dem Laufenden bleiben und einen kreativen Ansatz bei der Entwicklung unserer saisonalen Menüs einbringen. Der Koch ist für die Schulung der Mitarbeiter, die Arbeitsverteilung unter den Mitarbeitern, die Festlegung des Personalbestands, die Überwachung der Zubereitung von Gerichten und die Bestellung von Geräten verantwortlich. Wir setzen ein Abitur voraus und bevorzugen zusätzlich zum Abschluss einer Ausbildung unbedingt einen Abschluss in Kochkunst. Der Kandidat muss über mindestens fünf Jahre Erfahrung in der Lebensmittelindustrie in einer Küche verfügen. Sie müssen einen flexiblen Zeitplan haben, da Abend- und Wochenendschichten oft obligatorisch sind.

Verwandte Karrieren

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert